aqua
motorradtraeger

Auswahl eines Kastenwagens


headloose am 15 Feb 2020 16:19:12

Hallo Ihr lieben Campingfreunde,

ich bin absolut Neu hier und erhoffe mir viele wichtiges Tipps zu meinem Thema.

Meine Frau und ich haben uns entschlossen einen Kastenwagen in 6.00 Meter Länge zuzulegen. Nun waren wir auf der CMT in Stuttgart und haben uns einige Fahrzeuge angeschaut.
Der Kauf eines Fahrzeuges soll dann in Düsseldorf auf der Caravan Messe erfolgen.

Wer die Wahl hat hat die Qual.

Jetzt mal zu den Fragen:
Angeschaut haben wir uns folgende Hersteller:
Pössl, Weinsberg, Knaus, ADRIA und Malibu.

Malibu haben wir gleich wieder aus unserer Liste entfernt da diese Fahrzeuge zu teuer sind. Wo wir unsere Probleme haben sind die restlichen Marken. Woran liegen letztendlich die Unterschiede? Sind das nur die Inneneinrichtungen oder gibt es Qualitätsunterschiede. Was für ein Fahrzeug wäre besser? Citroen, Peugeot oder Fiat. Auch hier gibt es deutscliche Preisunterschiede.

Wie ist generell der Adria zu bewerten? Gefällt uns sehr gut.

Ich hoffe Ihr könnt mit Euren BEiträgen zu unserer Entscheidungsfindung beitragen. Ich sage jetzt schon rechtherzlichen Dank

Gruß
Michael :?

Anzeige vom Forum


ecki1962 am 15 Feb 2020 17:04:18

Zwei Tips für Anfänger:
- Warum auf der Messe kaufen, bei "freien" Verkäufern die letzte Woche noch Fertighäuser oder Katzenbäume vertickt haben? Die sog. Messepreise/Pakete bekommst Du auch bei jedem Händler vor Ort, der dann auch für Dich erreichbar ist.
- EIn Citroen/Peugeot ist zwar 1000,- billiger aber nicht preiswerter. PKW-Motoren statt Nutzfahrzeugtechnik, schlechteres Werkstattnetz (Hallenhöhe, Hebebühnen!), keine Werkstätten mit Camperspezialisierung und natürlich entsprechend niedriger Wiederverkaufswert machen das zur zweiten Wahl. Wer Automatik will ist automatisch bei Fiat.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Kakowo am 15 Feb 2020 18:09:42

Hallöchen !
Meiner Meinung nach sind "Messepreise"ein Mythos. Wichtiger ist ein Händler in der Nähe. ...
Noch besser ist es sich vorhr das Wunschmobil zu mieten. Wir haben zuerst auch einen Adria ins Auge gefasst und sind dann beim Vantourer gelandet (der von Knaus gebaut wird)
Im Prinzip sind alle ähnlich. Ausschlaggebend waren bei uns Kleinigkeiten, z. B. die Thermoskanne passte nur in den Kleiderschrank und das Raumbad wollten wir nicht.

Viel Spaß beim Suchen der eierlegenden Wollmilchsau :D

Anzeige vom Forum


Roman am 15 Feb 2020 18:34:29

Kakowo hat geschrieben:...Im Prinzip sind alle ähnlich. Ausschlaggebend waren bei uns Kleinigkeiten, z. B. die Thermoskanne passte nur in den Kleiderschrank und das Raumbad wollten wir nicht....


So sehe ich das auch. Bei den genannten Modellen kannst du beruhigt zu dem greifen, der dir in den meisten Punkten am besten zusagt. Die nehmen sich qualitativ untereinander nichts.

Messepreis würde ich heute tatsächlich auch nicht überbewerten, bzw. mich vor dem CS in Düdo schon mal bei Händlern in der Nähe vor informieren, damit du eine Diskussionsgrundlage auf der Messe hast.

Gruß
Roman

headloose am 16 Feb 2020 09:47:16

Hallo zusammen,

danke für Eure Antworten. Einen Händler hätte ich für Adria hier in der Nähe. Der verkauft auf Fiat und Citroen Plattform. Laut Händler kann ich den Service bei Ihm auch machen lassen.

Er ist auch in Düsseldorf vertreten. Dann werden wir dort den Camper kaufen. Er hat uns immerhin 6% Nachlass zur Messe geboten. Allerdings ist immer noch die Frage Citroen oder Fiat. Haben die PSA Motoren Kette oder Zahnriemen?

tztz2000 am 16 Feb 2020 10:22:26

Hier steht, dass die PSA-Motoren Steuerkette haben....

--> Link

.... ziemlich am Ende der Seite.


Aber auch bei Steuerketten gibt es Unterschiede....

--> Link

.... Einfachrollenketten oder Duplexketten.... welche drin sind, würde ich bei PSA direkt erfragen.


Und die Aussage von ecki "PKW-Motoren statt Nutzfahrzeugtechnik" würde ich auch nicht so stehen lassen. Auch im MB Sprinter sind Motoren verbaut, die aus dem PKW-Bereich stammen, sie sind für halt Nutzfahrzeuge angepasst. Fiat hat ja im Programm keine PKWs, wo die Motoren aus dem Ducato reinpassen würden.

Das ist auch länderspezifisch zu sehen, in UK z.B. sieht man fast nur Citroen und weniger Fiat.... und die würden sich sicher nicht mit schlechterer Technik zufriedengeben!

Tinduck am 16 Feb 2020 10:33:45

Da du eh im eher günstigen Preissegment schaust, würd ich die Ersparnis für die billigere Basis auch noch mitnehmen. Dass der Peugeot oder Citroen schlechter ist als der Fiat, halte ich für Befindlichkeiten. Alles Frontschleifer mit Motoren von 2,0-2,3 Litern Hubraum. Einen relevanten Unterschied gibts nur bei der Automatik, wenn du die nicht willst, ist es egal bzw. die Preisfrage oder der Geschmack entscheidet. Echten Mehrwert abseits der Automatik gibts bei anderen Herstellern mit Heck- oder Allradantrieb und /oder grösseren Motoren. Aber nicht in diesem Preissegment.

bis denn,

Uwe

ecki1962 am 16 Feb 2020 10:46:35

tztz2000 hat geschrieben:Hier steht, dass die PSA-Motoren Steuerkette haben....

--> Link

.... ziemlich am Ende der Seite.
. Fiat hat ja im Programm keine PKWs, wo die Motoren aus dem Ducato reinpassen würden.



Ist leider zweimal nicht richtig:

1) Die PSA Motoren ab Generation 2,0HDI Ad Blue haben alle Zahnriemen. Die Seite irrt hier, bzw ist redaktionell so schlecht gemacht daß noch der Text vom PUMA Motor drin steht.
2) Fiat hat PKW-Diesel-Konzernmotoren bis >200PS, die im Alfa Romeo verbaut werden. Trotzdem verbaut man im Ducato robustere NFz Motoren von SOFIM. Daher der Preisunterschied. Umgekehrt NFz Motoren im PKW zu verbauen, wie oben beschrieben ist unsinnig. "Anpassung" an Nfz ist mehr als Software, sondern auch eine Frage der Auslegung in Material und Konstruktion.

Schau auch nach auch welche Optionen am Basisfahrzeug bei welchem Hersteller wieviel kosten und was dann noch an Minderpreis übrigbleibt und ob das dann wirklich langfristig ein "Preisvorteil" ist :-)

tztz2000 am 16 Feb 2020 11:18:56

ecki1962 hat geschrieben:Die PSA Motoren ab Generation 2,0HDI Ad Blue haben alle Zahnriemen. Die Seite irrt hier, bzw ist redaktionell so schlecht gemacht daß noch der Text vom PUMA Motor drin steht.

Wenn Du das sicher weisst.... ok!

Die Seiten von Citroen oder Peugeot geben leider keine Auskunft darüber. :?

ecki1962 am 16 Feb 2020 11:34:47

Das ist so.

bigben24 am 16 Feb 2020 11:42:42

Auf der Caravaning in Hamburg, Anfang des Monats, ist mir dieser hier sehr positiv aufgefallen, da er sich deutlich von der Biederkeit der anderen KaWas abhob. Leder, schöne Formensprache, alle Möbel sind anpassbar, trotzdem Fixpreis --> Link Wahlweise auf Fiat, Citroen, oder Peugeot.

Gruß

atzexxl am 16 Feb 2020 12:29:59

Hallo Micha... wir haben uns auch auf Messen und bei Händlern rumgetrieben, und haben uns dann für einen Adria entschieden. Wir fanden das Raumbad gut und wollten im Innenausbau kein Holz !! Der Hobby Vantourer hat uns auch gefallen, da hätten wir gern den Kühler der im Oberschrank drin ist :top: Jetzt nach fast 3 Jahren, würde ich auch wieder Adria kaufen, wir hatten nur Kleinigkeiten während der Garantie, und die wurden alle ohne Probleme behoben ( eine Touchlampe ging von alleine an-Austausch und an der Duschwand sind kleine Haken gebrochen-Austausch ) Uns ging es damals nicht so sehr um den Nachlass als solchen, sondern eher um die ganzen Pakete die Angeboten wurden, letztendlich sind bei solchen Paketen aber auch immer irgendwelche Nieten dabei ( Naviceiver z Bsp) aber alles Einzeln kaufen & Einbauen lassen :roll: Motorentechnik ist mir eigentlich egal, der Fiat ist wohl der grösste Gemüse/Pakettransporter in Europa, das hält dann schon ( macht der 2,3L 177Ps ohne Ad-Blue mit Euro6 auch :razz: ) Wenn Du fragen haben solltest.... Frag !!

Roman am 16 Feb 2020 12:30:54

bigben24 hat geschrieben:Auf der Caravaning in Hamburg, Anfang des Monats, ist mir dieser hier sehr positiv aufgefallen, da er sich deutlich von der Biederkeit der anderen KaWas abhob. Leder, schöne Formensprache, alle Möbel sind anpassbar, trotzdem Fixpreis


Gerade die "Formensprache" muss man mögen...mir erscheint sie hier eher als Selbstzweck, als dass sie sich einer Funktion unterordnet.
Und wie sehen die Hochglanzoberflächen des Tisches und im Küchenbereich nach 1-2 Jahren der Benutzung aus....?

Aber das sieht jeder anders und so findet auch fast jedes Modell am Markt letztendlich seine Käufer und das ist auch gut so... :wink:

Gruß
Roman

atzexxl am 16 Feb 2020 12:41:52

Hallo Roman, wir haben die Titan Ausführung mit den Schranktüren usw in Hochglanz :wink: die sehen nach 3 Jahren noch genauso gut aus .... Auge isst & lebt ja mit

Roman am 16 Feb 2020 13:21:44

atzexxl hat geschrieben:Hallo Roman, wir haben die Titan Ausführung mit den Schranktüren usw in Hochglanz :wink: die sehen nach 3 Jahren noch genauso gut aus .... Auge isst & lebt ja mit


Das glaube ich dir gern...heißt das, dass bei Euch die Arbeitsflächen mit einem anderen Material beschichtet sind ? Ich finde dazu auf der etwas "dünnen" Website leider keine Infos...

Gruß
Roman

atzexxl am 16 Feb 2020 13:39:22

Hmmmm.... könnte ich nicht genau sagen. Aber es versteht sich schon, das die Arbeitsflächen schon noch beim Arbeiten bedeckt sind, etwas Sorgfalt gehört schon dazu.
Übrigens gab/gibt es ein sehr schönes Kawa-Modell von Roller-Livingstone mit sehr Hochwertiger Innenausstattung , Bianco-Line .... der wäre auch in Frage gekommen, wir hatten schon einen Roller-Granduca, der hat uns auch gefallen

nightmare am 16 Feb 2020 15:05:30

atzexxl hat geschrieben: Der Hobby Vantourer hat uns auch gefallen, da hätten wir gern den Kühler der im Oberschrank drin ist :top:


genau davon würde ich abraten. Zum einen verbraucht der Kühli dort mehr an Strom - spielt bei Landstrom keine Rolle, aber wenn du gerne autark stehst, durchaus - und zum anderen spricht die Physik hier ein klares Wort. Hohes Gewicht weit oben erhöht den Verschleiß der Befestigungen und verschlechtert die Fahreigenschaften. Daß es auf den ersten Blick besser aussieht, gebe ich aber gerne zu :-)

Grüßle

Bernd

ecki1962 am 16 Feb 2020 16:01:40

Unabhängig von dem Fahrzeughersteller/Ausbauer solltest Du Dich als Anfänger nicht zu einer Dieselheizung bewegen lassen. Diese Dinger funktionieren nur unter Schönwetterbedingungen am Anfang richtig. Aufgrund ihrer Spannungs- und Verrußungsempfindlichkeit werden nach einigen sorglosen Jahren daraus Mimöschen und Pflegefälle, die kalte Nächte und hohe Kosten zur Folge haben. Siehe auch Pösslforum.

gastino am 16 Feb 2020 16:07:49

headloose hat geschrieben:Wo wir unsere Probleme haben sind die restlichen Marken. Woran liegen letztendlich die Unterschiede? Sind das nur die Inneneinrichtungen oder gibt es Qualitätsunterschiede.


Ich bin auch noch in der Wartestellung, kurz vor Übergabe, habe aber so ziemlich jedes Video schon gesehen und vermutlich auch jeden Forenbeitrag zu Kastenwagen gelesen. :D
Ich hatte also mal dieselbe Fragestellung wie Du, konnte sie aber für mich bereits beantworten, wenn auch ganz sicher nicht vollumfassend.

Ja, es gibt Unterschiede. Die sind aber nicht sehr offensichtlich, sondern hinter der Fassade. Beispielsweise bei der Qualität der Dämmung und bei der Ausführung der elektrischen Anlage. Bei letzterem habe ich schon Verkabelungen gesehen, die ich als kaum vereinbar mit Produkthaftungsgesetzen halte.
Und es gibt deutliche Unterschiede bei der Organisation der Produktion. Bei manchen Herstellern wartest Du ewig und bekommst noch nicht mal einen einigermaßen konkreten Termin und bei anderen nennt man Dir die Woche von Produktion und Auslieferung und es passt.

Roman am 16 Feb 2020 18:40:09

gastino hat geschrieben:Ja, es gibt Unterschiede.......


Mit der Antwort kann der TO aber wenig anfangen. Wo bleiben die konkreten Tipps, oder handelt es sich nur Vermutungen oder angelesenes Wissen....?

Gruß
Roman

Kakowo am 17 Feb 2020 09:43:40

Was wir auch gemacht haben :
Eine penible Liste /Gegenüberstellung der drei Modelle die in die engere Auswahl kamen ....
Listenpreis, Ausstattungen(auch die Aufteilung der Schränke), Preis und Inhalt der Zusatzpakete.
Zum einen hat man es dann klarer wieviel die einzelnen Extras (z. B. Tankgrösse) kosten und welche in Verbindung mit anderen "Sachen" preiswerter sind.Ausstattundspakete sind schonmal gar nicht so schlecht.
Bei diesen "Paketen"flog bei uns der Heckträger raus und dafür kauften wir den Agito-Top von Sawiko.
Für unseren Händler in Mühlheim war das kein Problem.

Tommel2 am 20 Feb 2020 14:37:34

Nach nun knapp 80.000 km mit dem 2.0l-Euro6-AdBlue Motor von Citroen im Jumper kann ich absolut nicht negatives berichten. Eine kleine Drehmomentschwäche im Vergleich zum alten 3.0l-Motor ist natürlich spürbar, tut aber nicht wirklich weh. Der Verbrauch ist moderat, liegt er im Ø über die ganzen 80 tsd km bei 8,7 l. Zugegeben ist der Anteil der gemäßigt gefahrenen Langstrecke eher hoch.
Der Motor hat übrigens einen Zahnriemen, der alle 140 tsd km gewechselt werden soll.
Er leistet 163 PS und genügt de facto völlig.
Bei dem Kastenwagen handelt es sich um einen 6m langen Clever Celebration aus 2017.
Der Preis bezogen auf die Komplettausstattung hat uns damals überzeugt. So lagen wir incl. Extras in Form von Markise, SAT-TV, Rückfahrkamera und Doppel-DIN-Radio, Navi etc. bei 43 tsd. Euronen. Da kann man wohl nicht meckern. Die Qualität der Ausführung des Ausbaus, der Möbelbau, geben bis heute keinen großen Anlass zur Kritik. Ein paar "Optimierungen" waren freilich notwendig. Aber an sich ists ein top Auto. Das Querbett misst großzügige 1,96 m Länge, sodass ich mich mit 184 cm Körpergröße auch lang machen kann.
Die Lieferzeit wurde durch den Händler damals exakt eingehalten. Auch wenn sie fast 10 Monate lang war.
Alles war wie bestellt. Unsere Farbe, unsere Polsterfarbe, die bestellten Extras wie zusätzliche Leuchten und Steckdosen waren ordnungsgemäß eingebaut. Es gab nichts zu meckern.
Meine Citroen Werkstatt in meiner Heimatstadt hat einige gewerbliche Kunden, die teilweise mit ihren Jumpern mehr als 500.000 km drauf haben und den ersten Motor fahren (Aussage meiner Werkstatt). Also, ich denke, dass das kein Thema ist.
"Nutzfahrzeugmotoren" gibts übrigens auch nur in LKWs, sonst nirgends. Die will auch niemand in unseren Kästen haben. Literleistungen von 40 PS möchten wir nicht, Hubräume von 4 Litern und mehr auch sicher nicht.
Macht euch nicht verrückt.
Nicht am Öl und am Diesel sparen, regelmäßig Öl wechseln und nicht den billigsten Diesel tanken, und alles ist gut.

f6cvalkyrie am 20 Feb 2020 18:52:44

Hallo, schaut euch mal den Ahorn Van an, der ist auf Renault Master und der hat eine Steuerkette
und ist im Verbrauch sehr sparsam.
Wir sind sehr zufrieden mit dem Camper!
Hier mal ein Link: --> Link

hampshire am 20 Feb 2020 19:25:16

Wie vergleicht der Laie Motoren? Er geht auf die Eigenschaften, die er erkennen kann wie beispielsweise Zahnriemen oder Steuerkette. Diese Teillösungen erfordern unterschiedliche Wartung, stellen aber keine ernsthaften Qualitätsmerkmale für Motoren dar.
Der Fiat Motor holt im Vergleich zu den PSA Motoren die Leistung aus einem massiveren Motorblock mit 15% mehr Hubraum und kann mit niedrigeren Drehzahlen bewegt werden. Die moderneren PSA Motoren sind im direkten Vergleich laufruhiger. Die PSA Motoren reagieren im Verbrauch ähnlich wie viele moderne "Downsizing" Maschinen: sie sind sparsamer wenn man achtsam fährt und saufen mehr wenn sie gefordert werden.
Hätte ich die Wahl würde ich der Fiat Maschine den Vorzug geben.
Vielleicht spielt auch eine Rolle, dass mir vor Jahren in einem 508GT eine 2.2l Dieselmaschine böse geplatzt ist und der Austausch über 2 Monate dauerte.

ecki1962 am 20 Feb 2020 19:30:55

Tommel2 hat geschrieben:
"Nutzfahrzeugmotoren" gibts übrigens auch nur in LKWs, sonst nirgends.


Das ist nicht so.
Fiat hat PKW-Diesel-Konzernmotoren bis >200PS, die im Alfa Romeo verbaut werden. Trotzdem verbaut man im Ducato robustere NFz Motoren von SOFIM. Hubraum, Zylinder, Leistung sagen nichts aus, Materialauswahl und Dimensionierung alles. Da der Preisvorteil des Citroen mit EUR 1000,- inzwischen kaum noch eine Rolle spielt macht es keinen Sinn mehr den "sicheren Hafen" zu verlassen.
Diesel (und Ottokraftstoff) werden übrigens heute von den Raffinerien an Tankstellen aller Marken (und Freie) querbeliefert. Ausnahme sind nur die "Premium"-Sektenkraftstoffe von z.B. ARAL/OMV

teuchmc am 21 Feb 2020 09:33:12

Moin! Also ich wäre auch für Hubraum, solange er noch z.b.im Fiat angeboten wird.
Stichwort"Sektenkraftstoff". Ich bin da bekennender "Sektentanker" weil meine 2 Diesel eben nicht rechtssicher die Biolplörre tanken dürfen , keine Langzeitlagerprobleme , meine Dieselheizung kein Bio verträgt und ich "Essen" im Tank in der Form für inakzeptabel halte.OT Ende.
Sonnigen weiterhin. Uwe

matze01 am 23 Feb 2020 17:49:16

Moin zusammen,

soweit ich das gelesen habe, haben die PSA Motoren ab 2020 auch Zahnriemen und 2,2 Liter Hubraum. Der Hubraum Unterschied zu FIAT ist also nur noch marginal. Allerdings ist die neue 9-Gang Wandlerautomatik ein echtes Argument für FIAT... :-)

Gruß Matze

bluewave am 24 Feb 2020 23:01:03

Hallo,
wir hatten seit 2014 bis jetzt einen 2Win Fiat 2.3 131 ps. Seit einer halben Woche einen 2Win plus
Citroen 2.2 140 PS. Der Fiat lief ohne einen Fehler bis jetzt einfach durch. Der Motor hat sich mehr nach LKW angehört,
und ich hätte immer gesagt das 131 PS reichen, ist er doch wirklich jeden Berg einfach hochgezogen.
Er muss aber alle 5 Jahre zum Zahnriemen wechsel.
Jetzt haben wir den Citroen, das erste das auffiel , er läuft viel ruhiger, mehr so wie PKW.
Bis jetzt sieht es so aus dass er weniger Sprit braucht , mal abwarten. Zahnriemen muß er auch gewechselt bekommen,
aber nur alle 10 Jahre. Ein Zeitraum in dem die meisten ihn schon wieder verkauft haben.
Auf jedenfall habe ich deutlich das Gefühl dass er weniger Kraft hat, so untenrum.
Man muß ihn schon höher drehen, da bin ich sicher dass der Fiat besser war. Deßhalb würde ich den Citroen jetzt mit mehr PS kaufen.
Allerdings hat er Euro 6d Temp im Gegensatz zum Fiat Euronorm 5, vielleicht hängt es ja damit zusammen.
Im Winter mußte ich mit dem Fiat mindestens 10km fahren bis der Temperaturzeiger mal bewegt hat, der Citroen
ist viel eher warm , kann auch mit dem neuen Motor zusammenhängen.
Eines steht auch fest, das festhalten an Kette beim Motor kann man locker in die Tonne kloppen, Ketten von
heute haben nichts mehr mit Ketten von früher zu tun.
mfg
Manfred

camperjoe am 25 Feb 2020 08:28:05

bluewave hat geschrieben:Hallo,
wir hatten seit 2014 bis jetzt einen 2Win Fiat 2.3 131 ps. Seit einer halben Woche einen 2Win plus
Citroen 2.2 140 PS. Der Fiat lief ohne einen Fehler bis jetzt einfach durch. Der Motor hat sich mehr nach LKW angehört,
und ich hätte immer gesagt das 131 PS reichen, ist er doch wirklich jeden Berg einfach hochgezogen.


Hallo,
wir haben gerade ziemlich ähnlich Erfahrungen gemacht wie Manfred.
Unser Wechsel ging von Fiat 2,3 l, 150PS Jg.2014 auf Citroen 2,0 BlueHDI Jg.2019 mit 163PS.
Läuft ruhiger, säuft weniger und hat einen Zahnriemen der bei 140'000 oder alle 10 Jahre gewechselt werden muss. (sagte mir jedenfalls der Verkäufer). Zudem fahre ich Ihn beinahe gleich tieftourig wie vorher den Fiat, wahrscheinlich dank den mehr PS. kenne mich da nicht so aus. Auf jeden Fall ist er sehr angenehm zu fahren.
Fazit, habe bis jetzt jedenfalls nichts Negatives über den Citroen zu berichten.

bluewave am 25 Feb 2020 14:16:42

camperjoe hat geschrieben: Auf jeden Fall ist er sehr angenehm zu fahren.
Fazit, habe bis jetzt jedenfalls nichts Negatives über den Citroen zu berichten.



Genau so, der 163 PS Motor wäre gefühlmäßig besser. Aber trotzdem läuft der Citroen absolut angenehm.
Ich habe auch das Gefühl dass die Lenkung ein bißchen leichter geht. Ich bereue jetzt nicht die 140 PS,
man muss sich halt ein bisschen umgewöhnen.

buddytours am 11 Mär 2020 20:19:01

Hallo zusammen,
Wir fuhren bis Feb. 2020 unseren Globecar Globscout 6,0m lang Bj 2013, 131PS, bis 75Tkm, und haben ihn dann verkauft. Das Auto hat uns nie Probleme gemacht. Auf der suche nach einem neuen mit 4 Schlafplätzen sind wir dann bei Knaus gelandet, einem Boxstar Solution 6,0m aber 2,82m hoch auch 130PS aber auf Fiat, wir haben dort eine Probefahrt mit einem Fiat aus 2018 mit 150 PS gemacht (der Ursprüngliche Grund für den Besuch) und fanden den erheblich leiser als unseren alten Citroen, wir konnten uns dann nicht für den ursprünglichen entscheiden und haben dann einen neuen vom Hof gekauft zumal der Preis sehr interressant war. Auf der Suche nach einem Kawa, haben wir festgestellt , dass die Pakete die angeboten werden bei Knaus am interressantesten waren, einen Pössl oder Globecar gab es fast nie mit Markiese (1400€), die musste immer noch dazugekuaft werden, auch andere Dinge, da sollte man auf jedenfall vergleichen.
Gruss Andreas




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Schlafdach auf bestehenden Kastenwagen montieren lassen
D Kontakt Ford Transit 6-für Trennrelais
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt