Caravan
campofactum

Dieselfilter wechseln Citroen Jumper 2 2 HDI 150PS


Jupptravolta am 01 Mär 2020 21:24:45

Hier mein Erfahrungsbericht zum Wechsel des Dieselfilters beim Citroen Jumper 2.2L HDI 150PS von 2015.

Ich mache den Service bei meinem Jumper selbst und nach 60000 km wird es mal Zeit für den Dieselfilter.
Das Problem bei den heutigen Modellen ist das ganze Plastik-Gedöns was dem Hobbyschrauber das Leben schwer macht. In vielen älteren Modellen hat man noch ein rustikales Filterelement aus Metall das ohne viel Geschrei abgeschraubt, durch ein neues ersetzt und dann passend entsorgt wird.

Für die neuen Modelle mit den Filtergehäusen aus Kunststoff braucht man auf jeden Fall Spezialwerkzeug. Ich habe schon Threads gelesen, wo empfohlen wird das Kunststoffgehäuse mit einer Rohrzange oder noch besser mit einem Meißel zu öffnen. Das kann nicht funktionieren da der Filter mit 30 Nm wieder angezogen werden muss und auch nicht einfach zu öffnen ist.
Ich habe mit dem Kraftstofffilterschlüssel ADK85502 von Blue Print gute Erfahrungen gemacht.
Den bekommt man für 37,57€ bei Amazon.--> Link

28657

Filterwechsel:
Umgebungstemperatur sollte mindesten 20 Grad sein, da der Kunststoff bei niedrigen Temperaturen schneller brechen kann. Also am besten im Sommer oder in einer geheizten Halle arbeiten.

28658
1. Stecker vom Wassersensor abziehen
Der Sensor ist am Boden des Filters und wird seitlich abgezogen. Er ist mit einer Metallklammer gesichert. Um diese zu lösen von unten mittig auf Metallklammer drücken und den Stecker seitlich abziehen.
28659
So sieht der Stecker dann aus. Auf dem Foto kann man gut sehen wie die Verriegelung funktioniert. Durch Druck von unten auf die Metallklammer biegt sich der Draht seitlich nach außen und gibt den Stecker frei.
28660

2. Die Kupplungen der Kraftstoffleitungen durch zusammendrücken und zurückziehen lösen
Das ist ein bisschen fummelig und man muss schon ein wenig herumruckeln, aber es geht, nur mit den Fingern. Mit einer Zange oder Gewalt sollte man da nicht rangehen. Da bricht dann schnell mal was ab. Die Kraftstoffkupplungen am besten in kleine Plastiktüten stecken, damit da kein damit da kein Dreck drankommt.
28661

3. Schrauben lösen und den Filter entnehmen
Den Diesel in einen Eimer laufen lassen und den Filter in die Halterung des Wechselwerkzeugs einsetzen.
Die Halterung habe ich in meiner Werkbank festgeklemmt, aber ein großer Schraubstock funktioniert natürlich auch. Der Boden der Halterung ist dafür an zwei Seiten abgeflacht.

Bevor es weitergeht den Filter gründlich reinigen um zu vermeiden, das beim Öffnen irgendwelche Verunreinigungen in das Filtergehäuse kommen. Wenn möglich am Ende der Reinigung alles noch mal mit Druckluft abblasen.
28662 28663 28664

4. Den Kranz aufsetzen und mit der Knarre öffnen
Hört sich erst mal einfach an, aber das Kunststoffgewinde hat es in sich. Man braucht überraschend viel Kraft um das Gehäuse zu öffnen. Wahrscheinlich ist das Gewinde recht rau und trocken und löst sich dann aber abrupt.
28665

5. Der eigentliche Filter sitzt am Deckel und wird durch drehen entriegelt
28666

6. Neue Dichtung auflegen und dünn mit Vaseline einfetten
Ebenso das Kunststoffgewinde mit Vaseline einfetten, damit dass beim nächsten Wechsel etwas besser läuft. Das einfetten der Dichtung mit Vaseline anstatt mit Diesel hat den Vorteil, das es nicht aggressiv ist und die Dichtung länger hält. Wichtig ist natürlich das man super sauber arbeitet und keine Verunreinigungen oder Vaseline in das Gehäuse kommen.
28667 28668

7. Den neuen Filter in den Deckel schrauben
und dabei das Filtergewebe nicht mit den Fingern berühren.
28669 28670

8. Deckel wieder aufsetzen und mit 30 Nm anziehen
28671

9. Filter wieder im Fahrzeug anschrauben
Kraftstoffleitungen und Sensorstecker anbringen und alles noch einmal kontrollieren.

Das sollte jetzt wieder so aussehen
28672

10. Zum Schluss muss jetzt das Kraftstoffsystem entlüftet werden
Dazu die Zündung einschalten, 10 Sekunden lang warten und wieder abschalten. ( Nicht den Motor starten!!!)
10 Sekunden warten und dann den Vorgang wiederholen.
Am besten das Radio dabei auslassen, dann hört man deutlich wie die Kraftstoffpumpe arbeitet und wie es gluckert.
Das wir 5-6 mal wiederholt, solange bis man nichts mehr gluckern hört
Dann überprüfen ob alles dicht ist und ihr könnt den Motor wieder starten.

Fertig!

Zu dem Thema gibt es auf YouTube ein gutes Video von Diamond Dave. Das ist zwar ein anderes Fahrzeug aber der Filter ist ähnlich und der Filterschlüssel könnte der gleiche sein. Das hat mir sehr geholfen. --> Link

Ich hoffe mein Erfahrungsbericht hilft dem einen oder anderen Selbst-Schrauber weiter. Nicht Fachmännisch durchgeführte Arbeiten am Kraftstoffsystem können zu erheblichen Schäden mit hohen Folgekosten führen. Daher sollte man das einer Werkstatt überlassen, wenn man sich da nicht sicher ist.

Mit besten Grüßen

Jupp

Anzeige vom Forum


meier923 am 01 Mär 2020 21:44:24

:daumen2:
Das Zaubermittel ist der Schmierstoff - bei Dir Vaseline- zwischen die Gewinde und dem Deckel ....meisens werden die Filter zu fest angedreht bzw zugeschraubt ...


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Ersatzteilpreise Scheinwerfer Fiat Ducato
Auflastung Eura Activa One 650 VB
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt