Dometic
motorradtraeger

Geschwindigkeitsbegrenzungen Womo 3,5to UND Anhänger


Tdr01 am 02 Mär 2020 16:15:28

Hallo zusammen,
man findet ja diverse Seiten oder auch Apps wo die aktuellen Geschwindigkeitsbegrenzungen für Womo >3,5 to in Europa angegeben sind.
Ich finde aber nichts zum Tehma Womo >3,5to und Anhänger.
Hier gibt es doch auch nochmal Unterschiede.
vielleicht hat ja jemand von euch eine entsprechende Seite.
Gruß
Thomas

Anzeige vom Forum


kapewo am 02 Mär 2020 16:23:26

Vielleicht hilft Dir das weiter : --> Link

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

babenhausen am 02 Mär 2020 16:30:00

Einfach Lesen

--> Link

Anzeige vom Forum


Tdr01 am 02 Mär 2020 19:09:32

Danke schonmal für die hilfreichen links.
Aber ich habe dann doch mal eine Frage bez. der 9ten Ausnahmeregelung StVO.
Werde aus dem Amtsdeutsch einfach nicht schlau..

Meine Kombi wie folgt:

Womo 4,5 to zgG
Anhänger 1,4 to zgG
Anhänger Liebe Grüße. CoC bis 140kmh ausgestattet mit Pullman Fahrwerk und entsprechenden Dämpfern, keine Antischlingerkupplung
Anhänger mit 100kmh Zulassung angemeldet.

Darf ich damit nun auf deutschen BAB jetzt 100kmh fahren oder nur 80kmh?

Danke schonmal für eure Unterstützung.
Gruß
Thomas

RETourer am 02 Mär 2020 19:18:30

Tdr01 hat geschrieben:Aber ich habe dann doch mal eine Frage bez. der 9ten Ausnahmeregelung StVO.


Die Ausnahmeverordnung gilt nur für Kraftfahrzeuge bis 3,5to ZGM.

Über 3,5t ZGM gilt 60 km/h außerhalb geschlossener Ortschaften, und 80km/h auf Autobahnen.

kapewo am 02 Mär 2020 19:23:20

MWn gilt die Möglichkeit der 100er Regel nur für Zugfahrzeuge bis 3.5 to.

Pechvogel am 02 Mär 2020 19:46:29

kapewo hat geschrieben:MWn gilt die Möglichkeit der 100er Regel nur für Zugfahrzeuge bis 3.5 to.


Und nur auf Autobahnen!


Grüße
Dirk

schnecke0815 am 02 Mär 2020 20:06:34

kapewo hat geschrieben:MWn gilt die Möglichkeit der 100er Regel nur für Zugfahrzeuge bis 3.5 to.


Ihr habt aber schon gelesen was Daniela geschrieben hat? ZGM - nix mit to. :!:

Pechvogel hat geschrieben:Und nur auf Autobahnen!

kapewo am 02 Mär 2020 20:16:04

Gelesen und verstanden.
Die Ausnahmeverordnung gilt nur für Kraftfahrzeuge bis 3,5to ZGM.

WomoTechnikService am 02 Mär 2020 20:24:54

RETourer hat geschrieben:Ausnahmeverordnung gilt nur für Kraftfahrzeuge bis 3,5to ZGM. Über 3,5t ZGM gilt 60 km/h außerhalb geschlossener Ortschaften, und 80km/h auf Autobahnen.


Alle reden hier aber an der eigentlichen Frage vorbei...

1. Ein Wohnmobil mit 3,51 bis 7,49t darf auf Autobahnen und Kraftfahrtstraßen mit durch einen Grünstreifen getrennten Fahrbahnen 100km/h fahren.

2. ein Anhänger, der bestimmte Vorraussetzungen wie Stoßdämpfer, Reifen mit bestimmtem Index die auch max. 6 Jahre alt sein dürfen, erfüllt, darf mit 100 km/h gezogen werden.

Frage: Darf nun 1., das Wohnmobil von 3,51 bis 7,49t auf Autobahnen und Kraftfahrtstraßen mit durch einen Grünstreifen getrennten Fahrbahnen und dem Anhänger aus 2. 100km/h fahren? Laut meiner Zulassungsstelle ja... aber einen Gesetzestext habe ich nicht gefunden.

LG Peter

WomoTechnikService am 02 Mär 2020 20:27:14

Leider kann ich nicht editieren... auch die Busse, die einen Anhänger für Gepäck oder Fahrräder mithaben, sind ja über 3,5t und sind mit 100km/h unterwegs, das passende Schild ist am Anhänger.

LG Peter

Anzeige vom Forum


RETourer am 02 Mär 2020 20:31:03

Lkw's dürfen auch nur 80km/h fahren!

Du brauchst doch nur in der StVO §§3 und 18 nachzulesen und dazu die Ausnahmeverordnung. Da hast du Lesestoff.

Und nur, weil eine 100er Plakette auf dem Anhänger ist heißt es nicht, das die Kombination 100km/h fahren darf.

duca250 am 02 Mär 2020 20:31:57

...danke Peter! Neben mir ist auch der TÜV-Prüfer meiner Fahrzeuge/Anhänger der Meinung, dass unter den genannten Voraussetzungen ein entsprechend schweres Gespann auf Autobahnen 100 km/h fahren darf. Ich habe zu dem Thema hier schon mal von den „Alleswissenden“ auf die Augen bekommen und weiß schon wie es hier weiter geht :evil:
Zu dem Thema gibt es auch einen Online-Rechner, leider finde ich den gerade nicht, sorry.
Grüße
der Duc

babenhausen am 02 Mär 2020 20:34:35

der Text im Gesetz
die zulässige Höchstgeschwindigkeit auch unter günstigsten Umständen für Personenkraftwagen mit Anhänger (Kombination) und für sonstige mehrspurige Kraftfahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse bis zu 3,5 t mit Anhänger (Kombination), für Kraftomnibus-Anhänger-Kombinationen jedoch nur, wenn der Kraftomnibus mit einer zulässigen Gesamtmasse bis zu 3,5 t als Zugfahrzeug eine Tempo-100 km/h-Zulassung nach § 18 Abs. 5 Nr. 3 der Straßenverkehrs-Ordnung hat,

WomoTechnikService am 02 Mär 2020 20:42:22

RETourer hat geschrieben:Lkw's dürfen auch nur 80km/h fahren!

Du brauchst doch nur in der StVO §§3 und 18 nachzulesen und dazu die Ausnahmeverordnung. Da hast du Lesestoff.

Und nur, weil eine 100er Plakette auf dem Anhänger ist heißt es nicht, das die Kombination 100km/h fahren darf.


Wieso dürfen das dann die Busse? Oder machen die es einfach? Ich hatte bei der Anmeldung des Anhängers auf der Zulassungsstelle gefragt. Die erste Kollegin meinte, nein, wenn das Zugfahrzeug über 3,5t hat, dann mischte sich die zweite ein und sagte, dass das ja nur so gelte weil Fahrzeuge über 3,5t generell nur 80 fahren dürfen, aber wenn ein Fahrzueg 100 fahren darf, dann darf es auch mit dem Anhänger 100 fahren...

LG Peter

topolino666 am 02 Mär 2020 20:50:22

Wir haben auch einen Hänger mit 100erter Schild - nur dürfen wir damit nicht 100 fahren - der PKW ist zu leicht (im Verhältnis zum zGG des Hängers), das WoMo zu schwer (>3,5 to) :arrow: aber es sieht doch trotzdem gut aus, das Schild! 8)

kapewo am 02 Mär 2020 20:52:20

Klick >>> --> Link

topolino666 am 02 Mär 2020 20:55:12

Nochmal etwas OT zur 100erter Zulassung: Das ganze gilt nur wenn die Reifen jünger als 6 Jahre sind!

- Bei der Reifenmontage auf neue (DOT) Reifen achten
- wenn die Reifen älter als 6 Jahre sind darf man einfach nicht mehr 100 fahren, bei der HU gibt es höchstens einen Hinweis eingetragen, ansonsten sind dort ältere Reifen aber kein Problem.

RETourer am 02 Mär 2020 20:57:05

WomoTechnikService hat geschrieben:Wieso dürfen das dann die Busse? Oder machen die es einfach?


die machen es einfach, wie die meisten anderen auch.
Wieviele Kombinationen hast du schon gesehen, die 100km/h fuhren aber keine 100er Plakette auf dem Anhänger hatten?

Übrigens: 20km/h Geschwindigkeitsüberschreitung ist bei Kombinationen mit Zugfahrzeug kleiner 3,5t ist ohne Punkte bewährt, bei Kombinationen mit Zugfahrzeug größer 3,5t gibt es ab 15km/h Überschreitung schon einen Punkt zum Bußgeld. Berufskraftfahrer werden halt härter abgestraft und mit Kraftfarzeugen über 3,5t wird man den Berufskraftfahrern gleich gestellt.

duca250 am 02 Mär 2020 20:58:28

...die Reifen-Regelung gibt es mind. seit 2 Jahren nicht mehr!

RETourer am 02 Mär 2020 21:00:18

duca250 hat geschrieben:...die Reifen-Regelung gibt es mind. seit 2 Jahren nicht mehr!


Oh, dann bilden die Fahrlehrerfachschulen in Deutschland alle falsch aus?

topolino666 am 02 Mär 2020 21:05:55

duca250 hat geschrieben:...die Reifen-Regelung gibt es mind. seit 2 Jahren nicht mehr!


In meinem TÜV-Bericht vom Nov 19 steht der Hinweis wg. den Reifen > 6 Jahre noch drin. Auf allen möglichen Homepages stehts auch!

=> war aber eh OT mein Hinweis!!! :!:

duca250 am 02 Mär 2020 21:08:02

Moin,
ich vertraue auf die Aussagen des TÜV-Prüfers, diskutiere hier nicht weiter und verabschiede mich :razz:

ManfredK am 02 Mär 2020 21:21:56

duca250 hat geschrieben:...die Reifen-Regelung gibt es ......


--> Link --> § 3 der Ausnahmeverordnung

drahre am 02 Mär 2020 21:41:26

die Regelung mit 100 km/h für Anhänger gibt es nur in Deutschland. Im europäischen Ausland gilt diese Regelung nicht. Und wer hier in Deutschland mit Anhänger und Wohnmobil 100 km/h über die Autobahn fahren will, ist nur an Silvester und Heiligabend unterwegs.
Aber jeder wie er will....................

Reisefreudige Grüße

kampino am 03 Mär 2020 11:53:40

Ist schon spannend, welches Vertrauen den Damen auf der Zulassungsstelle oder einzelnen Prüfern einer Organisation geschenkt wird. Ich arbeite sehr viel mit diesen amtlich anerkannten Sachverständigen oder Prüfern für den Kraftfahrzeugbereich zusammen. Und was da manchmal an Nichtwissen zu Tage gefördert wird ist haarsträubend. Aber eine Behauptung muss nur schnell genug geliefert werden, dann wird sie auch geglaubt.

Hier wurden die nötigen Quellen zitiert, ich bin auch für 80 km/h:

RETourer hat geschrieben:Du brauchst doch nur in der StVO §§3 und 18 nachzulesen und dazu die Ausnahmeverordnung.

Gast am 03 Mär 2020 12:31:54

duca250 hat geschrieben:Moin,
ich vertraue auf die Aussagen des TÜV-Prüfers, diskutiere hier nicht weiter und verabschiede mich :razz:



Strafe schütz auch nicht unbelehrbare. Duca250, das Sicherheitsrisiko auf allen Straßen! :D

Grüßle

bigben24 am 03 Mär 2020 12:43:21

Ein Anhänger hat meistens nur eine 80km/h Zulassung, es sei denn man beantragt eine 100km/h Zulassung und erfüllt die geforderten Bedingungen. Ich hatte mal einen WoWa, da wurde eine Antischlingerkupplung gefordert. Wenn man diese hat und die eingetragene Zulassung für 100km/h UND das Zugfahrzeug diese ebenfalls fahren darf UND die im KFZ Schein eingetragenen Anhängelasten oder Gesamtgewicht nicht überschritten sind, Dann darf man, nach meinem Kenntnisstand, zusammen als Gespann auch 100km/h fahren.

Gruß

ollimk am 04 Mär 2020 14:43:35

Es ist doch nicht schwer. Wie oben bereits zutreffend festgestellt wurde, gibt es keine 100er-Zulassung für das Mitführen eines Anhängers bei einer zGM des Zugfahrzeugs über 3,5 Tonnen. Da kann der Anhänger freigegeben sein bis 100, da kann das Zugfahrzeug mehr können - es gibt keine 100er Plakette für so ein Gespann. Wer mag, kann ja auch beim TÜV Nord nachlesen.

Zitat TÜV Nord, 04.03.2020: [entspricht recht genau der 9. Zusatzverordnung]

"Wer mit einem Wohnwagen flott in den Urlaub starten möchte, sollte sich für sein Gespann eine Tempo-100-Genehmigung zulegen.
Mit ihr dürfen Sie statt mit den üblichen 80 km/h mit bis zu 100 km/h über die Autobahn und Kraftfahrstraßen eilen.

Schnell ans Ziel kommen mit Ihrem PKW-Anhänger mit 100 km/h
Grundsätzlich gilt für Gespanne Tempo 80. Wer mit Anhänger schneller fahren möchte, kann dieses an jeder unserer TÜV-STATIONEN begutachten lassen. Mit dieser Bestätigung erhalten Sie die erforderliche Tempo 100-Plakette bei Ihrer Zulassungsbehörde. Diese Tempo 100-Regelung kann gelten für:

PKW und andere mehrspurige Kraftfahrzeuge (z.B. Wohnmobil) mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis 3,5 t"

Ist auch vollkommen richtig, dass ein Gespann der Art, um die es hier geht, genauso nur 80 fahren darf wie LKW. Sieht aus als teile ich da die Ansicht des Gesetzgebers [tue ich nicht immer].

Grüße
OlliMK

schneggenhaus am 04 Mär 2020 16:05:08

In der Schweiz darf ein Wohnmobil bis 3.5 t mit Anhänger 80km/h ....... gekennzeichnete und geprüfte Wohnwagen mit 100 dürfen 100km/h fahren.
Wir fahren oft mit Anhänger, aber es nervt mich gewaltig wenn LkW mit Anhänger einem überholen die ja auch nicht schneller fahren dürften als 80 km/h, also fahren wir auch so gegen 90/100km/h sonst werden wir ständig überholt und auch gefährdet wenn die Elefantenrennen statt finden ....... oder ich lasse mich zurück fallen, je nach dem.
In den Campingführern kann man jedes Land nach lesen wie schnell das man mit Wohnmobil bis 3.5t und Anhänger fahren darf, und meistens ist es so 80km/h bis 100km/h angebenen, mehr als wie 100km/h fahren wir nicht ..... wir sind ja nicht auf der Flucht. Ich weiss nicht, dass mit dem Anhänger 80km/h funktioniert nicht so ganz, dann fühlt man sich ja als Vekehrshindernis :cry:
Ob es immer richtig ist na ja , aber Geschwindigkeitsprobleme hatte wir bis jetzt noch nie, ausser in Kärnten wurden mit dem Zugfahrzeug und Anhänger bei starkem Regen Automatisch als LKW gemessen und hat uns dann 80km/h angezeigt, und wir fuhren nur 60ig :mrgreen:
So meine Erfahrungen mit Anhänger 750kg ungebremst.

wolfherm am 04 Mär 2020 18:26:22

Moderation:Einige überflüssige Beiträge entfernt.


Gast am 04 Mär 2020 18:33:38

schneggenhaus hat geschrieben:In der Schweiz darf ein Wohnmobil bis 3.5 t mit Anhänger 80km/h ....... gekennzeichnete und geprüfte Wohnwagen mit 100 dürfen 100km/h fahren.
Wir fahren oft mit Anhänger, aber es nervt mich gewaltig wenn LkW mit Anhänger einem überholen die ja auch nicht schneller fahren dürften als 80 km/h,....

Das liegt sehr oft daran, dass LKW mit einem geeichten Tacho unterwegs sind und Du nicht. Dein Tacho darf 10 % + 4 km/h vorgehen. Das macht bei 80 km/h auf Deinem Tacho tatsächlich gefahrene knappe 70. Da dreht jeder Berufskraftfahrer hinter Dir durch.

rkopka am 04 Mär 2020 19:20:22

Zingaro hat geschrieben:Das liegt sehr oft daran, dass LKW mit einem geeichten Tacho unterwegs sind und Du nicht. Dein Tacho darf 10 % + 4 km/h vorgehen. Das macht bei 80 km/h auf Deinem Tacho tatsächlich gefahrene knappe 70. Da dreht jeder Berufskraftfahrer hinter Dir durch.

Oder daran, daß sie zwar nur 80km/h fahren dürfen, aber wohl erst ab 90km/h gestraft werden und da auch der Begrenzer einsetzt. Also ist klar, wie schnell sie fahren. Fast jeder hat doch heute ein Navi und zumindest die externen zeigen die Geschwindigkeit. IMHO dürfte das recht exakt sein. Damit kann man dann seinen Tacho auch korrekt einschätzen und entsprechend zugeben.

RK

Gast am 04 Mär 2020 20:16:51

Mach aus dem "oder" ein "und" , dann stimmt' s. Schuld sind nicht immer nur die anderen. Das sagt Dir einer, der das Problem aus erster Hand kennt.


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Abschreibung 1 gegen Fahrtenbuch
Umwelt Pickerl Österreich für Womo 3,5to?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt