Caravan
hubstuetzen

Bezahlen in Frankreich


stefanwu76 am 21 Feb 2020 09:33:32

Hallo zusammen,

wir wollen diesen Frühling das erste mal in die Provence. Eine Frage dazu? Kommt man mit der Visa-Karte überall klar oder braucht es andere Zahlungsmittel/ Karten noch?

Gruss Stefan

Anzeige vom Forum


chrisc4 am 21 Feb 2020 09:48:47

Mit Kreditkarte kann man in größeren Geschäften, Tankstelle, Autobahngebühr etc. Bezahlen.
Auf einigen Wohnmobilstellplätzen kann man nur mit Kreditkarte mit Geheimzahl am Automaten bezahlen.
Man braucht natürlich immer Bargeld für kleine Geschäfte wie Bäcker etc.
Bargeld aus dem Automaten wird mit Kreditkarte teuer.
Also alles fast wie bei uns Zuhause.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

steuertantegabi am 21 Feb 2020 10:12:01

Man kann in Frankreich überall mit Kreditkarte bezahlen, außer bei kleinen Bäckereien usw. Und auf den Märkten braucht man Bargeld, wobei manche Händler auch schon mobile Kartengeräte haben.
Ich habe eine Mastercard, mit Visa hatten manche in Frankreich an Tankstellen Probleme. Wurde im Forum drüber berichtet.
An den Mautstellen ist eine Kreditkarte ideal, kein Geldgesuche.
Die Provence ist klasse, viel Spaß.

Gabi

Anzeige vom Forum


chrisc4 am 21 Feb 2020 10:20:39

Die Probleme treten mit allen Kreditkarten an manchen Supermarkt Tankstellen auf, an denen man nur mit Karten Zahlen kann.
Bei einigen funktioniert es bei anderen nicht.

rkopka am 21 Feb 2020 10:28:41

steuertantegabi hat geschrieben:Ich habe eine Mastercard, mit Visa hatten manche in Frankreich an Tankstellen Probleme.

Bei mir wars genau umgekehrt. Die (üblicherweise benutzte) Mastercard ging nicht überall, dort dann mit Visa, hauptsächlich beim Tanken. Ich hab auch (wenige) Sehenswürdigkeiten besucht, wo kein Bargeld mehr ging.

Für uns irrelevant, aber vor ein paar Jahren habe ich in F noch häufiger das Zahlen mit Scheck beobachtet, im Supermarkt, aber auch an einem Imbißstand.

RK

bernierapido am 21 Feb 2020 10:42:53

Ich bezahle fast überall (in Deutschland, Frankreich und Österreich) mit der normalen Bankkarte "Maestro" und PIN.
Geld abholen am Automaten geht mit der Maestro oder kostenlos mit der "Mastercard Gold".

dietergli am 21 Feb 2020 11:17:08

Ich habe Visa, Mastercard, und die ehemalige EC Karte. Manchmal geht die Visa nicht, dann geht aber eine der anderen.

Roller10 am 21 Feb 2020 11:23:37

stefanwu76 hat geschrieben:
Kommt man mit der Visa-Karte überall klar oder braucht es andere Zahlungsmittel/ Karten noch?


Hallo,
die VISA Karte ist eine Kreditkarte - die reicht nicht! Eine Bankkarte ist auch nötig.
- klein Beträge bezahle ich mit Bargeld.
- Bargeld vom Bankomat hole ich mit der Bankkarte mit PIN der Hausbank (mit dem V-Pay / girocard Logo)
- Die Bankkarte mit PIN meiner Hausbank (mit dem V-Pay / girocard Logo) funktioniert auch an den Supermarkt-Tankstellen und an den Stellplätzen mit Card-Reader.
- Supermarkt Einkäufe bezahle ich in der Regel ebenfalls mit mit der Bankkarte mit Pin
- Die Kreditkarte von VISA benutze ich generell an Mautstationen / gelegentlich für Einkäufe und Campingplätze.

(In einigen Ländern z.B. Norwegen benötigt man für die Visa/Master Kreditkarte eine PIN)

Grüße Rudi

udob am 21 Feb 2020 11:36:48

rkopka hat geschrieben: vor ein paar Jahren habe ich in F noch häufiger das Zahlen mit Scheck beobachtet, im Supermarkt, aber auch an einem Imbißstand.
RK

Ich denke das waren die Urlaubschecks, die es in Frankreich von einigen Firmen noch gibt

rkopka am 21 Feb 2020 11:52:51

rkopka hat geschrieben: vor ein paar Jahren habe ich in F noch häufiger das Zahlen mit Scheck beobachtet, im Supermarkt, aber auch an einem Imbißstand.
udob hat geschrieben:Ich denke das waren die Urlaubschecks, die es in Frankreich von einigen Firmen noch gibt

Glaube ich nicht. Das waren ganz normale Scheckbücher, wie wir sie vor Jahren auch noch hatten. Die Kassen konnten die bedrucken (gabs bei uns auch) und die Käuferinnen wirkten eher wie Ansässige. Eine hat bei dem Imbißstand gefragt und ist dann extra nochmal verschwunden, um das Scheckbuch zu holen. Das war 2016.

RK

hotchili am 21 Feb 2020 11:56:19

Liebes Hallo in die Runde,
Kreditkarte geht (fast) überall, aber vor allem geht die normale Bankkarte überall wo es einen Kartenleser gibt, sofern deine Bankkarte V-Pay hat.
Zudem geht in Frankreich ebenfalls das Kontaktlose Zahlen (mit PIN) oder sogar Apple-Pay (sofern deine Bank das unterstützt).
Ich habe immer Kreditkarte und Bankkarte dabei und brauchte bis auf sehr wenige Ausnahmen (kleine Händler auf Märkten) nie Bargeld.
Ich wünsche dir einen schönen Urlaub in meiner Lieblingsregion Frankreichs,
LG Martine

Anzeige vom Forum


mansch am 21 Feb 2020 14:05:15

Hallo,

im Gegensatz zu vor 10 Jahren hatte ich in den letzten Jahren keine Probleme mehr mit Kreditkarten in Frankreich.
Egal wo, passt...
Bankkarte habe ich nicht genutzt, warum auch? Die richtige Kreditkarte kostet auch im Ausland nichts. ApplePay funktioniert. Bargeld nur noch für's Eis, den schnellen Kaffee oder auf dem Markt (aber auch da oft schon mit Karte möglich).

Viel Spaß!
Manni

hacmac am 21 Feb 2020 16:41:45

Hallo

Ich habe Visa, Mastercard, und die ehemalige EC Karte. Manchmal geht die Visa nicht, dann geht aber eine der anderen.

Nur in einem Fall an einer Tanke am AdW funktionierte keine... es war Automatentanke...

Gruß Dieter

Helmchen am 21 Feb 2020 21:19:13

Das wichtigste in F, aber auch anderen Ländern, ist die Pin für die Kreditkarten. Die hatte ich früher nicht und das war doof. Die Bank-, also EC-Karten funktionieren selten.
Sehr viele SP sind mit Automaten ausgestattet und Tankstellen sowieso.

VolkerBj55 am 21 Feb 2020 21:28:45

hallo,
also in Frankreich geht das anstandslos mit Kreditkarte die Maut zu bezahlen, ohne PIN, auch in Spanien
Gruß Volker

Ganzalleinunterhalter am 21 Feb 2020 22:01:58

Helmchen hat geschrieben:Die Bank-, also EC-Karten funktionieren selten.

In den vergangenen 5 Jahren nutzte ich bei unseren zahlreichen Frankreichtouren zu 90 % die Bankkarte / Maestro mit PIN zum bezahlen, egal ob Maut, Tankstellen, Supermärkte oder Campingplätze. Nur in ganz wenigen Fällen musste ich die Kreditkarte benutzen.

bernierapido am 21 Feb 2020 22:54:26

Ganzalleinunterhalter hat geschrieben:In den vergangenen 5 Jahren nutzte ich bei unseren zahlreichen Frankreichtouren zu 90 % die Bankkarte / Maestro mit PIN zum bezahlen, egal ob Maut, Tankstellen, Supermärkte oder Campingplätze. Nur in ganz wenigen Fällen musste ich die Kreditkarte benutzen.


Wir auch und wir sind oft in Frankreich, da meie Frau aus der Dordogne kommt. Ihr Konto in Frankreich hat sie schon lange aufgegeben da wir mit der Maestro gebührenfrei zahlen. Geld am Automaten mit Maestro kostet dagegen Geld (ca 5€).
Maut bezahlen wir nur noch mit BIP&Go, früher mit Kreitkarte. Die Krditkarte (Mastercard Gold nehm ich nur zum Bargeld abheben am Automaten, da das kostenlos ist.
Mit den Schecks der Franzosen (vergleichbar mit unserem Barscheck), wie weiter oben erwähnt, können wir nichts anfangen. Die Franzosen verschicken die Schecks noch häufig mit der Post, um ihre Rechnungen zu bezahlen und die älteren Herrschaften bezahlen noch häufig mit den Schecks im Supermarkt, wird aber jedes Jahr weniger.

bigmacblau am 22 Feb 2020 10:43:12

Was auch noch zu erwähnen ist, an manchen Tankstellen von Supermärkten wird beim Tanken mit ausländischer Kreditkarte ein max. Betrag geblockt, (z.B. 150€ ) und erst Tage später wieder gutgeschrieben und der tatsächlich Betrag abgebucht.
Hab ich beim ersten Mal dumm gekuckt. :eek:
Gruß
Wolfgang

schuga am 22 Feb 2020 10:59:01

Hallo,

auch ich kann sagen: immer besser 2 verschiedene Kreditkarten (bei uns Visa und Master) mitnehmen. Eine funktionierte bis jetzt immer.

Und noch ein Tipp: immer schon tanken fahren wenn der Tank noch 1/4 voll ist. Dann ist es kein Drama wenn eine Tankstelle (oft Automaten) deine
Karte nicht will und du bis zur nächsten weiterfahren musst.

Der Tipp mit der Bankkarte und Pin der hier von verschiedenen Schreibern kam ist für mich neu und daher danke auch ich für den Tipp und werde es
dieses Jahr in unserem Urlaub ausprobieren :)

Gabi

vx2200 am 22 Feb 2020 11:59:08

Wir waren in den letzten zwei Jahren rund vier Monate in Frankreich unterwegs und haben nahezu ausschließlich mit Visa/Master/Maestro und Applepay bezahlt. Die Akzeptanz ist deutlich höher als im bargeldverliebten Deutschland.

Einzig Kleinbeträge wie Einkäufe auf Wochenmärkten, Kaffee oder Eis wurden gelegentlich mit Bargeld bezahlt.

Ich empfinde das als sehr angenehm.

schneggenhaus am 22 Feb 2020 14:50:11

bigmacblau hat geschrieben:Was auch noch zu erwähnen ist, an manchen Tankstellen von Supermärkten wird beim Tanken mit ausländischer Kreditkarte ein max. Betrag geblockt, (z.B. 150€ ) und erst Tage später wieder gutgeschrieben und der tatsächlich Betrag abgebucht.
Hab ich beim ersten Mal dumm gekuckt. :eek:
Gruß
Wolfgang


das ist uns letztes Jahr im Frühling 2019 auch passiert und im Herbst 2019 war es dann schon der normale Betrag, aber eine ausländische Kreditkarte ist ja eine Praipade also bei mir und ist meine Eurokarte und ohne Geld darauf laden geht gar nichts ....... aber super praktisch, sollte etwas falsch laufen ist nicht so viel Geld weg 8)
Sollte ein Betrag nicht regulär sein wird die Karte gesperrt und der Betrag nicht ausbezahlt ...... wenn man das Ok gibt kann man diese in der gleichen Sekunde wieder frei schalten und muss keine Panik bekommen !!
Aus Sicherheitsgründen haben wir verschiedene Karten mit - Visa, Master und Visa Revolut mit Euro ..... mit irgend einer Karte geht es immer.
Für Kleinbeträge haben wir ein wenig Bargeld mit. Wir fahren gerne nach Frankreich und hatten noch nie Probleme mit dem bezahlen !!! Um 1990 konnte man nur mit Visa oder Check bezahlen so wie ich mich erinnern konnte :ja:
Autobahngebüren bezahlen wir ebenfalls mit Kreditkarte ..... und die kann man nicht mit EC- Direkt bezahlen.

Eine zweite Kreditkarte ist gratis bei der Bank, einmal bei mir ...... somit hat man nur einmal die Kosten, je nach dem.

Gute Reise und viel Spass beim planen !!!

goldfinger am 22 Feb 2020 15:50:15

Ich bin bekennender Bargeld-Liebhaber und auch im Urlaub zahle ich am liebsten bar. Egal ob Euro oder andere Währungen. Gerade wo noch über den Preis verhandelt wird, z.B. auf Kunstmärkten wo ich regelmäßig bin, hat man mit Bargeld echte Vorteile. Im Gastronomiebereich ist Bargeld auch gern gesehen. Nur an Automaten-Tankstellen und Mautstellen zahlen wir per Karte.

Wenn das Bargeld erstmal abgeschafft ist, haben die Banken und die Politiker uns in der Hand. Deshalb gehe ich keinen Schritt in diese Richtung. Dass ich mit Karte zahle, kommt weniger als 1x im Jahr vor.


Andreas

pwglobe am 23 Feb 2020 11:30:40

Hallo,
wir fahren regelmäßig mindestens zweimal im Jahr nach Frankreich, so oft wie möglich zahlen wir mit Karte (VISA o. Master) und PIN, Bargeld nehmen wir nur für Kleinbeträge z.B. beim Bäcker, Trinkgeld oder im Café. Apple Pay gibt es mittlerweile auch häufiger, besonders in Bäckereien ist mir das aufgefallen.
An vielen Marktständen kann man mit Karte zahlen, auch auf Flohmärkten.
Da ich mit meiner Kreditkarte kostenlos Bargeld abheben kann hebe ich nur die nötigsten Beträge ab.
Geldautomaten gibt es an jeder Ecke.
Eigentlich alles wie in Deutschland

rkopka am 23 Feb 2020 11:45:11

pwglobe hat geschrieben:An vielen Marktständen kann man mit Karte zahlen, auch auf Flohmärkten.

Wenn das Netz mitspielt. Ich wollte in Villfranche de Conflent etwas in einem kleinen Laden bezahlen. Die Verkäuferin ist sogar ein paar Schritte draußen herumgegangen, aber hat keine Verbindung für den Kartenleser bekommen. Das Problem war, daß ich nur einen größeren Schein hatte (€100?). Sie hat sich dann was vom Nachbarladen geliehen, damit sie mir rausgeben konnte (war noch recht früh).

RK

frankreichfans am 12 Mär 2020 10:27:24

stefanwu76 hat geschrieben:wir wollen diesen Frühling das erste mal in die Provence. Eine Frage dazu? Kommt man mit der Visa-Karte überall klar oder braucht es andere Zahlungsmittel/ Karten noch?

- EC-Karte mit PIN geht fast überall (an Mautstationen sogar ohne PIN)
- Master- oder Visacard auch, nehmen wir aber nur, wenn an einem Stellplatz- oder Tankautomat EC-Card mal nicht akzeptiert wird
- ein bisschen kleinteiliges Bargeld hilft auch auf Märkten oder privaten Stellplatzanbietern, gibt es aber mit EC- Card an jedem Geldautomat

Hey, das ist Europa ...

Tinduck am 12 Mär 2020 17:27:03

Auf jeden Fall Kreditkarte und ec-Karte mitnehmen. Normalerweise funktioniert an Mautstationen oder Automatik-Tanken alles, aber manchmal eben auch nicht. Wir haben schon öfter an Mautstationen mehrere Krediktkarten und ec-Karte ausprobieren müssen, bevor eine davon zufällig funktionierte. Können natürlich Probleme mit dem Lesegerät sein, aber ist schon besser, wenn man noch ne Alternative hat und nicht vor der Schranke verhungert, weil man unbedingt nur seine Lieblingskarte mitnehmen wollte.

Unsere Lieblings-halbe-Strecke-Tanke in Beaune nimmt nur ec-Karte...

bis denn,

Uwe

vx2200 am 12 Mär 2020 18:36:28

Kann Uwe da nur beipflichten.
Wir hatten genau einen Fall bei dem an einer Mautstelle keine unserer Karten akzeptiert wurde. Ein Druck auf den Serviceknopf und anschliessendes Durchgeben der CC Nummer und weiter ging es.
Da war schlicht der Leser defekt.

Ansonsten keinerlei Probleme mit Kartenzahlung.


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Stellplatz in Macon an der Rhone
APP für französischen ÖPNV
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt