aqua
hubstuetzen

Kopfhöreranschluss im Auto Wohnmobil


Kirchberg am 30 Mär 2020 00:20:37

Hallo zusammen.

In unserem Eura (Ducato) möchte ich gerne ein Kopfhöreranschluss 3.5mm wenn ich den einstecke wäre toll wenn die Lautsprecher ausschalten.

Ich habe gegoogelt aber nichts gefunden. ich kann ja nicht einfach eine 3.5mm Dose anstelle einer Box anschliessen.

Vielen dank

Anzeige vom Forum


topolino666 am 30 Mär 2020 07:04:58

..... sprichst Du vom Autoradio? :?:

Da Fahren mit Kopfhörern (quasi) nicht erlaubt ist gibt es auch keine Autoradios mit Kopfhöreranschluss.
Manche Radios haben einen Klinkenanschluss - das ist dann aber immer nur ein "IN".

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Hannus am 30 Mär 2020 09:13:20

Warum nicht einfach mit einem Schalter zwischen Lautsprecher und Kopfhörebuchse umschalten. Dem Radio ist das egal.
Oder etwas luxuriöser Kopfhörerbuchse mit Schaltkontakt und die Umschaltung über Relais.
Zweite Möglichkeit:
Wenn bei dir die hinteren Lautsprecher nicht genutzt werden, die Kopfhörerbuchse hier anschließen und mit dem "Balanceregler" zwischen vorne und hinten wechseln. Es geht dann sogar beides.

Anzeige vom Forum


Entschleunigter am 30 Mär 2020 14:44:45

Der Versuch einen Kopfhörer an den Lautsprecherausgang zu koppeln endet eventuell tödlich. Für den Kopfhörer und auch für die Endstufen, wenn diese sich nicht vorher abschalten! Oder warum glaubst du, gibt es an den stationären Verstärker- oder HiF Anlagen getrennte Buchsen für Lautsprecher und Kopfhörer? Hast du schon jemals einen Kopfhörer mit Cinch Steckern gesehen? Die Ausgangsleistung der Endstufen ist nur für Lautsprecher gedacht. Theoretisch kann man mit Widerständen die Leistung der Endstufen so weit begrenzen, dass man einen Kopfhörer anschließen kann. Ob man so was kaufen kann weis ich nicht. Selber basteln kann so ein externes Teil mit Ein -und Ausgängen und den entsprechenden Bauteilen nur jemand mit viel Ahnung. Bei Autoradios werden z.Zt. standardmäßig 50 Watt pro Kanal erzeugt. Wenn die Anlage aufgedreht wird, dann bekomme ich die Scheiben zum Wackeln. Kopfhörer brauchen im Vergleich dazu nur ganz geringe Leistung von unter einem Watt für einen Gehörschaden. :mrgreen:
Tip at Kirchberg: Nutze ein Handy mit eingebautem Radioempfang. Die haben immer einen Kopfhörerausgang weil das Kabel des Kopfhörers die Antenne ist. Das geht dann auch nicht auf Kosten deiner Datenrate und bietet zusätzlich die Möglichkeit, eigene Musik zu hören, die du dir vorher auf das Handy laden kannst. Falls WLAN vorhanden ist, nutze entsprechende Apps, die weltweit fast alle Sender bieten und auch nicht teures Datenvolumen verbrauchen. Es gibt auch spezielle Verträge, bei dem Radio oder TV nix extra kosten. Da kannst du dann auch einen Bluetooth Kopfhörer nutzen, der kein Kabel braucht. Hat den Vorteil, das du das Handy da ablegen kannst, wo der Empfang am Besten ist. Aber alles nur benutzen, wenn der Motor aus ist! :mrgreen: Wenn du eine Sateliten oder DVBT Anlage hast, kannst du ebenfalls etliche Radiosender empfangen. Die Empfänger oder TVs habe dann auch oft einen passenden Kopfhörerausgang. Wir sehen, Möglichkeiten gibt es viele!

Hannus am 30 Mär 2020 15:33:52

Zum Glück gibt es da ja noch das Ohmsche Gesetz.
Eine normale Lautsprecher Endstufe liefert kaum mehr als 10V Ausgangsspannung. Das sind an einem 2 Ohm Lautsprecher dann 50W. An einem 200 Ohm Kopfhörer allerdings nur 0,5 Watt.
Und warum sollte eine Endstufe bei dieser geringen Belastung Schaden nehmen? Bei vielen Autoradios sind die hinteren Lautsprecher nicht angeschlossen. Gehen die deshalb kaput?
Also lieber erst mal schlau machen, bevor du dich mit einem alten Elektroniker anlegst.

hampshire am 30 Mär 2020 15:52:26

Um einen konkreten Vorschlag zu machen brauche ich etwas mehr Information:
Welches Autoradio hast Du?
Sind Lautsprecher vorn und Hinten angeschlossen? (Kannst Du mit der Funktion "Fader" ausprobieren)

Entschleunigter am 30 Mär 2020 16:25:10

Mit einem alten Elektroniker lege ich mich natürlich nicht an. Von dessen Stoff habe ich nur ein laienhaftes Halbwissen, das mir in der Praxis aber meist geholfen hat. So habe ich z.b. die komplette Elektrik incl. Verteilerkasten in meinem Haus selbst verlegt und vom Meister dann abnehmen lassen. Auch bin ich in der Lage einen PC aus Einzelteilen selber zusammen zu bauen und zum laufen zu bringen. Ok, das ist wohl eher Elektrik und keine Elektronik, bzw. Bastelarbeit. :mrgreen: Es ist mir jedoch in meiner langen Zeit als Musikfan noch nie so eine Lösung begegnet, wie du sie vorschlägst. Die Begründung dazu habe ich geliefert und auch mit Gleichgesinnten so diskutiert. Meine grundsätzliche Frage ist daher immer noch die, warum es keinen Kopfhörer gibt, der direkt an den Verstärkerausgang angeschlossen wird sondern immer eine Kopfhörerbuchse benötigt. Wenn das so einfach möglich wäre, dann hätte die Industrie das schon längst umgesetzt. Alleine schon um die Kosten für Stecker und Kabel zu sparen. Bei der Realisierung deiner Idee würde dies auch einen gewissen Bastelaufwand am Fahrzeug bedeuten.
Stereokopfhörer haben auch immer drei Pole. Links, rechts, Masse. Der Verstärkerausgang 2 mal 2 Pole. Links, Masse, Rechts, Masse. Wie willst du das den zusammen bekommen? Also ich wäre dann aufgrund der Farbe des aufsteigenden Rauches nur in der Lage festzustellen, das, aber nicht was verreckt ist. Aber da ich kein beratungsresitenter Politiker bin, lasse ich mich gerne von dir überzeugen. Aber letztendlich bin ich der Meinung, dass meine Vorschläge auch dann etwas einfacher umzusetzen sind.

Agepi am 30 Mär 2020 17:06:09

Kirchberg hat geschrieben:Hallo zusammen.

In unserem Eura (Ducato) möchte ich gerne ein Kopfhöreranschluss 3.5mm wenn ich den einstecke wäre toll wenn die Lautsprecher ausschalten.

Ich habe gegoogelt aber nichts gefunden. ich kann ja nicht einfach eine 3.5mm Dose anstelle einer Box anschliessen.

Vielen dank

Einfachste Möglichkeit ist, Kauf dir einen Bluetoothfähigen Kopfhörer und die Lautsprecher sind sofort nach dem koppeln aus. Voraussetzung du hast ein dementsprechendes Radio.
LG HP

Hannus am 30 Mär 2020 19:06:42

Hallo Franz
Dann versuchen wir mal weiter Licht ins Dunkel zu bringen.
Die Hersteller von Autoradios werden kaum Buchsen für Kopfhörer einbauen, deren Benutzung während der Fahrt verboten ist. Und es müßten ja auch noch zusätzliche Relais verbaut werden, denn niemand würde natürlich auf die Idee kommen, die großen Ausgangströme direkt über die Kontakte einer Kopfhörerbuchse zu Schalten. Die zwei oder drei Wohnmobilfahrer die dann abends noch mit dem Kopfhörer Radio hören wollen, stellen da kaum eine zu berücksichtigende Klientel dar. Und deshalb sagte ich ja auch oben schon Schalter oder Relais verwenden.
Was das Anschließen des Kopfhörers angeht, im Normalfall haben die Lautsprecher eine gemeinsame Masse und es gibt keine Probleme. Ich geh jetzt nicht davon aus, das in normalen Autoradios Endstufen in Brückenschaltung verwendet werden. Aber wenn doch was hindert mich daran an den Kopfhörer zwei einzelne Stecker zu machen und auch zwei Buchsen zu verwenden. Wir sind doch hier e' schon bei einer Bastellösung. Und wie gesagt, den Endstufen ist es vollkommen egal welche Leistung sie abgeben sollen.
Übrigen in früheren Jahren hatten die Kopfhörer durchaus auch runde Stecker mit vier Anschlüssen ähnlich den damaligen sogenannten Diodensteckern.
Anders sieht es in der Haushaltselektronik aus wo mit viel geringeren Leistungen gearbeitet wird (Hifi Anlagen mal ausgenommen). Hier ist es völlig normal, das beim Einstecken der Kopfhörer die Lautsprecher abgeschaltet werden. Ist zumindestens bei einigen meiner Geräte so.

Nichts für ungut
Gruß Egon

Kirchberg am 30 Mär 2020 21:49:13

Ich habe jetzt das Zenec drin. Welches ich im hohen bogen in die Tonne werfe.
Oder jemand will es bei Übernahme der Portokosten zu haben.

Boxen Hinten sind auch verbaut.

Welches Gerät hätte diese Bluetooth möglichkeit?

Meine Ansprüche an ein Gerät:
- CD Laufwerk
- Rückfahrkamera kompatibel (Diese Doppellinsenkamera)
- DAB+
- Navi brauche ich nicht
- Appel CarPlay & Androit, hatte ich noch nie.... wäre sicher nett.
- ganz toll wäre wenn ich die victron app auf dem radio hätte.

Entschleunigter am 30 Mär 2020 23:03:20

Moin Kirchberg,
wohnst Du da oder heißt du so? Wenn Du da wohnst, sind wir ja fast Nachbarn. Ich bin aus Schabbach :mrgreen:
Ein Gerät nach deinen Wünschen wird dir wohl niemand aus eigener Erfahrung empfehlen können. Würde mich sehr wundern. Deine Wünsche sind einfach zu komplex und ähneln der eierlegenden Wollmilchsau. Da musst du dir die Arbeit schon selber machen und alle verfügbaren Quellen abchecken. Ich mache dir aber auch einen anderen Vorschschlag. Im Raum Koblenz und nicht nur da, gibt es Händler, denen du deine Wünsche mal vortragen kannst. Die kennen den Markt und bauen dir das Teil auch ein, falls du dir das nicht selber zutraust. Beim Ducato ist das aber ein überschaubarer Aufwand. Wenn du dir meine Ausführungen nochmal durch liest, wirst du erkennen, das es keine Autoradios gibt die per Bluetooth ihr Programm an einen Kopfhörer senden. Einfach aus dem Grund, den wir schon ausführlich diskutiert haben, nämlich dass Kopfhörer während der Fahrt verboten sind. Falls jemand so ein Autoradio kennt dann würde mich das wundern. Du kannst zwar Handies mit dem Radio koppeln um z.B. telefonieren zu können oder die Musik vom Handy ans Radio zu übertragen aber umgekehrt kenne ich das nicht. Nochmal zum mitschreiben. Musik per BT Kopfhörer gibt es nur per Handy, wie ich erläutert habe. Die Lösungen zu Hause hier außen vor gelassen.
Thema Rückfahrkamera. Ich habe mir ein Garmin BT40 für ca. 130€ gekauft. Läuft mit Batterie und WLAN, also ohne Kabel aber dann auch nur mit Garmin Navis. Die gibt es schon um die 150 €. Du musst jetzt selber wissen, was dich billiger kommt. Ich kenne deine Hardware nicht. Die von dir erwünschte oder vorandene RFK oder mein Vorschlag. Ich hab auch Navisoft auf dem Handy. Komme damit auch klar. Aber ein Garmin ist schon eine andere Hausnummer. Ein Autoradio mit Anschluss an eine RFK kostet auch seinen Aufpreis.
Ich erlaube mir mich hier auzuklinken. Es ist fast schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von jedem, wie man so schön sagt. Ich wünsche dir gutes Gelingen und bleibt alle gesund.

rkopka am 30 Mär 2020 23:20:28

Hannus hat geschrieben:Was das Anschließen des Kopfhörers angeht, im Normalfall haben die Lautsprecher eine gemeinsame Masse und es gibt keine Probleme. Ich geh jetzt nicht davon aus, das in normalen Autoradios Endstufen in Brückenschaltung verwendet werden.

IMHO ist die Brückenschaltung durchaus verbreitet, um einfacher mehr Leistung zu bekommen. Ich erinnere mich an einige Warnungen, daß man nichts zusammenschalten soll bei meinen Radios.
Ist aber für den Kopfhörer egal. Eigentlich sollte es reichen, jeweils einen Lautsprecheranschluß (bei Brücke egal, sonst halt nicht die Masse) über Widerstand mit dem Kopfhörer (R/L) zu verbinden und das Minus des Fahrzeugs als Masse für den KH. Das geht auch bei Brückenschaltungen.

RK

hampshire am 31 Mär 2020 00:17:37

Kauf Dir ein Gerät mit 2. Zone. An diese Ausgänge schließt Du dann einen Bluetooth Adapter für einen kabellosen Kopfhörer an. Wenn Du auf der ersten Zone hörst hast Du Musik für alle, auf Zone 2 nur den Kopfhörer. Das Kenwood DMX8019DABS erfüllt beispielsweise Deine Anforderungen.

Hannus am 31 Mär 2020 08:53:52

Ich bin zwar ein großer Bastler, aber die ganze Umschalterei hallte auch ich nur für die drittbeste Lösung.
Aus diesem Grund hängt bei mir im Aufbau auch ein zweites Autoradio. Das ist dann auch gleich für einen ordentlichen Fernsehton zuständig. Vor allem, da ich im Ausland gerne auch mal Radio über Satellit höre.

andwein am 31 Mär 2020 17:27:12

rkopka hat geschrieben: Eigentlich sollte es reichen, jeweils einen Lautsprecheranschluß (bei Brücke egal, sonst halt nicht die Masse) über Widerstand mit dem Kopfhörer (R/L) zu verbinden und das Minus des Fahrzeugs als Masse für den KH. Das geht auch bei Brückenschaltungen. RK

Es gibt allerdings auch die Möglichkeit über ISO Anschluß Block C: Line In, Aux, Line Out, links und rechts,
Also dort Chinch oder anderen Stecker anschließen und dann via Audio Bluetooth Adabter auf ein paar kabellose Ohrhörer.
Gruß Andreas

Kirchberg am 31 Mär 2020 23:14:30

Hallo zusammen.

Vielen dank für die vielen Antworten.

von meiner Seite her möchte ich diesen Fred gerne schliessen. Ich dachte nicht das das ganz so kompliziert ist.

Habe mich jetzt für diese Lösung entschieden.... Ein CD Walkman.

Ich möchte noch dazu sagen das ich eine Hörbehinderung habe und nur Radio/CD und so weiter hören kann, wenn ich alleine im Fahrzeug sitze.

Vielen dank.

Radioumbau mache ich demnächst.

Zu den Kameras... wie gesagt eine ist verbaut und die möchte ich weiter nutzen.
Die Garmin Kameras habe ich auch. Diese nutze ich aber für die Grauwasserentleerung und für die Höhe.


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Software für Kathrein UFS 940 Receiver updaten
Snipe 3 - nur noch wenige Programme werden angezeigt
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt