aqua
anhaengerkupplung

Heizung im Zwischenboden


stoppie am 01 Feb 2020 12:40:49

Moin moin liebe WoMo-Gemeinde.

Meine Frage geht an die Dickschiff-Zwischenboden-Eigner mit eine Wasserheizung, z.Bsp. ALDE, und Wintercamping-Erfahrung.

In der Regel sind die Wassertanks des Fahrzeugs wegen der Frostsicherheit im beheizten Zwischenboden untergebracht.
Die Frage die mich beschäftigt ist, ob die üblicherweise im Zwischenboden verlegten unisolierten Heizungsrohre ausreichen, um den Zwischenboden frostfrei zu halten oder ob es dafür extra Heizkörper benötigt.

Wie ist das bei Euch - der o.g. WoMo-Zielgruppe?

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Lancelot am 01 Feb 2020 12:55:58

PhoeniX (und sicher andere auch) verbauen eine ALDE Warmwasserheizung.
Die hat serienmäßig Konvektoren auch im Zwischenboden :ja:

Warmwasser-Zentralheizung (ALDE 3020) mit Konvektoren im Wohnraum, Bad und Zwischenboden, mit integrierter Nachtabsenkung


PhoeniX Serienausstattung : --> Link

Ich glaube nicht, daß bei tiefem Frost nur die Rohre ausreichen, um den Zwischenboden frostfrei zu halten.

thomas56 am 01 Feb 2020 12:56:44

stoppie hat geschrieben:Die Frage die mich beschäftigt ist, ob die üblicherweise im Zwischenboden verlegten unisolierten Heizungsrohre ausreichen, um den Zwischenboden frostfrei zu halten oder ob es dafür extra Heizkörper benötigt.



Moin,

ich denke mal, wenn der Hersteller im Zwischenboden zusätzliche Konvektoren verbaut, werden die auch notwendig sein.
Trotz der Konvektoren im Zwischenboden ist bei mir zusätzlich noch eine Fußbodenheizung eingebaut und auch nur in diesen Bereichen ist der Fußboden merklich warm.

Anzeige vom Forum


Bodimobil am 01 Feb 2020 13:06:58

Ich kann nur für meinem Carthago TI sprechen. Der Doppelboden ist durch viele Öffnungen Lufttechnisch ein großer Raum. An mehreren Stellen befinden sich Konvektoren mit Lüftungsgitter zum Wohnraum hin. Ein Teil der Wärme geht also in den Doppelboden, ein Teil direkt in den Wohnraum. Der geheizte Doppelboden heizt aber auch indirekt den Wohnraum, da zwischen Doppelboden und Wohnraum keine Isolierung ist. (Warmer Fußboden)
Wenn der Wohnraum normal geheizt wird ist die Temperatur im Bereich der Wassertanks vielleicht 5°C niedriger als im Wohnraum , aber immer weit höher als Frost Temperatur.
Gruß Andreas

Zingaro am 01 Feb 2020 13:14:25

Bei meinem Eura sind in der Garage und dem vollkommen durchgângigen Zwischenboden Luftauslässe der Truma-Heizung verbaut. Damit kann ich es dort genauso warm machen wie im Wohnbereich.

Genutzt habe wir das in den vergangenen 24 Jahren allerdings auch bei Minusgraden bis ca. - 5 Grad noch nie. Der Zwischenboden ist ja nur zur Straße isoliert, wird also sowieso immer mit erwärmt.
Falls das bei Dir auch so sein sollte, dürften die nicht isolierten Rohre Deiner ALDE dazu ausreichen um bei noch tieferen Temperaturen das Einfrieren der Tanks zu verhindern. Bis wieviel Grad kann ich natürlich nicht sagen. Das musst Du halt testen.

Laika57 am 01 Feb 2020 14:22:46

Unser früherer Phoenix hatte in der Garage und im vorderen Teil des Doppelbodens Konvektoren mit Auströmern nach Lochblechen zum Wohnraum. Der jetzige Concorde hat nur in der Garage einen großen Konvektor - sonst unisolierte Rohre der Alde im Zwischenboden. Wir haben mit beiden Wohnmobilen auch schon bei bis zu -20 Grad gestanden - keinerlei Probleme . Der Gasverbrauch ist dann natürlich entsprechend hoch.
VG Egbert

alpa58 am 01 Feb 2020 15:58:07

Auch Dethleffs ALPA sind im Zwischenboden Konvektoren der Alde Heizung.

Limanda am 01 Feb 2020 16:02:20

In unserem Containerle sind ebenfalls Konvektoren im Doppelboden und in der Heckgarage verbaut. Warmwasserheizung zusätzlich im Fußboden.

hypermotard am 01 Feb 2020 16:42:11

Hallo!

Bei unserem Concorde sind Konvektoren im Zwischenboden. In der sehr großen Garage kommt „nur“ die Luft aus dem Zwischenboden an und kurze Strecken der Heizungsrohre, trotzdem ist sie immer ausreichend warm.
Denke aber, dass es eher über die warme Luft aus dem Zwischenboden resultiert, weniger von den unisolierten Rohren...

ThomasRV am 01 Feb 2020 17:15:17

Hymer B-MC I mit Alde hier. Ein Konvektor im großen Staufach (nicht regelbar), beheizter Boden in der Garage (regelbar). Im Doppelboden sind auch die Booster für Fahrerkabine und Einstiegstür verbaut, diese geben auch Wärme in den Boden ab. Im Bereich der Wassertanks ist keine besondere Erwärmung vorgesehen.

RG Regalbau am 01 Feb 2020 18:36:07

Hymer BSL 798 mit Alde 3020 HE.
Konvektor über die ganze Breite der Heckgarage.
Im Doppelboden Alu Heizungsrohre jeweils rechts und links des Frisch und Abwassertanks. Einmal Vorlauf und Rücklauf.
Ebenso in den Staufächern und Batteriefach.
Sowie in meinem Fahrzeug je einen Strang durch den AbwasserTank.
Extra Anfertigung.
Konvektoren unter jedem Fenster und beiden Sitzen, sowie Booster unter dem Fahrersitz.
Bei Aussentemperaturen von etwa -15° im Wohnmobil bei 23°, im Doppelboden, Heckgarage und Batteriefach ca. 18°.
Geheizt mit Gas. Mit 3KW Elektro ist das bei tiefen Minustemperaturen auch machbar , aber wesentlich träger.

stoppie am 02 Feb 2020 19:25:19

Hallo Ihr Lieben.

Danke für die umfassenden und auch eindeutigen Informationen.
Fazit für mich: es kommen zwei Konvektoren in den Zwischenboden. In meine Heckgarage wird die ALDE-Heizung montiert - da braucht es dann keinen zusätzlichen Konvektor.

Eine Bemerkung möchte ich noch loswerden. Alle antwortenden User haben genau auf die Fragestellung mit Ihrem Wissen und Erfahrungen geantwortet. Kein Geschwafel, kein Lamentieren und keine Belehrungsversuche - so wie es eigentlich auch sein sollte. :)
Danke noch einmal an alle Informanten. :)

Agepi am 02 Feb 2020 20:51:41

Noch eine Anmerkung zum Entsorgungsfach. Dort ist bei mir auch Konvektor vorhanden, somit sind die Ablasshähne und die Wasserpumpe auch ‚ beheizt‘.
LG HP

stoppie am 03 Feb 2020 00:48:24

Agepi hat geschrieben:Noch eine Anmerkung zum Entsorgungsfach. Dort ist bei mir auch Konvektor vorhanden, somit sind die Ablasshähne und die Wasserpumpe auch ‚ beheizt ...


Hallo Agepi, da werde ich dran denken.

Russel am 03 Feb 2020 06:55:33

Was noch wichtig ist: baue so, das du später auch mal gut ran kommst. Die Serien sind ja alles andere als reparaturfreundlich.
Was mir wichtig wäre ist eine getrennte Regelung Schlafen/Wohnen, falls du selber ausbaust wäre dies jetzt noch einfach.

Ansonsten sind bei uns auch jede Menge Konvektoren im Boden und teils Gitter darüber.

thomas56 am 03 Feb 2020 10:26:42

Russel hat geschrieben:Was mir wichtig wäre ist eine getrennte Regelung Schlafen/Wohnen, falls du selber ausbaust wäre dies jetzt noch einfach.

Jeder hat natürlich in allen Bereichen seine individuelle Wohlfühltemperatur. Meistens steuert man diese im Schlafbereich über die Nachtabsenkung oder eben Fenster auf und zu.
Bei meinem jetzigen Wagen ist es für meine Bedürfnisse genial gelöst, da gibt es im Schlafbereich gar keine Konvektoren, es laufen nur rechts und links die Heizungsrohre durch. Im davorliegendem Bad ist ein großer Handtuchheizkörper, der reicht von der Leistung her für Bad und Schlafbereich völlig aus. Da der Heizkörper über Thermostat regulierbar ist kann ich den hinteren Fahrzeugbereich (fast) komplett von der Heizleistung entkoppeln, so dass über Tag der ungenutze Bereich keine Heizenergie benötigt. Die Trenntür zwischen Schlaf- und Badbereich ist da noch eine zusätzliche Steuerungsmöglichkeit.




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

ALDE - Umwälzpumpe einbauen
Multimatic Fernanzeige selber bauen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt