Caravan
hubstuetzen

Wasserschaden Knaus 510 C Heckbereich


dentfreak am 24 Feb 2020 12:48:09

Wasserschaden Heckbereich Knaus 510 C


Hallo und guten Tag euch allen.
Wir haben jetzt schon seit 22 Jahren unser Knaus 510 C Wohnmobil.Bis auf kleinere Reparaturen haben wir die Jahre sehr gut überstanden.
Bin eigentlich schon sehr lange ein stiller Beobachter eurer Beiträge und bewundere immer mit großem Interresse eure Arbeiten die für mich oft hiessen "Nichtmachbar ".
Aber nein ,was ich dann gesehen hab war dann schon der Wahnsinn.Mit welchem Ehrgeiz und Akribie ihr da die Schäden beseitigt habt,
HUT ab vor eurer Arbeit.
Jetzt hat es mich allerdings auch erwischt: Wassereintritt im Heckbereich.Habe nun ,nachdem ich schon von innen Teile der faulen Leisten entfernt habe, die Heckwand abgenommen um an alle Bereiche dranzukommen.
Denke dass ich das,mit den Ratschlägen,die ihr euch gegenseitig gegeben habt,wieder hinbekomme.
Aber ich bitte euch trotzdem um Meinungen in meinem Fall wie ihr vorgehen würdet.
Auch wäre es hilfreich,wenn ihr vielleicht eine Adresse habt,wo ich neues Hammerschlagblech in der Größe B 2,22m X 1,96 m kaufen kann.
Denke ,dass ich die beiden alten Teile der Rückwand nicht mehr verwendeunter euchn kann.Mir wäre es lieber,wenn ich jetzt 1 Rückwandteil habe,das ich neu verklebe und das Fenster dann ausschneide.Ich zeige euch ein paar Bilder und hoffe vielleicht auf ein paar Kommentare wenn ihr Zeit habt,von den Spezialisten unter euch.
Vielen Dank im Voraus





Anzeige vom Forum


womo99 am 24 Feb 2020 14:49:28

Hallo dentfread,

Hammerschlagblech bekommst du bei "modulor.de"
Viel Erfolg bei der Reparatur
Gruß
Erwin

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

BadHunter am 24 Feb 2020 16:51:14

Für mich sieht es so aus, als ob der Wassereintritt schon oberhalb, also über der Stelle, an der Dach und Rückwand aneinander saßen, erfolgt ist, denn das senkrechte Holz rechts scheint mir auch noch unter dem Dachblech feucht zu sein... Evtl. das rechte Profil oben, an dem Seitenwand und Dach aneinander stoßen? Oder täuscht das und das Holz sieht durch Schatten dunkel aus?
Auf jeden Fall mal die Leiste und die Schrauben dort oben prüfen, damit auch wirklich dann die Ursache beseitigt werden kann, denn es bringt ja nichts, wenn unter der Aussenhaut alles wieder schick ist, dann aber weiterhin neues Wasser eintritt...
Ich würde die Leiste oben auch noch lösen und anheben.

Anzeige vom Forum


dentfreak am 27 Feb 2020 18:38:38

Hallo Jens,
danke für deine Antwort.Da hast du Recht ,das Holz ist da oben auch faul(kein Schatten)
Werde das dann mal so machen.
LG

dentfreak am 27 Feb 2020 18:43:40

Hallo Erwin,
danke für deine Antwort.
Werde ich dort gleich mal nachfragen.
LG

dentfreak am 27 Feb 2020 18:50:59

Hallo Erwin,
der Tip bei Modulor war prinzipiell sehr gut,allerdings gibt es die Bleche nur bis 1m X 2m
Brauche aber um die Wand in einem Stück zu machen 1,93 X 2,30,
LG

rheiwo am 14 Apr 2020 18:36:32

Hallo dentfreak,

war das Alublech komplett zerstört? So große Stücke werden schwierig zu bekommen sein, vor allem, wenn das Muster passen soll. Vielleicht mal bei turbokurtla hier im Forum nachfragen.

Bist Du bei der Ursachensuche fündig geworden? Du musst unbedingt die Stelle finden, an der das Wasser eingetreten ist. Ich tippe auch auf den Leistenstoß rechts oben. Die Schrauben unter dem Leistenfüller sollten schon Hinweise gegegebn haben. Gibt es da evtl. noch Auf- oder Anbauten? Die beiden Befestigungspunkte (Heckleiter?) rechts oben neben dem Fenster sehen auch verdächtig aus.

Weiterhin viel Erfolg bei der Sanierung!

Viele Grüße
Gerold


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Lüftungsgitter für Dunstabzugshaube
Dometic Dachhaube komische Riefen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt