aqua
luftfederung

Chausson 640 nagelneu aber viel kaputt 1, 2, 3


laichy am 27 Mär 2020 14:05:05

DonCarlos1962 hat geschrieben:Im Chausson-Technische Daten Prospekt, findet man folgenden Hinweis:

- Zustand enthält das Gewicht des Fahrers (75 kg) sowie einen maximalen Wasservorrat im Kreislauf, 90% Kraftstoff und 100% Gas. Die angegebenen Gewichte in fahrbereitem Zustand berücksichtigen nur die serienmäßige Ausstattung ab Werk. Eine Differenz von +/- 5% des Gewichts in fahrbereitem Zustand wird von den europäischen Vorschriften erlaubt. Der Hersteller behält sich Änderungen vor.



Ein Jurist/Fachkundiger könnte hier Licht ins Dunkel bringen: Was bedeutet: sowie einen maximalen Wasservorrat im Kreislauf?

Kann man das so lesen, dass nur die Leitungen und der Boiler voll sein dürfen? Von Wassertank lese ich da zumindest nichts!

Einen Hinweis auf 20Liter im Tank finde ich bei Chausson nirgends. Haben die dieses Fahrstellungsventil nicht?

LG Carsten



Genau so ist es.
Und bei genauerem Studium der Technischen Daten rechnet Chausson (wie auch Challenger) dafür mit einem Liter.
Frech, steht aber so drin! Wassertank ist leer, also Ventil offen.

Anzeige vom Forum


Humpty am 27 Mär 2020 14:22:41

.….beim ADAC steht ja sogar noch mit Kabeltrommel !

Dass so was bei den ach so pingeligen deutschen Behörden durchgeht ist schon seltsam !
Wird der Fahrer denn dann bekleidet berechnet ???
So offensichtlich den Kunden an der Nase herum zu führen …..

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

DonCarlos1962 am 27 Mär 2020 15:09:42

Humpty hat geschrieben:
Dass so was bei den ach so pingeligen deutschen Behörden durchgeht ist schon seltsam !
Wird der Fahrer denn dann bekleidet berechnet ???
So offensichtlich den Kunden an der Nase herum zu führen …..


Als mein Kaufinteresse damals absehbarer wurde, habe ich, hier im Forum, alle für mich als Kunde wichtigen Hinweise wie ein Schwamm aufgesogen.

Das hat mir viel Ärger und Enttäuschung bei der Beschaffung erspart!

Das hat etwas Zeit gekostet, war aber jede Minute wert.

Z.B. haben wir auf einen Fahrradträger bewusst verzichtet, weil die E-Klappbikes in der Garage
sicherer, sauberer und und weiter an der Hinterachse stehen.
50kg über 1m näher an der Achse ist schon etwas, bei einem 3.5 Tonner.

Ohne weitere Informationen hätte ich den 8kg schweren und teuren Träger tatsächlich montieren lassen.
Und nachrüsten geht ja immer noch.

Das Chausson nur ein Kilo für die Leitungen berechnet, ist schon eine Frechheit. Kannte ich auch noch nicht!

LG Carsten

Anzeige vom Forum


HeideMobil am 28 Mär 2020 10:21:00

Hallo,

ich berichte noch einmal von meinem 640 weil hier zwar von Mehrgewicht, aber nicht von möglicher Zuladung geschrieben wird. Ich hatte bei der Stadtreinigung bei 3/4 vollem Diesel und vollem Wassertank, vollem Kleiderschrank :D , allem Zubehör, E-Klapprad, 3 Solarpanele, SAT, ein Gewicht von 3,42t über beide Achsen.

Der 640 hat 4 Sitze und Schlafplätze bei 7m Länge. Ob er gut für 4 Personen zu nutzen ist, möchte ich bezweifeln. Aber ein Modell unter 3,5t für 4 Personen ist schon ein wagemutiger Kauf. Sollten also 2 Personen das Modell nutzen und Probleme mit dem Gewicht haben, würde ich das Gestänge und die zusätzlichen Sitze oder nur einen Sitz einfach ausbauen und eine Platte drüber legen, da die sowieso etwas hoch und damit ungemütlich sind.

Bleibt gesund :!:

Heidi

SteamingWolf am 28 Mär 2020 12:17:27

HeideMobil hat geschrieben:Sollten also 2 Personen das Modell nutzen und Probleme mit dem Gewicht haben, würde ich das Gestänge und die zusätzlichen Sitze oder nur einen Sitz einfach ausbauen und eine Platte drüber legen, da die sowieso etwas hoch und damit ungemütlich sind. ...
Heidi

Na sooo einfach ist das aber nicht, Gurtplätze "einfach so" zu demontieren. Da muss eine Abnahme und Umschreibung der Papiere erfolgen, sonst erlischt die BA.

Humpty am 02 Apr 2020 11:44:35

Hallo zusammen

Gestern war ich beim Lieferanten.
7 Stunden lang haben die gewerkelt !
Das Meißte wurde erledigt und verlief friedlich.
Der Hauptpunkt der ungelösten Probleme ist die Warnung im Armaturenbrett.
Das leuchtet immer wieder das Schraubenschlüsselsymbol und geht dann nach 5-15 Minuten wieder aus.
Fahrzeug hat jetzt 350km !! (2 Liter 170PS Automatik)
Offensichtlich speichert Ford die Meldungen nicht und man konnte somit beim Auslesen nichts finden.
Das bestätigte mir auch ein anderer Fordhändler.
Im Handbuch steht "Fehler im Antriebsstrang"
Mir wurde empfohlen, noch mal zu kommen, wenn die Warnlampe brennt -aber das geht bei 150km Entfernung nicht zumal es auch immer wieder erlischt.

Grüße an alle und Danke für die interessanten Beiträge.

Humpty

DonCarlos1962 am 02 Apr 2020 13:09:03

Humpty hat geschrieben:Offensichtlich speichert Ford die Meldungen nicht und man konnte somit beim Auslesen nichts finden.
Das bestätigte mir auch ein anderer Fordhändler.
Im Handbuch steht "Fehler im Antriebsstrang"


Hi Humpty,

zunächst ist es doch schon mal eine gute Sache, dass viele Deiner vorhandenen Mängel, wenn auch etwas Zeitaufwändig, beseitigt wurden.

Das mit dem Ford verstehe ich nicht so ganz.
Sicher, Dein Händler ist zunächst in der Pflicht sich des Wagens anzunehmen, egal ob wegen Fehler des Aufbaues oder der Basis.
Aber aus Erfahrung kann ich Dir nur raten, lass Dir von Deinem WoMo-Händler die Möglichkeit geben, zu einem FORD-Händler vor Ort zu fahren!

Zumal ich sicher bin, dass die besser mit der Problematik klar kommen. Lass nicht den WoMo-Händler an Deinem Transit herum basteln.

Dieses Schraubenschlüsselsymbol hat im übrigen nicht zwingend etwas mit dem Antriebsstrang zu tun. Ich habe gerade einmal auf der FORD Homepage nachgesehen, da wird "Erscheint, wenn das Motoröl überaltert ist und ein Ölwechsel erforderlich ist." für dieses Symbol angegeben.

Das wäre nichts Neues.
Haben wir hier im Forum schon einige Male zu lesen bekommen. Thema Ölverdünnung.

FORD hat da ein paar Probleme, die aber schnell in einer FORD Werkstatt abgestellt werden können.
Da wird, so glaube ich, ein Update aufgespielt, weil die Software hier spinnt. Ist PillePalle und schnell erledigt. Aber eben nur bei FORD.

Bei manchen Fahrzeugen wurde auch der Ölsensor prophylaktisch mit getauscht. Bei den ersten Modellen gab es sogar mal einen neuen Ölmesspeilstab. Aber das ist wohl schon in der neueren Serie eingeflossen.

Übrigens speichert der TRANSIT die Fehlermeldungen sehr genau, sogar mit dem Tachostand. Allerdings ist nicht jedes Servicetool in der Lage dieses auszulesen. FORD selber kann das aber sehr gut.

Wir haben dieses Procedere schon hinter uns. Lass Dich nicht nerven. Fahre zu Deinem FORD Händler vor Ort und schnell ist alles gut. Da kannst Du Deinen Wagen auch direkt in den Datenbestand aufnehmen lassen. Die erinnern Dich dann an Wartungstermine und benachrichtigen Dich wenn etwas Servicemäßiges ansteht.

LG Carsten

eddan am 02 Apr 2020 15:46:53

Hallo Humpty,

ob das Thema 'Ölverdünnung' auch für Deinen Motor zutrifft, solltest Du im Ford Etis sehen können.

Ansonsten würde ich, wie bereits erwähnt, die Diagnose durch einen zugelassenen Ford-Händler in der Nähe duchführen lassen.
Dein WoMo Händler wird dieser Vorgehensweise sicherlich auch schriftlich zustimmen.

.
.

andwein am 02 Apr 2020 16:10:17

DonCarlos1962 hat geschrieben:... Lass nicht den WoMo-Händler an Deinem Transit herum basteln. LG Carsten

Dem ist nichts hinzuzufügen. Und suche dir nicht den nächsten sondern einen mit Nutzfahrzeugservice. Der hat auch entsprechend große Halleneinfahrten und Hebebühnen. Ich schreibe dies aus Erfahrung!
Gruß Andreas

DonCarlos1962 am 02 Apr 2020 16:23:24

andwein hat geschrieben:Und suche dir nicht den nächsten sondern einen mit Nutzfahrzeugservice.

Guter Hinweis!

Bei uns ist der nächste Fordhändler glücklicher Weise auch für Nutzfahrzeuge eingerichtet.

LG Carsten

kjcoe am 02 Apr 2020 18:02:39

Hallo
habe zur Zeit ein ähnliches Problem. Ford Motor als Basisfahrzeug . Habe einen Termin beim Ford Händler wegen rückrufaktion. Mein wohnmobilhändler sagte mir mit dem Ford basisfahrzeug könnte ich zu jedem Ford Händler fahren. Da werden auch die Garantie arbeiten ausgeführt. Ich habe extra nachgefragt, wegen 5 jähriger Garantie. In dem Zuge informierte mich die Ford Werkstatt von der rückrufaktion.
Nächste Woche kann ich Euch berichten wie es lief.
Bis dann

DonCarlos1962 am 02 Apr 2020 20:04:23

kjcoe hat geschrieben: Mein wohnmobilhändler sagte mir mit dem Ford basisfahrzeug könnte ich zu jedem Ford Händler fahren. Da werden auch die Garantie arbeiten ausgeführt.

Durchaus möglich, dass jede FORD Werkstatt die Arbeiten durchführt, aber das Auto sollte schon in die Halle passen und da liegt die Krux. Nicht jeder Händler ist auf große Fahrzeuge eingestellt. Nicht jedes Prüfgerät kann vor die Halle gerollt werden. Wie geht es denn mit dem Ölwechsel von statten? Absaugen, oder unter das Auto krabbeln?

Unser Händler, der Nutzfahrzeugservice anbietet, hat neben der entsprechenden Halle auch die Möglichkeit unser 7,5 langes und 3m hohes WoMo auf die Bühne zu nehmen. Das kann die einfache FORD-Vertretung eben nicht unbedingt.

Dazu kommt der Vorteil, dass die Jungs und Mädels (und Diverse), sich mit dem Transit besser auskennen. Das ist immer von Vorteil.

LG Carsten

P.S.: Der Chef unserer Werkstatt fährt selbst ein großes WoMo auf FORD mit Heckantrieb und Zwillingsbereifung. Der weiß was gut ist.

siggitim am 06 Apr 2020 08:04:50

Hallo Humpty,

das Schraubenschlüssel Symbol (Kontrollleuchte Wartungsintervall)
wird normalerweise nach der Wartung in der Werkstatt zurückgestellt.
Lies mal in der Bedienungsanleitung, dort wird beschrieben, wie
man das Schraubenschlüssel Symbol "wegbekommt"

"Schalten Sie die Zündung ein (Position II), ohne den Motor zu starten.
Gas- und Bremspedal gleichzeitig mindestens 15 Sekunden getreten halten
bis die Leuchte blinkt. Zündung ausschalten."

Dann ist die Leuchte aus, bis zum nächsten Wartungsintervall ;-)

Gruß
Siggi

Humpty am 06 Apr 2020 08:49:56

Hallo

In meinen Unterlagen steht "Fehler im Antriebsstrang"
Wie stellt man das dann bei Automatik zurück ?
In meinen Ford-Papieren steht darüber nichts.
Der Womohändler, auch eine Ford-Werkstatt meinte, es könne auch auf alten Diesel oder altes Öl hinweisen - mit 300km auf dem Tacho !
Die Warnleuchte kommt auch unregelmäßig und verschwindet oft nach wenigen Minuten wieder.

Liebe Grüße
Humpty

siggitim am 06 Apr 2020 10:18:43

gelöscht, bei Automatik weiß ich auch nicht weiter

aber Du hast doch auch Gas- und Bremspedal!

Versuch macht kluch ;-)

eddan am 06 Apr 2020 12:26:46

Humpty hat geschrieben:Hallo
Der Womohändler, auch eine Ford-Werkstatt meinte, es könne auch auf alten Diesel oder altes Öl hinweisen - mit 300km auf dem Tacho !
Die Warnleuchte kommt auch unregelmäßig und verschwindet oft nach wenigen Minuten wieder.
Liebe Grüße
Humpty



Moin Humpty,

was steht denn im Ford Etis ? ... Du kannst dich dort - von Zuhause aus - mit Deinen Fahrzeugdaten anmelden.
Ansonsten wie bereits zigmal erwähnt, der Fordhändler um die Ecke wird Dir sicherlich auch helfen können.

.
.

Humpty am 06 Apr 2020 12:47:46

.….der Womohändler ist ja auch Fordhändler und meint, es könne vom alten Diesel oder von altem Motoröl kommen !!!
Auslesen ist nicht möglich, da der Fehler offensichtlich nicht gespeichert wird. (das bestätigte auch die Schwabengarage vor Ort)
Ich soll also mit laufendem Motor vor der Werkstatt warten, wenn das Schraubenschlüsselsymbol aufleuchtet.
Blöd nur, dass es immer wieder nach wenigen Minuten erlischt.

DonCarlos1962 am 06 Apr 2020 13:12:35

Hi!

Mach ein Foto mit dem Handy von der Kontrollleuchte wenn sie anzeigt, nimm das Teil zum Händler mit und zeige es ihm. Oder wenn es zu weit ist, sende ihm eine Mail mit dem Foto im Anhang und die Bitte um einen Reparaturtermin.

Lass das WoMo dort und dem Händler eine Zeit zum Reparieren! Wichtig ist die Auftragvergabe. Der Händler weiß, dass er zwei Versuche hat.

Dann macht er das Auto, wie, ist seine Sache.

Ist wegen der Fahrerei vielleicht umständlich. Darum kannst Du das Gleiche auch vor Ort beim freundlichen FORD-Händler Deiner Wahl machen. Und Ruhe ist.

Wir haben es auch so gemacht.

LG Carsten

eddan am 06 Apr 2020 15:42:03

ich versuchs nochmal ...

Ein etwaiger - auch dein Fahrzeug betreffender - Service Rückruf für eine (mögliche) Falschanzeige im Display wird im FORD-ETIS stehen: Thema ÖLVERDÜNNUNG

Das wird nicht nur der zugelassene Ford-Händler feststellen können, sondern auch der ambitionierte Ford-Besitzer :ja:
Man könnte - sofern man denn will - auch die Ford Mobilitäts Garantie in Anspruch nehmen, auch hierzu gibt es eine entsprechende Rubrik ,Pannenhilfe' im FORD-ETIS. :les:

Vorschläge zur möglichen Abhilfe bzw. Diagnose wurden hier bereits beschrieben, laut Deinen Aussagen scheint dein WoMo-/Fordhändler hierbei kein grosse Hilfe zu sein und ist zudem noch weit entfernt.

.
.

Humpty am 06 Apr 2020 15:56:48

...hab mich unter der VIN eingewählt - keine Rückrufaktion !

eckers am 13 Apr 2020 13:38:48

Hallo Humpty, gerade lese ich Euer unglaubliches Pech.
NUR: wir haben den gleichen Ärger hinter uns. Neues Fahrzeug von Knaus auf Nürnberger Freizeit 2017
Geliefert wurde nicht das Gekaufte, sondern eventuell ein Haldenfahrzeug, jedoch mit 63 Mängeln, teils gravierend.
Wir können nur raten, sofort einen Rechtsanwalt zu besuchen. Fakt ist, die bewegen sich überhaupt nicht.
Nachdem bei uns Ende 2018 doch Schäden beseitigt waren, ging es erneut los...trotz Dichtigkeitsprüfen 2019 war dann 6 Monate später die Heck-wand undicht. Nun wurde auch noch die komplette Heck-wand herausgerissen. Das war alles nur nach Druck und Androhung einer Vertragswandlung möglich geworden. Insgesamt haben wir mit der Heck-wand bisher einen Schaden von ca. 22.000 €uro. Meldet Euch bei mir, ich werde Euch den Rechtsanwalt dann per mail nennen. Allein kommt ihr damit nicht weiter.
Gruß Ecki

Humpty am 13 Apr 2020 16:14:34

Hallo Ecki

Na da hats Dich ja richtig erwischt - au Backe !
Da sind unsere Mängel ja harmlos dagegen.
Mittlerweile ist unsere Liste auch schon recht lang.
Jetzt springt seit dem letzten Besuch beim Händler und 7 Stunden Warten auf die Reparaturen die Heizung nicht mehr an !
Ich dachte schon, wenn man so viele Marken genau betrachtet, dass Chausson recht sauber verarbeitet aber wehe, man schaut mal irgendwo drunter oder weiter rein.
Solche Pfuscher -ein Graus !!

Grüße
Humpty

Humpty am 13 Apr 2020 16:17:46

PS:
Wir haben damals an unserem Knaus - Wohnwagen auch nach gut einem Jahr die komplette Front tauschen lassen !
Die haben an den beiden oberen Leuchten Schrauben verwendet, die fast 50mm zu lang waren und die sind innen in die Ablagekästen reingestanden !!!
Das hat sich das Regenwasser natürlich nicht 2x sagen lassen und ist dem Weg gefolgt !

misterx2 am 21 Apr 2020 16:48:40

Hallo, wir hatten auch ein Chausson Flash 13 Baujahr 2010 auf Fiat Ducato Typ 250 2,3L mit 131PS mit Alkoven Gebraucht gekauft 2014 von einem Wohnmobilvermieter, und haben durch Zufall beim Einbau einer automatischen Satanlage + Solarzelle von einem Händler erfahren, dass das Fahrzeug undicht war. Wir haben einen Anwalt eingeschalten und er hat für uns erreicht, dass die Dachleisten im Jahr 2015 auf Kosten des Verkäufers repariert werden mussten. Bereits nach 3 Jahre war unser Wohnmobil wieder undicht. Die gesamte Beifahrerseite (vom Alkoven bis hinten) war bis zu 60 % feucht. Dazu kamen noch sämtliche andere Defekte wie z.B. die Elektrik. Das Panel musste ausgetauscht werden. Zudem waren die Sitze sehr unbequem. Alles in allem nie wieder Chausson. Haben es als undicht an einen Händler mit 9000 Euro Verlust wieder verkauft. Zwischenzeitlich haben wir uns ein LMC teilintegriertes Wohnmobil gekauft. Wir haben es seit April 2019 und sind sehr zufrieden.

Grüße Didi


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Wohnmobile - Haltbarkeit und Fehler beim Bau
Erfahrungsaustausch Knaus Sun TI
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt