Zusatzluftfeder
hubstuetzen

Motor DUC X290 KAWA Mod 2020 MAXI 35H2-RADSTAND 4035 L5


Entschleunigter am 08 Apr 2020 00:19:34

Moin Ducdriver,
mein neuer KaWA basiert auf dem o.a. Ducato, wenn ich mir so alle zur Verfügung stehenden Information betrachte. Dieses Modell wird nun von Fiat mit einer Motorisierung ausschließlich ab 140 PS aufwärts angeboten. Nun hat mein neuer KaWa gem. Prospekt, Beschreibung und Kaufvertrag jedoch 120 PS. Meine Frage ist nun, wo kann ich am Motor, am Fahrzeug oder in den Papieren, oder egal sonstwo erkennen, was für ein Motor da definitiv verbaut ist. Was mir also gar nicht hilft. sind Kommentare wie: Fiat baut für ihre Kunden auch Motoren nach deren Wunsch in die Fahrzeuge oder ähnliches. Wer kann mir als Fiatneuling also nachvollziehbar und mit Fakten belegt, erklären, woran ich erkennen kann, um was für einen Motor es sich da handelt, der da bei mir verbaut ist. Ist ja wirklich wahrscheinlich, dass der 120 PS hat. Aber Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. :mrgreen: Also Motornummer (wo sehe ich die?) oder sonstwas, was mir weiter hilft. Besten Dank und bleibt gesund.

Anzeige vom Forum


Marsu123 am 08 Apr 2020 06:39:03

Moin Moin.

schau mal hier :
--> Link

Beim 240er findest du die Motornummer auf der Rückseite des Motors hinter der Wasserpumpe, vermutlich ist das beim 290er nicht viel anders.



Grüße Ralf.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

spider53 am 08 Apr 2020 10:12:59

Hallo,

in den Papieren (COC) steht unter Pkt.21 der Motortyp und unter Pkt. 27.1 die Motorleitung in kW, zumindest bei mir ist das so.

Gruß spider53

Anzeige vom Forum


Jagstcamp-Widdern am 08 Apr 2020 10:29:53

hat der "neue" kawa adblue und euro 6dtemp?

alleswirdgut
hartmut

Entschleunigter am 08 Apr 2020 11:22:44

Moin zusammen,
großen Dank für Eure Tips.
at Ralf: :razz: Ich werde mich dann mal auf die Suche nach Motornummer machen und die in Deinem Link checken. Das Fahrzeug steht z.Zt. noch beim Händler und wartet auf seinen Einsatz. Ich werde dann mal vom Ergebnis berichten, was aber dauern kann. :(
at hartmut: wie in meiner Überschrift ausgeführt, ist es ein Modell 2020 und die haben alle Adblue und 6D temp, wenn ich mich nicht irre. Die 2019er Modelle gab es auch gar nicht mit dem 120 PS Motor. Die begannen mit 130 PS. Oder liege ich falsch?
Bleibt gesund.

hmarburg am 08 Apr 2020 11:40:20

Hallo,

laut Fiat stehen folgende Maschinen zur Verfügung.

--> Link

Darunter auch der 120 Multijet2, die Maschine, die bei dir verbaut sein wird.

Entschleunigter am 08 Apr 2020 12:51:11

Moin Holger,
dein Link verweist auf eine Übersicht, auf der alle Motoren verzeichnet sind. Wenn du jedoch den Konfigurator startest und den KaWa L5 Extralang (7) Ladevolumen 15m³ eingibst, der meinem Fahrzeug entspricht, dann kannst du den 120 PS nicht mehr auswählen. Das selbe steht auch im aktuellen Prospekt vom Kastenwagen von Fiat. Für alle Versionen mit der Aufbaulänge von 6363 mm wird m.E. serienmäßig definitiv keine 120 PS Version von Fiat angeboten.
Nun habe ich bei der Recherche nach meinem KaWa außer Forster auch noch Karman gefunden, der ja zum selben Eura Konzern gehört, bei dem die 120 PS Version bei den langen Modellen angeboten wird. Was mich auch wundert ist, dass bei meinem Fahrzeug in der Preisliste für Zubehör der 140 PS Motor mit 15 kg Mehrgewicht zum 120 PS Motor ausgewiesen wird. Das geht aber bei den Fiatunterlagen nirgendwo hervor. "Zuverlässige Quellen" haben mir auch berichtet, dass die Mehrleistung bei diesen beiden Typen einzig und alleine durch andere Kennfelder bei der Motorsteuerung erzielt wird. Bei den stärkeren Motoren ist jedoch auch andere "Hardware" verbaut. Es ist wohl so, dass Fiat für ihre Kunden "Sonderausführungen" produziert. Das mag auch bei meinem KaWa der Fall sein. Aber um sicher zu sein, dass es sich hier nicht um einen Marketingtrick handelt, ähnlich wie bei den Tankvolumen an anderer Stelle ausgeführt, kann ich selber wohl nur über die Motornummer einer Lösung näher kommen. Schaun mer mal :mrgreen:

hmarburg am 08 Apr 2020 13:46:37

Hallo,

für den Standardkastenwagen gebe ich dir recht, aber die Basisfahrzeuge für den Wohnmobilbau haben eine erweiterte Motorenauswahl und da ist der 120 Multijet2 wieder dabei. --> Link

Entschleunigter am 08 Apr 2020 16:22:36

Moin, vielen Dank aber die Seite kenne ich schon. Auch hier werden nur die Motoren vorgestellt, die angeboten werden aber nicht in welchen Kombinationen mit welchen Basisfahrzeugen. Da keine weitere Konfiguration möglich ist, führt das leider auch ins Leere. Nochmal, ich streite nicht ab, dass der 120er auch mit der L5 Basis angeboten wird. Aber konkret wird das nur über die Motornummer heraus zu bekommen sein, ob dem so ist. Der L5 mit 3.5 to z.G.G. ist schon eine Aufgabe für den 120er. Warum sonst wird er wohl bei der Nutzfahrzeug Konfiguration nicht angeboten? Auch die von mir geschilderten Ungereimtheiten in meinem letzten Beitrag machen mich doch stutzig.

hmarburg am 08 Apr 2020 16:43:55

Okay, dann bleiben nur die Papiere (COC) des Herstellers und die in deinem Fahrzeug eingeschlagene Motornummer.
Da du beides für dein Fahrzeug anscheinend noch nicht zur Verfügung hast, wirst du warten müssen bis du entweder das eine oder das andere oder beides in den Händen hältst.
Aber was bringt es dir jetzt, wenn dir ein Forist seine Motornummer zukommen lässt oder eine Kopie seiner COC?
Was kannst du damit anfangen?

Entschleunigter am 08 Apr 2020 17:31:38

Danke für deine Mühe, aber du liest offensichtlich nicht alles was ich geschrieben habe.
Die Motornummer ist für mich momentan der einzige Beleg, der mir die Motorisierung beweist. Denn die wird am Motor angebracht bevor er in irgend ein Fahrgestell verbaut wird. Und richtig, mit einer fremden Motornummer kann ich nix anfangen. Aber mit dem Ort, wo sie angebracht ist sehr wohl. Und nur danach habe ich gefragt. Ich habe auch gesagt, dass ich nicht sofort eine Lösung erwarte, sondern ich mich dann auf den Weg zu meinem Fahrzeug mache, wenn die Zeit gekommen ist. Weiter habe ich nirgendwo erwartet, dass mir jemand seine COC Papiere kopiert. Wenn ich mich nicht täusche, dann steht dort auch nicht Fiat als Hersteller sondern der Hersteller des fertigen Fahrzeugs. Und der bestimmt, was in dieses Papier reinkommt, nachdem eine Musterabnahme, mit was für einer Motorisierung auch immer, erfolgt ist. So wird z.B. auch die Felgengröße darin festgelegt. Das bedeutet in meinem Fall, wenn ich ein Fahrzeug mit 15" Zoll habe, dann steht da auch nur 15" drin und nicht auch noch die 16", die von Fiat grundsätzlich freigegeben sind. Damit sollen die Leute m.E. aus Marketinggründen gezwungen werden, von Anfang an die 16" für einen Aufpreis von ca. 1000 € zu bestellen, weil da erheblich dran verdient wird. Wie ich dies umgehen kann, habe ich dank Trick 17 hier aus dem Forum bereits gelernt. Ich habe es bereits an andere Stelle geschrieben, dass die Fahrzeuge mit einem Preis angeboten werden, der nur die absolute Grundausstattung beinhaltet. Am Zubehör und Extras wird sich dann das Zubrot verdient damit die Kalkulation für den Anbieter auch richtig lohnt. Und ich bin jetzt dabei, mein Fahrzeug in diesen Ecken zu beleuchten, damit ich weis woran ich bin. Ich habe nämlich jetzt auch die Zeit dazu, weil ich mich an die Vorgaben halte und meinen Ar... zu Hause vor meinem Klapprechner platt sitze, obwohl ich mir wirklich schöneres vorstellen kann. :mrgreen: So und damit wollte ich mich nochmals für Eure Unterstützung bedanken und werde hier berichten, wieviele Hottehühs sich in meinem Zerknalltreibling zur Zeit ebenfalls den Ar... platt sitzen bzw. auf Arbeit warten. Bleibt gesund!

Entschleunigter am 08 Apr 2020 21:12:46

spider53 hat geschrieben:Hallo,
in den Papieren (COC) steht unter Pkt.21 der Motortyp und unter Pkt. 27.1 die Motorleitung in kW, zumindest bei mir ist das so.
Gruß spider53

Speziellen Dank nochmal an Dich! Das hilft mir sehr, zusammen mit der Motornummer das ganze zu verifizieren sobald ich mal einen Blick auf die Papiere werfen konnte. :razz:

spider53 am 09 Apr 2020 13:56:14

Hallo,

du bekommst zwei COC, eine von FIAT für das Grundfahrzeug, wie es von FIAT ausgeliefert wurde, und eine vom Aufbauhersteller, in dem dieser als Hersteller steht. In der zweiten stehen auch zwei FIN, stage 1 von FIAT, stage 2 von (in meinem Fall) Laika. In beiden COC steht der Motortyp (nicht die individuelle Motornummer, die ist nirgens aufgeführt) und die Motorleistung. Der Motortyp ist außerdem auch auf dem Typenschild eingeprägt, das sich auf der Kühlertraverse neben dem Schloß der Motorhaube befindet.

Gruß spider53

ulysser am 11 Apr 2020 20:39:45

Hallo, falls du nicht weiterkommst und im Besitz der Fahrgestell Nummer bist kann ich dir helfen!
Ich arbeite bei Fiat und mit der ZFA nr. kann ich eine Abfrage machen .

Entschleunigter am 13 Apr 2020 19:50:26

Moin ulysser und spider53,
ganz lieben Dank für Eure Infos. Das hilft mir wirklich sehr viel weiter. Wenn ich die Daten habe, dann melde ich mich wieder. Das mit den 2 COCs ist mir neu. Hätte ich nicht gedacht. Ich wünsch Euch eine gute Zeit und bleibt gesund!


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Spiegeheizung - Eura Terrestra 690 BJ 4 2017 Ducato maxi
Bremslicht auf LED umrüsten
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt