aqua
hubstuetzen

Frankia A650BD gegen Eura Activa One 650 VB eintauschen?


tammy99 am 25 Feb 2020 21:26:25

Moin zusammen,

Wir überlegen gerade, ob wir unseren Frankia Alkoven A650BD Baujahr 2005 gegen einen 2019er Eura Activa One 650 VB eintauschen sollen.
Dafür gibt es drei Gründe :
1. Weniger Reparaturen, da neueres Fahrzeug.
2. Schadstoffklasse: ich befürchte, dass wir unseren jetzigen in 8-10 Jahren nicht mehr verkaufen können, da er ja jetzt schon nur die gelbe Plakette hat.
3. Das Fahrzeug hat 4T und hat vier Betten und ist daher eher für Familien geeignet. Die Eltern, die über 3,5t fahren dürfen, werden aber immer weniger, also später eventuell nicht mehr verkaufbar?
Jetzt müssten wir für den Eura min. 35.000€ draufzahlen. Wie ist Eure Meinung zum Eura?
Leider finde ich keine Alternativen mit holzfreien Aufbau, doppelten Boden und max 6,70m lang.
Jetzt haben wir extrem viel Stauraum und ein Raumbad. Das stört mich ein wenig beim Eura. Wo sollen die ganzen Klamotten hin?
Freue mich auf Eure Meinungen!

LG
Fred

Anzeige vom Forum


tammy99 am 25 Feb 2020 22:01:22

Liebe Admins, könnt Ihr bitte im Betreff Pro in One ändern? Dankeschön!

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

altenrather am 26 Feb 2020 07:49:47

Hallo,
Ich denke, ihr habt eure frage eigentlich schon selbst beantwortet:.
35000 € draufzahlen und weniger Platz? Und nicht so, wie eure Vorstellung ist?Das Ist schon eine Menge Holz .

Ich würde mir, wenn ihr mit dem alten Grundriss zufrieden seid und nur was moderneres sein soll, das holen, was meinen Bedürfnissen am nächsten kommt...

Anzeige vom Forum


Zilli am 26 Feb 2020 20:46:53

Hallo,
wenn ihr mit eurem so zufrieden seit würd ich ihn behalten, für das was du draufzahlst kannst du auch noch ne weile reparieren und bei dem Modellen kann man noch viel selber machen,
nur weil das Fahrzeug neuer ist, ist es keine Garantie das nix defekt ist apropo Garantie, die wäre dann ja dabei :wink: mh das wäre ein plus Punkt aber nur für 1-2 Jahre.

Wenn die Kids dann mal nicht mehr mit fahren überlegt ihr dann wieder, mh so viel Platz brauchen wir ja garnicht mehr und zack denkt ihr wieder über ein neues nach.

Falls eurer Frankia nicht ne fahrende Baustelle ist würd ich ihn weiter fahren.

tammy99 am 26 Feb 2020 21:19:57

Moin,

danke für die Rückmeldung!
Fahrende Baustelle ist es nicht. Außer Verschleißteile hatten wir im Schnitt 1200€ Reparaturkosten.
Wenn ich jetzt für die nächsten 10 Jahre die Wertminderung dazu rechne, bin ich bei min. 27.000€.
Das ist dann ziemlich genau der Wertverlust bei einem Halbjahreswagen, vorausgesetzt es geht nicht viel daran kaputt.

LG
Fred

naund am 29 Feb 2020 20:48:45

ich denke von Frankia auf Eura ist Qualitätsmässig nicht unbedingt eine Steigerung, zumal die Verarbeitungsqualität in den letzten Jahren auch nicht gerade zugenommen hat.
Ich war damals von unserem Eura anfangs auch begeistert, nur wollten die Baustellen nicht aufhören.
Klar will man immer etwas Neues. Aber i.d.R. will man sich verbessern.

tammy99 am 29 Feb 2020 22:47:19

Verbessern klingt nicht schlecht, aber leider gibt es Alternativ keinen Hersteller mehr, der Alkoven mit doppelten Boden, holzfrei und mit Etagenbetten baut.
Den Eura habe ich mir 2015 auf der CMT angesehen und war von der Qualität ganz angetan.
Wir fahren morgen nach Kassel und schauen uns das Teil mal an.

macagi am 01 Mär 2020 09:30:51

Also für die 35T€ die der Neue mehr kostet kann man ziemlich viel reparieren.....

Und was glaubst du ist dein Frankia jetzt noch wert? Ich weiss nicht wie du auf 27t€ Wertverlust in 10 Jahren kommst, so viel ist der gar nicht mehr wert (man täuscht sich da ja leicht).

Unser Eura ist BJ 2004 mit jetzt 125Tkm, hatten letztes Jahr die erste richtige Reparatur an Domlagern und Stoßdämpfer. Und den Grundriss gibt es von Eura nicht mehr.
Zudem sollte man nicht vergessen, dass die neueren Fahrzuege ab ca 2007 (neues Fiat Modell) wegen geänderter Crashvorschriften 60 cm länger sind. Das bedeutet bei gleicher Gesamtlänge weniger Platz innen. Um dieselben Platzverhältnisse innen wie dein Frankia mit einem Neufahrzeug zu vergleichen müsstest du eines mit über 7m Länge nehmen.

Bei unserem Grundriss gab es ein direktes neueres Vergleichsmodell (BJ2008) von Eura bei dem man das sehr deutlich gesehen hat.

tammy99 am 01 Mär 2020 09:57:14

Moin,

die 27000€ setzen sich aus 15000€ Wertverlust und 12000€ Reparaturen zusammen. Das Fahrzeug ist noch mindestens 25000€ wert.
Jetzt haben wir ja ein Doppelbett hinten, der Neue hat Etagenbetten, daher ist er ungefähr genauso lang.
Wenn die Kinder nicht mehr mitfahren, kaufen wir sowieso ein Neues. Beim Eura kann man die Etagenbetten einzelnen herausnehmen.
Wenn die Jüngere nicht mehr mitfährt, würden wir das untere Bett entfernen und hätten eine größere Garage. So die Überlegung.
Also entweder jetzt ein Neues oder hoffen, dass wir in den nächsten 5 Jahren keine großen Reperaturen haben und dann ein Neues.
Jetzt ist der Markt für einen Verkauf halt gut. Niemand weiß, wie das in 5 Jahren aussehen wird.
Und nein, die Entscheidung ist noch nicht gefallen. Wir schauen uns das n Eura heute Nachmittag an, um zu sehen, ob er überhaupt infrage kommt.

LG
Fred

tammy99 am 01 Mär 2020 10:01:44

Und die Frage ist halt, ob ich den Frankia mit gelber Plakette in 5 Jahren noch verkaufen könnte. Das Risiko ist da bei einem Neufahrzeug gefühlt geringer.

macagi am 01 Mär 2020 10:43:55

tammy99 hat geschrieben:Und die Frage ist halt, ob ich den Frankia mit gelber Plakette in 5 Jahren noch verkaufen könnte. Das Risiko ist da bei einem Neufahrzeug gefühlt geringer.


Du musst ihn ja nicht mit gelber Plakette verkaufen, kannst ja auf Grün aufrüsten. Kostet bei unserem Eura ca. 1T€.

Anzeige vom Forum


naund am 01 Mär 2020 12:19:28

tammy99 hat geschrieben:Jetzt ist der Markt für einen Verkauf halt gut. Niemand weiß, wie das in 5 Jahren aussehen wird.

Ich glaube da sprichst du etwas wirklich wichtiges an.
Derzeit wird so viel auf den Markt geschoben was in wenigen Jahren auf dem Gebrauchtmarkt landet dass der Gebrauchwagenmarkt regelrecht überschwemmt werden könnte. Angenommen die Gesetzeslage ändert sich und die Dieselvorschriften werden nochmals verschärft, oder es gibt Einschränkungen in der Länge oder Höhe. Wer weiss womit wir in der Zukunft zu kämpfen haben. Viel Glück und viel Spass!

tammy99 am 01 Mär 2020 18:17:20

Moin,

Wir haben soeben den 650 VB besichtigt. Der sah aus wie neu, ist aber trotzdem nichts für uns. Es gibt zu wenig Stauraum im Aufbau für 4 Personen und die Dusche hat uns gar nicht gefallen.
Daneben stand aber ein 630 LS, der uns sofort gefallen hat.
ABER: leider müssten wir da abends immer die Sitzgruppe umbauen, da im Heck das Bad statt dem Bett eingebaut ist.

LG
Fred

tammy99 am 06 Mär 2020 15:11:45

Moin,

Wir haben uns jetzt doch dazu entschieden, unser Womo zu behalten, mindestens bis die Größe nicht mehr mitfährt.
Es gibt einfach von keinem Hersteller ein Fahrzeug, das alle unsere Kriterien erfüllt, außer unserer mit Stockbetten, aber nichts neueres.
Vielen Dank für Eure Mithilfe!

LG
Fred

SailingNow am 09 Jun 2020 14:51:46

tammy99 hat geschrieben:Wir haben soeben den 650 VB besichtigt. Der sah aus wie neu, ist aber trotzdem nichts für uns. Es gibt zu wenig Stauraum im Aufbau für 4 Personen und die Dusche hat uns gar nicht gefallen.


Hallo,

ich habe selber einen 650VB und kann deine Argumente nicht nachvollziehen. Vor allem der Vergleich zum 630 hingt gewaltig da es sich hierbei um zwei unterschiedliche Typen handelt. Der 630er ist ein Fahrzeug für ein Rentnerpärchen und der 650VB ein Familienfahrzeug! Ok evtl. bin ich ein wenig voreingenommen da ich schon den Vorgänger gefahren bin (Profila 600VB) und absolut begeistert vom den Fahrzeugen bin. Es stehen 3 große Überkopfstaufächer über der Dienet und ein riesiger Schrank zu Verfügung. In den Staufächern lagern wir Pullover, T-Shirts, Socken, Schlüpper usw. Im großen Schrank hängen die Jacken und die Hosen am Bügel. Im unteren Bereich des Schrankes Handtücher usw. Im vorderen Bereich ist der Kellerzugang da sind stets unsere Schuhe, Handschuhe und Mützen untergebracht. Die Küche hat vergleichsweise überdimensional viel Platz! Zwei große Fächer mit Türen, eine große ausziehbare Schublade und ein Besteckschublade. Dann der große Kühlschrank und der darüberliegende Schrank.

Ja im Bad sieht das alles bissi spartanischer aus. Aber da kann man sich gut behelfen! Saugnapfbecher usw. Die Duschabtrennung/ Tür ist anfangs ein wenig schwergängig und nervt aber ist unterm Strich der beste Kompromiss! Ich mit meinen schlanken 120kg kann locker drin Duschen und sogar mit einem Kind. Für Kleinkinder die nicht alleine unter der Dusche stehen können ist die Lösung überhaupt nichts. Aber für größere MEGA... ich setz mich auf die Toilette und die Kinder duschen und ich unterstütze bei Bedarf durch die Öffnung. Aber mal ehrlich… wie oft kommt das vor? Wenn die Türe geöffnet ist stet dafür ein riesiger Raum zur Verfügung und die Eltern brauchen sich nicht irgendwie mit letzter Kraft hineinquetschen um die Zähne der Kinder nach zu putzen. Also von 4 von 5 Sterne!!! Wenn die Tür leichter lief 5 von 5.

Dann noch die Stockbetten. Die sind höhenverstellbar und können ca. alle 5cm eingerastet werden. Dadurch sind wir soviel flexibler als im Vorgänger. Dort war das obere Bett fix und das untere konnte nur umgeklappt werden. Mit dieser Lösung kann man je nach Anzahl der Kinder, Alter und Beladung die höhe variieren. Als unser jüngster noch sehr klein war haben wir das Bett ganz nach unten gesteckt. Somit bestand keine Gefahr das er hinausfällt während er schläft. Wenn die Eltern (oder nur ICH) alleine fahren können die Betten auf die Höchste Stufe oder ganz entnommen werden und somit steht der gesamte Raum zur Verfügung und kann z.B. als Einstieg im Winterurlaub dienen.!. Dort können die Stiefel ausgezogen und die Ski und Snowboard geparkt werden. Der Raum ist beheizt und der Wohnraum Trocken!

Wir sind seit 2015 (seit 2018 mit dem Activa) mit diesem Typen Fahrzeug unterwegs. Machen Ski-/ und Sommerurlaub ausschließlich mit dem WoMi und ich kann bis dato nichts negatives Berichten. Der beheizte Doppelboden ist der Hammer und wird auch in Zukunft in keinem Fahrzeug mehr fehlen! Im Vergleich zum Vorgänger bietet der neue viel Platz, ist super Hell (vier Dachfenster) und absolut variable. Das Badezimmer ist toll und in meinen Augen ein Guter Kompromiss für die Familie! Es bietet vier wirklich toll dimensionierte Betten und eine richtige Küche mit Stauraum für mehrere Tage! Da wirst du im 630 wirklich an deine Grenzen stoßen (wenn du Kinder hast).

tammy99 am 09 Jun 2020 15:07:19

Hi, danke Dir für Deine ausführliche Schilderung!
Allerdings haben wir uns mittlerweile für einen Profila RS 695 EB entschieden.
Da der aber das gleiche Bad hat, beruhigt es mich, dass das wohl doch nicht so schlimm ist.

Viele Grüße
Gerd Viol

SailingNow am 09 Jun 2020 15:12:45

SailingNow hat geschrieben:Allerdings haben wir uns mittlerweile für einen Profila RS 695 EB entschieden


war ein wenig zu spät! Der Beitrag schadet dem Forum nicht!

Habt Ihr das Fahrzeug schon? Gut zu hören das es ein Eura bleibt! Daumen hoch dafür!

Gruß
Janni

gustavohellowien am 09 Jun 2020 19:59:28

Gratuliere zu deiner Wahl doch den Eura genommen zu haben. Ihr werdet viel Freude damit haben.
Hast du neu oder gebraucht gekauft?

Grüße
Robert

tammy99 am 09 Jun 2020 21:13:02

wir werden einen Gebrauchten EZ 2019 aus der Vermietung kaufen. Das schöne ist, dass der Händler nicht soooo weit weg ist und einen guten Ruf hat.
Wir freuen uns jetzt schon!


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Peugeot J5 - Kaufberatung, Tipps Tricks
Knaus Sun I Erfahrungen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt