CampingWagner
hubstuetzen

Test Autoradio M I C Android-Naviceiver in Ducato 244


X244L4x4 am 29 Feb 2020 20:30:11

Es fehlt immer noch ein Autoradio im Duc. Nach meinen unbefriedigenden Versuch (--> Link) mit einem XOMAX XM-DA759 (1-DIN , Klappradio) habe ich mich für ein 2-DIN der Firma M.I.C entschieden.

28656Abb1.: M.I.C. ATV7 für VW Touran / Mit Adapter B-DIN-Stecker auf Quadlock mit Flachsteckern

Es macht einen wertigen Eindruck. Meine Knöpfe, die ich während der Fahrt blind bedienen kann sind da (laut deutscher Anleitung lassen diese sich frei programmieren). Die Dreh-/Druck-Knöpfe lassen sich gut bedienen, die Drehbewegung fühlt sich fest und nicht wackelig an.Die überstehende Frontblende ist ca. 5 mm breite als der Einbauschacht des Duc. Das wußte ich vorher schon - und hier hilft vermutlich der Dremel.

Das Radio hat keinen DIN-Anschlüsse, sondern einen VW-typischen Quadlockstecker. Einen passenden Adapter habe ich nicht gefunden aber Flachstecker passen da auch drauf. Den B-DIN-Stecker meines alten Radios habe ich schon mit Flachsteckern ausgerüstet (Abb.) und für den Anschluss der Lautsprecher vorbereitet.

Der A_DIN-Stecker ist komplizierter. Vermutlich hat jeder meiner Vorbesitzer schon mal die Originalbelegung nach Belieben abgeändert. So sieht es zumindest im Wagen aus. Jetzt meiner Frage, bevor ich das Radio testen kann:

"Hat jemand hier die Originalbelegung des A-DIN-Steckers incl. Aderfarben für einen Ducato 244, Bj. 2004 bei der Hand? - oder kann sagen ob sie mit der unten skizzierten Belegung übereinstimmt?" :?:

Alles weitere sobald die "Strippen" verlegt sind... ;D

Code: --> Link
|A|___
[2][1]|  1: GALA            5: Remote Out
[4][3]|  2: Stummschaltung  6: Beleuchtung Kl. 58d
[6][5]|  3: Remote In       7: Zündung 12V / Kl. 15
[8][7]|  4: Batt. / Kl. 30  8: Masse / Kl.31

Quelle: Wikipedia


Viele Grüße
Siegfried

Anzeige vom Forum


X244L4x4 am 04 Apr 2020 07:49:03

Hallo Camper,
jetzt konnte der Test endlich über die Bühne gehen.

EINBAU
Wie schon geschrieben, der VW-typische Quadlockstecker kann über ein selbstkonfektioniertes Kabel mit Flachsteckern auf einen vorhandenen DIN-Stecker (A+B) angepasst werden. Siehe Abb.1 in Teil 1 meines Tests. Die Anleitung des Radios liefert die entsprechende Pinbelegung.

Die Hintergrundbeleuchtung der Tasten würde früher über Kl. 58 auf dem DIN-Stecker gesteuert. Diesen Anschluss gibt es nicht mehr (läuft jetzt über CAR-USB, so heißt hier der CAN-Bus). Aber der Kundendienst von M.I.C. kennt eine Lösung:
"Einstellungen - CAR - Werkseinstellungen - 126 - other - "Panel LED control" einstellen lassen:
a) By power: Mit dieser Einstellung sind die Tasten dauerhaft eingeschaltet, sobald das Radio eingeschaltet ist.
b) By headlight: Mit dieser Einstellungen wird die Tastenbeleuchtung nur bei eingeschaltetem Abblendlicht aktiviert. Diese Option wird über den CAN-Bus gesteuert."

Eine weitere Hürde bei älteren PKWs könnte der Anschluss der Antenne sein. Es wird ein spezieller Adapter von Koaxial auf diesen komischen FAKRA-Stecker benötigt. Achtung, manche dieser Adapter verdecken womöglich den CAR-USB-Anschluß, weil die Leitung seitlich aus dem Stecker geführt wird.. Bei mir egal weil ich den Anschluss nicht nutze.
Alles andere, WLAN-Antenne, DAB+-Antenne, GPS-Antenne lässt sich problemlos anschließen und funktioniert auch. Die GPS-Antenne hat lediglich einen Magneten, keine Klebefläche. Wer die also an der Scheibe anbringen will, braucht doppelseitiges Klebeband.

BETRIEB
Das Gerät startet etwas langsam, bei mir rollt das Auto dann schon, und kommt dann mit einem aufgeräumten (anpassbaren) Home-Bildschirm hoch.
Das Radio FM/AM funktioniert sofort, die Oberfläche ist übersichtlich und schnell verstanden. Sender werden schnell gefunden und kommen klar rüber, die Senderkürzel trudeln nach und nach auf den Programmtasten ein und ersetzen die Frequenzangaben. Umschalten zwischen Stereo und Mono bei schlechtem Empfang ist möglich. Auch beim Fahren bleiben die Sender meist stabil drin.
Senderwechsel mittels Programmtaste oder über verschiedene weitere Optionen: Nächster Sender, Weitersuchen, Automatisch suchen.

Dagegen ist der Hörgenuss mit DAB+ deutlich eingeschränkt. Zunächst fehlt mir persönlich die Integration von DAB+ in das "Radio" - das habe ich bsiher aber auch noch bei keinem Radio gefunden. Statt von FM auf DAB+ umschalten zu können, muss erst eine eigene DAB+App aufgerufen werden. Der Sendersuchlauf dauert dann ziemlich lange. Die meisten der 21 Sender in Schleswig-Holstein brechen immer wieder weg. Meine Vermutung: Die Dekodierung des Signals, vermutlich per Software, ist schlecht umgesetzt. Die Sendequalität sollte ausreichend sein, wenn mein kleines einfaches Skodaradio problemlos und sofort ohne Unterbrechung auf der gleichen Strecke empfängt. Im Stand gibt es keine Probleme - was wiederum gegen Dekodierungspropleme spricht .!? Die vier Sendemasten rund um meine Strecke auf der A7 stehen recht weit entfernt. ich werde mal berichten wie es in Ballungsgebieten mit dem DAB+ so läuft.
Ach, ja: Ich habe zwei Antenne getestet und eine gute Masseverbindung am A-Holm - daran liegt es also nicht.
Wie die Ausstattung mit Sendeleistung bei euch aussieht, erkennt ihr hier : --> Link

TELEFON
Telefonieren mit Freisprechen über das eingebaute Mikrofon funktioniert, nachdem über Bluetooth problemlos gekoppelt wird. Hardwaremäßig kommt man über das Knöpfchen [BT] an das Telefon ran. Wenn es wirklich mal lauter wird im Auto (wie bei mir: alte Klapperkiste, Windgeräusche, Motor, ...) wäre wohl ein zusätzliches externe Mikro angebracht - ausprobieren. Alles andere funktioniert wie es die meisten wohl kennen, problemlos.

MEDIA
Musik vom USB-Stick, der mSD-Karte wird problemlos abgespielt. Eine Listenansicht ist möglich, durch einmaliges Wischen über den Bildschirm. Beim Wechsel zu anderen Apps, z.B. Navi, läuft die Musik weiter. Außerdem gibt es einen MUTE-Knopf auf der rechten Seite, wenn schnell mal Ruhe sein soll, der Player gerade läuft und im Display das Navi zu sehen ist... - prima
Der Dateimanager ist prinzipiell funktionstüchtig, aber ich würde mir eine strukturierte Sicht wünschen -muss ja nicht gleich wie bei Win95 sein. Aber die Kiste hat ja genug Rechenpower für eine ordentliche Nutzerführung.

INTERNET
Internet wiederum funktioniert wie gewohnt, nach dem Anmelden, z. B. am eigenen WLAN. Evtl. ist es bequemer das Display des mobilen Gerätes auf das Radio zu spiegeln, dann hat man auch noch eine Tastataur zur Hand.

NAVI
Die Navigationssoftware ist etwas umständlich zu bedienen....
Außerdem fehlen Funktionen wie
- Wechsel zwischen genordert / nicht genorderter Darstellung
- Besondere Orte oder Favoriten (Restaurants, Tanken, ...) lassen sich nicht auf der Karte anzeigen.
Da ist die Datenkrake maps.google. leider die bessere Alternative.

Die Kiste hat noch einige weitere Fähigkeiten auf Lager, die mehr oder weniger ausführlich im Handbuch erwähnt sind:
- Startlogo einstellen
- Rückwärtskamera anschließen
- Hardwaretasten neu belegen
- Farbton der Tastenbeleuchtung
- diverse Einstellungen
- ...

Ich bin zufrieden, das beste Radio was ich bisher (im zweiten Anlauf) gefunden habe und aus mehreren Dutzend ausgewaählt habe. Irgendwas kann man ja immer noch besser machen, klar. Der Kundenservice ist schnell und freundlich und sitzt in Deutschland - das war mir auch ein wichtiges Kriterium. Ich würde das Radio empfehlen und evtl. auf die Nachfolgeversionen AV8... verweisen.

Ach ja: Mein Radio war ein gebrauchtes Radio - das war mir beim Bestellen bekannt. Trotzdem: Kein Fingerabdruck, kein Kratzer nichts - schön.

Viele Grüße
Siegfried

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

siggitim am 04 Apr 2020 08:50:58

Hallo Namensvetter,

seit Anfang des Jahres habe ich das M.I.C. Av8v5 32GB für
unseren PKW Passat Kombi.
Vorher war das Original RNS510 von VW eingebaut,
ich habe es gewagt und "gewonnen". Das Teil ist für mich
vollkommen zufriedenstellend.
Android 9, 32GB Speicher, dazu noch zwei Schächte für
Micro-SD (eine für zusätzliche GPS-Apps und eine als Musikspeicher)
die zusätzlichen USB-Schnittstellen (rückseitiges Kabel) benutze ich
nicht.
Auch habe ich bisher die DAB-Antenne noch nicht eingebaut (wird aber
bald erledigt).
Ich nutze die eingebaute GPS-Antenne, da die VW-Antenne winkelig ist
und überdeckt damit die WLAN-Antenne.
Die vorinstallierte Sygic-Software benutze ich nicht, da ich eine
Lizenz von Sygic und Copilot besitze, die habe ich per Google-Play-Store
eingespielt. Außerdem habe ich noch die kostenlose Navi-Software
von Mapfactor installiert. Und als I-Tüpfelchen noch OSMAND.

Alles in allem ein Gerät, das eigentlich keine Wünsche offen läßt,
es funktioniert alles (auch Telefon mit Freisprecheinrichtung).
Für mich hat sich dieser Kauf wirklich gelohnt,
da das alte Gerät einen defekt im GPS-Modul und eine Reparatur
und evtl. neues Kartenmaterial den Preis des neuen Gerätes
bei weitem überschritten hätte.

Viele Grüße
Siggi

Anzeige vom Forum


X244L4x4 am 12 Apr 2020 08:43:33

Moin Siggi,

freut mich zu hören, da habe ich ja letztlich wohl doch noch eine gute Auswahl getroffen. Und offensichtlich ist die Nachfolgeversion noch etwas weiter entwickelt.

Ich habe jetzt noch eine Funktion entdeckt, die nicht im Manual steht. Ich wollte letztens online Videos sehen und dabei habe ich eine Einstellung gefunden: "Keine ext. Tastatur angeschlossen". Da werde ich über Ostern mal experimentieren. Wenn es möglich wäre eine Tastatur und evt. noch eine Mouse/Trackball anzuschließen, hätte man mit den passenden Apps wie E-Mail, Editor, usw. sowie einem Surfstick einen kleinen Rechner an Bord - und müsste nicht immer auf jede Exkursion den Laptop mitschleppen... auch wegen der benötigten 230V nicht gerade dolle.
Ich werde mal berichten...

Schöne Ostern :)
Siegfried

siggitim am 12 Apr 2020 11:28:24

X244L4x4 hat geschrieben:Dagegen ist der Hörgenuss mit DAB+ deutlich eingeschränkt. Zunächst fehlt mir persönlich die Integration von DAB+ in das "Radio" - das habe ich bsiher aber auch noch bei keinem Radio gefunden. Statt von FM auf DAB+ umschalten zu können, muss erst eine eigene DAB+App aufgerufen werden. Der Sendersuchlauf dauert dann ziemlich lang...


Hallo Siegfried,

heute morgen habe ich endlich die DAB+ Antenne an die Windschutzscheibe am
Beifahrerholm eingebaut.
Mit Hilfe von Youtube-Anleitung (Verkleidung A-Säule usw.) habe ich die
Antenne sauber verlegt (Kupferband an Blech und Antenne an die Scheibe).
Bevor die Antenne festgeklebt wird, habe ich testweise den Empfang
schon mal probiert. Die günstigste Position ist hier im ober Drittel der
Windschutzscheibe.
Nach dem Sendersuchlauf (dauert ca. 1/2 Minute), habe ich 26 Sender
in der Umgebung mit vollem Empfang! Bin richtig gut zufrieden!

Wenn Dein DAB Empfang nicht so gut ist, evtl. die Position der Antenne
verändern?
Auf meinem Startdisplay befindet sich u. A. ein Button für Radio FM/AM und
auch einer für DAB+. Eine extra App könnte ich auch abrufen.

Wenn ich aber Karten- oder Updates downloade, dann klemme ich
immer ein Batterieladegerät an, da das angeschaltete Gerät ziemlich
viel Strom gebraucht. (Batterie ist auch schon etwas älter ;-)

Schöne Ostern und viel
Spaß mit dem M.I.C
Gruß Siggi


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Rückfahrkamera Adria Rückfahrkamera Adapter Kabel
RFK im Zenec z-e3715 zeigt kein Bild
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt