Dometic
motorradtraeger

Fehler E517 bei Truma Combi


leverkusen3 am 25 Feb 2020 00:24:58

Hallo

Heute habe ich mich mal wieder so richtig über dumme Technik bei meinem Womo geärgert.

Ich habe nach der Winterpause vergessen die Gasflasche aufzudrehen als ich die Heizung eingeschaltet habe.
Da erscheint auf dem CP Display der Truma ein kryptischer Fehlercode : ES 17 h....
und die Heizung geht nicht.
Das natürlich unterwegs und kein Internet zur Hand. In der Bedienungsanleitung ist der Fehlercode nicht aufgeführt, wofür schleppe ich die eigentlich das ganze Jahr mit?

Also mit den Kindern telefoniert und die im Internet suchen lassen: Aha, kein Gas!, Fehlercode muß gelöscht werden. Und der Code heisst E 517 h, da hatte ich wohl Die Brille nicht an.....

Gas aufgedreht und den dämlichen grünen Knopf auch nicht vergessen, aber der Fehler lässt sich nicht löschen. Stattdessen fängt es im Display an zu blinken.

Wieder telefoniert und erfahren, das ich wohl die Prozedur zum Löschen das Fehlers nicht eingehalten habe und nun zur Strafe 15 Minuten lang gar nichts geht.

Nach einer Stunde heizt das Mistding endlich.

Wer erfindet eigentlich so erbärmliche Technik?

Ein Computer für 240 Euro ist nicht in der Lage mir in verständlicher Sprache zu sagen das der besonders aussergewöhnliche Fehler:

- kein Gas -

aufgetreten ist.

Obendrauf noch ein kiloschweres Handbuch in fünf Sprachen in dem ich mir auf seitenlangen Listen heraussuchen darf, ob mein Gas die richtige Zusammensetzung hat, gehts noch?
Als Krönung noch eine Oberlehrer Software, die mich für 15 Minuten frierend in die Ecke stellt, weil ich einen Knopf nicht im richtigen zeitlichen Abstand ein zweites Mal gedrückt habe.

Das kommt mir vor, wie eine Google Übersetzung aus dem Chinesischen. Ich will mir gar nicht ausmalen, was mein Chef mit mir gemacht hätte, wenn ich ihm so etwas als verkaufsfertiges Produkt vorgelegt hätte.


Dann doch lieber Import aus Fernost, der ist wenigstens so billig, das es mich nicht schmerzt, wenn ich das Produkt nach einer Saison in der Mülltonne versenke.

Hoffentlich bin ich der einzige, der zu dumm zur Bedienung dieser Hochtechnologie ist.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas

Anzeige vom Forum


LSNM am 25 Feb 2020 00:58:43

--> Link

:D ätsch - ich hab das Forum auswendig gelernt und wusste das schon - ähäm - also zumindest theoretisch.

Ob ichs im Ernstfall dann schaffe das Mistknöpfchen genau im richtigen zeitlichen Abstand und der richtigen Länge zu drücken ... das bezweifele ich schon bei mir.

Jetzt haste ordentlich über den überteuerten Schrott geschimpft und sitzt schön muckelig warm in deinem Mobilchen - oooohhmmm - alles ist gut!

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

kapewo am 25 Feb 2020 01:16:58

In meiner Bedienungsanleitung stehts auf Seite 18.
--> Link

Anzeige vom Forum


Guenter296 am 25 Feb 2020 07:17:06

Solche Kunden liebe ich, die die Fehler immer bei anderen suchen :eek:

Telefonieren und kein Internet zur Hand, in der heutigen Zeit..... :?:

Naja Hauptsache mal ausgekotzt und vermutlich noch eine Mail an Truma geschrieben.... ach nee geht ja nich „kein Internet zur Hand“ :D

andwein am 25 Feb 2020 11:54:57

Guenter296 hat geschrieben:.......Telefonieren und kein Internet zur Hand, in der heutigen Zeit..... :?:

Und keine BDA in Papierform!!! Aber man soll sein Fahrzeug ja nicht überladen und unnützen Kram rausschmeißen.
leicht sarkastisch, Gruß Andreas

surfoldie11 am 25 Feb 2020 11:56:21

So isses, erst alles mögliche vergessen, dann zu blöd die BDA zu lesen an den wichtigen Stellen. Handy bedienen klappt auch nicht.
Wahrscheinlich Lehrer oder Pastor........

Dürfte wohl klar sein dass "Mann" alle BDA-en heute als *.pdf-File dabei hat. Für ALLE Geräte die im Womo vorhanden sind.

wohnmobilbenutzer am 25 Feb 2020 12:49:20

Hallo,


also ich kann die doch recht negativen Kommentare, die hier zu dem Ausgangspost des TE verfasst wurden, nicht so ganz nachvollziehen.

Eine gedruckte BDA hatte der TE ja dabei und auch zu Rate gezogen. Und die Truma-BDA`s sind nach meiner Erfahrung keinesfalls immer fehlerfrei. Mir ist schon Ähnliches passiert und in der Version der mit meinem Womo mitgelieferten gedruckten BDA war der angezeigte Fehlercode auch nicht enthalten. Die Truma CP-Plus-Steuerungen wurden ziemlich unausgereift auf den Markt geworfen und waren Anfangs (auch in der Dokumentation) mit ziemlich vielen Fehlern behaftet. Dafür sollte man nicht den Anwender verantwortlich machen.

Eigentlich sollte es bei so einem hochpreisigen Produkt mit geringem Programmiermehraufwand auch möglich sein, keine kryptischen Fehlercodes, sondern Klartextangaben im Display ausgeben zu lassen. Die Hersteller machen es sich m. E. zu einfach, wenn Sie erwarten, daß der Anwender bei jeder Störung das Internet zu Rate zieht oder überlastete Hotlines anruft. Kundenfreundlich geht anders - aber die Hersteller können sich eine solche Strategie leisten, da offenbar viele Anwender, wie ich aus den Posts hier herauslese, damit kein Problem haben. Ich habe da halt eine etwas andere Meinung.

Grüße

surfoldie11 am 27 Feb 2020 16:41:47

In den meisten Fällen liegt doch wohl am Unvermögen oder der Unfähigkeit techn. Gerätschaften bedienen zu WOLLEN.

BDA`en werden selten gelesen, dafür lieber dicke Schmöker der Literatur.
Es gibt genügend Zeiträume währen der Womo-Touren in denen Mann/Frau sich diese techn. Schmöker durchsehen, ggf. sogar lesen kann.
Ist alles als *.pdf-File an Bord kann die Suche fix am Tablet geschehen. Aber dazu muss Mann auch wieder ein Gerät bedienen - können.......
Aber: Im Falle einer Störung - egal welcher Schwere - jammern diese User herum und verstehen sowieso NIX.

SteamingWolf am 28 Feb 2020 15:30:11

surfoldie11 hat geschrieben:So isses, erst alles mögliche vergessen, dann zu blöd die BDA zu lesen an den wichtigen Stellen. Handy bedienen klappt auch nicht.
Wahrscheinlich Lehrer oder Pastor........

Dürfte wohl klar sein dass "Mann" alle BDA-en heute als *.pdf-File dabei hat. Für ALLE Geräte die im Womo vorhanden sind.


Alter, was läuft denn bei Dir falsch? Dieses Forum dient der gegenseitigen Information und Hilfe. Man darf auch mal Probleme mit techn. Geräten im WoMo ansprechen und ähnliches. Aber wofür es definitiv nicht da ist, ist zum pöbeln. Wenn Du gerade schlecht gelaunt, oder grundsätzlich mit Deiner Umwelt unzufrieden bist, kann es schon mal passieren, dass man sich im Ton vergreift. Aber dann sollte trotzdem etwas Hilfestellung, oder etwas zum Thema im Post stehen. Das ist in Deinen Post´s nicht der Fall. Du k...zt Dich bloß aus. Nicht im geringsten zielführend.

mafrige am 28 Feb 2020 15:55:16

Streamender wolf,

dafür ein Plus :lol:

dieterk am 28 Feb 2020 16:36:46

Um jetzt mal auf das ursprüngliche Problem zurückzukommen:
Ich war vor nicht gar zu langer Zeit zum TÜV, da wurde doch auch die Heizung angeschaltet und dann die Gasflasche abgedreht. Es kam ein Fehlercode....
Aber nach komplettem Ausschalten der CP Plus und dem Aufdrehen der Gasflaschen funzte alles wieder normal.... ohne Fehlercode, der war weg.

SteamingWolf am 28 Feb 2020 18:33:13

dieterk hat geschrieben:...
Aber nach komplettem Ausschalten der CP Plus und dem Aufdrehen der Gasflaschen funzte alles wieder normal.... ohne Fehlercode, der war weg.


Ich kann mich erinnern, das meine Aufbaubatterie Neujahr im kritischen Bereich war. Da bekam ich auch einen Fehlercode. Nach dem starten des Motors (nicht nur zum laden, wir sind weiter gefahren) ging der Fehler auch weg, ohne irgendwelche Löschprozeduren.
Es gibt mehrere Varianten des CP+. Neue und alte (bei den alten geht z.Bsp. keine INetBox ). Vielleicht gibt es da auch Unterschiede in der Fehlerbearbeitung. Nur eine Vermutung...

ät/ mafrige ...danke dafür. Dann brauch ich nur noch eins um auch Plus vergeben zu können :mrgreen:

kapewo am 28 Feb 2020 21:27:42

Hier noch etwas Lesestoff zum Thema : --> Link

DonCarlos1962 am 28 Feb 2020 22:01:50

kapewo hat geschrieben:Hier noch etwas Lesestoff zum Thema : --> Link


Diesen Beitrag fand ich sehr zielführend.

Wenn die Heizung funktioniert, macht man sich selten in der Tiefe über die Behandlung von Fehlercodes schlau. Erst wenn es kalt wird, in der Kiste.
Wie die meisten Nutzer schleppen, wie ich auch, die Wenigsten die BDA in Papierform mit sich herum, oder haben diese vor Antritt der Fahrt auswendig gelernt.

Wenn´s dann irgendwo im Nirgendwo passiert, ist man erst einmal perplex. Ich würde auch erst einmal über das Tablet und Internet nach Hilfe suchen. Vielleicht sogar hier im Forum. Denn da stehen oftmals verständlichere Anweisungen drin, als in der BDA des Herstellers!

LG Carsten




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

30 mBar Regler 50mBar Geräte ? Erlaubt?
Umbau grauer Propangasflasche zu Tankflasche mit Multiventil
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt