aqua
anhaengerkupplung

Thule Double Step Trittstufe


Mann am 28 Feb 2020 10:19:51

Hallo, meine Trittstufe ist in den Gelenken relativ instabil, ehe was passiert wollte ich erneuern. Ich verstehe das nicht , es gibt einen Bolzensatz zur Reparatur, da sind 7 Schrauben, Hülsen usw. implementiert.
Meine Fragen, wieso 7 Schrauben im Bolzensatz, brauch ich da für jede Seite einen Ersatzbolzensatz? steht aber so nicht da.
Im Original sind die Bolzen genietet, die sprechen von einfachem Austausch, versteh ich nicht, der Bolzensatz sind ja Schrauben.
Wer kann aufklären? Danke.
--> Link


Anzeige vom Forum


Marsu123 am 28 Feb 2020 10:50:33

Moin,

ich verstehe das so :
Bolzen ausbohren und je Seite einen Ersatzteilset.
Also insgesamt 14 Bolzen ausbohren und zwei mal das Ersatzteilset kaufen.

Grüße Ralf.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Helmchen am 28 Feb 2020 11:34:07

Ausbohren war nicht einfach. Auf jeden Fall musst du die ganze Treppe ausbauen, sonst wird das nichts. Ich habe ein Set mit 7 gekauft und musste insgesamt 4 Bolzen erneuern. Es waren nur die oberen "ausgeleiert". 3 Stück habe ich als Ersatz übrig behalten.

Anzeige vom Forum


andwein am 28 Feb 2020 11:56:42

Helmchen hat geschrieben:Ausbohren war nicht einfach. Auf jeden Fall musst du die ganze Treppe ausbauen,

Dem kann ich nur zustimmen. Ich wusste allerdings nicht von einem Rep. Set und habe mit Messingrohr (Hülsen) und Edelstahlschrauben und Muttern gearbeitet. Hat weitere 5 Jahre gehalten, Materialwert ca. 8 € für 4 Durchführungen (single Step)
Gruß Andreas

Mann am 28 Feb 2020 11:58:11

Helmchen hat geschrieben:Ausbohren war nicht einfach. Auf jeden Fall musst du die ganze Treppe ausbauen,


ehrlich? und wenn sich einer drauf setzt? oder könnte man den alten Bolzen durchsägen zwischen den 2 Stangen?

Helmchen am 28 Feb 2020 14:14:41

Versuch macht kluch :)
Die Stangen haben übrigens mit den Bolzen nichts zu tun.

Mann am 28 Feb 2020 14:20:05

hab jetzt einen Rep. Satz bestellt, ich schaue es mir an, Dank euch.

Mann am 28 Feb 2020 14:45:02

achso, wie macht man das mit dem ausbohren? welche Bohrergröße? von welcher Seite oder egal? würdet Ihr die neuen Bolzen und Kunststoffhülsen trocken oder gefettet montieren?
Danke

HaMo19 am 28 Feb 2020 14:49:52

ohne Fett - das sammelt sämtlichen Dreck auf und führt dann zu Schwergängigkeit.

Wenn Kunststoffbüchsen vorhanden sind mit etwas Silikonspray (alternativ auch Graphitpuder) behandeln und gut ist es.

Gandalf311 am 15 Apr 2020 07:42:51

Hallo,
Ich möchte mir an meinen Chausson 630 die elektrische Singlestep montieren lassen. Seid ihr denn generell mit der Stufe zufrieden? Wie alt sind die? Probleme in den Gelenken bekommt man ja wohl im Alter. ;-)

Hoffentlich kommt man bald wieder raus
Viele Grüße
Roland

xstiko am 19 Apr 2020 09:41:30

Eine Frage an andwein,
sehr Interessant Deine Reparatur, ich würde das gerne genau so machen, frage mich allerdings welche Messinghülsen (Größe bzw Materialstärke) und Schrauben du dafür benommen hast. Wie macht man das ausbohren überhaupt so das es genau wieder passt? Also die Zentrierung der orginalen Bohrung nicht verliert?
Für einen Tipp wäre ich dankbar. Übrigends meine Singelstep von Omnistep ist bis auf das Trittblech komplett aus Stahl an einem Concorde XT 620 Bj. 1998 dies ist zwar nicht Optimal wegen der Einstigshöhe aber eine double Step wäre wohl nur möglich mit einem Aussägen der Seitenwand und demontieren des vorhandenen zusätzlichen Vertärkungrahmens möglich.

Gruß XSTiko

Anzeige vom Forum


Mann am 19 Apr 2020 10:55:46

ich habe nicht ausgebohrt sondern gesägt, an den Messinghülsen wäre ich auch interessiert.

andwein am 19 Apr 2020 11:02:43

xstiko hat geschrieben:Eine Frage an andwein,
sehr Interessant Deine Reparatur, ich würde das gerne genau so machen, frage mich allerdings welche Messinghülsen (Größe bzw Materialstärke) und Schrauben du dafür benommen hast. Gruß XSTiko

Ich habe zuerst das Loch ausgemessen (Innendurchmesser) und die Länge von außen bisi 1cm in die Trittstufe.
Dann habe ich im Baumarkt ein Messingrohr gekauft und auf die notwendige Länge abgesägt.
Dann habe ich eine Schraube mit den passenden Durchmesser für die Messinghülse genommen.
Die Messinghülse entgratet und in die Scharnierpunkte eingesteckt, die Schraube durchgesteckt und am Schraubenende (also in der Trittstufe von der Unterseite mit der passenden Mutter verschraubt. Schrauben und Mutter in rostfreiem Stahl.
viel Erfolg, Andreas

xstiko am 19 Apr 2020 11:19:33

andwein und Mann, ersteinmal Danke für die schnelle (n) Antworten.
Bevor ich da was absäge werde ich ersteinmal Fotos machen von dem ausgeleierten Teil bzw. was dort wo abgesägt werden kann oder muss. Bin da nicht in Mechanik so bewand und möchte natürlich nicht mehr Schaden machen als Notwendig. Trotz allem Danke und bleibt Gesund in diesen Zeiten. Ich werde weiter berichten.
Gruß XSTiko

xstiko am 19 Apr 2020 12:17:55

So hier mal 2 Fotos von der Trittstufe, die ausgeleierten Punkte (Bolzen mit Kunststoffhülse) sind Rot makiert, je 3 links und 3 rechts. Da ist im Rahmen wohl der Bolzen so fest das der nicht so einfach zu entfernen ist, sieht zumindestens so aus.




Ob da was zu machen ist?

XSTiko

andwein am 19 Apr 2020 16:10:18

Es ist immer was zu machen. In diesem Fall hilft ne Flex. Oder du bohrst mit immer größeren Bohren auf bis du die Resthülse herausschlagen kannst.
Gruß Andreas

Mann am 19 Apr 2020 16:59:53

andwein hat geschrieben:Es ist immer was zu machen. In diesem Fall hilft ne Flex. Oder du bohrst mit immer größeren Bohren auf bis du die Resthülse herausschlagen kannst.
Gruß Andreas


er kommt aber auch mit ner Eisensäge zwischen die Metalle, und die Alunieten sind schnell durch.

xstiko am 25 Apr 2020 16:52:38

Hallo,

Danke für den Tip an andwein. Meine vorgehensweise, Bolzen abgeflext dann mit 7 mm Stahlbohrer 3/4 den Bolzen angebohrt gegen das stauchen im Loch weiter mit 6 mm Körner den Bolzen problemlos ausgetrieben, Loch auf 12 mm gebohrt und eine Messingbuchse aus Messingrohr entsprechend zugesägt eingesetzt V2 A Schrauben durch und mit selbstsichernder Mutte befestigt. Flutscht wie neu, vielen Dank super Tip und Frauchen freuts.
Gruß XSTiko

andwein am 26 Apr 2020 10:34:08

xstiko hat geschrieben:....Danke für den Tip an andwein. Meine vorgehensweise, Bolzen abgeflext dann mit 7 mm Stahlbohrer 3/4 den Bolzen angebohrt gegen das stauchen im Loch weiter mit 6 mm Körner den Bolzen problemlos ausgetrieben, Gruß XSTiko

Ja, es geht halt nicht über Flex und Bohrmaschine und deren Einsatz ohne Skrupel.
Gruß Andreas


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Ahorn Canada AE 2019 - Verkabeln
richtiger Luftdruck Womoreifen Michelin
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt