Caravan
anhaengerkupplung

Autom Vergleich Sat Antenne Alden HD Evo vs Maxview VUQube


GeorgausM am 04 Apr 2020 13:12:24

Hallo Zusammen,

ich habe Anfang Mai mein neues Mobil Chausson 627GA bestellt incl. einer vollautomat. Alden HD Evo Sat Antenne.

Durch einen anderen Beitrag hier im Forum habe ich erst erfahren, das es auch mobile SAT Antennen wie die Maxview VUqube gibt.

Ich bin nun etwas am Grübeln ob ich nicht umdisponiere auf die mobile Version, denn sie bietet ja schon Vorteile wenn man unter einem Baum steht, sie wiegt die Hälfte wir die Alden und billiger ist sie auch.

Mich würde nun eure Meinung dazu interessieren, bestenfalls von Usern die vielleicht mit beiden Versionen schon Praxiserfahrungen gemacht habe.

Danke schon mal im Voraus
Georg

Anzeige vom Forum


ManfredK am 04 Apr 2020 13:40:36

Fragen die du nur für dich selbst beantworten kannst:

Wie groß ist die notwendige Ausleuchtzone - sprich wo liegen deine Urlaubsorte?
Wie "automatisch" willst du es haben oder wieviel Komfort willst du haben?
Wie wichtig ist dir Empfang an allen potentiellen Orten?
Wie wichtig ist dir das Thema Diebstahlschutz?
Wie wichtig ist dir das Thema Stauraum?

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

GeorgausM am 04 Apr 2020 14:35:15

ManfredK hat geschrieben:Wie groß ist die notwendige Ausleuchtzone - sprich wo liegen deine Urlaubsorte?


ManfredK hat geschrieben:Wie "automatisch" willst du es haben oder wieviel Komfort willst du haben?


ManfredK hat geschrieben:Wie wichtig ist dir Empfang an allen potentiellen Orten?


ManfredK hat geschrieben:Wie wichtig ist dir das Thema Diebstahlschutz?


ManfredK hat geschrieben:Wie wichtig ist dir das Thema Stauraum?


Vielen Dank, das sind sicherlich die richtigen Fragen.

Zu 1) Nur Mittel- und Südeuropa, Österreich, Spanien, Italien
Zu 2) Das ist sicher die entscheidende Frage. Bisher war ich mit dem Wohnwagen unterwegs und musste immer eine Standschüssel aufbauen, den Satelliten suchen, Sender einstellen ……… das wäre mir zu wenig Komfort. Da ist dann auch 4) zu betrachten.
Zu 3) Schon wichtig, vor allem wenn man länger an einem Ort bleibt, ansonsten bräuchte ich gar keine SAT Schüssel
Zu 4) Schon wichtig, deshalb schwebt mir die Lösung mit dem Adapter vor, der fest am Dach bleibt und wenn man unter einem Baum steht, die Maxview übers Dachfenster ausklicken runternehmen und einen geeigneten Platz mit Empfang suchen.
Lt. Beschreibung gibt es auch eine Alarm Funktion gegen Diebstahl, wie immer die auch aussieht. Ich würde das Teil sicher nicht über Nacht draußen rumstehen lassen oder wenn wir uns vom Mobil entfernen. Das gehört natürlich zur Betrachtung des erwünschten Komforts.
Zu 5) Na ja, eher nicht so wichtig, da man durch die Zuladung eh beschränkt ist. Fahrräderkommen auf den Radträger. Die Qube wird schon Platz haben, denke ich.

Mich würde in erster Linie die Meinung zu 2 und 4 interessieren, ob ich mir das zu einfach vorstelle oder ob es in der Praxis aus irgendwelchen Gründen nicht durchführbar ist.
Außerdem wüsste ich gerne etwas genauer wie die Alarmfunktion aussieht. Fängt das Teil zu hupen an, wenn eine Katze vorbeigeht, oder nur bei Mitnahme ….?

FG Georg

Anzeige vom Forum


ManfredK am 04 Apr 2020 15:42:24

Wenn du nach Spanien fährst oder in das südliche Italien kann das mit der Ausleuchtzone und dem Empfang schon mal eng werden.... --> Link etwas nach unten scrollen zum Bild der Ausleuchtzone

Die Quick-Out Halterung ist sicher easy in der Handhabung, erfordert aber eine feste, verschraubte Montage auf dem Dach oder auf einer dazugehörigen separaten Zwischenkonstruktion (Es sei denn beim Fahren kommt die Anlage jedesmal ins Fahrzeug.... Komfort?) Es muss allerdings jedesmal die Kabelverbindung angeschlossen werden.
Ist für die Montage auf dem Dach dein Dachfenster groß genug damit es einfach zu handhaben ist?

Diebstahlsicherung spricht nach Prospekt an, wenn das Koaxialkabel getrennt wird, wie laut? Zusätzlich kann die Anlage über ein Stahlseil gesichert werden.

Ich will dir die Anlage nicht schlecht machen, gibt ja genügend Anwender die damit voll zufrieden sind.

ICH drücke da lieber einmal auf den Knopf und lasse mich überraschen ob meine Anlage einen Satelliten findet (klappt wegen Baum auch nicht überall). Aber zu 70 - 80% der Stellplätze bin ich dann fertig. (Komfort gegen Geldausgabe durch höheren Kaufpreis)
Sollte ein Baum den Empfang unmöglich machen und ich unbedingt noch TV schauen müssen (kommt eher selten vor) dann hole ich mir eine kleine manuelle 45er Schüssel aus der Heckgarage und stell die auf. Kostet alles in allem 10 Minuten. Wird diese gestohlen, werde ich in mich gehen ob die 50€ ein Weltuntergang ist.

rkopka am 04 Apr 2020 16:41:49

ManfredK hat geschrieben:Wie wichtig ist dir Empfang an allen potentiellen Orten?
GeorgausM hat geschrieben:Zu 3) Schon wichtig, vor allem wenn man länger an einem Ort bleibt, ansonsten bräuchte ich gar keine SAT Schüssel

Ich sehe das eher bei kurzen Stops. Wenn ich mal auf einem normalen Parkplatz übernachte, dann ist es evt. blöd die Antenne rauszuholen und irgendwo aufzustellen. Wer eher länger auf CP steht, hat da wenig Probleme. Bäume können nerven. Aber wenn schon der Spielraum des Womos nicht reicht, geht es sich u.U. auch mit dem Antennenkabel nicht aus, ohne jemandem in die Quere zu kommen. Da muß man dann schon vorher genau überlegen und evt. einen anderen Platz wählen.

RK

GeorgausM am 04 Apr 2020 19:30:57

Hallo Manfred,

vielen Dank für deine Meinung, sie ist sehr hilfreich für mich.

ManfredK hat geschrieben:Wenn du nach Spanien fährst oder in das südliche Italien kann das mit der Ausleuchtzone und dem Empfang schon mal eng werden.... --> Link etwas nach unten scrollen zum Bild der Ausleuchtzone


Spanien habe ich die nächsten Jahre zwar nicht vor, aber Süditalien vielleicht. Auf jeden Fall ein gutes Argument.

ManfredK hat geschrieben:Die Quick-Out Halterung ist sicher easy in der Handhabung, erfordert aber eine feste, verschraubte Montage auf dem Dach oder auf einer dazugehörigen separaten Zwischenkonstruktion


ManfredK hat geschrieben:Ist für die Montage auf dem Dach dein Dachfenster groß genug damit es einfach zu handhaben ist?


Das kann ich noch nicht sagen. Ich bekomme das Mobil ja erst irgendwann. Aber wenn ich mich für die Maxview entscheide, dann muss ich den Händler fragen bzw. ihn in die Entscheidung einbeziehen, denn der ideale Aufbauort ist ja Voraussetzung für ein einfaches handling.

ManfredK hat geschrieben:Ich will dir die Anlage nicht schlecht machen, gibt ja genügend Anwender die damit voll zufrieden sind.


Das machst du nicht, ich möchte ja verschiedene Meinungen hören um mir daraus meine Eigene zu bilden.

Der ersatzmäßige Einsatz einer kleinen 2. mobilen Schüssel ist sicher auch eine Alternative.
Dann brauche aber irgendwo außen einen 2. Antennenanschluss.

Gruß aus München

GeorgausM am 04 Apr 2020 19:36:24

rkopka hat geschrieben:Ich sehe das eher bei kurzen Stops. Wenn ich mal auf einem normalen Parkplatz übernachte, dann ist es evt. blöd die Antenne rauszuholen und irgendwo aufzustellen.


Das stimmt, aber da kann ich auch mal auf TV verzichten.

rkopka hat geschrieben:Wer eher länger auf CP steht, hat da wenig Probleme. Bäume können nerven. Aber wenn schon der Spielraum des Womos nicht reicht, geht es sich u.U. auch mit dem Antennenkabel nicht aus, ohne jemandem in die Quere zu kommen. Da muß man dann schon vorher genau überlegen und evt. einen anderen Platz wählen.


Da finde ich den Vorschlag von Manfred nicht schlecht, eine kleine mobile Schüssel dabei zu haben.

Danke auf jeden Fall und

Grüße aus München

GeorgausM am 06 Apr 2020 13:28:16

GeorgausM hat geschrieben:


Da finde ich den Vorschlag von Manfred nicht schlecht, eine kleine mobile Schüssel dabei zu haben.

Danke auf jeden Fall und

Grüße aus München[/quote]

So ich bin nun mal in mich gegangen, und da ich einfach ein fauler Mensch bin, habe ich mich für die Alden entschieden.
Wenn ich wirklich mal keinen Empfang habe und ich stehe länger auf einem Platz, dann verwende ich halt eine kleine mobile Schüssel oder das Notebook.

Zur Verwendung der zusätzlichen Schüssel brauche ich dann aber auch noch einen zusätzlichen Antennen Außenanschluss.

Weiß Jemand ob es dann für den Fernseher eine Doppelkupplung gibt, an die ich dann die Kabel von der Alden und der mobilen Schüssel anschließe ?
Ne kann eigentlich gar nicht sein, denn wie soll der TV dann wissen, welche Signalquelle er nutzen soll.
Oder gibt es da irgendwelche Umschalter, damit man das manuelle Umstecken der Kabel umgehen kann ?

rkopka am 06 Apr 2020 13:52:51

GeorgausM hat geschrieben:Zur Verwendung der zusätzlichen Schüssel brauche ich dann aber auch noch einen zusätzlichen Antennen Außenanschluss.

Wenn es kein Dauerzustand sein soll, gibt es ganz flache, flexible SAT Kabeldurchführungen für Fenster und Türen.

Ne kann eigentlich gar nicht sein, denn wie soll der TV dann wissen, welche Signalquelle er nutzen soll.

Es gibt Systeme, die über den SAT Receiver mit einem Signal unterschiedliche Antennen(LNCs) auswählen können. Das stellt man dann beim Kanal ein.
--> Link

Oder gibt es da irgendwelche Umschalter, damit man das manuelle Umstecken der Kabel umgehen kann ?

--> Link

RK

GeorgausM am 06 Apr 2020 14:16:31

rkopka hat geschrieben:Wenn es kein Dauerzustand sein soll, gibt es ganz flache, flexible SAT Kabeldurchführungen für Fenster und Türen.


Ah ok …… ist zu überlegen, denn es soll ja wirklich nur die Ausnahme sein wenn ich mit dem Mobil unter einem Baum stehe.
Ich habe auch grad das Angebot von meinem Wohnmobilhändler bekommen, Außensteckdose incl. Einbau kostet 250.-
Kommt mir teuer vor, habe aber keine Ahnung wieviel Arbeit das ist.
Umschalter gibt es lt. Händler auch keine ?!?!?!

Hm …. nachdem du mir ja links für Umschalter geschickt hast, weis ich nicht wie ich den Händler einschätzen soll.

Momentan ist mir deine Empfehlung deutlich sympathischer.

10.- für das dünne Durchführungskabel
6,50 für den Umschalter

gegenüber 250.- + Umschalter beim Händler.

Vielen Dank für die Tipps, jetzt hab ich noch mehr zum Grübeln.

Gruß Georg

eddan am 06 Apr 2020 14:28:30

... den hier verlinkten Umschalter verwende ich auch.

Das zweite SAT Kabel habe ich bis hinter das untere Kühlschrankgitter gelegt und wenn erforderlich stöpsel ich dort eine mobile (Flach)Schüssel an.

Um nochmal auf die Eingangsfrage zurückzukommen ...
Ich habe viele Jahre eine mobile SAT Schüssel verwendet, funktioniert super und mit etwas Übung gehts auch schnell, diese Variante ist aktuell mein Backup zu der festinstallierten Anlage.
Was mich bei der mobilen Anlage störte ist, dass ich bei Wind und Wetter die Schüssel herauskramen, anschliessen, aufstellen und ausrichten durfte, anschliessend dann - auch bei 'schiet Wedder' - alles wieder abstöpseln und nass einpacken.

Aus diesem Grund habe ich bei meinem aktuellen WoMo eine fest installierte automatische Satanlage mitbestellt ... und ich geniesse es einfach aufs Knöpfchen zu drücken.
Die Backup-Schüssel habe ich bislang erst einmal verwenden müssen.

DVB-T ist auch ein Option, zumindest im Heimatland, die privaten Sender sind jedoch kostenpflichtig und SKY ...
.
.

GeorgausM am 06 Apr 2020 17:39:44

Hallo Stephan

das ist gut zu hören, wenn es Viele so machen.

Die Idee mit dem Kabel bis zur Kühlschrankklappe hört sich auch gut an, wenn sie nicht mal hinter dem Gitter reinrutscht……

Ebenso danke für die Infos.

Grüße aus dem 25 Grad warmen München


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Marktforschung Garmin und TomTom gegen Google Maps
Carmedien Adapter für verlegtes Kabel
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt