CampingWagner
campofactum

Coronavirus in Frankreich 1, 2, 3, 4, 5


RG Regalbau am 14 Mär 2020 11:09:18

Ich habe heute morgen eine E - Mail bekommen von der Betreiberfirma von Pas Etapes, Camping Caravan Parks.
Ich habe diese mal durch den Übersetzer gejagt.
Lest selbst:

Coronavirus:

Welche Auswirkungen hat das CAMPING-CAR PARK-Netzwerk?

Sehr geehrte Kunden,

In den letzten Wochen war die Welt mit einem Virus konfrontiert. Zunächst einmal haben wir einen herzlichen Gedanken für alle, die von Covid-19 betroffen sind.

Glücklicherweise haben Sie den sichersten Unterkunftsmodus für Touristen gegen dieses Virus gewählt. Seien Sie versichert. Ihr Wohnmobil ist Ihr 2. Zuhause. Es ist ein kontrollierter persönlicher Raum, in dem Sie in absoluter Sicherheit reisen können.

Wir informieren Sie, dass die Netzwerkbereiche geöffnet bleiben, um Sie 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche zu begrüßen. Das gesamte Team wollte Ihnen versichern, dass wir mobil bleiben und immer so schnell auf Ihre Anfragen reagieren.

Dank der Telearbeitssysteme und der in unseren Teams getroffenen Vorsichtsmaßnahmen bleibt der Customer Relations Service 7 Tage die Woche von 8 bis 23 Uhr geöffnet.

Wie gewohnt können wir Sie weiterhin unterstützen und Ihnen alle unsere Dienstleistungen garantieren. Genießen Sie das Netzwerk also sicher.


Das gesamte CAMPING-CAR PARK Team

Anzeige vom Forum


pwglobe am 14 Mär 2020 11:23:59

Hallo,
wir hatten im April 2 1/2 Wochen Südfrankreich geplant, jetzt warten wir erstmal ab bzw. werden, wenn überhaupt, später fahren. Wir werden uns weiterhin informieren und den Empfehlungen des RKI folgen.
Einschränkungen sind leider notwendig und auch unangenehm aber das Virus muss eingedämmt werden. Viele scheinen die Bedrohung nicht ernst zu nehmen und jammern über entgangene Urlaubfreuden oder andere Freizeitvergnügungen, ein Blick nach Italien sollte uns eigentlich zeigen was auch auf uns zukommen kann.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

kapewo am 14 Mär 2020 11:38:43

RG Regalbau hat geschrieben:Ich habe heute morgen eine E - Mail bekommen von der Betreiberfirma von Pas Etapes, Camping Caravan Parks.
....


Aber auch die müssen sich eventuellen innerstaatlichen oder europäischen Anordnungen beugen.
... und zu allererst zählt für die auch der Umsatz, bzw. die Vermeidung des Umsatzeinbruches durch leere Stellplätze.

Anzeige vom Forum


RG Regalbau am 14 Mär 2020 11:41:21

Ich habe die Mail auch nicht für gut befunden, sondern als Info gepostet.

Espumas am 15 Mär 2020 05:06:58

Also wir waren gestern wegen privatem Termin an der dt-frz. Grenze in der Pfalz und alles war ruhig.
Grüsse Espumas

Espumas am 15 Mär 2020 05:34:22

Moderation:Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.



Genau diese lasse ich walten. Nur Kontakt in meiner Familie von 4 Personen, keine Omabesuche oder andere Personen, raus in die Natur, frische Luft, Immunsystem stärken. Und das Wohnmobil ist ein abgeschlossener Ort in sich.
Bis jetzt kan ich mir den Ort der sozialen Isolation noch aussuchen...
Grüsse Espumas

RG Regalbau am 16 Mär 2020 00:48:38

Wir sind wieder in D.
Heute Abend bei Mulhouse um 20.30 Uhr rüber.
Wir entspannen gerade nach 2 Bier 2 Schnäpsen und Rotwein.
An der Grenze keine Kontrollen, nur ein einsamer Peterwagen mit Blaulicht und 2 Armen Schupos.
Aber eigentlich sind wir froh wieder hier zu sein.
Eigentlich wollten wir nach Hause.
Aber in unserem Haus mit 6 Partien ist ein Ehepaar nach dem Süd Tirol Urlaub erstmal im häuslicher Isolierung.
Bis das Ergebnis feststeht fahren wir nicht Heim, sonder kaufen morgen für länger ein, stellen uns frei, abseits, wo es erlaubt ist hin, und warten das Ergebnis ab.
Bleibt gesund.

steuertantegabi am 16 Mär 2020 14:35:59

Camping L Brise in St. Maries de la Mer ist bis auf weiteres geschlossen.

Habe ich gerade mitgeteilt bekommen.

Kommt alle gut nach Hause.

Gabi

Capoliveri am 16 Mär 2020 17:34:00

Man braucht nicht viel zu diskutieren, man muss nur rechnen können: Alle 2,4 Tage verdoppelt sich in Deutschland und auch in Frankreich die Zahl der Infizierten. Da kann jeder selber ausrechnen, wann die Zahl von 1.000.000 erreicht ist.
Gruß Andreas

Tipsel am 16 Mär 2020 17:40:00

Du denkst also, dass die Einschränkung der Kontakte nix bringt?

Wenn alle so denken, dann stimmt das sogar, weil sich keiner dran hält.

brauwe am 16 Mär 2020 17:44:06

Capoliveri hat geschrieben: Alle 2,4 Tage verdoppelt sich in Deutschland und auch in Frankreich die Zahl der Infizierten.


Moin,

und dabei handelt es sich "nur" um die registrierten Infizierten, die Dunkelziffer liegt wohl weit höher.

Nach meiner persönlichen Meinung - und damit möchte ich niemandem zu nahe treten - ist derzeit unnötiges Reisen ein Ausdruck von sozialer Inkompetenz.

Gruß
Uwe

Anzeige vom Forum


Leberkas am 16 Mär 2020 20:33:25

brauwe hat geschrieben:Nach meiner persönlichen Meinung - und damit möchte ich niemandem zu nahe treten - ist derzeit unnötiges Reisen ein Ausdruck von sozialer Inkompetenz.

Gruß
Uwe


So sehe ich das auch :top:
In den Nachrichten habe sie gerade Deutsche gebracht, die mit Sonderflügen aus Spanien und anderen Ländern geholt werden. Wohlgemerkt, Urlauber die erst vor ein paar Tagen oder einer Woche geflogen sind. Die Dummen und Egoisten sterben nicht aus.

Leberkas am 16 Mär 2020 21:45:09

Im „entspannten" Frankreich gibt es jetzt eine Ausgangssperre. Ob jetzt der Urlaub da immer noch so Spaß macht?
Aber sie haben recht, nur mit drastischen Mitteln kann man den Virus beikommen.

RG Regalbau am 17 Mär 2020 21:09:22

Gerade bekommen per Mail.
Übersetzt mit Google und Copy und Paste.
Dient nur zur Eurer Info, ohne Gutheißung.
Nach der Rede von Präsident Macron am Montag, den 16. März, um 20 Uhr, in der neue Regierungsmaßnahmen angekündigt werden, müssen wir uns alle Tag für Tag anpassen und Entscheidungen treffen. Neben dem Leben der Europäer betrifft dieses Virus auch die Organisation von Unternehmen, insbesondere von Unternehmen, die sich auf Touristenunterkünfte spezialisiert haben, zu denen auch der CAMPING-CAR PARK gehört.

Wir befinden uns in einer Zeit, in der gegenseitige Unterstützung noch nie so notwendig und offensichtlich war!
Somit bleibt der CAMPING-CAR PARK mehr denn je im Dienste der lokalen Behörden und bemüht sich in Echtzeit, ihre Anforderungen an die Betriebsführung des Gebiets zu erfüllen. Wir wenden die uns von den Präfekturen oder örtlichen gewählten Beamten auferlegten Beschränkungsrichtlinien bei der Verwaltung ihrer Bereitstellungsbereiche an.

Der CAMPING-CAR PARK steht Ihnen auch in dieser schwierigen Zeit, in der Ihre Reisefreiheit für einen unbestimmten Zeitraum beeinträchtigt ist, weiterhin zur Verfügung. Für den kollektiven Erfolg laden wir Sie ein, Verantwortung für dieses Gesundheitsbedürfnis zu übernehmen, das uns dazu zwingt, eingeschränkt zu werden, und dabei die spezifischen Situationen jeder Person zu berücksichtigen: Reisen aus beruflichen Gründen oder zur Kinderbetreuung oder wenn die Wohnmobil ist Ihr normales Zuhause.

In diesem Fall laden wir Sie ein, das Zertifikat auszufüllen, das Ihre Anwesenheit in einem Bereich des CAMPING-CAR PARK-Netzwerks rechtfertigt, indem Sie hier klicken. Dieses Zertifikat muss von Ihnen ausgefüllt gesendet werden (wenn Sie keinen Drucker haben, können Sie es auf ein leeres Blatt Papier kopieren und als Foto per E-Mail an uns senden).

Um Ihnen zuverlässige und transparente Informationen zu garantieren, bleibt unser Team (sehr warmherzig in der Telearbeit) bei Ihren Fragen reaktiv. Aus diesem Grund halten Dies sind Ihre vertrauenswürdigen Informationsquellen bezüglich der Eröffnung eines Bereichs oder nicht und aller Maßnahmen, die in dieser heiklen Zeit wahrscheinlich umgesetzt werden.



1 von 2 französischen Reisemobilen ist Mitglied des CAMPING-CAR PARK-Netzwerks und wir werden Sie nicht im Stich lassen. Im Gegenteil, wir werden unsere täglichen Treffen auf jeden Fall aufrechterhalten. Wir sind dabei, Aktivitäten zu entwickeln, die an diesen einzigartigen Kontext angepasst sind, damit Sie Ihre Leidenschaft Tag für Tag von zu Hause aus leben können.







Haben Sie Ihren Stellplatz bereits auf einem Gebiet reserviert?



Seien Sie versichert, wir entfernen Ihre Änderungs- oder Stornierungsgebühren von allen Ihren bereits gebuchten Aufenthalten in den Bereichen des CAMPING-CAR PARK-Netzwerks.

sujokain am 17 Mär 2020 21:28:49

Danke fürs Übersetzen, ich habs auch gerade gekriegt und so toll ist mein Französisch nicht.

bonjourelfie am 17 Mär 2020 23:03:05

Danke, hab mich auch gerade bemüht, meine tägliche Französischlektion...

LGElfie

surfoldie11 am 18 Mär 2020 18:09:35

Bemerkung zu den Rückholflügen:
Lt.einem LH - Insider übernimmt "Angie" zunächst die Flugkosten. Es werden die Maschinen ja von der Regierung beauftragt und auch bezahlt.
Dennoch werden diese Kosten anschließend von den "Fluggästen" zurückgeholt. Sicher! Und das ist gut so!

Tinduck am 18 Mär 2020 18:41:54

Gerade Mail von Camp Du Domaine bekommen. Wir bekommen eine Gutschrift über die Anzahlung für die Osterferien. Sehr fair gelöst.

bis denn,

Uwe

pipo am 18 Mär 2020 18:52:26

surfoldie11 hat geschrieben:Lt.einem LH - Insider übernimmt "Angie" zunächst die Flugkosten.

Dazu muss man nicht Insider sein :roll: Es gibt sowas wie ein Konsulargesetz welches die "Spielregeln" für die Kosulate und ihrer Mtarbeiter im Ausland festlegt. Darunter auch die Kosten für eine Rückholung. Ob diese in der aktuellen Situation auch eingefordert werden ist noch nicht entschieden.

Espumas am 18 Mär 2020 19:12:35

Ich war Dienstag am Weintor an der Grenze. Sehr ruhig. Einen dt. Wanderer getroffen der zu Fuß in F war und während der Wanderung gar nicht viel mitbekommen hat.
Grüsse Espumas

Espumas am 18 Mär 2020 19:13:48

Frage ins Forum: Ist gerade Jemand aktuell noch mit dem Womo in Frankreich?
Bitte PN. Danke

Roadkingspain am 18 Mär 2020 19:22:26

UPDATE SPANIEN
Ab heute 00.00 Uhr darf nur ein Fahrer im Fahrzeug sitzen .Beifahrer nicht erlaubt und wird geahndet mit bis 1000.00 Euro Strafe.

pipo am 18 Mär 2020 19:35:50

Roadkingspain hat geschrieben:UPDATE SPANIEN
Ab heute 00.00 Uhr darf nur ein Fahrer im Fahrzeug sitzen .Beifahrer nicht erlaubt und wird geahndet mit bis 1000.00 Euro Strafe.

Hast Du auch eine Quelle hierfür?
Das wird wohl eher Einheimische betreffen und macht irgentwie auch Sinn..

christiancastro am 18 Mär 2020 22:07:04

Roadkingspain hat geschrieben:UPDATE SPANIEN
Ab heute 00.00 Uhr darf nur ein Fahrer im Fahrzeug sitzen .Beifahrer nicht erlaubt und wird geahndet mit bis 1000.00 Euro Strafe.


Das ist schon so seid letztem Samstag so, alleine im Auto ist so nicht ganz eindeutig und klar, wenn jemand im Fond sitzt ist es wohl erlaubt.

louis am 19 Mär 2020 12:01:19

Moin,

an alle Frankreichfahrer,momentan benötigt man ein --> Link Dokument ,um sich zu bewegen.
Bei Nichtbeachtung und Kontrolle, sind 135€ fällig.
Wieweit die gemacht werden.......keine Ahnung.
Wir haben uns seit Beginn der Ausgangssperre 17.3. 12 Uhr von unserem Quarantäneplatz bei Freunden,deren Haus wir in Südfrankreich hüten,nicht wegbewegt.
Ein freundlicher Nachbar hat uns ein paar Dokumente gedruckt.

LG

Louis

Hansi02 am 19 Mär 2020 14:53:57

Wir sind gestern aus Frankreich zurückgekommen, an der Grenze wurde kontrolliert. Deutsche Fahrzeuge und LKW wurden ohne Nachfragen durchgewunken. Am Vortag nach Inkrafttreten der Ausgangssperre sind wir an der Doubs in einer Kontrolle geraten und wurden nach dem Dokument gefragt, mit dem man begründet, warum man unterwegs ist. Wir wussten davon noch nichts und nach einigem Palaver durften wir weiterfahren. Ich habe mir dann abends das Dokument im Internet angesehen und festgestellt, dass es dem durchreisenden Deutschen eigentlich wenig bringt, weil man nur 4 Punkte zur Auswahl hat ( Arbeit, Hilfe für Angehörige, dringende familiäre Angelegenheiten, Sport oder Hund Gassi führen) Einen anderen Grund wie Rückreise nach Deutschland kann man nicht angeben. Das interessiert aber letztendlich die französische Bürokratie wenig. Die Kontrolle fand auf einer Nebenroute statt, weil wir zu einem Übernachtungsplatz wollten. Auf der A36 und A35 gab es dann keinerlei Kontrollen mehr.
Auf der Rückfahrt ist mir aufgefallen, dass weiterhin etliche franz. Camping-Cars trotz des Reiseverbots Richtung Süden unterwegs waren.

Gruss Hans

Hansi02 am 19 Mär 2020 15:42:34

Leberkas hat geschrieben:Im „entspannten" Frankreich gibt es jetzt eine Ausgangssperre. Ob jetzt der Urlaub da immer noch so Spaß macht?
Aber sie haben recht, nur mit drastischen Mitteln kann man den Virus beikommen.


Das Problem war, dass sich viele Franzosen bis zuletzt verhalten hatten, als gäbe es den Virus nicht. Wir waren am vergangenen Samstag im Hafen von Le Lavandou, da quollen die Cafés über, alles dicht an dicht, der grosse Boule-Platz war proppevoll und und und. Tags drauf wurde dann die Ausgangssperre verkündet.
Am Montag mittag war dann alles gespenstisch leer. Das wirkte alles irgendwie bizarr.

Gruss Hans

nanniruffo am 19 Mär 2020 16:01:35

Und wir sind am vergangenen Sonntag (15.3. also vor der Ausgangssperre) aus dem sehr ruhigen fast leeren Frankreich über die deutsche Grenze bei Mühlhausen gefahren und haben versucht, am Stellplatz in Breisach zu bekommen. Auf der Fahrt durch Breisach hatten wir den Eindruck, das man hier den Knall wohl noch nicht gehört hat. Volle Straßenkaffee´s und die Innenstadt war voll, wie an einem guten Sommerwochenende. Der Womo-Stellplatz übrigens auch.

Im Radio wurde dann durchgesagt, daß in irgendeinem Ort in der Nähe (Name vergessen) ein ursprünglich für dieses Wochenende geplantes Traditions-Volksfest zwar abgesagt worden war, die Feierwütigen haben sich aber dennoch alle auf den Weg in diesen Ort gemacht, so dass die Polizei in einer mehrstündigen Aktion das dadurch entstandene Verkehrschaos auflösen musste.

Soviel nur zum ach so disziplinierten Deutschland.

Tom

Espumas am 19 Mär 2020 18:45:39

Ich hoffe das die Ausgangssperre in Frankreich nach der momentan festgelegten Zeitspanne gelockert wird. Ehrlich, würde ich mich lieber bald anstecken und es hinter mich bringen. Als systemrelevante Beschäftigte erwischt es einen wahrscheinlich früher oder später. Dann lieber früher, bevor Mutationen des Virus noch aggressiver sind.
Darf man eigentlich noch Ferienunterkünfte buchen in F? Oder nur noch als Geschäftsreisender wie in D?
Grüsse Espumas

TiborF am 19 Mär 2020 19:01:59

Espumas hat geschrieben:Ich hoffe das die Ausgangssperre in Frankreich nach der momentan festgelegten Zeitspanne gelockert wird. Ehrlich, würde ich mich lieber bald anstecken und es hinter mich bringen. Als systemrelevante Beschäftigte erwischt es einen wahrscheinlich früher oder später. Dann lieber früher, bevor Mutationen des Virus noch aggressiver sind.
Grüsse Espumas

Tschuldigung, aber ich muss es mal rauslassen ............ Du machst deinen Salat offensichlich nur mit Pfeffer und Salz ist keineswegs dabei .........
Ich würde an Deiner Stelle die Signatur unten mal ändern.

Wenn alle so denken würden wie du, dann möchte ich nicht wissen, wieviel Tote Deutschland jetzt schon haben würde. Ich hoffe, die Ausgangsspere kommt überall, so lange die Menschen denken, sie können diese Infektion rasch hinter sich bringen ohne Rücksicht auf Verluste.

Espumas am 19 Mär 2020 19:27:36

Tja wenn beide Erwachsene in der Familie systemrelevant Arbeiten und eine Person davon jeden Tag an x Patienten dann wünscht man sich bald immun zu sein. Kinder sind ja auch noch da, eins in der Notbetreuung. Und dort springen auch nur Kinder anderer systemrelevanten Beschäftigten rum mit hohem Durchseuchungsrisiko. Je später man ausfällt um so größer wird die Lücke.
IMHO!
...Grüsse Espumas

RichyG am 19 Mär 2020 19:32:36

Tja, Systemrelevanz ist halt noch keine Garantie für Intelligenz.

TiborF am 19 Mär 2020 19:34:07

RichyG hat geschrieben:Tja, Systemrelevanz ist halt noch keine Garantie für Intelligenz.


Stimmt haargenau Richy :mrgreen:

Tinduck am 20 Mär 2020 08:09:04

Zumal es auch bei Nicht-Hochrisiko-Personen wohl schon problematische Verläufe gab. Insofern weiss ich nicht, ob man sich die Infektion herbeiwünschen sollte, systemrelevanter Job oder nicht...

Komischerweise gibt es immer Leute, die alle möglichen abstrusen Begründungen finden, warum ihr Bedürfnis wichtiger ist als ein paar mehr Corona-Tote. Darauf läufts nämlich hinaus, wenn man die Maßnahmen unserer und anderer Regierungen mit fadenscheinigen und egoistischen Rechtfertigungen unterläuft.

bis denn,

Uwe

Stefan-Claudia am 20 Mär 2020 19:12:30

RichyG hat geschrieben:Tja, Systemrelevanz ist halt noch keine Garantie für Intelligenz.


Hallo Richy, du bist ja ein janz netter, aber da muss ich mal Einspruch erheben:
Systemrelevante Personen sind Ärzte, Pflegerinnen, aber auch Verkäuferinnen, LKW - Fahrer,
Polizisten und Feuerwehrleute sowie Lieferdienste...


sind die alle blöd ?
weil die arbeiten gehen ?

RichyG am 20 Mär 2020 19:21:14

Stefan-Claudia hat geschrieben:sind die alle blöd ?
weil die arbeiten gehen ?

Um Gottes Willen - NEIN!
Die Betonung lag auf "keine Garantie".
Alle sind wichtig! Auch die, die daheim bleiben! Und das meine ich jetzt ernst :ja: :ja: :ja:
Ob ich auf Dauer der kommenden Wochen noch systemrelevant bleibe, wird sich auch noch erst rausstellen :?

Stefan-Claudia am 21 Mär 2020 00:23:53

RichyG hat geschrieben:Ob ich auf Dauer der kommenden Wochen noch systemrelevant bleibe, wird sich auch noch erst rausstellen :?


Wollen wir doch hoffen !
Ich hab gestern meine ' Ausgangsberechtigung ' trotz Ausgangssperre erhalten.
Bin ich auch nich Stolz drauf, aber transportiere Lebensmittel.

Bleibt Gesund !

wolfherm am 21 Mär 2020 08:33:17

Moderation:Leute, hier geht es um Frankreich. Bitte beim Thema bleiben. Vielen Dank.


Administrator am 22 Mär 2020 11:06:25

Europaweit sind alle CP/SP geschlossen, Urlaubsfahrten untersagt - oder sogar Ausgangssperren verhängt.
Insofern ist dieser Thread nun obsolet. Wir machen hier weiter, wenn es wieder Plätze gibt, die öffnen......
Bis dahin diskutiert bitte in den allgemeinen Corona-Threads weiter.


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

APP für französischen ÖPNV
Welche Bezahl-App für Stellplätze in Frankreich?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt