aqua
luftfederung

Womo mit Landstrom UND Starter-Ladegerät gleichzeitig möglic


joschi1 am 13 Feb 2020 14:03:05

Ist es möglich das Womo über Winter (fast) durchgehend mit Landstrom (versorgt Starter und Aufbau-Batterie) und externen Ladegerät für die Starterbatterie zu laden oder gibts da Konflikte?
Hintergedanke ist das die Starterbatterie immer voll ist und nicht nur mit 1-2 Ampere geladen wird.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Rockerbox am 13 Feb 2020 14:11:42

Wozu? Wenn die Starterbatterie beim Abstellen voll ist und sie ihre 1 - 2 A Erhaltungsladung bekommt wird sie ja eh nie leer!

Gogolo am 13 Feb 2020 14:23:06

Es geht doch nicht ums "wieso", sondern ob es möglich ist oder nicht! Und es ist möglich!


Habe die Ehre

Gogolo

WomoToureu am 13 Feb 2020 14:29:08

joschi1 hat geschrieben:und nicht nur mit 1-2 Ampere geladen wird.
Ist kein Problem, übrigens sind 1- 2 A Starterbatterie Ladestrom möglich, werden aber nicht tatsächlich fließen. Ich schätze mal maximal 0,5 A wenn überhaupt. Mehr ist zur Ladungserhaltung auch nicht notwendig.

geralds am 13 Feb 2020 15:50:33

WomoToureu hat geschrieben: Ist kein Problem, übrigens sind 1- 2 A Starterbatterie Ladestrom möglich, werden aber nicht tatsächlich fließen. Ich schätze mal maximal 0,5 A wenn überhaupt. Mehr ist zur Ladungserhaltung auch nicht notwendig.


Ist sogar im Durchschnitt noch weniger, seit Anfang Nov. habe ich meinen Li-Akku abgeschaltet.
Die Solaranlage versorgt jetzt noch den Grundverbrauch des Womo, eine 40Ah Pufferbatterie und die Starterbatterie.
Verbrauch 4,8Ah / Tag, d.h. 0,2A im Durchschnitt. Tagsüber steigt der Strom je nach aktueller Witterung und dem Sonnenschein an den letzten Tagen schon mal auf 0,6-0,7A an.

Wenn die Mitladeeinrichtung für die Starterbatterie aktiv ist, reicht es die Aufbaubatterie zu laden. Natürlich könnte man auch beide Batterien getrennt laden. Aber warum?

Gruß Gerald

kiteliner am 13 Feb 2020 16:00:42

Mein Auto ist permanent an Landstrom, wenn abgestellt. Habe ein Ladegerät (fest eingebaut) für Starter und eine Ladegerät (fest eingebaut) für Aufbau. Beide "Kreise" sind über Cyrix Relais verbunden. Kein Problem.

joschi1 am 13 Feb 2020 21:31:44

Super, vielen lieben Dank!

Rockerbox am 13 Feb 2020 21:38:31

Gogolo hat geschrieben:Es geht doch nicht ums "wieso", sondern ob es möglich ist oder nicht! Und es ist möglich!


Habe die Ehre

Gogolo


Meine Antwort bezog sich auch auf den „Hintergedanken“ des TE, damit die Starterbatterie immer voll ist und DAFÜR ist es einfach nicht notwendig.

kiteliner am 14 Feb 2020 09:42:56

Normalerweise sollte das Stehen für 1-2 Monate ohne Strom, sofern sie nicht wirklich deutliche Minusgrade abbekommt, der Starterbatterie nichts ausmachen. Dann ggf. mal nachladen für 1-2 Tage, sollte völlig ausreichen. Kommt natürlich drauf an, welche elektr(on)ischen Geräte verbaut sind und Speicher aufrecht erhalten, ob ggf. hinter irgend einer Klappe/im Keller noch Licht brennt...

Ich habe mein Auto in der Scheune am Haus stehen, schraube regelmäßig dran und drin rum und nutze dann häufig die Fz-Innenbeleuchtung und die Steckdosen für Arbeiten. Daher Landstrom permanent.
Außerdem verbraucht mein Auto deutlich Strom, z.B. für den Tachografen, der, warum auch immer, gelegentlich mal von selbst die Beleuchtung einschaltet. :?: Die Borduhr verbraucht Strom. Da ich den ersten Ausbau nicht selbst gemacht habe, weiß ich nicht, was da mit der im originalen Zustand einigermaßen umfangreichen Buselektrik passiert ist. Im Original sind da reichlich Leseleuchten, Lüfter... drin gewesen. Außerdem habe ich wenig Lust den mehrere Finger dicken Kabelbaum von vorne nach hinten nach möglichen Kriechstromerzeugern abzusuchen. Nach etwa 3 Monaten stehen ohne was dran zu tun, waren die beiden Starter-Batterien tiefentladen.
Dann lieber permanent Ladegerät und gut ist. Habe jeder Starter-Batterie ein einfaches Dicounter- Ladegerät verpasst. Im Frühjahr, ohne Kontrolle zwischendurch, wieder Batterien platt.
Wir hatten am Anfang der Stehzeit einen kurzen Stromausfall, danach sind die beiden Ladegeräte nicht wieder von selbst angegangen... :evil: Daher habe ich beim Folgegerät mehrfach getestet, ob es sich nach ungeplantem Ausschalten wieder von selbst einschaltet. Es könnte alles so einfach sein...

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Karmann-Dexter 540, Anzeige Kontrollpaneel Starterbatterie
Erfahrungen mit Batterieladung beim Ducato 2020 6d temp
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt