CampingWagner
campofactum

Coronavirus in Frankreich 1, 2, 3, 4, 5


RichyG am 11 Mär 2020 14:37:04

bigben24 hat geschrieben:Ob ich dann dahin fahre, es überhaupt könnte, oder es mache, oder am Ende doch zu Hause bleibe, entscheiden wir, nach Abwägung aller Aspekt vielleicht 1-2 Tage vorher, aber nicht pauschal und schon garnicht heute

Aber dann ist doch alles gut :top: :bia:

Anzeige vom Forum


RichyG am 11 Mär 2020 14:39:29

fabi hat geschrieben:Gegen Grippe ist medizinisches Personal geimpft.
Das macht die Sache anders.

Dem ist leider nicht so :oops: Nach Schätzungen nicht mal 40%. Sind halt auch nur Menschen :roll:

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

kapewo am 11 Mär 2020 15:39:26

Ich habe in meiner gut 30 jährigen Tätigkeit im ehrenamtlichen Rettungsdienst und als Krankenpfleger ständig mit HIV-Infizierten, Menschen mit offener TBC, Grippeerkranken etc. zu tun gehabt und bin/war auch nicht gegen Grippe geimpft. Durch gesundem Menschenverstand, vernünftige Desinfektion und im Patientenkontakt immer so handelnd als ob der Patient infektiös sei, habe ich mich in all den Jahren nicht infiziert. Nicht einmal mit Grippe.

Anzeige vom Forum


launig am 11 Mär 2020 15:52:46

Finde ich durchaus interessant, Peter.
Aber was ist jetzt deine Botschaft ? Hab das nicht ganz verstanden. :nixweiss:

kapewo am 11 Mär 2020 16:03:19

Das war eine Antwort auf die These, dass med. Personal gegen Grippe geimpft sei.

launig am 11 Mär 2020 16:19:36

Danke, leider immer noch nicht verstanden was du ausdrücken möchtest.
Aber egal, zurück zum Thema.

Espumas am 11 Mär 2020 20:01:26

Hallo...
wir haben das Wohnmobil fertig gepackt stehen. Wenn es dicke kommt und wir die Stadt verlassen könnten, steh ich lieber allein irgendwo in der Natur und kann Frischluft tanken und mich bewegen. Ich würde auch gern mein Homeoffice in Südfrankreich machen. Tanken an Selbsttankstellen, Einkaufen an Drive Supermärkten und Wasser an Stellplätzen nutzen.
Und wenn man nicht wegkommt kann die infizierte Person ins Womo und verseucht nicht den Rest der Familie.
Grüsse Espumas

bonjourelfie am 11 Mär 2020 20:02:42

Das RKI hat in Frankreich die Region Grand Est als Risikozone eingestuft.

--> Link

LGElfie

Espumas am 11 Mär 2020 20:12:56

Ich war gestern noch im Elsaß einkaufen, keine leeren Regale. Alle entspannt. Gut das es da noch kein Risikogebiet war...puh...
Autarkes kontaktreduziertes Reisen im Womo ist doch auch eine Art der Quarantäne...

Grüsse Espumas

RG Regalbau am 11 Mär 2020 23:26:49

Bin mal gespannt, was uns nächste Woche erwartet, wenn wir nach Deutschland einreisen wollen.
Explizit bei Mulhouse .
Momentan noch in Corneilhan, Südfrankreich , und nichts zu spüren, zu sehen von Corona.

frankreichfans am 12 Mär 2020 09:09:43

Informative Diskussion hier - jetzt überlege ich gerade, wie ich mich auf einer WoMo-Reise mit einem der Situation angemessen verantwortlichen Umgang selbst anstecken oder andere infizieren könnte:
- an der Tanke? Mit Dieselhandschuh und berührungslosen bezahlen? Eher nicht ...
- an der Mautstation? Da wird mein Bip&Go jetzt natürlich besonders wertvoll - ich öffne noch nicht mal ein Fenster ...
- im Supermarkt? Husten wirklich alle kranken Kunden auf den Sellerie? Ich kaufe nur abgepacktes und wasche mir dann die Fingerchen ...
- auf dem Stellplatz? Dort nutze ich nur VE, zur Not mit Handschuhen. Kuscheln mit der Stellplatznachbarin lasse ich dann mal ausnahmsweise sein ...
- auf der Straße? Nur, wenn der Vorausfahrer bei geöffnetem Fenster und betätigter Spritzdüse in den Reinigungsnebel hustet und ich die Lüftung anhabe ...
- Beim Strandspaziergang? Also, ich weiß ja nicht wie nahe Ihr anderen Gästen bei so etwas kommt (ausser natürlich Cap dAgde, aber da fahre ich nicht hin) ...

Mein Fazit: ich bin fest davon überzeugt, dass jeder andere nichtwohnmobilistisch Reisende deutlich gefährlicher/gefährdeter ist, als ich ... und deshalb packe ich Frau und Köter am 25. April ins Auto und fahre nach Südfrankreich. Ausser natürlich Herr Macron macht es wie dieser Trump und lässt die Schlagbäume runter ...

Anzeige vom Forum


cbra am 12 Mär 2020 09:23:17

frankreichfans hat geschrieben:...

Mein Fazit: ich bin fest davon überzeugt, dass jeder andere nichtwohnmobilistisch Reisende deutlich gefährlicher/gefährdeter ist, als ich ... und deshalb packe ich Frau und Köter am 25. April ins Auto und fahre nach Südfrankreich. Ausser natürlich Herr Macron macht es wie dieser Trump und lässt die Schlagbäume runter ...


sehe das genauso - unterwegs deutlich weniger riskio sich selbst oder wen anderen anzustecken - hoffe auch auf offene grenzen in CRO und FRA im april und mai

Heimdall am 12 Mär 2020 09:33:29

Tolles Outing, Gratulation. Tut das nicht weh? Frankreich wird sich freuen. :roll:

cbra am 12 Mär 2020 09:35:16

Heimdall hat geschrieben:Tolles Outing, Gratulation. Tut das nicht weh? Frankreich wird sich freuen. :roll:


tut nicht weh - und ja - die franzosen freun sich - steht jedenfalls so in sms und email

Tinduck am 12 Mär 2020 09:44:46

Bis zu den Osterferien in NRW sind es noch 3 Wochen. Wir haben Camp Du Domaine gebucht.

Meine Prognose: in 3 Wochen sind in ganz Europa die Grenzen dicht. Wahrscheinlich können wir dann nicht fahren, selbst wenn wir wollen.

Sollte ich mich irren und der Weg wäre frei, würden wir auch fahren, wenn es denn keine Sperrgebiete gibt, die dem im Weg stehen. Ist aber im Moment einfach noch nicht abzuschätzen.

bis denn,

Uwe

launig am 12 Mär 2020 09:46:40

Frankreichfan und cbra, so haben sicher einige gedacht als sie (unwissentlich oder ichdochnicht) verschleppt haben.
Wünsch Euch dennoch gute Reise.

OT: "Köter" finde ich als Bezeichnung eines Begleiters äußerst unschön.

Gast am 12 Mär 2020 10:05:10

Heimdall hat geschrieben: Frankreich wird sich freuen. :roll:


na ja, bis April ist es ja noch echt lange hin. Da wirklich gar nichts dafür spricht, dass Osterwunder passieren und das Virus verschwindet, werden bis dahin vermutlich weder individuelle Risikoabwägungen, noch die Entscheidungen von Trump oder Macron irgendeine Relevanz haben. Wenn's ganz blöd läuft, endet dann da der touristische Horizont an der eigenen Haustür ;)

Die aktuellen Zahlen lassen sich bei Interesse hier verfolgen:
--> Link

Bisschen off topic, aber wie schnell das gerade alles geht, hab' ich heute morgen gerade selbst erlebt. Das Pflegeheim meiner Mutter macht ab sofort die Pforten dicht für Besucher (rein) und Bewohner (raus). Und das liegt weder in einem Hotspot, noch in einer Gegend mit irgendeinem erhöhten Aufkommen an Fallzahlen, noch gibt es dort Verdachtsfälle.

cbra am 12 Mär 2020 10:10:00

ein pflegeheim ist aber auch der inbegriff einer risikogruppe - so gesehen schon ein bisserl verständlich

frankreichfans am 12 Mär 2020 10:14:14

launig hat geschrieben:Frankreichfan und cbra, so haben sicher einige gedacht als sie (unwissentlich oder ichdochnicht) verschleppt haben.
Wünsch Euch dennoch gute Reise.

OT: "Köter" finde ich als Bezeichnung eines Begleiters äußerst unschön.

Was ich immer nicht verstehe: warum wird man von der Seite angemacht, wenn man seine Meinung niederschreibt - ist das hilfreich? Und ob ich meine Schweinehunde Köter nenne oder nicht, dürft Ihr auch gerne mir überlassen. Ihr sagt doch bestimmt auch Hasilein, Mäuschen oder Luder zu Eurer eigentlich erwachsenen Gattin?

wolfherm am 12 Mär 2020 10:18:32

Planungen, die über die nächste Woche hinausgehen, sind im Moment unnötig. Meine Schwägerin hat am Wochenende einen Urllaub in den USA gebucht. Heute Nacht haben die USA beschlossen, keine Angehörigen der Schengen-Staaten (außer Briten) mehr ins Land zu lassen. Indien (nicht gerade ein bevorzugtes Reiseziel betagter Wohnmobilisten) sperrt Deutsche aus. Polen scheint das wohl ebenfalls zu planen.

Ihr seht, es wird ganz plötzlich die Reisefreiheit eingeschränkt. Längerfristige Planungen sind überflüssig.......

Gast am 12 Mär 2020 10:22:27

cbra hat geschrieben:ein pflegeheim ist aber auch der inbegriff einer risikogruppe - so gesehen schon ein bisserl verständlich


freilich ist das verständlich. Aber wenn die Reaktionen in der jetzigen, eigentlich noch ziemlich entspannten Lage schon so sind, was meinst du denn, wie das erst ausschaut, wenn die Epidemie tatsächlich anfängt zu einem flächendeckend spürbaren Problem zu werden. An dem Punkt sind wir bei weitem noch nicht. Aber das ist ja keine Frage mehr des ob, sondern eigentlich nur noch des wann.

cbra am 12 Mär 2020 10:25:25

tja - wenn die grenzen zu sind dann ist das halt so

bis dahin, oder auch wieder danach sollte man die "länderthreads" dazu nutzen relavante informationen zu teilen. dafür ist mMn ein forum da

launig am 12 Mär 2020 10:30:20

Das war nur am Rande meine Meinung. :mrgreen:

Was mir aber im Kopf rumgeht ist dass wir einen Notstand haben. Das sehen die Regierungen weltweit so.
Die einen machen es mit Verboten, andere wie wir mit Empfehlungen. Aber auch die haben schon berechtigte Begründungen.

Jetzt haben die Menschen in ihrem Leben zum ersten Mal eine Notstands-Einschränkung die die Gesellschaft an sich schützen soll.
Nicht die Regierung sondern das Volk.

Gab es seit dem Krieg in Deutschland noch nie, höchstens mal ein Sonntagsfahrverbot bei der Ölkrise.

Ich mache mir persönlich wegen Corona keine übermäßigen Sorgen, ich denke das zu überstehen.
Aber wenn mal was wirklich Schlimmes kommen sollte, dann wird es auch Leute geben denen ihr Urlaub oder ihr geringer Nutzen wichtiger ist als alles andere.
Die meinen sie seien schlauer als europaweit alle Mediziner.

Mir fällt da mit Verlaub nur die Bezeichnung Dumpfbacken ein.

bigben24 am 12 Mär 2020 10:35:08

wolfherm hat geschrieben:Planungen, die über die nächste Woche hinausgehen, sind im Moment unnötig. ........
Ihr seht, es wird ganz plötzlich die Reisefreiheit eingeschränkt. Längerfristige Planungen sind überflüssig.......


Planen kann man doch, ob es dann was wird, steht 1-2 Tage vorher auf einem anderen Blatt.

Wir möchten über Ostern nach DK und Ende April nach SLO - aber wer weiß das heute schon ob das was wird, entweder es klappt, vielleicht wird es auch nur die Ostsee oder am Ende doch nur Balkonien - Wir sind ja flexibel :-)

Gruß

Gast am 12 Mär 2020 10:40:34

bigben24 hat geschrieben:Planen kann man doch, ob es dann was wird, steht 1-2 Tage vorher auf einem anderen Blatt
Gruß


die Vorfreude ist ja bekanntlich eh die schönste Freude :lol:

vx2200 am 12 Mär 2020 11:12:30

launig hat geschrieben:
Was mir aber im Kopf rumgeht ist dass wir einen Notstand haben. Das sehen die Regierungen weltweit so.
Die einen machen es mit Verboten, andere wie wir mit Empfehlungen. Aber auch die haben schon berechtigte Begründungen.


Ich habe mir gestern Mittag mal die PK angesehen. Meine ehrliche Meinung dazu:
Der gute Herr Spahn hat absolut keinen Plan was er da tut.

Er hatte 8 Wochen Zeit zumindest ein paar wichtige Dinge zu regeln. Warum zum Henker gehen in Arztpraxen die Möglichkeiten für ein Mindestmass an Hygiene zu sorgen aus?
Keine Masken mehr, keine Desinfektionsmittel mehr.
Wieso schafft es ein Macron diese Staatlich zu regulieren und ein Spahn eiert nur rum?
Selbes gilt für das RKI.

Warum rufen die nicht ein wenig zur Besonnenheit auf? Warum schüren die durch teils extrem schlechte Wortwahl nur noch mehr die Verunsicherung in der Bevölkerung?

So funktioniert kein Krisenmanagement.

Unterhaltet euch mal mit niedergelassenen Ärzten über deren Meinung und deren Situation.

Einzig Frau Merkel hat mich beeindruckt. Auf jede Frage eine fundierte Antwort. Rhetorisch eine 1 mit Stern!



launig hat geschrieben:
Mir fällt da mit Verlaub nur die Bezeichnung Dumpfbacken ein.


Aha, aber wenn ein Hundebesitzer seine eigenen Hunde als Köter bezeichnet stört dich das?

launig am 12 Mär 2020 11:23:43

Ja, das stört mich, entschuldige. Weil es abwertend ist.

Und über Spahn kann man sicher streiten. :)
Aber schau dir mal unsere Nähe zu Italien an.
Und vergleiche uns bzw. unsere Zahlen mit Südtirol und Schweiz im Kontext zu Frankreich und Spanien. Auch bzgl. der Nähe.

Nebenbei, wir gehören bei der Anzahl Intensiv-Betten zu den Top 3, so schlecht kann das alles nicht sein.
Nur schlechtreden, das kann man immer.

RichyG am 12 Mär 2020 11:32:31

...und unser föderalistisches System läßt sich auch von einem Bundesgesundheitsminister nicht einfach kippen. Das hat halt auch seine Nachteile.
In Frankreich ist das etwas anders. Das solltest Du nicht verschweigen Michael, denn das weißt Du ja genau :wink:
Auch der Gesamtverlauf spricht (im Gegensatz zu allen anderen europäischen Staaten) für das richtige Krisenmanagement. Wichtig wäre halt, dass alle mitmachen :ja:
Aber ist alles OT hier.

vx2200 am 12 Mär 2020 11:37:57

launig hat geschrieben:Und über Spahn kann man sicher streiten. :)
Aber schau dir mal unsere Nähe zu Italien an.
Und vergleiche uns bzw. unsere Zahlen mit Südtirol und Schweiz im Kontext zu Frankreich und Spanien. Auch bzgl. der Nähe.


Du spielst auf die Fallzahlen an? Das ist einfach nur Glück und hängt nicht zuletzt mit der Mentalität unsere Nation zusammen.
Hier werden Verbote und Empfehlungen weitgehend eingehalten. Wenn du das mal mit der Französichen oder Italienischen Mentalität vergleichst wirst du den Unterschied schnell merken.

Bei uns wird Händegeschüttelt. In Italien und Frankreich wird sich geküsst. Wir halten eher Distanz zu unseren Mitmenschen. Italien und Frankreich ist da körperlicher.
Alleine die Tatsache dass die häusliche Quarantäne in Italien praktisch nicht kontrolliert wird (wie auch, der Staat ist pleite und hat schlichtweg nicht die Mittel dazu)
Ähnlich sieht es in Frankreich aus.

Das es hier in D anders läuft hat nichts mit der Regierung zu tun. Das ist einzig den Bürgern zu verdanken.



launig hat geschrieben:Nebenbei, wir gehören bei der Anzahl Intensiv-Betten zu den Top 3, so schlecht kann das alles nicht sein.
Nur schlechtreden, das kann man immer.


Jupp gesamt rund 28000. Davon frei ca. 5000. Hilft blos nichts wenn Mundschutz mittlerweile rationiert wird (Information aus dem Klinikum rechts der Isar München und dem Harlachinger Krankenhaus) und Desinfektionsmittel selbst für Ärzte kaum noch erhältlich ist (Information von 2 Niedergelassenen Ärzten).
Das hätte verhindert werden können.

Meiner Meinung nach versagt da die Bundesregierung auf ganzer Linie....

Ich sag nur Äusserung von Spahn Thema Parteitag....

Ich denke allerdings, in spätestens 2 Wochen wissen wir alle wo die Reise hingeht.... (sowohl im übertragenen Sinn als auch Sprichwörtlich)

Wir wollten ja zunächst auch über Frankreich nach Nordspanien und dann weiter nach Portugal.
Haben uns dazu entschieden einfach nur 2-3 Tagesausflüge innerhalb Bayerns zu machen und abzuwarten.

Drücke allen die Daumen.

kapewo am 12 Mär 2020 11:40:07

Der Tenor der Aussagen von Frau Merkel war, dass es höchste Premisse sei die Ausbreitung des Virus zu Verhindern bzw. zu verlangsamen. Das sagt eigentlich alles.

vx2200 am 12 Mär 2020 11:46:22

kapewo hat geschrieben:Der Tenor der Aussagen von Frau Merkel war, dass es höchste Premisse sei die Ausbreitung des Virus zu Verhindern bzw. zu verlangsamen. Das sagt eigentlich alles.


Wie ich ja geschrieben habe. Frau Merkel war gut. Spahn hat einfach nur rumgeeiert.

Davon ab, auch wenn es OT ist, warum läuft die PK zu einer Uhrzeit zu der der Normalsterbliche keine Zeit hat?
Warum läuft das nicht synchron um 20:30 auf ALLEN Kanälen? Warum gab es um 12:45 einen harten Cut mit der Aussage die Ministerien hätten noch andere Termine?

Aber jetzt wird es zudem politisch und das sollten wir tunlichst vermeiden...
Sorry

wolfherm am 12 Mär 2020 11:50:53

Du kennst anscheinend die Gepflogenheiten der Bundespressekonferenz nicht. Das hat auch was mit der Verbreitung der Nachrichten zu tun. Die schreibende Zunft hat irgendwann Redaktionsschluss. Wenn die PK am späten Abend stattfindet, kommt das schwer in die nächste Ausgabe der Tageszeitung. Außerdem kannst du die PK auch als Aufzeichnung sehen.

vx2200 am 12 Mär 2020 11:55:36

Wolfgang, doch, die kenne ich sehr gut.

Allerdings haben wir eine, nennen wir sie mal, ungewöhnliche Situation in der auch mal die Journalie über ihren Schatten springen sollte.
Und es geht nicht darum dass man sich die Aufzeichnung anschauen könnte....
Das kann man nur wenn man davon weiss.

Für Menschen wie dich und mich, und natürlich alle anderen die sich für die Thematik interessieren ist das ein leichtes.

Für viele allerdings nicht.

Dann soll doch bitte die Aufzeichnung der PK Abends auf allen Kanälen laufen. Was spricht jetzt dagegen?
Sonst gibt es doch auch für jeden Pfurz eine Sondersendung....

Aber wir sind so OT.
Sorry nochmal.

RichyG am 12 Mär 2020 11:57:15

vx2200 hat geschrieben:... Hilft blos nichts wenn Mundschutz mittlerweile rationiert wird (Information aus dem Klinikum rechts der Isar München und dem Harlachinger Krankenhaus)

Sorry, aber hier werden Dinge einfach aus dem Zusammenhang gerissen!!!
Selbstverständlich werden MNS, Desinfektionsmittel und Schutzkittel in den Krankenhäusern rationiert. Stationen können nun nicht mehr beliebige Massen dieser Verbrauchsgegenstände bestellen. Auch an unserem Klinikum wurden diese Dinge im größeren Stil entwendet. Die genannten Verbrauchsgüter können seit gestern nur noch von ganz bestimmten Stationen mit schriftlicher Begründung bestellt werden. Und dies ist absolut vernünftig, da sie höchstwahrscheinlich noch dringend auf den Quarantänestationen gebraucht werden.
Und dies sieht bestimmt in Italien, Frankreich und anderen Ländern nicht anders aus. Auch dort gibt es Notfallpläne. Auf eine Katastrophe wie in Italien, wäre jedoch kein Land der Welt vorbereitet. Behaupte ich.

Julia10 am 12 Mär 2020 12:00:35

kapewo hat geschrieben:Warum gab es um 12:45 einen harten Cut mit der Aussage die Ministerien hätten noch andere Termine?

Aber jetzt wird es zudem politisch und das sollten wir tunlichst vermeiden...
Sorry


Die Politker tun nicht, nicht ausreichend usw. wir hier lamentiert.

Andereseits wird erwartet, das sich sich ständig der Presse stellen.

Laßt die Leute doch mal arbeiten :!: :!: :!: Es gibt ausreichende Informationen, die jeder nachlesen und nachsehen kann.

RG Regalbau am 12 Mär 2020 12:06:35

Da wir im Frankreich Forum sind, meine Frage.
Wir fahren nächsten Mittwoch von Südfrankreich kommend etwa 30 min ab Belfort bis Moulhouse durch das Elsass.
Ohne Stop, und auch ohne Kontakt zu irgend wem und irgend was. Da Mautfrei. Eine Panne nicht vorausgesetzt .
Habe ich mich dann in einem Risikogebiet aufgehalten, und müsste eigentlich in häusliche Quarantäne?
Oder gilt das als normaler Transit?

RichyG am 12 Mär 2020 12:08:29

Und Michael:
hast nicht Du den Artikel gepostet/verlinkt, in dem Quarantäne mit Freiheitsberaubung in Verbindung gebracht wurde?
Hast nicht Du am 9.3. geschrieben: "Genau so werden wir das auch handhaben.
Sprich, wir werden reisen. SInd beide Gesund, meiden seit bekanntwerden von Corona in Deutschland Menschenansammlungen und sehen uns daher nicht als Transporter"

Merkst Du einen Widerspruch zu dem, um was die Fachleute in Deutschland bezüglich der Verbreitung bitten?
Du scheinst Dich ja auch nur mit "erleuchteten" (Fach-) Ärzten zu umgeben, die zwar wissen, dass alles falsch ist, aber schlauerweise auch keine Alternativen anbieten.
Ich meine, Du bist ein ziemlicher Polemiker. Deshalb werde ich mich nun zu Deinen Posts auch nicht mehr äußern.

Birdman am 12 Mär 2020 12:09:51

vx2200 hat geschrieben:... Dann soll doch bitte die Aufzeichnung der PK Abends auf allen Kanälen laufen. Was spricht jetzt dagegen?
Sonst gibt es doch auch für jeden Pfurz eine Sondersendung....

Eine Zusammenfassung mit den wichtigsten Aussagen dieser nun fast täglichen PK gibt es doch ab Mittags in fast allen Nachrichtensendungen. Das ist für die Mehrheit der Zuschauer völlig ausreichend, für viele wahrscheinlich schon zu viel.

RichyG am 12 Mär 2020 12:14:19

RG Regalbau hat geschrieben:Habe ich mich dann in einem Risikogebiet aufgehalten, und müsste eigentlich in häusliche Quarantäne?
Oder gilt das als normaler Transit?

Da ihr höchstwahrscheinlich sowieso an der Grenze kontrolliert und befragt werdet, wird sich das dort entscheiden. Solltest Du nicht kontrolliert werden, solltest Du vernünftiger Weise an der Grenze nachfragen.

Tipsel am 12 Mär 2020 12:16:46

Ich finds schlimm, dass immer wieder nach Vorschriften und Empfehlungen gefragt wird, und man versucht, diese für sich dann evtl. anders auszulegen. Das meine ich allgemein, nicht direkt jetzt hier auf den Fall gemünzt.
Darf ich, muss ich, gelte ich als.....? Diese Fragen braucht keiner.

Wir haben doch alle einen gesunden Menschenverstand, nehme ich an.
Wir sind alle genügend informiert, und wir sehen am Beispiel Italien, wie schnell es gehen kann.
Wir sehen aber auch an der Entwicklung in anderen Ländern, dass es auch langsamer verbreitet werden kann, wenn sich jeder an seine Pflicht, sich und den Nächsten zu schützen, hält, und nicht erst wartet, bis Herr Spahn es anordnet

Also versuche ich doch die Verbreitung so gut wie möglich einzudämmen, und wenn ich unsicher bin, bleib ich halt mal von anderen Menschen weg, gehe nicht Stunden ins Restaurant, schränke Kontakte etwas ein usw....
Das tut nicht weh. Dafür brauchts auch keine Vorschrift.

Birdman am 12 Mär 2020 12:17:07

RG Regalbau hat geschrieben:Wir fahren nächsten Mittwoch von Südfrankreich kommend etwa 30 min ab Belfort bis Moulhouse durch das Elsass.
Ohne Stop, und auch ohne Kontakt zu irgend wem und irgend was. Da Mautfrei. Eine Panne nicht vorausgesetzt .
Habe ich mich dann in einem Risikogebiet aufgehalten, und müsste eigentlich in häusliche Quarantäne?
Oder gilt das als normaler Transit?

Vielleicht hilft ja die Definition von "Aufenthalt in einem Risikogebiet" des Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege, wie sie seit dem 6.3. für unsere Schüler gilt:
"Schülerinnen und Schüler sowie Kinder bis zur Einschulung haben sich in einem Risikogebiet aufgehalten, wenn sie dort kumulativ mindestens 15-minütigen Kontakt zu einer anderen Person als den Mitreisenden im Abstand von weniger als 75 cm hatten."

kapewo am 12 Mär 2020 12:17:23

Julia10 hat geschrieben:
Die Politker tun nicht, nicht ausreichend usw. wir hier lamentiert.

Andereseits wird erwartet, das sich sich ständig der Presse stellen.

Laßt die Leute doch mal arbeiten :!: :!: :!: Es gibt ausreichende Informationen, die jeder nachlesen und nachsehen kann.


Du legst mir hier Worte in den Mund (oder zitierst mich) die ich nie gesagt habe!
kapewo hat geschrieben:Warum gab es um 12:45 einen harten Cut mit der Aussage die Ministerien hätten noch andere Termine?

Aber jetzt wird es zudem politisch und das sollten wir tunlichst vermeiden...
Sorry

Das ist nicht von mir, also falsch zitiert.

vx2200 am 12 Mär 2020 12:17:50

RG Regalbau hat geschrieben:Da wir im Frankreich Forum sind, meine Frage.
Ohne Stop, und auch ohne Kontakt zu irgend wem und irgend was. Da Mautfrei. Eine Panne nicht vorausgesetzt .
Habe ich mich dann in einem Risikogebiet aufgehalten, und müsste eigentlich in häusliche Quarantäne?
Oder gilt das als normaler Transit?


In meinen Augen ist das normaler Transit. Wie solltest du auf der reinen Durchfahrt auch infiziert werden? Vorraussetzung ist natürlich Kontaktfreiheit.

kapewo am 12 Mär 2020 12:20:10

Tipsel hat geschrieben:Ich finds schlimm, dass immer wieder nach Vorschriften und Empfehlungen gefragt wird, und man versucht, diese für sich dann evtl. anders auszulegen. Das meine ich allgemein, nicht direkt jetzt hier auf den Fall gemünzt.
Darf ich, muss ich, gelte ich als.....? Diese Fragen braucht keiner.

Wir haben doch alle einen gesunden Menschenverstand, nehme ich an.
Wir sind alle genügend informiert, und wir sehen am Beispiel Italien, wie schnell es gehen kann.
Wir sehen aber auch an der Entwicklung in anderen Ländern, dass es auch langsamer verbreitet werden kann, wenn sich jeder an seine Pflicht, sich und den Nächsten zu schützen, hält, und nicht erst wartet, bis Herr Spahn es anordnet

Also versuche ich doch die Verbreitung so gut wie möglich einzudämmen, und wenn ich unsicher bin, bleib ich halt mal von anderen Menschen weg, gehe nicht Stunden ins Restaurant, schränke Kontakte etwas ein usw....
Das tut nicht weh. Dafür brauchts auch keine Vorschrift.

100% Zustimmung Christel.

kapewo am 12 Mär 2020 12:21:55

RG Regalbau hat geschrieben:Da wir im Frankreich Forum sind, meine Frage.
Ohne Stop, und auch ohne Kontakt zu irgend wem und irgend was. Da Mautfrei. Eine Panne nicht vorausgesetzt .
Habe ich mich dann in einem Risikogebiet aufgehalten, und müsste eigentlich in häusliche Quarantäne?
Oder gilt das als normaler Transit?

vx2200 hat geschrieben:In meinen Augen ist das normaler Transit. Wie solltest du auf der reinen Durchfahrt auch infiziert werden? Vorraussetzung ist natürlich Kontaktfreiheit.

Ich frage mich wie man den normalen Transit nachweisen will.


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

APP für französischen ÖPNV
Welche Bezahl-App für Stellplätze in Frankreich?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt