aqua
luftfederung

Dieselheizung stinkt im Innenraum


Humpty am 28 Mär 2020 10:06:18

Hallo zusammen

Wir haben einen neuen Chausson 640 und heute die erste Nacht darin verbracht.
Habt Ihr Erfahrung mit der Dieselheizung ?
Ich habe sie heute Morgen um 5 Uhr eingeschaltet und mußte erst mal alles aufreißen da der Gestank echt übel war.
Die Anlage saugt die Abgase ja wieder an und führt sie in den Innenraum.

Grüße
Humpty


tztz2000 am 28 Mär 2020 10:13:14

Fenster offen gehabt in der Nähe des Abgasaustritts?

Eine neue Heizung erst mal 'ne Stunde auf voller Pulle laufen lassen.

Normalerweise riecht da nix!

Und die Bedienungsanleitung peinlich genau beachten, Dieselheizungen haben mitunter ein divenähnliches Verhalten! :D

HeideMobil am 28 Mär 2020 10:29:52

Hallo,

ich habe auch einen 640 und beim Einschalten stank die Heizung enorm end entwickelte jede Menge Qualm, allerdings nur draussen. Es wurde sogar angeklopft, ob es bei mir brennt ….

Nachdem ich den sehr einfachen Mini-Regler gegen den Easy Start ausgetauscht hatte, war das weg. Foris hier schrieben das könne nicht sein, war bei mir aber so. Insgesamt war die Heizung besser zu steuern und hielt nachts besser die Temperatur als vorher.

Allerdings war ich den Winter über unterwegs und konnte meinen Händler nicht aufsuchen. Guck doch mal, ob und wie bei die Heizung bei dir qualmt, wo es dann reinzieht und zeige das deinem Händler.

Bleib gesund :!:

Heidi

Anzeige vom Forum


tztz2000 am 28 Mär 2020 10:38:20

Moin Heidi,

das hat mir kürzlich der Truma-Techniker im Werk gesagt, als ich zu einer Reparatur dort war, dass man von Zeit zu Zeit mal 'ne Stunde auf voller Pulle die Heizung "freibrennen" soll.

War das bei Dir weisser Rauch? Das habe ich auch nicht weggekriegt, seitdem ich aber BP oder Aral Ultimate tanke, ist das weg!

teuchmc am 28 Mär 2020 10:40:56

Moin! Meine Dieselheizung hat den Ansaug für die Raumluft im Aufbau. Und m.W.n.ist das bei allen so.
Die für die Verbrennung zuständigen Anschlüsse sind immer außen.
Wenn der Wärmetauscher in der Heizung nicht defekt ist, kann da kein Abgas in die Warmluft für den Aufbau gelangen.
Eine NEUE Dieselheizung sollte eigentlich kein divenhaftes Verhalten haben, wie z.B.evtl.eine 8-10 Jährige.
Und wenn nix hilft, wieder zum Händler. Kann ja auch sein, daß bei Deinem Auto eben auch da gemurkst wurde.
Und bei nem Womo ist ein Blick in div.Bedienungsanleitungen nicht nur durchaus sinnvoll,sondern teilweise zwingend.
Vieles erschließt sich eben nicht einfach mal so.
Sonnnigen weiterhin. Uwe

Humpty am 28 Mär 2020 11:02:29

...ja, war weißer Rauch.
Brauchte 5 Minuten, dann wars gut !

Jorel am 28 Mär 2020 11:16:04

Hatte letztes Jahr auch das ein oder andere Problemchen mit meiner 6D.
Der Truma Techniker war sehr nett und meinte am Ende unseres Gesprächs:
"Unter uns Gebetsschwestern: Tanken Sie ordentlichen Diesel, der verbrennt besser... und ab und zu mal die Heizung volle Kanone laufen lassen... machen Sie Türen und Fenster auf, sonst grillt die Heizung Ihre Inneneinrichtung."

Habe das befolgt und seitdem ist Ruhe.
Kein Gestank und läuft sauber an.

bigmacblau am 28 Mär 2020 11:18:03

Der weiße Rauch ist anscheinend normal, macht meine auch ab und zu, aber nicht jedesmal. Ich weiß nicht warum. Zum Gestank: wenn es nach Abgasen richt ist der Auspuff der Heizung nicht richtig nach aussen gebogen, so das die Abgase durch die Service Luke ( Fahrerseite) wieder in den Innenraum kommen. Auspuff etwas nach aussen biegen, und gut ist.
Gruß
Wolfgang

teuchmc am 28 Mär 2020 11:28:26

Moin! Das ,was der Truma-Techniker Thomas mitgeteilt hat, steht z.B.in der Bedienungsanleitung meiner
06er Webasto-AT drin.Jetzt nicht unbedingt ne Stunde(min.15 Minuten oder so ähnlich alle 4-6 Wochen),aber eben Vollast. Wird heute bei mir wieder gemacht.
Aral Ultimate ist ja eh bei meinem Kfz Pflicht und meine Heizung hätte definitiv ein Problem mit der Bioplörre lt.Aussage eines Servicetechnikers beim örtl.Heizungsfritzen. Evtl.mal ausprobieren.
Gefühlt 5 Minuten weißer Qualm oder gemessen?
Sonnigen weiterhin. Uwe

tztz2000 am 28 Mär 2020 12:05:33

Ja.... der weisse Rauch geht ungefähr 5 Min.... am besten einfach die Heizung weiterlaufen lassen.... wenn‘s geht. Bei Kuschelcamping geht das natürlich nicht!

In der Truma-Anleitung steht auch 1 x im Monat 10 Min Volllast. Wie schon gesagt, der Techniker sagte 1 Stunde. 10 Min. reichen nicht aus, um einen verkokten Glühstift freizubrennen, da ist eine Stunde besser!

malefiz am 28 Mär 2020 12:54:08

Humpty hat geschrieben:... Die Anlage saugt die Abgase ja wieder an und führt sie in den Innenraum.


Hallo Humpty,

In der Betriebsanleitung steht:
Bei der Montage des Kamins direkt unter einem zu öffnenden
Fenster, ist zwingend ein elektrischer Fensterschalter
anzubringen.
Ist der installiert?
Bei meinem Fahrzeug ist eine Combi D6 verbaut, die ich mit normalem Diesel betreibe.
Bis auf ein einziges mal kommt beim Starten und im Betrieb kein weisser Rauch.

Gruss
Manfred

T4Freund am 28 Mär 2020 12:57:18

Hallo miteinander,
zu aller erst, unsere Truma-D6 qualmt bein Starten kein bisschen. Es richt nur nach Abgas wenn man mit der Nase direkt am Abgasauslass außen am Fahrzeug schnüffelt.
Allerdings befindet sich bei unserem Fahrzeug der Abggasaustritt ziemlich genau unterhalb des Fensters an der Dinette.
Bei Windstille, weit aufgestellten Fenster und offener Dachluke entsteht ein Luftzug, der das Abgas direkt in den Innenraum lenkt und es ist im Fahrzeug zu riechen. Dies ist natürlich nur bei Boilerbetrieb im Sommer bemerkbar. Man kann wirklich am Geruch feststellen, wenn der Brenner für den Boiler zündet (deckt sich auch mit der Anzeige am Bediengerät). Dies wäre jedoch auch bei einer Gasheizung so.
Zum Freibrennen hat mir ein Trumamechaniker folgendes empfohlen:
Die Heizung hin und wieder bei Landstromversorgung für ca. 1/2 Stunde auf max. Heizlast betreiben, d.h. hohe Temperatur einstellen und Fenster und Tür geöffnet lassen. Dann die Heizung abschalten, d.h. Temperaturregler auf niedrige Temperatur einstellen. Durch diesen Vorgang wird der Brenner ausgeschaltet und die Glühkerze wird bestromt um freizubrennen. Dies könnt ihr, sofern vorhanden am Strommessgerät für eure Batterie erkennen, der Strom steigt kurzzeitig auf ca. 10Amprer.
Der Trick mit dem Landstrom ist nun der, daß an euerer Elektroversorgung nun die Ladespannung der Batterie ansteht, die deutlich höher ist als die reine Batteriespannung. Die Glühkerze wird dadurch etwas höher bestromt und demzufolge heisser als im Batteriebetrieb.
Nach Auskunft des Mechanikers soll dadurch der Freibrennvorgang der Glühkerze erheblich effektiver sein.

Grüße vom T4Freund

Humpty am 28 Mär 2020 13:06:22

...alles klar !
Wir hatten Minusgrade, die Seitenfenster waren alle zu, nur die Dachluke war einen Spalt offen.
Das hat schon richtig gequalmt für ein paar Minuten.

girelsau am 04 Aug 2020 16:04:49

Hallo zusammen
hat mal jemand versucht die Dieslheizung etwas leiser zu bekommen?

eddan am 04 Aug 2020 16:37:36

Was meinst Du genau ...
Innen oder Aussen ?
Gebläse oder Pumpe ?
Die D-Heizung regelt bei Erreichen der Sollwerttemperatur, den Brenner und das Gebläse stufenweise runter.
Anfangs ist das Gebläse deutlich zu hören (insbesonders aussen) später sollte es sehr viel leiser werden und die Heizung 'säuselt' vor sich hin oder geht ganz aus.


Munter bleiben!
.
.

girelsau am 04 Aug 2020 16:42:32

Aussen ist nichts zu höhren, aber innen um so mehr, das Bett ist genau über der Heizung.

Joachim260 am 04 Aug 2020 21:52:34

Hallo

es gibt Schalldämpfer für den Warmluftkanal. Problem: sie benötigen Platz ehe es in die erste Biegung geht.
[url]Link[/url]

Gruß
Joachim

Joachim260 am 04 Aug 2020 22:07:50

Joachim260 hat geschrieben:Hallo

es gibt Schalldämpfer für den Warmluftkanal. Problem: sie benötigen Platz ehe es in die erste Biegung geht.
[url]Link[/url]

Gruß
Joachim


aber jetzt
--> Link

girelsau am 05 Aug 2020 10:05:07

Super, danke Joachim.

Tinduck am 05 Aug 2020 11:59:31

T4Freund hat geschrieben:Dies ist natürlich nur bei Boilerbetrieb im Sommer bemerkbar. Man kann wirklich am Geruch feststellen, wenn der Brenner für den Boiler zündet (deckt sich auch mit der Anzeige am Bediengerät). Dies wäre jedoch auch bei einer Gasheizung so.


Auch wenns weh tut: bei einer Gasheizung sind die Abgase geruchsfrei. Da riecht man auch nix, wenn man direkt an den Auspuff geht mit der Nase.
Ob das gut oder schlecht ist.... zur Gefahrendetektion schlecht, für das menschliche Miteinander auf dem Stellplatz gut, würd ich mal sagen....

bis denn,

Uwe

partliner am 05 Aug 2020 13:05:06

das bringt jemanden, der ne Dieselheizung hat, jetzt nicht unbedingt nach vorn :roll:

aber schön, daß Du mal wieder die Vorzüge Deines Fahrzeuges präsentieren konntest. ;D :P

Tinduck am 05 Aug 2020 16:04:10

Das ist kein Vorzug meines Fahrzeuges, sondern jeder Gasheizung.

Ich wollte hier nur nicht stehenlassen, dass Gasheizungen genauso stinken wie die Dieselvariante, das ist schlicht falsch.

bis denn,

Uwe

Welcome1 am 05 Aug 2020 17:54:47

Humpty hat geschrieben:Hallo zusammen

Wir haben einen neuen Chausson 640 und heute die erste Nacht darin verbracht.
Habt Ihr Erfahrung mit der Dieselheizung ?
Ich habe sie heute Morgen um 5 Uhr eingeschaltet und mußte erst mal alles aufreißen da der Gestank echt übel war.
Die Anlage saugt die Abgase ja wieder an und führt sie in den Innenraum.

Grüße
Humpty


auch ein freundliches Hallo zusammen,
mein Womo besitzt auch eine Dieselheizung Truma Combi 6 D. Unter normalen Bedingungen riecht nichts! Lediglich passiert es mal, wenn das Fenster nahe des Kamins offen ist und der Wind etwas ungünstig steht, daß im Moment, wenn die Heizung abschaltet kurzzeitig Dieselgeruch wahrnehmbar ist.
Übrigens , sollten Abgase im Betrieb in den Innenraum gesogen bzw. mit der erwärmten Raumluft verteilt und umgewälzt werden, dann stimmt irgendwas mit dem Abgasstrang nicht ! (Undichtigkeit?) Achtung, dringend vom Fachmann überprüfen lassen!!!
Ansonsten ist die Funktionsweise der Truma Combi 6 D so, daß ein Teil der ausströhmenden, heissen Verbrennungsluft (Abgass) der frischen Verbrennungszuluft beigemischt und in den Brennerraum gegeben wird, was einer Optimierung des Brennvorganges dienlich ist!
Beste Grüsse
Welcome1

andwein am 06 Aug 2020 10:31:51

Welcome1 hat geschrieben:wenn das Fenster nahe des Kamins offen ist und der Wind etwas ungünstig steht, daß im Moment, wenn die Heizung abschaltet kurzzeitig Dieselgeruch wahrnehmbar ist. Welcome1

Da sollte lt. Truma allerdings ein Mikroschalter den Heizungsbetrieb unterbinden wenn das Fenster oberhalb oder direkt neben der Kaminöffnung geöffnet ist!!
Gruß Andreas

Tinduck am 06 Aug 2020 11:06:38

Hat der Stellplatznachbar eigentlich auch so einen Sensor an seinem zugewandten Fenster, oder sind die Abgase seines Nachbarn für ihn nicht schädlich?

SCNR,

Uwe

xiquadrat am 06 Aug 2020 11:35:41

Tinduck hat geschrieben:Hat der Stellplatznachbar eigentlich auch so einen Sensor an seinem zugewandten Fenster, oder sind die Abgase seines Nachbarn für ihn nicht schädlich?

SCNR

Kuschelcamper sind immun gegenüber Immissionen aller Art :lol:

tztz2000 am 06 Aug 2020 11:49:09

Tinduck hat geschrieben:Hat der Stellplatznachbar eigentlich auch so einen Sensor an seinem zugewandten Fenster, oder sind die Abgase seines Nachbarn für ihn nicht schädlich?

Wenn der Nachbar was riecht, dann steht er zu nah, der gottverdammte Kuschelcamper! :D

Wenn ich in einem knappen Meter Abstand am Kamin vorbeigehe, dann rieche ich nix!


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Brunner Gasflaschenwaage
Alde befüllen und entlüften
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt