CampingWagner
motorradtraeger

Der Kompressor im Winter?


gecamper am 22 Mär 2020 11:59:12

Ja Hallo an alle
Ich wollte mal in die Runde der Kompressor Kühlschrank Nutzer "mit" außenbelüftung Nachfragen wie das bei euch so im Winter ist.
Wie genau schützt ihr euern Kompressor vor der Kälte. Ich habe da noch nicht so die Lösung für.
Es geht um keinen bestimmten kühli sondern um die einbaulösung.
Absorber raus,Kompressor rein und Belüftung über die vorhandenen Dometic Kiemen.
Im Sommer bestimmt super(meiner ist erst seit Ende Januar verbaut) im Winter bekomm ich in dem Schacht nicht auf betriebstemperatur.
Winterabdeckungen sind verbaut oben sowie unten( unten sogar die isolierte)
Bitte nur Erfahrungs Werte und keine wilden Spekulationen auch will ich hier nicht über den Sinn eines solchen umrüsten diskutieren.

Anzeige vom Forum


Rockerbox am 22 Mär 2020 13:06:15

Servus,

in diesem Thread findest du einiges dazu, am Ende auch einen Beitrag von mir, wie ich es mit dem Kompressorkühlschrank im Winter mache, kein Problem!

--> Link

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

andwein am 22 Mär 2020 16:48:07

gecamper hat geschrieben:....Absorber raus,Kompressor rein und Belüftung über die vorhandenen Dometic Kiemen..

Und auf die vorhandenen Dometic Kiemen kommen entsprechend große Dometic Winterabdeckungen. Oben auf jeden Fall, unten nach Versuch. Sind beide installiert kommt auch weniger Zug- bzw. Kaltluft ins Wageninnere.
Gruß Andreas

Anzeige vom Forum


gecamper am 22 Mär 2020 17:20:45

Hatte ich das nicht im Eingangstread erwähnt Andreas?

andwein am 24 Mär 2020 11:48:34

gecamper hat geschrieben:Hatte ich das nicht im Eingangstread erwähnt Andreas?

Doch, überlesen, sorry, aber was heißt bei dir Betriebstemperatur in Celsius? nach welchen Zeitraum hast du gemessen?? Gruß Andreas

gecamper am 01 Apr 2020 12:59:37

irgendwie dachte ich das ich ne eindeutige frage gestellt habe oder nicht?
in dem Bereich wo der Kompressor ist herscht eine gewisse Temperatur.
wenn der Kühlschrank startet kann diese bei den momentanen Außentemperaturen durchaus auch mal bei 1-2 grad liegen trotz eingeschalteter Heizung und der isolierten Abdeckung.
nach10-15min steigt diese natürlich auf 20-25 grad,aber in den ersten Minuten läuft der Kompressor unter seinen für den betrieb angegebenen 16 grad.
Muss ich das ändern oder kann das so bleiben

Rockerbox am 01 Apr 2020 13:37:14

Ich kenne deine Gegebenheiten nicht, aber bei mir läuft unter der Platte, auf der der Kühlschrank steht, das Heizungsrohr zum Auslaß an der Aufbautür. Obwohl ich dieses Rohr vor dem Einbau des Kühlschranks gedämmt habe und obwohl darüber die Holzplatte ist erzeugt die Heizung genug Temperatur, dass es im Bereich des Kompressors ausreichend "warm" wird. Die Abluftgitter-Abdeckungen sind natürlich drauf.

gecamper am 01 Apr 2020 19:57:33

Das Brett Auf dem der Kühlschrank Steht Wird Handwarm aber das reicht nicht aus um die Umgebungsluft auf 16 grad zu halten.
Unter dem Brett laufen Bei mir auch die Rohre nach vorne,der Tempereturfühler ist oberhalb des Lüftungsgitters angebracht.Wenn der Kompressor läuft erwärm sich der Bereich recht schnell aber kühlt danach auch wieder ab.
unten habe ich das EWS 300(isolierte Abdeckung)und oben die normale Abdeckung vom Ls 300 lüftungs set.16 Grad giebts da nicht nur weil die Rohre drunter her laufen.
Schaun wir mal wie lange er das mitmacht.

Rockerbox am 01 Apr 2020 20:05:03

Ein paar Löcher ins Brett oder einen Mini-Heizungsabzweiger zum Kompressor hoch?

Bodimobil am 01 Apr 2020 23:57:31

gecamper hat geschrieben:aber das reicht nicht aus um die Umgebungsluft auf 16 grad zu halten.

Wo hast du die 16°C her? Da hätte man ja bereits in der Übergangszeit Probleme
Ein vernünftiger Kompressor funktioniert auch bei erheblich niedrigeren Temperaturen. Es müssen ja nicht gerade Minustemperaturen sein.
Aber bei 6-7°C habe ich keine Bedenken und nach kurzer Zeit erzeugt der Kühlschrank ja bereits durch seine eigene Abwärme ein paar Grad.
Ich habe im Winter zusätzlich zur Winterabdeckung noch ein Stück Schaumstoff hinter dem Lüftungsgitter mit nur einem kleinen Spalt von wenigen cm² Querschnitt als minimal Lüftung.

Gruß Andreas

Rockerbox am 02 Apr 2020 07:28:47

Hallo Andreas,

wahrscheinlich hat er es von hier, hab ich in meinem oben verlinkten Beitrag geschrieben:

Es gibt vier Klimaklassen:
SN – Subnormal. Für Räume mit einem Temperaturbereich von +10 °C bis +32 °C.
N – Normal. Geeignet für die Verwendung bei Temperaturen von +16 °C bis +32 °C.
ST – Subtropisch. Für Tropenklima mit Temperaturen von +16 °C bis +38 °C.
T – Tropisch. Vorgesehen für die Verwendung in Tropenklima mit einem Temperaturbereich von +16 °C bis +43 °C.

Wenn die Wahrscheinlichkeit besteht, dass die Lufttemperatur im Raum unter den für die Klimaklasse angegebenen Minimalwert fallen könnte, sollte besser ein anderer Aufstellort für den Kühlschrank gewählt werden. Die Nichtbeachtung dieser Regel kann zu einer Funktionsstörung des Geräts und einer Verringerung seiner Lebensdauer führen. Bei niedrigen Temperaturen erhöht sich nämlich die Zähflüssigkeit des Öls im Kompressor – infolgedessen verschlechtert sich die Schmierung der Reibteile und dementsprechend kommt es zu einem schnellen Verschleiß des Mechanismus. Bei der Verwendung eines Kühlschranks mit nur einem Kühlkreislauf in einem unbeheizten Raum kann eine Funktionsstörung des Gefrierfachs auftreten. In einem solchen Gerät zieht eine Änderung der Temperatur im Kühlfach eine entsprechende Veränderung im Gefrierteil nach sich. Hierzu wird nur ein einzelner Messfühler verwendet, der im Kühlfach installiert ist. Und wenn beispielsweise im Raum die gleiche Temperatur herrscht wie im Kühlfach, so startet die Elektronik den Kompressor für die Kühlung nicht, sodass das Gefrierfach langsam abzutauen beginnt, was wiederum unweigerlich zu einem Qualitätsverlust der Lebensmittel führt.
(Quelle: Liebherr)
.

Ich halte es aber auch für weniger bedenklich.

Anzeige vom Forum


gecamper am 02 Apr 2020 07:41:08

Genauso ist es ja beim EWS 300 --> Linkühlschränke/zubehör/dometic-ews-300-_-31171
Unter null hatte ich noch nicht und es wird halt bei Betrieb sehr schnell warm dadurch sollte der Kompressor dann auch keinen schaden nehmen hoffe ich.
Löcher möchte ich da nicht rein bohren(Zugluft,Ungeziefer)

Rockerbox am 02 Apr 2020 08:31:58

Wieso hast du Angst vor Zugluft und Ungeziefer? Hier ist meine Situation:

28883

Wenn es bei dir ähnlich ist und du im Bereich des roten Pfeiles ein paar größere Bohrungen machst, dann sollte dort die Warmluft vom Heizungsrohr hochsteigen. Und da kommt auch kein Ungeziefer und keine Zugluft!

andwein am 02 Apr 2020 10:47:58

gecamper hat geschrieben:irgendwie dachte ich das ich ne eindeutige frage gestellt habe oder nicht?
nach10-15min steigt diese natürlich auf 20-25 grad,aber in den ersten Minuten läuft der Kompressor unter seinen für den betrieb angegebenen 16 grad. Muss ich das ändern oder kann das so bleiben

Dann antworte ich eindeutig:
Wenn deine Außentemperatur 0°C beträgt und die Kühlitür zur Schimmelverhinderung offen war herschen auch ohne Betrieb 0°C im Kühli
Wenn du in den ersten 5 sec nach dem Einsteigen ins Womo schon -20°C im Tiefkühlfach haben möchtest, das geht nicht!!
Wenn du nach 10 Min nach dem Einsteigen ins Womo schon -20°C im Tiefkühlfach haben möchtest, musst du das ändern
Wenn du 30 Min nach dem Einsteigen ins Womo -20°C im Tiefkühlfach haben möchtest, kannst du alles lassen wie es ist.
Der Kompressor nimmt keinen Schaden bei Minustemperaturen, er ist halt nicht so effektiv
War das eine eindeutige Antwort??
Gruß Andreas

Rockerbox am 02 Apr 2020 10:55:49

andwein hat geschrieben:Der Kompressor nimmt keinen Schaden bei Minustemperaturen, er ist halt nicht so effektiv

Gruß Andreas


Servus Andreas,

da sagt aber Liebherr als Kühlschrankhersteller schon etwas anderes dazu .... siehe oben ...


Wenn die Wahrscheinlichkeit besteht, dass die Lufttemperatur im Raum unter den für die Klimaklasse angegebenen Minimalwert fallen könnte, sollte besser ein anderer Aufstellort für den Kühlschrank gewählt werden. Die Nichtbeachtung dieser Regel kann zu einer Funktionsstörung des Geräts und einer Verringerung seiner Lebensdauer führen.


--> Link

Wie schnell sowas geht oder wie groß das Risiko tatsächlich ist kann ich nicht beurteilen.

nethunter am 02 Apr 2020 11:12:45

gecamper hat geschrieben:Ja Hallo an alle
Ich wollte mal in die Runde der Kompressor Kühlschrank Nutzer "mit" außenbelüftung Nachfragen wie das bei euch so im Winter ist.
Wie genau schützt ihr euern Kompressor vor der Kälte.

Hallo gecamper,
vielleicht bringt dir meine Erfahrung etwas.

Ich habe nun drei Varianten in drei verschiedene selbst genutzte Womos realisiert und in Gebrauch gehabt.

1. Org. verbauter Kompressor Kühli ohne Außenbelüftung
2. Umbau von Absorber auf Kompressor, hier wurde der Raum hinter dem Kühli weiter als Außenbereich behandelt wie beim Absorber.
Kühlschrank Rückseitig thermisch wie auch luftdicht zum Innenraum isoliert.
3. Umbau von Absorber auf Kompressor Kühli mit externem Aggregat. Hier wurden die Außenbelüftungen in der Außenwand völlig verschlossen. Der Kompressor wurde unterflur "im Freien" aber geschützt vor Wasser und Staub verbaut.

Fazit:
Alle drei Varianten laufen problemlos dauerhaft.

thomas56 am 02 Apr 2020 11:17:42

und welche der 3 Varianten war für dich die beste Lösung?

gecamper am 02 Apr 2020 11:43:21

So hast einen Durchgang nach Außen und beim fahren herrscht immer ein Unterdruck im Fahrzeug also ziehts.

nethunter am 02 Apr 2020 11:58:00

thomas56 hat geschrieben:und welche der 3 Varianten war für dich die beste Lösung?

Hallo Thomas, das darf ich die nicht sagen... da du nicht der TE bist :mrgreen:

Quatsch bei Seite:
Ist soooo einfach nicht zu beantworten da noch weitere Faktoren zu meiner Auswahl eine Rolle spielen, versuche ich aber mal.
Hier die Bewertung.

- Energetisch: ganz klar Variante 3. Stromverbrauch ist deutlich besser.
- Geräuschemissionen: ebenfalls Variante 3. man hat hier großen Einfluss und kann nachbessern wenn erforderlich.
- Verfügbarkeit: Geräte die in Fragen kommen, Variante 1 und 2 gleich auf
- Umsetzbarkeit: also Anspruch beim Einbau, auch Variante 1


Zur Zeit habe ich Variante 1 in Gebrauch und bin erstaunt wie gut diese klappt. Der Umstand das auch im Sommer der Innenraum "geheizt" wird gefällt mir aber gar nicht. Hier kann ich aber nachbessern ohne Löcher in die Wand zu basteln. Würde aber deshalb nicht auf Variante 3 wechseln. Geräuchentwicklung ist bei uns zudem zweitrangig, also nicht ausschlaggebend.

Variante 1 lässt sich nicht "nachträglich" realisieren da ja die Löcher in der Außenwand sind wenn man vom Absorber zum Kompressor umbauen möchte.


Variante 2 ist alternativ los wenn man kein Gerät bekommt mit externem Aggregat welchem einem zusagt.

Variante 3 fand ich am anspruchsvollsten und interessantesten, würde diesen Kühlschrank aber nicht noch einmal verbauen den wir da hatte. Da gibt es viel bessere aber ohne externen Aggregat.

Gruß

nethunter am 02 Apr 2020 11:59:49

gecamper hat geschrieben:So hast einen Durchgang nach Außen und beim fahren herrscht immer ein Unterdruck im Fahrzeug also ziehts.

... auf was ist das bezogen?

Bodimobil am 02 Apr 2020 12:06:36

Ich habe hier im Forum mal nach defekten Kompressorkühlschränken gesucht bei denen das Kühlaggregat (nicht Steuerung, Thermostat etc.) defekt war.
- Ein relativ neuer Fall aus 2018 eines Kissmann mit festhängendem Kompressor (Alter ?) --> Link So ein Defekt ist lt. Werkstatt sehr selten!
- Ein Fall aus 2013 --> Link wo ein über 20 Jahre alter Kompressor kaputt war mit einem weiteren Bericht von einem über defekt bei einem 16 Jahre alten Kompressor.

Das war alles!

Ich würde sagen, dass die Kompressorkühlschränke normalerweise sehr robust sind. Und die werden bestimmt nicht alle nur bei über 16°C betrieben.

Gruß Andreas

andwein am 02 Apr 2020 15:53:57

Bodimobil hat geschrieben:.....Ich würde sagen, dass die Kompressorkühlschränke normalerweise sehr robust sind. Und die werden bestimmt nicht alle nur bei über 16°C betrieben. Gruß Andreas

Da stimme ich dir voll zu. Es soll tatsächlich Womofahrer geben die im Winter mit ihrem Kühlschrank unterwegs sind. Das Maximum an Vorsorge sind die beiden Winterabdeckungen und die werden auch beim Absorber benötigt.
Gruß Andreas

gecamper am 02 Apr 2020 21:25:58

aber der Womotechnik experte steht sich selber gerade im weg.
Andreas lies nochmal alles in ruhe durch,ordne deine Gedanken und wenn du mir dann folgen kannst schreibst du noch was.
An alle andern danke für die Tipps und Beteiligung.

andwein am 03 Apr 2020 10:31:36

gecamper hat geschrieben:aber der Womotechnik experte steht sich selber gerade im weg.
Andreas lies nochmal alles in ruhe durch,ordne deine Gedanken und wenn du mir dann folgen kannst schreibst du noch was.

Hallo "geocamper"
Wir sind hier in einem Forum, nicht in einer Quizsendung. Ich kann dir nicht folgen, dein Gedankenlevel ist mir leider zu hoch. Schreibe einfach wo du einen Widerspruch siehst und lass die "Experten" Anspielung einfach weg. Kritik üben ist einfach, konstruktive Kritik zu üben erfordert Gedankenarbeit. Aber vielleicht habe ich ja was falsch verstanden und das war ein Lob??
Andreas

gecamper am 06 Apr 2020 06:48:16

Ich kann für mich fest stellen Das ich alles richtig gemacht habe.
Die von mir ausgeführten Maßnahmen zum Schutz des Kühlschranks im Winter sind dann wohl ausreichend.
Ich werde mich bestimmt noch dran gewöhnen mit meinen Lithium war es am Anfang auch so das ich andauernd auf den Batteriecomputer geglotzt habe,ist wohl bei allen neuen Sachen so.
Ich freu mich auf den Sommer,das Corona bald vorbei ist,auf die nächste tour und das dieses Jahr alles schön kühl bleibt.
Also Bleibt cool und Gesund


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Thetford N4142E Türgriff
DOMETIC RM5380 zündet, geht aber wieder aus
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt