Zusatzluftfeder
anhaengerkupplung

Gaswarner für CO und CO2?


pfeffersalz am 24 Feb 2020 13:18:07

In meinem neuen Wohnmobil führe ich nun einen kleinen CO2-Löscher mit und habe eine Gasheizung im Innenraum eingebaut. An der Decke habe ich schon einen 10-Jahres-Rauchmelder. Ich mache mir Gedanken über eventuell eintretendes CO und über einen unter Umständen defekten oder undichten CO2-Löscher. Soll tödlich sein.

Gibt es einen Sensor der neben CO auch CO2 erkennt oder ist das für den Sensor das Gleiche? Bei der Gerätebeschreibung auf den üblichen Verkaufsportalen steht immer nur CO-Erkennung im Detailtext.

Anzeige vom Forum


Trashy am 24 Feb 2020 14:08:09

Hab diesen hier:
--> Link
und werde heute Abend mal direkt reinpusten...mal sehen was passiert.
Im Test habe ich mal aus dem hinteren Atemloch ausgeatmet - mit Erfolg.
Taugt dein Rauchmelder denn für ein Womo?
Ich habe meine wieder rausgeschmissen - bei starkem Frost gab es zu viele Fehlalarme.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

thomker am 24 Feb 2020 14:43:30

Moin,
CO2 ist schwerer als Luft, fällt also nach unten aus deinem Löscher. Daher: wo ist der gelagert? Wohl wahrscheinlich nicht oben im Hängeschrank, und warum sollte der undicht werden.
Co entsteht bei unvollständiger Verbrennung durch O2 Mangel. Die Verbrennungsluft kommt wohl hoffentlich nicht aus dem Wohnraum, sondern von draußen, oder?

Gruß
Thomas

Anzeige vom Forum


pfeffersalz am 24 Feb 2020 15:05:43

Vielen Dank für diese ersten Wortmeldungen.

Ich wiederhole, damt die Frage nicht untergeht: Gibt es einen Sensor der neben CO auch CO2 erkennt oder ist das für den Sensor das Gleiche?

gespeert am 24 Feb 2020 16:51:41

CO ist leichter als Luft und explosiv.

CO2 ist schwerer als Luft und nicht brennbar.
Ist auch in deiner Bierflasche. Für CO2 Sensoren unterhalte Dich mit einem Schankanlagen Techniker.

andwein am 24 Feb 2020 18:21:16

pfeffersalz hat geschrieben:...... An der Decke habe ich schon einen 10-Jahres-Rauchmelder. .

Nur zur Info: Ein Rauchmelder meldet weder CO noch CO2. Er meldet die Rauchpartikel in der Luft. Aber vielleicht war das ja niocht die Frage sondern die Einleitung??
Für CO und CO2 gibt es andere Melder, Melder auf Boden, maximal Bettrandhöhe.
Gruß Andreas

Scout am 24 Feb 2020 18:31:01

An sich braucht man keinen Detektor für Kohlenmonoxid
Kohlenmonoxid entsteht bei Verbrennung unter Sauerstoffmangel.
Die einzige offene Verbrennungsquelle im Womo ist der Herd, mal abgesehen von einer Kerze. Wenn die Flamme brennt braucht sie Sauerstoff. Ein Womo hat Zwangsbelüftungen, die nicht verschlossen werden sollen. Das ist in einer Vorschrift festgelegt. Wenn beim Kochen sämtliche Belüftungsöffnungen geschlossen werden, kann sich tödliches Kohlenmonoxid bilden.
Aus technischen Gründen braucht man kein Warngerät für Kohlenmonoxid.
Ich will damit keine Empfehlung abgeben oder abraten.

Kohlenmonoxid ist nicht leichter als Luft, wie immer wieder behauptet wird.
Die Dichteunterschiede zwischen Luft (1,204 kg/m³ bei 20°C) und Kohlenmonoxid (1,250 kg/m³)sind so minimal, Kohlenmonoxid ist ziemlich gleichmäßig in der Luft verteilt ist.

Beispiel.
Luft ist ein Gemisch aus Stickstoff (1,251 kg/m³) und Sauerstoff (1,429 kg/m³). Da sind die Dichteunterschiede größer als bei Luft und Kohlenmonoxid.
Da kommt doch keiner auf die Idee anzunehmen, dass am Boden hauptsächlich Sauerstoff und unter der Decke Stickstoff ist.

Kohlenmonoxid hat sogar die gleiche Dichte wie Stickstoff und ist damit wie Stickstoff gleichmäßig in der Luft verteilt.

Gruß
Scout

pwglobe am 24 Feb 2020 22:43:09

Hallo Scout,
ich gehe davon aus, dass du auch eine Heizung im Wohnmobil hast.
Was passiert bei einem defekten Abgasrohr?

DonCarlos1962 am 24 Feb 2020 22:47:15

Ich habe uns, auf Wunsch einer besonderen Dame, einen CO-Melder gekauft, auch wenn ich, wie Scout auch, keine direkte Gefahr sehe.

Wenn wir kochen, ist immer eine Belüftung geöffnet und die Gefahr einer Vergiftung nahezu ausgeschossen.
Allein die Gasheizung läuft nachts schon mal unbeaufsichtigt. Da sehe ich die einzige Gefahrenquelle. Sollte da mal etwas kaputt sein, ein Abgasschlauch undicht sein oder... Aber ich habe keine Ahnung ob das überhaupt möglich ist.
Doch der Teufel ist ein Eichhörnchen, oder?

Aber das bringt immer noch kein Licht im Dunkel zu der Frage des Themenstarters: Gibt es Kombigeräte für C0 und CO²?

Ich habe, auch nach einiger Suche, noch kein solches Gerät gefunden. Sorry.

LG Carsten

Scout am 24 Feb 2020 23:51:25

pwglobe hat geschrieben:ich gehe davon aus, dass du auch eine Heizung im Wohnmobil hast.
Was passiert bei einem defekten Abgasrohr?

Hast du mal gesehen wie lange oder kurz und stabil das Abgasrohr von einem Trume Boiler zur Wand ist,
oder hast du jemals Berichte von defekten Abgasrohren am Truma Boiler gelesen?
In dieser Angelegenheit halte ich es wie Asterix und fürchte lediglich den Himmel .....

Gruß
Scout

pwglobe am 25 Feb 2020 14:13:04

Hallo Scout
Off Topic
--> Link

pfeffersalz am 25 Feb 2020 14:40:31

pfeffersalz hat geschrieben: Ich mache mir Gedanken über eventuell eintretendes CO und über einen unter Umständen defekten oder undichten CO2-Löscher. Soll tödlich sein.

Gibt es einen Sensor der neben CO auch CO2 erkennt oder ist das für den Sensor das Gleiche? Bei der Gerätebeschreibung auf den üblichen Verkaufsportalen steht immer nur CO-Erkennung im Detailtext.


Würde mich sehr freuen, wenn jemand auf meine Frage eingeht.

:thema:

Gefragt war nach CO2 (Kohlendioxid) zur Erfassung z.B. des eventuell defekten CO2-Löschers.

Scout am 25 Feb 2020 15:49:08

Hallo pwglobe,
der Ausgangspunkt war das Abgasrohr.

Zu deinem Link.
Ich zitiere einiges daraus. --> Link

Bei entsprechener Sorgfalt seien die Systeme aber sicher und zuverlässig,

Zahlen über die Unfallhäufigkeit in Wohnmobilen und Anhängern gibt es aber nicht. Weder beim Verband der Deutschen Versicherungswirtschaft noch beim Caravaning-Industrie-Verband Deutschland (CIVD).

Bei der Ursachenermittlung habe sich aber ergeben, dass in den meisten Fällen Basteleien und unsachgemäße Eingriffe in die Gasanlage Schuld waren an den Unfällen.

Der TÜV-Sachverständige Erwin Berneburg rät zum Einbau moderner Rauchmelder.

Zusammengefasst.
Gasunfälle sind nicht bekannt.
Bei entsprechender Wartung ist die Gasanlage sicher.
Ursachen für Schäden an der Gasanlage sind Basteleien.

Der TÜV empfiehlt weder Kohlenmonoxid-, Kohlendioxid-, Narkosegas- noch Propangasmelder.
Diese Melder sind reine Angstberuhigungsanlagen ohne praktischen Nutzen.
Sie erhöhen nicht die Sicherheit, im Gegenteil man verlässt sich auf sie und wird unachtsam und nachlässig.

Gruß
Scout

Scout am 25 Feb 2020 15:51:47

pfeffersalz hat geschrieben:Gefragt war nach CO2 (Kohlendioxid) zur Erfassung z.B. des eventuell defekten CO2-Löschers.

Bemühe dich mal selbst. Du brauchst nur mit den Stichworten "CO2 Messgeräte" zu googeln.

kdupke am 25 Feb 2020 16:14:38

Über was sprechen wir hier denn? Gaswarner oder Rauchmelder?

Rauchmelder: Rauch und Hitze steigt nach oben, also oben anbringen. Rauchmelder haben manchmal Probleme bei Kälte - meistnnens ist das die Batterie. Wobei, meine Rauchmelder machen erst unter 10°C schlapp. Da will ich gar nicht im Wohnmobil sein.

Wir planen einen Rauchmelder zu installieren. Da das Wohnmobil vor dem Haus stehen wird, ist der dann über Funk mit den Meldern im Haus vernetzt.

Co2: Das ist das, was wir ausatmen und was immer in der Luft ist. Wenn Du nicht irgendwo bist, wo CO2 verarbeitet wird, dann ist das kein Problem.

Kohlenmonoxid: Das ist das, was bei schlechter Verbrennung entsteht. Das Problem ist, dass sich das im Blut ansammelt und die Sauerstoffaufnahme blockiert. Heisst, Du bekommst zu wenig Sauerstoff, schläfst ein und bist irgendwann tot.

Kohlenmonoxid kann bei mangelnder Lüftung sich ansammeln, oder bei einer kaputten Heizung austreten.

gruss kai

pfeffersalz am 25 Feb 2020 16:21:38

Scout hat geschrieben:Bemühe dich mal selbst. Du brauchst nur mit den Stichworten "CO2 Messgeräte" zu googeln.


Hast du EINEN passenden Link? Wo in der Detailbeschreibung des Gaswarners nicht nur von KohlenMonoxid gesprochen wird?

kdupke hat geschrieben:Über was sprechen wir hier denn? Gaswarner oder Rauchmelder?

Co2: Das ist das, was wir ausatmen und was immer in der Luft ist. Wenn Du nicht irgendwo bist, wo CO2 verarbeitet wird, dann ist das kein Problem.


gruss kai


Hallo Kdupke,

du kennst dich gut aus, Danke. Was ist jetzt mit meinem CO2-Löscher? Gefährlich? 2 kg Inhalt.

gespeert am 25 Feb 2020 22:43:29

CO ist geringfügig leichter als Luft, die Melder sind daher im oberen Bereich zu montieren.
Unterschiede sind örtlich zu beachten.
Kenne das aus eigener Erfahrung nach Vogelnest im Kamin ( Angehörige lagen 3 Tage mit Übelkeit im Bett, bei Aufsuchen der Wohnung und Auftreten von Kopfschmerzen meinerseits innerhalb von Sekunden und weiterer typischer Symptome wurde eine Messung organisiert). Unten im Haus erhöhte, aber noch im Grenzbereich befindliche Werte, nach oben in den Stockwerken dann Alarm.

Ich würde den CO Melder mit einer Abschaltung koppeln welche Gasverbraucher deaktiviert (Kühlgebläse müssen nachlaufen können!!!)

Für CO2 frage beim Schankanlagenbauer oder in einer Brauerei nach gängigen Systemen.

nulpe am 26 Feb 2020 14:48:22

pfeffersalz hat geschrieben:
Was ist jetzt mit meinem CO2-Löscher? Gefährlich? 2 kg Inhalt.


Ein 2kg Löscher sollte nur in Räumen größer als 11 qm Bodenfläche angewendet werden.
Ich nehme aber an, dass du nicht den Brandfall mit vollständiger Entleerung des Löscher meinst, sondern das unbemerkte Leckwerden.
Bei langsamem Ausströmen, das sich nicht durch Geräusch oder Kälte des Löscher bemerkbar macht, sollten die üblichen Undichtigkeiten des Wagens ausreichen.
CO2 ist ja nicht giftig.
Einem auf dem Boden schlafenden Hund könnte es aber etwas ausmachen.
Siehe Hundsgrotte bei Neapel, die Menschen ungefährdet durchschreiten konnten, Hunde aber umfielen.

nulpe am 26 Feb 2020 15:01:21

pfeffersalz hat geschrieben:
Was ist jetzt mit meinem CO2-Löscher? Gefährlich? 2 kg Inhalt.


Ein 2kg Löscher sollte nur in Räumen größer als 11 qm Bodenfläche angewendet werden.
Ich nehme aber an, dass du nicht den Brandfall mit vollständiger Entleerung des Löscher meinst, sondern das unbemerkte Leckwerden.
Bei langsamem Ausströmen, das sich nicht durch Geräusch oder Kälte des Löscher bemerkbar macht, sollten die üblichen Undichtigkeiten des Wagens ausreichen.
CO2 ist ja nicht giftig.
Einem auf dem Boden schlafenden Hund könnte es aber etwas ausmachen.
Siehe Hundsgrotte bei Neapel, die Menschen ungefährdet durchschreiten konnten, Hunde aber umfielen.
Den Füllzustand kannst du leicht mit einer Waage kontrollieren.

Scout am 26 Feb 2020 17:06:09

Komme gerade vom Bauhaus.
CO Melder 20 €
CO Melder mit digitaler Anzeige 28 €
Rauch- + CO Melder 40 €

Gruß
Scout




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Knaus SUN TI 650 MEG Heizung Im Bettenbereich
Truma Combi 6 Boiler undicht
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt