Zusatzluftfeder
hubstuetzen

Brückenmaut nach Schweden oder eine günstigere Möglichkeit?


Bikerxxl am 07 Feb 2020 13:26:33

Moin, ich fahre einmal im Jahr mit meinem Wohnmobil nach Göteborg und suche eine günstigere Möglichkeit, mit meinem Wohnmobil (Knaus Sky Ti, auf 3.850kg aufgelastet) von Schleswig Holstein dort hin zu kommen. In der Vergangenheit bin ich stets über die Brücken in Richtung Malmö gefahren und habe allein an Brückenmaut hin und zurück ca. 300 Euro bezahlt. Einschl. 2 Tankfüllungen sind dann etwa 500 Euro Wegekosten fällig gewesen. Ich bin mir nicht sicher, ob bei der Brückenmaut nur die Länge (6,98m) gewertet wird und die 3,5 t einfach so angenommen wird? Oder spielt das Gewicht bei der Größe keine Rolle?
Lohnt sich BroBizz für einmal pro Jahr? Wird bei der Anmeldung eine Kopie der Zulassung eingefordert und spielt das Gewicht da eine Rolle? Wenn ja, könnte es bei der manuellen Mautbezahlung ggf. günstiger werden? Gibt es eine günstiger Möglichkeit? Wer kann mir einen Rat geben?
Danke und Gruß
Biker

Anzeige vom Forum


Mann am 07 Feb 2020 13:34:58

wenn du nach Göteborg willst warum rollst du dann nicht entspannt durch DK nach Frederikshavn und von dort nach Göteborg.
Die Überfahrt dauert 3,5h, diese Zeit wiederum verbringen wir entspannt im Restaurant zum Abendbrot.
Wir haben für 7,70m inkl. Abendbrot unter 150€ in der Hauptsaison bezahlt.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Mann am 07 Feb 2020 13:36:15

Entschuldigung, zweimal.

Anzeige vom Forum


hmarburg am 07 Feb 2020 13:36:28

Bei unserer Urlaubsplanung für dieses Jahr habe ich auch mal diese Rechnung aufgemacht und festgestellt, dass wir mit der Fährverbindung Travemünde - Malmö günstiger kommen als wenn wir über Dänemark und Öresundbrücke fahren. Vielleicht ist das eine Alternative für euch.

Gruß, Holger

Globalrider am 07 Feb 2020 13:41:00

oder Grenaa - Halmstad mit Stenaline

duca250 am 07 Feb 2020 14:45:36

Moin,
oder Kiel Göteborg? Kommt ein wenig drauf an, wo Du in SH wohnst.
Grüße
der Duc

klaus1968peter am 07 Feb 2020 16:22:49

duca250 hat geschrieben:Moin,
oder Kiel Göteborg? Kommt ein wenig drauf an, wo Du in SH wohnst.
Grüße
der Duc



Hab das gerade mal durchgerechnet bei Stena Line.
Da würde die Hin- und Rückfahrt mitte Juni bis mitte Juli, günstigster Tarif,
derzeit komplett 570,-- € kosten und das für 1 Person mit Womo. :eek:

Gibts auf der Linie noch einen zweiten Anbieter von dem ich noch nix weiß? :nixweiss:

bonjourelfie am 07 Feb 2020 16:35:44

Hallo,

Kiel-Göteborg ist wohl die teuerste, aber meiner Erfahrung nach auch die schönste Fährüberfahrt nach Schweden. Ich nehme sie häufig, wenn ich mit dem PKW nach Schweden fahre. Mit dem Womo nehmen wir meistens die TT-Line von Travemünde oder Rostock, und zwar die Tagesfähre. Das war bisher mit Abstand am günstigsten, leider auch ziemlich zeitintensiv. Warum die Vogelfluglinie mit Womo über 3,5t so teuer ist, hab ich noch nie verstanden.

LGElfie

P.S. Letztes Jahr TT-Line im Juni: Womo 6,5m, Tagesfahrt mit Tageskabine außen, inclusive einem Tagesessen für zwei Personen 119 €, ohne Kabine ca. 40 -50 € weniger.

duca250 am 07 Feb 2020 16:39:06

klaus1968peter hat geschrieben:Hab das gerade mal durchgerechnet bei Stena Line.
Da würde die Hin- und Rückfahrt mitte Juni bis mitte Juli, günstigster Tarif,
derzeit komplett 570,-- € kosten und das für 1 Person mit Womo. :eek:

Gibts auf der Linie noch einen zweiten Anbieter von dem ich noch nix weiß? :nixweiss:


...wir zahlen € 270,00, einfache Fahrt mit Buffets, Innenkabine etc. Kommt also hin.
Eine 2. Linie ist mir nicht bekannt, es sei denn Du hängst am Womo achtern einen Außenborder hin :D
Es grüßt
der Duc

drahre am 07 Feb 2020 20:11:20

wir fahren mit TT-Line seit vielen Jahren von Travemünde nach Trelleborg. Anfangs sind wir immer Nachts gefahren (Zeitgründe). Inzwischen nehmen wir die Fähren die tagsüber fahren. Die Zeit auf der Fähre nehmen wir zum relaxen, denn auf schwedischer Seite haben wir 1.700 km zu fahren um ans Ziel zu kommen. In 2018 hatte ich das absolute Schnäppchen, die Überfahrt von Travemünde nach Trelleborg mit WOMO und eine Person (war zu diesem Zeitpunkt nicht anders möglich) hat mich die Überfahrt 33€ gekostet. Morgens gebucht und um 15:00 Uhr mit der Fähre gestartet. Das sind nur unsere Erfahrungen, da gibt es sicher noch mehrere Schwedenfahrer/innen die auch gute Erfahrungen gemacht haben.

Reisefreudige Grüße

christiancastro am 07 Feb 2020 23:05:45

Wir haben uns für den Sommerurlaub 2019 den BroBizz geholt und haben dann beim Brobizz den Bropas für 1 Jahr (ca.45€) dazubestellt. Mit den Bropas hat man den Vorteil das die Brückenmaut für unser WoMo, unter 3,5t, nur noch 43€ kostete.
Hinzu kommt noch das der BroBizz 20€ Kaution kostet, die man theoretisch bei Rückgabe wieder zurückbekommt.

Soweit ich das noch im Kopf habe sind WoMo´s über 3,5t teurer, gesamt waren es dann sowas um die 250€ für Hin und Zurück bei uns.

Anzeige vom Forum


mefor am 08 Feb 2020 17:35:07

Es gibt auch die Möglichkeit bei Scandlines ein Kombiticket Fähre + Öresundbrücke zu kaufen. Wenn ich das richtig gesehen habe, wird da nur nach der Länge des Womo gefragt. Einfach auf der Webseite von Scandlines mal durchkalkulieren.

hartkatroll am 08 Feb 2020 18:42:28

Zum Thema Öresundbrücke und Kosten bei >3.500 kg:
An der Brücke über den Öresund können Sie ohne Weiteres mit BroBizz zahlen, unabhängig davon, ob das Fahrzeuggewicht über oder unter 3500 kg liegt.


Viele Grüße
Karsten

Orsito am 08 Feb 2020 22:00:03

Nach mehrmaligem, jährlichem durchrechnen aller Varianten sind wir mit 3,85 to, 7,5m und drei Personen mit der Tagestour mit TT-Line von Travemünde nach Trelleborg für Hin- und Rückfahrt, inklusive Tageskabine und Mittags- oder Frühstücksbuffet bisher auf nie mehr als 330 € gekommen. Meiden muß man dann aber auf jeden Fall die Abfahrten von Freitag, Samstag und Sonntag in den Ferienzeiten.
Der angesprochene Tarif ist nicht sofort auf der ersten Tarifseite zu finden, sondern nach Sucherei. Das nennt sich Komfortpacket und beinhaltet für besagte drei Personen eine Tageskabine und Mittagsbuffet auf der Hin- Rückfahrt. Testbuchung vor 5 Minuten hat einen Gesamtpreis von 339 € ergeben.
Ein Anruf bei der Reederei in Lübeck hilft auf jeden Fall weiter.

Preiswerter geht nicht!! .. und das ohne Stellplatzsuche, Tanken, etc in Dänemark.

Viel Spass bei der Planung

Orsito

christiancastro am 08 Feb 2020 22:19:09

Preise Störebelt, die Preise für unter und über 3,5t sind unterschiedlich.
--> Link

Bei der Öresund gibt es nur Preisunterschiede bei der Längeund nicht beim Gewicht.
--> Link

hmarburg am 08 Feb 2020 22:39:54

Wir zahlen mit Finnlines für Travemünde - Malmö hin und zurück mit Kabine ohne Verpflegung € 246,19. Unser Wohnmobil fällt unter die Kategorie bis 8m Länge.


Gruß, Holger

rkopka am 08 Feb 2020 22:52:47

Orsito hat geschrieben:Nach mehrmaligem, jährlichem durchrechnen aller Varianten sind wir mit 3,85 to, 7,5m und drei Personen mit der Tagestour mit TT-Line von Travemünde nach Trelleborg für Hin- und Rückfahrt, inklusive Tageskabine und Mittags- oder Frühstücksbuffet bisher auf nie mehr als 330 € gekommen.
Testbuchung vor 5 Minuten hat einen Gesamtpreis von 339 € ergeben.

Ich bin sogar nur auf €314 gekommen (Juni Juli). Allerdings sollte man erwähnen, daß die Hälfte der Kosten für Kabine und Essen sind. Hier gibts doch einiges an Sparpotential. Von Rostock aus ist es etwas kürzer und preislich ähnlich, macht aber wenig Sinn, wenn man aus SH kommt.

RK

Bikerxxl am 10 Feb 2020 22:53:19

Danke für die umfangreichen Anregungen.
Gruß Biker

Altmaerker39638 am 11 Feb 2020 19:10:04

Hallo,
ich glaube die Verbindung Rostock-Trelleborg kommt am günstigsten...Letztes Jahr TT-Line im Juli: Womo 8,5m, Tagesfahrt ohne Tageskabine außen, inclusive Frühstück und Tagesessen für zwei Personen 119 €.(0hne Essen um die 90 €) Fahrzeit 5 h und entspanntes ankommen.

maria-eva am 12 Feb 2020 20:23:52

Ich habe auch schon hin und her überlegt, Fähre, Brücken etc. Wenn ich nicht gerade Travemünde - Trelleborg nehme bzw. Warnemünde Trelleborg (Ersparnis 340 - 440 km) ist es meines Erachtens egal. Fähre Puttgarten habe ich lediglich 160 km gespart (laut meiner Rechnung).
Da wir einen Hund dabei haben und für uns der Weg das Ziel ist, werden wir wohl über die Brücken fahren. Da muss ich nicht zu einer bestimmten Zeit an einer bestimmten Fähre stehen und rechne dann für die Hin- und Rückfahrt ein paar Urlaubstage mehr ein. Dänemark ist auch schön.

Jetzt muss ich mich nur noch schlau machen über die Mautgebühren und Transponder easyGo+, da wir über 3,5 t sind.

fritzi2015 am 12 Feb 2020 21:22:44

Hallihallo,
wie sieht es denn mit den günstigen Verbindung Grenaa-Halmstad oder anderen Überfahrten von Dänemark nach Schweden aus. Recht flexible Zeiten, günstige Preise und kurze Fahrzeiten.
Es kommt halt auf die Anreiseroute und die Zielregion in Schweden an.
Ich kenne einige Hundebesitzer, die die kurze Transferzeit lieben. Und auch Familien aus West und Norddeutschland, die diese Verbindungen wegen ihrer kurzen stauarmen Anfahrt bevorzugen.
Viele Grüße
Fritzi

Globalrider am 12 Feb 2020 23:01:38

fritzi2015 hat geschrieben:Hallihallo,
wie sieht es denn mit den günstigen Verbindung Grenaa-Halmstad
Fritzi

hatte ich bereits genannt

fritzi2015 am 12 Feb 2020 23:24:51

Hallo Globalrider,
Sorry, hatte ich wohl trotz regelmäßig mitlesen verpasst. War keine Absicht.
Gruß Fitzi

BadHunter am 13 Feb 2020 07:22:10

Wo in Norden liegt denn der Startort?
Wir wohnen ca. 15 Km von Travemünde entfernt und sind vorletztes Jahr im Juni mit der TT-Line von Travemünde nach Trelleborg gefahren, tagsüber an einem Sonntag.
Für 6,50 m Womo mit 3,85 t plus Motorradanhänger, Gesamtlänge so ca. 10 m, haben wir ohne Kabine für Hin- und Rückfahrt zusammen 149 € bezahlt. Es gibt immer wieder solche Camping-Spezialangebote, muss man ab und zu mal auf der Homepage der TT-Line nachgucken. Selbst ohne dieses Campingangebot hätten wir unter 200 € gelegen, wie gesagt, für Hin- und Rückfahrt zusammen.
Wenn das Ziel dann immer Göteborg sein muss, dann fährt man eben noch die Westküste hoch, ich denke, das kommt immernoch weit günstiger.

CamperJogi am 13 Feb 2020 07:43:37

maria-eva hat geschrieben:Jetzt muss ich mich nur noch schlau machen über die Mautgebühren und Transponder easyGo+, da wir über 3,5 t sind.


Moin

Wir sind auch mit Hund unterwegs und genießen die Unabhängigkeit (auch von Fähren). Ihr braucht keine Plus Box für ein Wohnmobil über 3,5 Tonnen!
Unser Wohnmobil hat 4,5 Tonnen und wir fahren mit BroBizz.

Und den Hund könnt ihr jetzt schon beim schwedischen Zoll online anmelden :!:

Gruss
Jürgen

Ente313 am 14 Feb 2020 11:49:40

Moin !

Mich wundert doch sehr, wie wenig der Bropass/Brobizz/Easygo hier bekannt ist ...
Ich fahre jetzt seit über 5 Jahren mit PKW und WoMo (aus NW-Deutschland) Richtung Schweden und nutze den Bropass für PKW und die EasyGo+ fürs WoMo.
Daher mal ein paar Überlegungen von mir, wieso ich das so mache :
Bropass/Brobizz/EasyGo ist im Prinzip alles das gleiche...
Bropass ist für PKW bis 3,5 to,
EasyGo+ für PKW über 3,5 to, EasyGo+ kann aber auch in Dänemark, Schweden, Norwegen, Slowenien und Österreich genutzt werden. Für Norwegen können auch die passenden WoMo-Daten hinterlegt werden, so das passend abgerechnet wird.
Vertrag abschliessen (einmalig ca 40€ meine ich), pro OBE (OnBoard-Einheit, dieses Kästchen was ins Auto kommt) 20€ Miete pro Jahr. Pro Vertrag können mehrere OBE`s benutzt werden. Das ganze läuft über Kreditkarte, also bargeldlos.
An der Mautstelle die passende Durchfahrt (grün für PKW, für WoMo über 2,7m gelb seit diesem Jahr) suchen, einreihen, langsam durchfahren. Wenns piept, geht die Schranke hoch und fertig !
Kosten für PKW ca die Hälfte vom Normalpreis, beim WoMo bisschen mehr wie die Hälfte.
Klar, Fähre kann uU günstiger sein. Ich muss mich aber im Vorfeld um die Abfahrt/Buchung kümmern. Passend zur Abfahrt da sein, usw usw.
Der Land(Brücken-)weg ist ca 160 km länger wie mit der Fähre. Aber der Urlaub fängt schon hinter der DK-Grenze an ! Ohne Raser ...
Übern Daumen kommts für mich kostentechnisch aufs gleiche raus, ob Brücken oder Fähre.
Aber über die Brücken bin ich flexibeler.

rkopka am 14 Feb 2020 13:11:18

Ente313 hat geschrieben:Vertrag abschliessen (einmalig ca 40€ meine ich), pro OBE (OnBoard-Einheit, dieses Kästchen was ins Auto kommt) 20€ Miete pro Jahr.
...
Kosten für PKW ca die Hälfte vom Normalpreis, beim WoMo bisschen mehr wie die Hälfte.

46 + 53(Storebaelt) = 99 *2 =198 + 40 +20 = €258

Übern Daumen kommts für mich kostentechnisch aufs gleiche raus, ob Brücken oder Fähre.
Aber über die Brücken bin ich flexibeler.

Flexibler sicher. Ich würde auch gern mal drüber fahren. Aber die Kosten sind doch erheblicher höher, besonders wenn man nicht regelmäßig fährt.

RK

Ente313 am 14 Feb 2020 17:26:04

[/quote]
46 + 53(Storebaelt) = 99 *2 =198 + 40 +20 = €258

[/quote]

Das ist nicht ganz richtig .... ich fahr 4,4 to !
Also mit Bro 46 + 77 = 123 * 2 = 246 + 40 + 20 = 306 €
und ohne Bro 108 + 85 = 193 * 2 = 386 €

Wie gesagt, das ist meine Überlegung, wie es für mich am meisten Sinn macht.
Es war ja auch nur angemerkt, das es mich wundert, das relativ wenig über den Brobizz bekannt/geschrieben ist .

frankreichfans am 17 Feb 2020 20:11:57

Selber rechnen macht reich ...

Mal ehrlich, nur Du kennst Deine Anforderungen, Reisezeiten etc. ... jetzt die halbe Welt für Dich irgendwelche spekulativen Rechnungen durchführen zu lassen, finde ich jetzt nicht soooo fair ...

Fahre nachts und im Winter mit einer kurzen Fährverbindung und alles wird gut ...

Bikerxxl am 18 Feb 2020 23:20:17

att. Frankreichfans! Was hast Du eigentlich für ein Problem damit, wenn ich mir von Forum-Teilnehmern Anregungen holen möchte? Ist Erfahrungsaustausch nicht auch der Sinn eines Forums? Also spar Dir das Genörgel.
Biker

pnpn am 19 Feb 2020 00:10:05

Schau dir doch mal die Verbindung Grena - Varberg an.

WoMo81 am 19 Feb 2020 13:33:13

pnpn hat geschrieben:Schau dir doch mal die Verbindung Grena - Varberg an.


Ist jetzt übringens Grena - Halmstad.

Man kommt also etwas weiter südlicher als vorher in Schweden an. :wink:

Gruß, René

villadsen am 19 Feb 2020 13:59:18

Je nachdem wann du fährst, könnte folgendes auch ein relativ preisgünstige Alternative sein:
Fähre Puttgarten - Rødby dort kriegst du Karten für DKK 424 und dann weiter mit Helsingør - Helsingborg wo du Karten für DKK 765 bekommen kannst (Beide Preise ausgerechnet für Wohnmobile über 6M länge). Dann bist du in Schweden für insgesamt EUR 160.
MfG
Thomas V.

rkopka am 19 Feb 2020 14:21:44

villadsen hat geschrieben:Fähre Puttgarten - Rødby dort kriegst du Karten für DKK 424 und dann weiter mit Helsingør - Helsingborg wo du Karten für DKK 765 bekommen kannst (Beide Preise ausgerechnet für Wohnmobile über 6M länge). Dann bist du in Schweden für insgesamt EUR 160.

Preisgünstig ist relativ. Zum einen ist das nur einfache Fahrt. Mit den schon mehrfach genannten Fähren nach Trelleborg bist du Hin und Zurück billiger als dort einfach. Außerdem mußt du noch 200km durch DK fahren, wovon etwa 150km Differenz übrig bleiben vs. der anderen Fähre. Bleibt nur die freiere Zeiteinteilung und kurze Zeiten am Wasser.

RK

villadsen am 19 Feb 2020 16:29:04

rkopka hat geschrieben:Preisgünstig ist relativ

Ich meinte relativ zum Brückenmaut was ja das Ausgangspunkt der Thread war. Wenn ich es richtig sehe ist der Unterscheid Rødby-Helsingør vs Trelleborg-Helsingborg nur 100 km.
MfG
Thomas V.

Altmaerker39638 am 19 Feb 2020 20:45:09

Ente313 hat geschrieben:Moin ! Mich wundert doch sehr, wie wenig der Bropass/Brobizz/Easygo hier bekannt ist ...
Ich fahre jetzt seit über 5 Jahren mit PKW und WoMo (aus NW-Deutschland) Richtung Schweden und nutze den Bropass für PKW und die EasyGo+ fürs WoMo.
……. EasyGo+ für PKW über 3,5 to, EasyGo+ kann aber auch in Dänemark, Schweden, Norwegen, Slowenien und Österreich genutzt werden. Für Norwegen können auch die passenden WoMo-Daten hinterlegt werden, so das passend abgerechnet wird.--------Aber über die Brücken bin ich flexibeler.


Sorry,
diese Information ist falsch. Das EasyGo + ist in Österreich bereits seid Jahren wieder eingestellt und es gibt nur noch EasyGo für Österreich-Begründung war: Unrentabel. Also muss man für Skandinavien den BroBizz oder Bropass haben und für Österreich dann noch die EasyGo-Box.
Wir haben beide Systeme und können sagen, es klappt ohne Probleme, auch mit RL und dann Abbuchung über Kreditkarte. Wobei man diese Boxen wirklich immer im Auge behalten muss, um teure "Nachzahlungen/Maut) zu vermeiden. Bsp.: Letztes Jahr in der großen Hitze von Bayern nach Austria eingereist,plötztlich meinst die "Cheffin :oops: " DIE BOX PIPST JA NICHT MEHR IN DIESEM JAHR . :eek: :ja: Kontrolliert und wirklich kein Signal mehr; schnell auf der ASFINAG App geschaut und wo die nächste Ausgabestelle ist- war in 14 km an der AB auf einem Autohof, also dort hin, wurde kontrolliert und hatte den "Geist/Batterieausfall" gegeben- Eprom-Daten konnten noch ausgelesen werden, neues Gerät programmiert und Maut wurde von der Dame dort Händisch eingetragen und ohne Kosten konnten wir weiterfahren.
Glück im Unglück gehabt.

xiero999 am 11 Mär 2020 15:08:35

Aboniere doch bei Stena den Newsletter (notfalls über dritt oder vierte Emailadresse :lol: ) und nach 5 Tagen kommt ein 20% Gutschein. Gilt für den Fährpreis.


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Kosten für Storebaelt und Öresundbrücke
Brobizz, Bropas, Easygo?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt