Caravan
hubstuetzen

Dieben das Leben schwer machen ? 1, 2


TFS1979 am 07 Apr 2020 14:09:58

Hallo Forumgemeinde,

ich habe mal ein erstmal theoretisches Thema und hoffe auf interessante Beiträge. Habe leider nichts ähnliches über die SuFu gefunden. Sollte das Thema an falscher Stelle sein, bitte bescheid geben.

Meine Idee neben der handelsüblichen Wegfahrsperre ist es einem potenziellen Dieb der es ins Fahrzeuginnere geschafft hat und auch den Motor starten konnte das Leben/den Diebstahl etwas zu vermiesen. Meine Vorstellung wäre, dass mit aktivieren der Zündung ein Stromkreis geschlossen oder unterbrochen wird und das Wegfahren mit dem WoMo erschwert wird. Ich selber kann diese Aktion mit einem versteckten Schalter unterbinden. Ich möchte nicht in die Fahrzeugelektrik des Motors oder so eingreifen!

Beispiel: Eine nach innen gerichtete Hube wird durch die Zündung aktiviert.

Würde mich über Eure Beiträge freuen.

Sven

Anzeige vom Forum


Inselmann am 07 Apr 2020 14:15:31

ich habe den Fahrersitz wenn nach hinten gedreht mit einen Schloss "gesichert".

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

altenrather am 07 Apr 2020 15:41:06

Am aller einfachsten ist es, die 50er Leitung zum Magnetschalter zu trennen und ein Relais mit verstecktem Startknopf einzusetzen.dann hast du auch keine Probleme mit den ganzen BUS - Sachen, wenn du ein neueres WoMo hast...

Anzeige vom Forum


ulysser am 07 Apr 2020 15:45:23

Das mit dem Sitz ist echt super !

rodiet am 07 Apr 2020 17:07:03

Schau dir mal dieses System an: --> Link

7xy am 07 Apr 2020 17:25:15

Inselmann hat geschrieben:ich habe den Fahrersitz wenn nach hinten gedreht mit einen Schloss "gesichert".

Das ist ja mal eine geile Idee! Dafür von mir einen Guten! Hast Du mal ein Bild davon?

taps am 07 Apr 2020 17:34:50

TFS1979 hat geschrieben:einem potenziellen Dieb der es ins Fahrzeuginnere geschafft hat und auch den Motor starten konnte
Sven

Hallo Sven,
soweit möchte man es doch garnicht kommen lassen?
Das wäre der Ansatz.
Ich habe mich nach einem Diebstahlversuch für Baerlock entschieden.
Hier der Tread:
--> Link
und die Baerlock-Diskussion:
--> Link
Gruß
Andreas

biauwe am 07 Apr 2020 18:09:48

Türsperre von Fiamma Duo Safe verstellbar 119-190 cm Diebstahlschutz

--> Link

taps am 07 Apr 2020 18:17:26

biauwe hat geschrieben:Türsperre von Fiamma Duo Safe verstellbar 119-190 cm Diebstahlschutz

Ja und dann? Scheibe einschlagen, aushängen und gut isses.
Das hindert doch den Dieb nicht am wegfahren, wenn er einmal drin ist...
Gruß
Andreas

gespeert am 07 Apr 2020 18:22:56

Von meiner Seite gibt es hier keine kostenlose Schulung zum Einbruch für Dummies!!!!

scubafat am 07 Apr 2020 18:39:30

Inselmann hat geschrieben:ich habe den Fahrersitz wenn nach hinten gedreht mit einen Schloss "gesichert".

Coole Idee! :D

Anzeige vom Forum


biauwe am 07 Apr 2020 18:42:04

taps hat geschrieben:Ja und dann? Scheibe einschlagen, aushängen und gut isses.
Andreas

Die verkaufen doch keinen Schund? Oder?

taps am 07 Apr 2020 18:58:03

hallo biauwe,
der TE hat doch gefragt, was er machen kann, wenn der potentielle Dieb schon drin ist.
Du empfielst im etwas, damit er nicht erst reinkommt:
robuste Ausführung, Aluminium:-)
Meinst Du wirklich, die verkaufen uns nur den allergeilsten Scheiß?
:-)
Gruß
Andreas

scubafat am 07 Apr 2020 19:16:30

Die Bewertungen sprechen nicht gut über die Verwendung im Fiat!

Rockerbox am 07 Apr 2020 19:19:29

Eine Kette durch die Griffe von Fahrer- und Beifahrertür mit einem ordentlichen Vorhängeschloss macht mehr Sinn als der Aluspargel!

Casi82 am 07 Apr 2020 19:33:25

biauwe hat geschrieben:Türsperre von Fiamma Duo Safe verstellbar 119-190 cm Diebstahlschutz
...


Gurte eine Runde durch den Eingriff der Armauflage der Türen wickeln und ins Gurtschloss stecken. Hat den gleichen Effekt, kostet nix und man muss nix zusätzlich mit draußen rum fahren.

biauwe am 07 Apr 2020 19:46:34

taps hat geschrieben:hallo biauwe,
der TE hat doch gefragt, was er machen kann, wenn der potentielle Dieb schon drin ist.
:-)
Gruß
Andreas


Wir nutzen eine Kamera.
Bild
die in Echtzeit alarmiert und eine Mail schickt, mit Videoanhang.
Bild

meier923 am 07 Apr 2020 19:54:06

Ganz einfach alles Pille Palle , Diebe schauen sich erst um und dann muss es schnell gehen ...... Wegfahrsperre ist auch kein Problem wenn man weiss wie ...
Da hilft auch die Unterbrechung zum Zugmagnet des Anlassers nicht , das Fahrzeug bekomme selbst Ich in Gang ! OK ... Laien beissen sich an einfachsten Sperren die Zähne aus ,aber darum geht es sicherlich nicht ..

Unterbrecht doch ganz einfach den Strom zum Abstellmagneten der ESP ! -> Da musst selbst ich jedesmal suchen wenn die mal defekt ist und ganz einfach zu realisieren -> setzt einfach eine defekte Sicherung ein und gut ist es ,in der Eile werden die Diebe diese nicht Prüfen sondern eine Sichtkontrolle Unterziehen ,wenn sie drauf kommen ....

Uns kam diese Idee auch erst nachdem mehrere Fahrzeuge gestohlen worden sind .
Übrigens weiss keiner Hier im Forum ob jetzt in diesem Moment nicht auch Ganoven mitlesen und evtl diesen Tip das nächste mal Überprüfen -> nicht geht über einen vernünftigen Vierbeiner :wink:
In Kombination mit einer Fanfare beim Startstrom über Relais fährt keiner los -> mit meinem WoMo :!: ....
Gibt sehr viele Kostenfgünstige Lösungen ,diese sind aber nur als KFZ Mechaniker durchführbar ...

Inselmann am 07 Apr 2020 20:22:44

7xy hat geschrieben:Das ist ja mal eine geile Idee! Dafür von mir einen Guten! Hast Du mal ein Bild davon?


Habe grad kein Bild zur Hand. Aber ist nicht kompliziert, einfach zwei Flacheisen mit Loch fuer Vorhaengeschloss an die Drehkonsole
geschweisst. Wenn der Sitz nach hinten gedreht ist, Vorhaengeschloss rein und man kann den Sitz nicht mehr drehen.

Sicher nicht die ultimative Diebstahlsperre, aber hoffentlich ein kleiner Stolperstein der die Schnellklauer abschreckt. Wenn man bedenkt das man Universalschluessel fuer die Fahrertuer auf Ebay kaufen kann, und die orginale Wegfahrsperre via OBD Port ausgeschaltet wird dann sollen sie wenigsten nicht auch noch den Sitz in der richtigen Position vorfinden :lol:

TFS1979 am 07 Apr 2020 22:36:03

Hallo und guten Abend,

wow, vielen Dank für die vielen Beiträge in so kurzer Zeit.

Das mit dem gedrehten und mit Schloss gesicherten Fahrersitz ist wirklich ne sehr gute Idee. :top: :top: :top:

Mir ist klar das die erste Hürde für den Dieb sein sollte erstmal ins Auto zu kommen, darum geht es mir aber erstmal nicht, bzw. habe ich die allgemeinen Sicherheitsmaßnahmen schon in Betracht gezogen und teilweise umgesetzt. Dazu gehören die Zusatzschlösser an Fahrer- und Beifahrertür, an der Aufbautür und der Heckgarage. Auch eine Kamera und ein GPS-Tracker sind so gut wie umgesetzt. Eine Lenkradkralle zur optischen Abschreckung ist auch dran. Aber all diese Maßnahmen helfen nicht wirklich, wenn der Dieb diese Maßnahmen außer Kraft setzt. Sicher machen es dem Dieb solche Dinge wie Schaltknüppelsperre oder Lenkstangensperre noch schwerer, aber ich denke einen Profi hält das nur ein paar Sekunden mehr auf. Zum Schluss fährt er dann doch los.

Bin weiterhin auf Eure Beiträge gespannt.

Sven

Hannus am 08 Apr 2020 09:27:36

Da viele Diebe über den ODBII-Stecker in die Fahrzeugelektronik eingreifen, brauch man diesen doch nur zu manipulieren. Zum Fahren wird er ja nicht gebraucht.
Und wer ganz böse ist, legt einfach Spannung auf die falschen Anschlüsse. Will man ihn dann selber benutzen, braucht man nur einen individuellen Adapter.
Man kann ja noch rannschreiben "Defekt bitte nicht benutzen!".

Trashy am 08 Apr 2020 09:42:22

Irgendwie geht es doch hier am Thema vorbei.
Es gibt doch zwei Arten von Einbrechern.
Die Einen wollen die Kiste klauen. Da helfen viele Sachen. Ich habe die Lenkradsperre und ein Stahlkabel mit gutem Schluss von Tür zu Tür. Die Lenkradsperre ist besonders gut . Der Dieb muss das Ding oder das Lenkrad knacken sonst fährt er hupend durch die Gegend.
Der TO will anscheinend den Einbrecher vertreiben der vielleicht nicht auf den Diebstahl des kompletten Fahrzeuges aus ist sondern Wertsachen sucht.
Da finde ich die Hupe nach innen gar nicht schlecht. Hatte im Haus mal Ähnliches verbaut.
Im Grunde braucht der TO nur eine Alarmanlage mit Meldekontakt und Schaltausgang. Dazu eine Druckkammersirene mit 120 dB.
Da fliegt dem Dieb das Trommelfell raus - hier liegt leider auch die Krux. Das ist Körperverletzung.

altenrather am 08 Apr 2020 10:19:33

Bei den Dieben muss alles sehr schnell und leise gehen.
Schlagen Sie eine Scheibe ein ums Fahrzeug zu kommen, haben Sie noch weniger Zeit weil es laut ist.
Egal ob Wohnmobil oder Auto .Dabei ist es ihnen egal ob sie beim stehlen Schaden am Fahrzeug anrichten oder nicht. Hauptsache schnell weg damit.
Daher ist es immer am sinnvollsten, die Elektronik zu unterbrechen oder eben den Anlasser. Es legt sich niemand auf gut Glück unters Fahrzeug, und macht eine Kabelbrücke zu Magnetschalter, geschweige denn, dass man da überhaupt ohne weiteres dran kommt.Bei älteren Wohnmobilen ist es ja relativ einfach, an die Elektronik zu kommen und irgendwo versteckte Unterbrechungen selber einzubauen.
Bei neueren ist es schon schwerer, - schon alleine wegen dem Datenbus irgendwelche Fehler oder Fehlerquellen für sich selber einzubauen.
Daher sehe ich es als einfachstes, den Anlasser zu unterbrechen.Die Diebe kommen nicht mit zehn Mann, und schieben das Wohnmobil an, bis es anspringt, wenn es überhaupt klappt, die Wegfahrsperre zu umgehen.
Natürlich gibt es immer wieder Profis, die über den OBD Anschluss die Wegfahrsperre umgehen können und das Fahrzeug starten.Aber wie gesagt, wenn der Starter ohne Funktion ist, fangen die nicht an, eine Fehlersuche zu betreiben , wieso weshalb warum die Kiste nicht startet.
Alles was man von innen macht wie Seile spannen usw. ist in meinen Augen eine optische Abschreckung und für den Besitzer eine Beruhigung.
Es ist doch schon vorgekommen, dass die ganz frech mit einem Tieflader oder einem Pkw Anhänger kommen und das Fahrzeug aufladen und weg sind, wenn sie es gezielt auf bestimmte Fahrzeugtypen abgesehen haben.
Das sind meine Erfahrungen, die ich im Bekanntenkreis der Polizei und selber auch beruflich mitbekomme.

HeikeD am 08 Apr 2020 11:51:10

Wir haben ein Lenkradschloss, damit kann der Dieb nicht ansatzweise weg fahren, das muss er erst aufbrechen.

Wir haben zwei Hunde, wenn die im Wohnmobil sind, wird wohl keiner einsteigen. Es sei denn der Dieb ist taub und dazu noch dumm.

rkopka am 08 Apr 2020 15:21:21

HeikeD hat geschrieben:Wir haben ein Lenkradschloss, damit kann der Dieb nicht ansatzweise weg fahren, das muss er erst aufbrechen.

In Automobil haben sie mal einige gezeigt. Der Profi hatte die Dinger meist in wenigen Sekunden auf. Selbst für die stabilen selten über 1-2 Minuten. Meist war die Mechanik stabil, aber das Schloß nicht. Oder er hat sie einfach abgesägt. Oder noch einfacher das Lenkrad durchgesägt (gibts billig am Schrottplatz und hindert nicht am fahren.

Wir haben zwei Hunde, wenn die im Wohnmobil sind, wird wohl keiner einsteigen. Es sei denn der Dieb ist taub und dazu noch dumm.

Wir hatten zwei Cocker Spaniel in einem PKW (sichtbar). Trotzdem haben sie eingebrochen und die Kamera unter dem Sitz mitgenommen. Die Hunde waren nachher etwas verstört. Das ganze auf einem Parkplatz auf einem Platz in der Stadtmitte mit Geschäften rundherum (HR - Scheibe eingeschlagen).

RK

scubafat am 08 Apr 2020 15:43:41

Eigentlich sind meine Hunde nicht im WoMo wenn ich auch nicht drin bin. Von daher würden selbst meine Hunde --> Link da nix nutzen. Und die sind schon sehr rallig gegenüber Fremden.

HeikeD am 08 Apr 2020 16:01:14

rkopka hat geschrieben:In Automobil haben sie mal einige gezeigt. Der Profi hatte die Dinger meist in wenigen Sekunden auf. Selbst für die stabilen selten über 1-2 Minuten. Meist war die Mechanik stabil, aber das Schloß nicht. Oder er hat sie einfach abgesägt. Oder noch einfacher das Lenkrad durchgesägt (gibts billig am Schrottplatz und hindert nicht am fahren.


Ok, das klingt jetzt nicht sehr beruhigend :? also unser Lenkradschloss ist von dislok und das Lenkrad ist komplett umschlossen und verdeckt und lässt sich mit diesem Schloss auch keinen mm bewegen, ob der das in zwei Minuten aufbricht? Ich bin kein Dieb, deshalb weiß ich das nicht... aber das Ding ist echt massiv.

rkopka hat geschrieben:Wir hatten zwei Cocker Spaniel in einem PKW (sichtbar). Trotzdem haben sie eingebrochen und die Kamera unter dem Sitz mitgenommen. Die Hunde waren nachher etwas verstört. Das ganze auf einem Parkplatz auf einem Platz in der Stadtmitte mit Geschäften rundherum (HR - Scheibe eingeschlagen).


Au weia, die armen Hunde! Das kann ich mir vorstellen, dass die verstört waren. Ob sich die Diebe bei unseren beiden 30kg Rüden reintrauen würden? Ich weiß es nicht.... Lärm machen die jedenfalls sehr und können auch ziemlich böse gucken :D

Ich glaube egal was man macht, sicher ist man nie und für jedes neue Teil gibts schon bald jemanden der den Code / die Mechanik knacken kann.

Wollen wir einfach hoffen, dass es nicht passiert... das wäre mir am liebsten.

HeikeD am 08 Apr 2020 16:04:05

scubafat hat geschrieben:Eigentlich sind meine Hunde nicht im WoMo wenn ich auch nicht drin bin. Von daher würden selbst meine Hunde --> Link da nix nutzen. Und die sind schon sehr rallig gegenüber Fremden.


Hin und wieder sind sie im Wohnmobil, wenn wir einkaufen oder einen Stadtbummel machen.

rkopka am 08 Apr 2020 17:18:24

HeikeD hat geschrieben:also unser Lenkradschloss ist von dislok und das Lenkrad ist komplett umschlossen und verdeckt und lässt sich mit diesem Schloss auch keinen mm bewegen, ob der das in zwei Minuten aufbricht?

Ja, das sieht gut aus, Lenkrad durchschneiden geht auf jeden Fall nicht. Aber Preis und Raumbedarf sind nicht ohne. --> Link

RK

scubafat am 08 Apr 2020 17:36:40

Werden denn tatsächlich so viel Wohnmobile geklaut :eek:

HeikeD am 09 Apr 2020 10:34:29

rkopka hat geschrieben:Ja, das sieht gut aus, Lenkrad durchschneiden geht auf jeden Fall nicht. Aber Preis und Raumbedarf sind nicht ohne. --> Link
RK


Das stimmt, der Preis ist kein Schnäppchen aber der Sitz lässt sich gut auch mit dem Schloss nach innen drehen. Von daher keine Einschränkung, obwohl es so groß ist. Transport im Fußraum unter der Ablage zwischen den Sitzen. Klappt bisher ganz gut. Natürlich passt es nicht genau unter die Ablage, aber es stört nicht weiter dort.

Zur Frage von scubafat: ob viele gestohlen werden, weiß ich gar nicht. Aber ein einziges gestohlenes Wohnmobil auf der Welt ist doch schon zu viel.

Rockerbox am 09 Apr 2020 11:13:19

altenrather hat geschrieben:Bei den Dieben muss alles sehr schnell und leise gehen.
Schlagen Sie eine Scheibe ein ums Fahrzeug zu kommen, haben Sie noch weniger Zeit weil es laut ist.


Du weißt aber schon, dass man grad beim Ducato nix "einschlagen" muss um reinzukommen? Und das geht ganz leise .....

mafrige am 09 Apr 2020 13:06:59

Rockerbox hat geschrieben:
Du weißt aber schon, dass man grad beim Ducato nix "einschlagen" muss um reinzukommen? Und das geht ganz leise .....


... deswegen spanne ich eine Kette zwischen den Türen und habe seit 18 Jahren keinen Versuchten/Einbruch!

Labrador am 09 Apr 2020 13:12:01

mafrige hat geschrieben:
... deswegen spanne ich eine Kette zwischen den Türen und habe seit 18 Jahren keinen Versuchten/Einbruch!


Mache ich auch immer ;)
Diese sichtbare optische Abschreckung wird oft unterschätzt. Man merkt es meist erst, wenn nebenan stehende Fahrzeuge aufgebrochen wurden und das eigene Fahrzeug blieb unbeschädigt.

Mann am 09 Apr 2020 13:16:15

rkopka hat geschrieben:Ja, das sieht gut aus, Lenkrad durchschneiden geht auf jeden Fall nicht. Aber Preis und Raumbedarf sind nicht ohne. --> Link

RK


das ist aber nichts für unsere 3,5 t Fraktion. :D

mafrige am 09 Apr 2020 14:52:39

mafrige hat geschrieben:
... deswegen spanne ich eine Kette zwischen den Türen und habe seit 18 Jahren keinen Versuchten/Einbruch!


Labrador hat geschrieben:Mache ich auch immer ;)
Diese sichtbare optische Abschreckung wird oft unterschätzt. Man merkt es meist erst, wenn nebenan stehende Fahrzeuge aufgebrochen wurden und das eigene Fahrzeug blieb unbeschädigt.


... insgesamt 5 Mal, in Italien und Frankreich, wurde in meinen 18 Jahren Wohnmobilreisen, neben oder nahe bei mir, in anderen Womobilen eingebrochen ... 8)

thomas56 am 09 Apr 2020 14:57:51

das heißt also, die Diebe kommen immer durch die Fahrerhaustüren rein? Da sind die VI`s ohne Fahrerhaustüren klar im Vorteil.

mafrige am 09 Apr 2020 15:03:13

thomas56 hat geschrieben:das heißt also, die Diebe kommen immer durch die Fahrerhaustüren rein? Da sind die VI`s ohne Fahrerhaustüren klar im Vorteil.


Durch die Fahrer-/Beifahrertür geht es ganz geräuschlos, viele Ausgeraubte haben früh die angelehnte Tür entdeckt ... :ja:

thomas56 am 09 Apr 2020 15:06:48

im TI steht man dann gleich im Wohnraum, im Alkoven gibt es wenigstens noch abschliessbare Zwischentüren.

Inselmann am 09 Apr 2020 15:26:27

thomas56 hat geschrieben:das heißt also, die Diebe kommen immer durch die Fahrerhaustüren rein? Da sind die VI`s ohne Fahrerhaustüren klar im Vorteil.


Weil die VI Tuerschloesser ja soooo sicher sind.

Ich persoenlich halte nichts von Lenkrad Stangen etc. Alles was in speziell gegen die Klauer gebaut/entwickelt/verkauft wird, ist in der Regel
bekannt und wird von den versierten Klauern ohnehin ausser Kraft gesetzt. In England waren diese Lenkradkrallen fueher sehr beliebt, mittlerweile sehe ich fast keine mehr. Warum wohl?

Alles was die Diebe NICHT kennen ist meiner Meinung nach der bessere Schutz.

Klar gibt es die Gelegenheitsdiebe und die "richtigen" Klauer. Da kann ne Lenkradkralle schon den Unterschied machen welches Fahrzeug die Gelegenheitsdiebe waehlen. Aber mal ehrlich, die Gelegenheitsdiebe haben doch gar nicht das "Netzwerk" um ihr Diebesgut schnell und sicher zu Geld zu machen.

Fuer mich ist die ganze Sache zweigeteilt:
-- EINBRECHER abschrecken
-- Fahrzeugdiebstahl verhindern.

thomas56 am 09 Apr 2020 15:30:19

Inselmann hat geschrieben:Weil die VI Tuerschloesser ja soooo sicher sind.

ohne Türen - keine Schlösser! :D

Elgeba am 09 Apr 2020 16:36:38

Soll doch der Eibrecher rein kommen,aber bitte ohne größeren Schaden zu verursachen und sich dann an meinen Lockvögeln bedienen,bitte sehr,man ist ja großzügig.Wegfahren wird da schon wesentlich schwieriger,der gute alte Knochen sorgt dafür.Ich benutze das Zusatzschloß an der Aufbautür nur wenn ich im Auto bin um nicht überrascht zu werden,ansonsten benutze ich nur das Serienschloß das keinen großen Wiederstand bietet,Reserveschloß habe ich dabei.Fahrer und Beifahrertür habe ich mit elastischen Schnüren versehen an denen leere mit kleinen Steinen versehene Coladosen hängen,wird die Tür von einem Unbefugten geöffnet macht das Lärm und die Dosen fliegen ihm ins Gesicht.

Gruß Bernd

rkopka am 09 Apr 2020 17:05:28

thomas56 hat geschrieben:im TI steht man dann gleich im Wohnraum, im Alkoven gibt es wenigstens noch abschliessbare Zwischentüren.

Aber höchstens in speziellen Umbauten oder sehr teuren Linern. Keine "normale" Weißware hat sowas.

RK

KaeptnBlaubaer am 09 Apr 2020 18:25:18

mafrige hat geschrieben:Durch die Fahrer-/Beifahrertür geht es ganz geräuschlos, viele Ausgeraubte haben früh die angelehnte Tür entdeckt ... :ja:


Da muss ich Dir leider Recht geben...

TFS1979 am 13 Apr 2020 12:48:26

Hallo Leute,

vielen Dank für Eure Beiträge. Von dem umgedrehten Fahrersitz bin ich immer noch schwer begeistert. :top:

Ich habe mir für 8,26Euro eine 2 Klang Fanfare und für 1,79Euro einen Schalter bestellt. Kabel habe ich noch genug. Da zwei Fanfaren dabei sind kommen diese an ganz unterschiedliche Stellen und den Schalter, naja den werde ich entsprechend unsichtbar verbauen.

Freue mich aber über weitere mögliche "Gemeinheiten" um den Dieben das Leben schwer zu machen!

Viele Grüße und bleibt gesund.

Sven


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Welchen Heckgaragenfahrradträger könnt ihr empfehlen?
Chausson C514 Sitz nachrüsten
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt