CampingWagner
motorradtraeger

Fiat Ducato 290, Bj 91 - Springt nicht mehr an


Tom840 am 15 Mär 2020 11:12:50

Hallo liebes Wohnmobilforum,

Ich bin recht neu im Wohnmobil Geschäft und habe mir ein Fiat Ducato 290 Wohnmobil, mit Dethleffs Aufbau (Globetrotter A532) gekauft. Es hat Baujahr 1991. Beide Batterien befinden sich im Motorraum.

Nach meinen ersten Umbaumaßnahmen im inneren habe ich jedoch schon das erste Problem - es startet nicht mehr.

Ich hatte die Batterie ( Motorraum Links, wenn man davor steht, ich denke das ist die Aufbau Batterie) abgeklemmt und wohl vergessen den + Pol wieder festzuschrauben, später wollte ich das Womo starten und es hat nur kurz geklakkert das wars.

Nun seitdem springt es gar nicht mehr, nach einem Fehlversuch zu starten geht erstmal gar nichts mehr an der Elektrik, dann nach ein paar Minunten kann man es nochmal probieren.

Jedoch Schmilzt immer die Sicherung vorne rechts im Motorraum durch ( 25A), beim ersten Bild die Unterste Sicherung.

Ich habe beide Batterien gemessen und komme bei beiden auf über 12V.

Ich habe mal ein paar Bilder gemacht:








Ich Danke euch für Tipps und Ratschläge
Gruß
Tom

Anzeige vom Forum


andwein am 15 Mär 2020 12:16:21

Tom840 hat geschrieben:.....Nach meinen ersten Umbaumaßnahmen im inneren habe ich jedoch schon das erste Problem - es startet nicht mehr. Tom

Was hast du denn umgebaut?? Übrigens: die Batterie links (wenn man davor steht) im Motorraum war bei meinen Ducs die Startbatterie!!
Gruß Andreas

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Tom840 am 16 Mär 2020 00:14:55

Nichts am Fahrzeug o.Ä - nur die Polster raus...

Danke, das ist schonmal ein guter Hinweis - leider bin ich noch nicht weiter mit meinem Problem

Anzeige vom Forum


goldfinger am 16 Mär 2020 00:29:31

Das Klakkern ist vermutlich der Anlasser, der sein Zahnrad ausfährt um den Motor zu drehen, aber dazu kommt es nicht, weil nicht genug Ampere übertragen werden können und daher bricht die Spannung zusammen. Ein ähnliches Problem hatte ich kürzlich, die Ursache war ein Kabelbruch. Die Kabelenden berührten sich noch ausreichend um etwas Strom zu leiten aber nicht genug um den Motor zu drehen. Was mich bei Dir wundert ist, dass eine Sicherung aufgibt.


Andreas

PapaSito am 16 Mär 2020 01:49:36

Hallo Tom,
versuch erst mal provisorisch, eine neue, fette Masse von der Karosserie zum Anlasser zu bringen. Gute, dicke Starterkabel zum überbrücken würden zum ausprobieren reichen. Falls es daran lag, haben ältere Ducatos hin und wieder, leg ein neues Masseband. In der Erinnerung vom Getriebe zur Karosserie. Vielleicht hat auch die Starterbatterie einen Plattenschluß. Man(n) mißt zwar gut Spannung, aber bei Belastung bricht sie ein und es reicht nicht , den Anlasser durchzudrehen.
Beste Grüße,
Gottfried

andwein am 16 Mär 2020 17:48:16

Tom840 hat geschrieben:Nichts am Fahrzeug o.Ä - nur die Polster raus... - leider bin ich noch nicht weiter mit meinem Problem

Es gibt drei mögliche Fehlerursachen:
Massekabel (kann man mit Startkabel brücken), Anlasser (sollte man tauschen) und Zündschloss (auch hier kann man das Plus am Anlasser brücken, wenn er dreht ist es das Zündschloss). Eine davon ist es. Alle drei Teile können sporadischen Fehler zeigen. Dass das nach einem Polsterwechsel passiert ist, ist Zufall.
Gruß Andreas




  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Ducato 244 Großer- oder Zusatztank
Austausch - bzw Kombiinstrument Ducato 250
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt