Caravan
anhaengerkupplung

Was bringt eine Zusatzluftfederung Vorderachse


Axel1960 am 22 Feb 2020 20:28:14

Hallo zusammen,

welche Erfahrungen habt ihr mir einer Zusatzluftfederung an der Vorderachse ?

Mein 7.2 Tonnen Fahrgestell ist nicht gerade komfortabel auf der Vorderachse.

Trotz nur 2.400 kg reisefertig kracht es beim überfahren von Brückenfugen gewaltig ?

Drehstabfeder wurde eingestellt und Federweg ist vorhanden.

Anzeige vom Forum


Roman am 23 Feb 2020 00:34:51

Axel1960 hat geschrieben:Mein 7.2 Tonnen Fahrgestell ist nicht gerade komfortabel auf der Vorderachse.
Trotz nur 2.400 kg reisefertig kracht es beim überfahren von Brückenfugen gewaltig ?


Hallo Axel,

nur zum Verständnis, die 2400 kg beziehen sich auf die Vorderachse...? Da wäre dannn die Frage,
wie hoch die zul. Vorderachslast ist ? Bist du mit den 2400 kg schon im Grenzbereich oder ist da
noch Luft nach oben.

Grundsätzlich kann man sagen, dass eine Zusatzluftfeder keinen Komfortgewinn bringt, sondern lediglich
bei im Grenzbereich arbeitenden Achsen für eine Entlastung sorgt.

Willst du mehr Komfort, müsstest du komplett auf Luftferderung umstellen.

Gruß
Roman

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

wosch03 am 23 Feb 2020 00:53:01

Hallo Axel,

ich habe bei meinem 50C eine Zusatzluftfederung eingebaut. Wenn die Drehstäbe damit richig eingestellt sind, dann ist damit durchaus eine deutliche Verbesserung festzustellen, jedoch keine Wunder. Ich bin insgesamt deutlich zufriedener mit dem Fahrkomfort. Ich fahre einen Luftdruck von 2,5 -3Bar. Wichtig ist jedoch die genaue Einstellung des gleichmäßigen und vorgegebenen Federwegs zu den Gummidämpfern. Beim 50C st auch eine Spurverbreiterung an der VA von 2x 35mm erforderlich und im Kit enthalten.

Gurß Wolfgang

Anzeige vom Forum


Axel1960 am 23 Feb 2020 09:29:23

Hallo Roman,

zugelassen sind 2.700 KG an der Vorderachse, wobei das 7.2 Tonnen Fahrgestell laut Iveco bei 2.500 KG liegt.
Vermutlich eine Auflastung durch Phoenix.

Hallo Wolfgang,

ja das mit den Drehstabfeder ist sehr wichtig, sonst würde es ja härter.

Carsten Stäbler erklärte dazu, das die Drehstabfedern am Limit sind und dadurch mit sehr hoher Spannung arbeiten.

Wenn man die Spannung rausnimmt und die Luftfederung dann unterstützt soll es komfortabel werden.
Die Firma Meier hingegen sagt es bringt kaum was, besser die Drehstabfeder richtig einstellen und andere Stoßdämpfer.
Welche hast du verbaut VB oder Goldschmitt?

Roman am 23 Feb 2020 12:37:26

Axel1960 hat geschrieben:Carsten Stäbler erklärte dazu, das die Drehstabfedern am Limit sind und dadurch mit sehr hoher Spannung arbeiten.
Wenn man die Spannung rausnimmt und die Luftfederung dann unterstützt soll es komfortabel werden.
Die Firma Meier hingegen sagt es bringt kaum was, besser die Drehstabfeder richtig einstellen und andere Stoßdämpfer.



Dem Gedankengang von Carsten Stäbler kann ich folgen, das leuchtet ein. Denn die Luftfedern sich sicher komfortabler als am Limit arbeitende Drehstabfedern. Ich ging von Schraubenfedern aus, wer lesen kann ist klar im Vorteil... :oops:

Über die Stoßdämpfer wird sich da nicht viel ausrichten lassen, da diese ja nur die Schwingung, bzw. das Aufschaukeln dämpfen.

Gruß
Roman

Axel1960 am 23 Feb 2020 12:52:10

Hallo Roman,

beim Stoßdämpfer ist folgendes zu bedenken, nicht jeder Stoßdämpfer ist in der Lage bei einer so kurzen Belastung wie sie bei Brückenfugen vorkommen schnell genug zu reagieren.

Das heißt das Krachen beim Überfahren könnte auch vom Stoßdämpfer kommen, wenn dieser nicht schnell genug reagiert, also steif bleibt.

So wurde es mir von der Firma Marquart erklärt, darum die Frage hier im Forum.

Denn liegt es an den Stoßdämpfern wird mir die Luftfederung nicht helfen.

wosch03 am 23 Feb 2020 13:00:50

Hallo Axel,

ich habe die Zusatzluftfederung von VB, kenne auch keine andere, denn Goldschmitt hat nach meiner Kenntnis nur eine Vollluftfederung, die sich nur mit Höherlegung des Fahrerhauses verbauen lässt. Nach meiner Ansicht bringen verstärkte Stoßdämfer nichts bei den harten, kurzen Queerfugen.

LG Wolfgang

Axel1960 am 23 Feb 2020 15:21:54

Hallo Wolfgang,

fährst du Original Iveco Stoßdämpfer?

Wer hat dir die VB Zusatzluftfederung eingebaut ?

wosch03 am 23 Feb 2020 17:57:11

Hallo Axel,

ich fahre die Orginalstoßdämpfer und sehe auch keine Notwendigkeit, diese auszutauschen. Das würde ich mir allenfalls überlegen, wenn nach vielen Jahren vielleicht neue Dämpfer angezeigt wären.
Die VB Zusatzluftfederung habe ich selbst eingebaut, ist nicht allzu kompliziert für einen der etwas Schraubererfahrung hat.

Axel1960 am 26 Feb 2020 19:33:20

Hallo Wolfgang,

war in der Lieferung der VB Luftfederung eine Einbauanleitung bei ?

wosch03 am 26 Feb 2020 20:43:53

Hallo Axel,

ja, eine brauchbare Einbauanleitung und Teilegutachten waren dabei. Habe mir die Version mit Kompressor und Doppelbedienteil gekauft. Spurverbreiterung und Luftfeder sind eingetragen.

Axel1960 am 26 Feb 2020 21:58:18

Wo hast du bestellt ?

Ich sehe nichts unter 1.850 €

wosch03 am 26 Feb 2020 22:14:12

Haben damals direkt bei VB -D zwei Kits bestellt über Firma, war steuerlich günstiger.

Axel1960 am 26 Feb 2020 22:16:57

Gut dann nehme ich das zweite Kit :-)

wosch03 am 26 Feb 2020 22:31:36

Dann musst du aber abspecken, waren zwei 50er

Axel1960 am 29 Feb 2020 10:05:10

Hallo Wolfgang,

wie du schreibst sind für den Fahrkomfort richtig eingestellte Drehstabfedern entscheidend.

Nun frage ich mich was ist denn nun die richtige Einstellung, als Anhaltspunkte gelten ja die Gummipuffer ober und unterhalb des Achsschenkel ?

wosch03 am 29 Feb 2020 15:19:15

Hallo Axel,

laut Einbauanleitung für den 50C sollen bei drucklosen Bälgen 5 - 8mm Luft zwischen dem Anschlag und dem oberen Gummipuffer sein. Die Anschlagfläche ist Teil der unteren Befestigung des Balges und liegt auf dem Federarm auf. Die Anschlagfläche ist somit nun einige mm höher als der zuvor direkt auf dem Federarm.

LG

Axel1960 am 29 Feb 2020 17:25:42

Hallo Wolfgang,

wenn du nun die Luftfederung auf 2 oder 3 bar aufpumpst, wie viel cm hast du dann vom Gummipuffer bis zum Anschlag ?

wosch03 am 01 Mär 2020 15:12:35

Hallo Axel,

habe gerade gemessen: Hatte auf ca. 6mm eingestellt. Bei 3 bar sind es gute 12mm. Bei deinem 70C kommen da aber sicherlich andere Maße raus.

LG

Axel1960 am 01 Mär 2020 17:06:37

Hallo Wolfgang,

bei mir steht der Achsschenkel genau in der Mitte der beiden Gummipuffer.

Hast du unten und oben jeweils 12 mm ?

wosch03 am 01 Mär 2020 19:00:30

Hallo Axel,

in dem oben beschriebenem Zustand liegt der untere Gummipuffer am oberen Schwingarm an.

LG

Axel1960 am 01 Mär 2020 20:12:53

Ja, danke dir, dann ist die richte Einstellung mittig.

Axel1960 am 03 Mär 2020 15:05:25

Hallo Wolfgang,

durch die Zusatzluftfederung hast du einen längeren Einfederweg, alleine das wird schon viel helfen.




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Iveco 50-10 Zeta Druck Einspritzdüsen
Iveco Daily IV, Lager der Blattfedern hinten haben Spiel
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt