CampingWagner
luftfederung

Iveco Daily IV, Lager der Blattfedern hinten haben Spiel


mauimeyer am 14 Feb 2020 18:39:42

Und wieder ein knackendes Geräusch. Das habe ich auch seitdem ich den Wagen besitze.
Ich bin der Meinung bin, dass es von hinten kommt und so habe ich mich heute mal mit meiner ActionCam, die leider gerade nicht das macht was ich will, auf den Weg gemacht, meine Blattfedern hinten zu filmen. Auf der rechten Seite ist mir ein 3min langes Video gelungen und auf der linken ein deutlich kürzeres (knapp 10 sek.). Im langen Video hört man das Geräusch bei 2:49 min.
Sehen kann ich nicht woher das Geräusch kommt, aber ich bleibe dabei, ich tippe auf die Lager der Blattfedern.
Es ist doch nicht normal, dass die Blattfedern im hinteren Lager soooo verdammt viel Spiel hat?

Schaut mal selbst:
Video 1
--> Link

Video 2
--> Link


Lancelot am 14 Feb 2020 18:44:57

Hi Mike,

hast Du Dir das Blattfeder-Paket mal genau angeguckt ?
Unsere waren beim letzten TÜV BEIDE (an-)gebrochen und mußten "neu" .. :?
Könnte schon sein, daß da was knackt ...

mauimeyer am 14 Feb 2020 18:56:08

Hi Wolfgang,
der Wagen war ja letzte Woche in der Werkstatt zum Stoßdämpfer wechseln. Die haben sich die Federn angeschaut und meinten, die sehen gut aus und müssten nicht raus. Sie haben mir aber auch gesagt, das sie sich die Lager nicht angeschaut haben. Die hatten den Hof voll und ich bin nur dazwischen gerutscht.

Anzeige vom Forum


thomas56 am 14 Feb 2020 19:05:40

sieht für mich aus, als wenn gar keine Lagerung mehr vorhanden ist. Der Stabi macht auch schon einen weiten Weg und die Gummis sind da auch schon gerissen.
Aber gute Idee, sein Fahrwerksverhalten während der Fahrt zu filmen! :daumen2:

mauimeyer am 14 Feb 2020 19:20:05

Der Stabi war auch an anderer Stelle bereits ein Thema. Da kommen wohl einige Sachen zusammen.

mauimeyer am 19 Feb 2020 11:38:14

Aktueller Stand und eine Frage:

Die Stabigummis sind bestellt.

Was die Blattfeder angeht, habe ich die Teileliste zusammen und auch schon ein Angebot dafür erhalten.

Die Federbriden schlagen mit etwas über 8 Euro zu Buche, soweit so gut, aber da gehört auch die entsprechende Mutter dazu und die sollen 6 Euro pro Stück kosten. Jeweils zzgl. MwSt.
Vielleicht kann jemand was dazu sagen, sind das Spezialmuttern die so teuer sein müssen oder geht da auch was anderes und wenn ja, was?

mauimeyer am 07 Mär 2020 20:10:42

So, update.
Die Gummis des Stabis habe ich bereits letzte Woche gemacht und gestern waren dann die Lager der Blattfedern dran. Insgesamt haben wir gut 5 Stunden gebraucht, wobei 3 Stunden die linke und 2 die rechte Seite gedauert hat. Das lag einfach daran, dass wir auf der rechten das Werkzeug direkt alles liegen hatten und wußten, wo man effektiver arbeiten kann.
In der Tat waren die unteren Lager (hinten) innen bereits oval, während die oberen und vorderen Lager nicht wirklich defekt aus sahen.

Die Feder selber sieht noch super aus und deswegen wurde sie auch nicht ausgetauscht. Auch die Briden und Bolzen sind alle top und wurden wieder verwendet.

Gestern habe ich aber zum ersten mal einen Stabi eines 65C gesehen, nettes Spielzeug, das ich mit 22mm Durchmesser darunter habe. Der vom 65C ist ja man „deutlich“ dicker.

So, nun habe ich alles gemacht, was ich machen konnte. Stabigummis, Federlager, Stoßdämpfer. Es fühlt sich alles besser an, aber durch den hohen Aufbau neigt sich der Wagen schon noch. Wobei, wie gesagt, rede ich mir da ggf. Auch eine Menge ein.

Die Rückfahrt gestern war aber etwas ernüchternd, denn es regnete und bei Regen hat es nie geknackt immer nur wenn es trocken war.

Und heute war erstmal aufräumen und Biken angesagt (bei dem Wetter muss man die Zeit nutzen).


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Iveco 50-10 Zeta Druck Einspritzdüsen
Fahrgestellnummer unleserlich HU TÜV Plakette verweigert
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt