Zusatzluftfeder
luftfederung

CI International Wohnmobile


PeterW50 am 21 Feb 2020 20:09:49

Hallo zusammen,
wir sind seit geraumer Zeit auf der Suche nach einem teilintegriertem Wohnmobil das uns in vier bis fünf Jahren den Lebensabend bereichern soll.

Neben diversen Adrias, Laikas und Carthagos haben wir auch vereinzelt Wohnmobile von CI International gefunden, die uns auf Grund der Aufteilung, günstige Preise und pfiffiger Ideen gefallen haben.
Leider ist uns der Hersteller CI International komplett unbekannt.
Wer weiß näheres über Qualität, Verarbeitung etc.?

Ciele Grüße,
Peter & Gaby

Anzeige vom Forum


Scheuman am 21 Feb 2020 21:25:43

Ci kommt aus Italien, gehört zur Trigano-Gruppe und ist eher im unteren Preissegment angesiedelt. Verarbeitung würde ich als gut einstufen, kein Vergleich zu Cartago

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

morpheus22 am 24 Feb 2020 09:19:18

Hi Peter & Gaby,

kommt ihr aus A? Denn CI hat weder Verkauf noch Service in D. Zumindest auf der Webseite --> Link fand ich nichts.

VG, Matze

Anzeige vom Forum


jjjacky am 25 Feb 2020 10:16:16

Hallo Peter hallo Gabi,
wir fahren nun seit 1 1/2 Jahren einen CI aus Bj.2002 und sind mit dem Aufbau Cypro sehr zufrieden. Er ist bestimmt nicht der kompfortabelste und auch nicht qualitative der beste, aber Preis / Leistung ist gut.
Natürlich kommt alles auf die eigenen Ansprüche und Bedürfnisse an, uns hat der CI Cypro aus Preis und Leistung überzeugt.
Ja, leider gibt es ein Vertragshändler in Deutschland nicht, aber über die hiesigen Händler und das Internet bekommt man was man benötigt.

Grüße
Joachim

Heimdall am 25 Feb 2020 11:12:01

PeterW50 hat geschrieben:Leider ist uns der Hersteller CI International komplett unbekannt.
Wer weiß näheres über Qualität, Verarbeitung etc.?

Hallo auch,
wir hatten einige Jahre einen teilintegrierten CI Riviera mit Renault Motor. Die Raumaufteilung war super, dieser trauern wir heute, trotzdem wir nun schon viele Jahre einen Hymer B614 fahren, immer noch nach.
Die Qualität und Verarbeitung entsprach genau dem günstigen Preis. Als ich mal die Seitenverkleidung zwischen Fahrerhaus und Wohnraum abbaute sah ich bis auf den Asphalt runter. Da war auf ungefähr 6 x 6 cm keinerlei Isolierung vorhanden. Dementsprechend hat es in der Hütte auch gezogen. Auch die Isolierung im Dachbereich wurde eingespart. Da leuchtete die Sonne durchs GFK.
2 linke Hände sollte man auch nicht haben, da gab es ständig was zu basteln und reparieren. Aber den Renault würde ich gegenüber dem Fiat Ducato bevorzugen.
Wenn man einen CI kaufen möchte, sollte man das nur tun wenn man einen sehr guten, kulanten Händler in greifbarer Nähe hat. Ob es aber so einen bei dieser Preislage überhaupt geben kann, bezweifle ich. Ich hatte beim Kauf Kontakt mit einem Händler im Norden Deutschlands von dem ich nur abraten könnte. Gekauft haben wir ihn dann in Bayern.
Zusammenfassend würde ich sagen, Qualität hat nun mal seinen Preis und das kommt nicht von ungefähr.
Ich wünsche euch ein gutes Händchen. :ja:

California Gregor am 25 Feb 2020 22:27:11

CI werden in San Gimignano ( Italien) wie Roller Team gebaut. Beide baugleich nur Möbeldekor und Polster sind farblich anders abgestimmt. Wie schon geschrieben gehören die der Trigano Gruppe, wie Eura Mobil, Karmann und der letzter kauf Adria

Gruß Gregor

DonCarlos1962 am 25 Feb 2020 23:31:18

Hallo Peter & Gaby,

ich habe mir gerade einmal einen CI gesucht und auf die Schnelle diesen gefunden:
--> Link

Er ist unserem RollerTeam bis auf die Farbgebung sehr ähnlich. Vielleicht kommen sie tatsächlich vom gleichen Band.
Ich würde in erster Linie auf die Basis achten. Bei einem FORD ist der 2,0L Panther Motor mit 170PS in Ordnung. (Über die anderen Basisfahrzeuge mache Dich bitte in diesem Forum genau schlau.)

Wir sind mit dem baugleichen Fahrzeug sehr zufrieden. Es ist nicht zu vergleichen mit Concorde oder Cartago, aber für das Geld bekommt man einen ehrlichen Gegenwert.
Ersatzteile könntest Du zumindest zum Teil von RollerTeam beziehen. CI ist in Deutschland ja kaum, bis gar nicht, vertreten.
Die meisten Teile der Technik kommen von den großen Zulieferern, da gibt es alle Teile und Zubehör im normalen Campingzubehörshop.

LG Carsten

altl am 01 Mär 2020 18:14:22

Inwiefern wäre es denn von Vorteil, wenn es einen Service bzw. Vertragshändler von CI in Deutschland gäbe!? Wenn es einen geben würde und dieser 500km entfernt sein würde, hätte man ja auch nicht viel davon... In Sachen Ersatzteile, an was denkt ihr da genau, was man da mal gebrauchen könnte... ?

JoFoe am 01 Mär 2020 18:24:19

Alle wichtigen Ersatzteile, die nicht den Aufbau betreffen kannst du auch bei anderen Herstellern finden .
Kühlschrank , Heizung ,Herd usw.
Sollte es den Aufbau betreffen kann es schon mal ein Geduldsspiel werden oder du musst Kreativ sein .
Ich brauchte mal eine hintere Stoßstange
die war leider nirgendwo zu bekommen. Habe die alte über den Winter dann mühevoll repariert.

DonCarlos1962 am 01 Mär 2020 19:11:09

altl hat geschrieben:Inwiefern wäre es denn von Vorteil, wenn es einen Service bzw. Vertragshändler von CI in Deutschland gäbe!? Wenn es einen geben würde und dieser 500km entfernt sein würde, hätte man ja auch nicht viel davon... In Sachen Ersatzteile, an was denkt ihr da genau, was man da mal gebrauchen könnte... ?


Wie JoFoe richtig schreibt, sind vor allem die markenspezifischen Anbauteile als Ersatzteil wichtig. Stoßstangen und Kunststoffformteile. Dazu gehören dann auch Waschbecken und Duschtasse.
Aber auch Möbelelemente, insbesondere solche, die einer bestimmten Form folgen und nicht nur als gerades Brett ausgelegt sind, können schnell mal gebraucht werden.

Ein zugegebener maßen konstruierter Fall: Ein kleiner Wasserschaden lässt eine Trennwand oder ein Schrankteil aufquellen und muss ersetzt werden. Da kann der Markenhersteller wohl als Einziger das passende Ersatzteil liefern. Besonders wenn die Furnierfarbe getroffen werden soll.

Manchmal sind auch Markenspezifische Leuchten, nach ein paar Jahren, im Zubehör nicht immer leicht zu bekommen.
Klar, kann man auch andere Leuchten von anderen Herstellern verbauen. Aber wer Wert auf die Originalität legt, kommt hier am Markenhändler kaum vorbei.

Auch wenn es nur einen Markenhändler in Deutschland gäbe, wäre es mir doch lieber, als hätte ich den nächsten Servicepunkt erst in Frankreich oder Italien, inkl. der Sprachprobleme.

Im Falle des Ci kann man sich vielleicht etwas bei den RollerTeam-Händlern abstützen. Allerdings sind hier zwar die Formen oftmals gleich, doch die Farben etwas anders! Eine Stoßstange kann dieser Händler ersetzen, aber ggf. muss sie dann noch einmal lackiert werden.

LG Carsten

altl am 01 Mär 2020 22:49:27

Bekommt man denn bei älteren Wohnmobilen, die vllt. Jahrgang 2005 oder gar 2000 abwärts sind, auch wenn es in Dtl. Vertragshändler sind, überhaupt noch entsprechende Ersatzteile?

morpheus22 am 02 Mär 2020 11:22:18

Wenn ich es vom TE richtig interpretiere, wollen sie ein neues WoMo kaufen, und da würde ich mich nicht auf das Wagnis einlassen, im Ausland eins zu kaufen, ohne Servicepartner vorort. Die Häufigkeit von Mängeln, die während der ersten Monate auftreten können, ist einfach zu hoch. :wink:




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Challenger Sirius 7038
Bericht Chausson 630 mit Ford 170 PS Motor
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt