Zusatzluftfeder
luftfederung

Beifahrersitz dauerhaft ausbauen - TÜV Rechtsfrage


LSNM am 08 Apr 2020 19:20:37

Hallo liebe Mitforisten,

da ich nur alleine in meinem Eura Mobil Profila T 965 HB unterwegs bin, möchte ich gern den Beifahrersitz (dauerhaft) ausbauen - ich brauche ihn einfach nicht.

Die Bewegungsfreiheit und der Platzgewinn sowie die Gewichtseinsparung kämen mir sehr recht. In kürze (wenn wir endlich wieder unterwegs sein dürfen) steht eh ein Ausbau der Sitze bei Peter an, der mir ein gelbes Biest implantieren wird.

Gibt es evlt. technische Vorbehalte (ich denke da an Airbag/Gurtwarner) oder viel wichtiger rechtliche Probleme im Straßenverkehr bzw. beim TÜV?

Meine Recherche im Netz war wenig fruchtbar und ich hoffe auf kundige Antworten hier im Forum.

Dankeschön schon jetzt für eure Einschätzung und Antworten.

Anzeige vom Forum


LSNM am 08 Apr 2020 19:23:11

Nanu, kann man seinen eigenen Beitrag inn. der ersten 1-2 Minuten nicht mehr editieren?
"in Kürze" - natürlich groß geschrieben.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Matze665 am 08 Apr 2020 19:38:13

Ich hatte das mal beim PKW bin ohne Beifahrersitz gefahren. Im Straßenverkehr war das kein Problem ,kann man ja zum Transpoer von Spüerrguet ausbauen. Der Tüv wollte das Auto allerdings so nicht abnehmen.

Anzeige vom Forum


msfox am 08 Apr 2020 21:32:35

Matze665 hat geschrieben:Der Tüv wollte das Auto allerdings so nicht abnehmen.

Kann ich verstehen. Du hast im Fahrzeugschein sicher 2 eingetragene Sitze, die dann beim TÜV auch auf Funktion geprüft werden müssen.

7xy am 08 Apr 2020 22:18:38

Ausbauen, zum TÜV fahren und Ausbau abnehmen lassen.

LSNM am 08 Apr 2020 22:20:19

Dankeschön für deine Erfahrungen Matze665.

Mein 1. TÜV Termin wird im Januar 2023 sein, die Option wäre bis dahin ohne Beifahrersitz zu fahren und ihn dann zum TÜV Termin wieder kurz einzubauen.

Bevor ich das entscheide, werde ich die in Frage kommenden Vorschriften und versicherungstechischen Folgen daraus abklären müssen. Habe im Kundenkreis einige nette Uniformierte aus der Fraktion "dein Freund & Helfer", die ich fragen kann.

Vieleicht liest hier ein Versicherungskaufmann mit?

LSNM am 08 Apr 2020 22:21:33

7xy hat geschrieben:Ausbauen, zum TÜV fahren und Ausbau abnehmen lassen.


Ja Hannes - gute Idee und vorher anfragen, wie das behandelt wird.

nethunter am 08 Apr 2020 22:25:00

Was ist denn mit gurtstraffer / Airbag?

Ist nichts verbaut? Wenn ja könnte im Sitz Technik sein die benötigt wird sicherheits Systeme aktiv zu halten.

LSNM am 08 Apr 2020 23:04:17

Guter Hinweis nethunter - werde ich klären.

bhomburg am 08 Apr 2020 23:42:48

Ich nehme an dass es sich hier um ein junges Fahrzeug mit Beifahrerairbag und CAN-Vernetzung handelt. In dem Fall unbedingt den Beifahrerairbag deaktivieren - je nach Baujahr des Ducato reicht es nicht aus das im Bordcomputer zu machen, dann muss den eine Fiat-Professional-Werkstatt ausprogrammieren und den Kabelbaum entsprechend terminieren. Wenn das nicht gemacht wird sondern einfach der Sitz ausgebaut und die el. Steckverbindung gelöst wird, geht das komplette Airbagsystem auf Störung und auch der Fahrerairbag ist deaktiviert. Ausserdem leuchtet dann die SRS-Kontrolleuchte und damit gibts keinen TÜV.

Hatte bei einem Hymer Exsis auch mal den Beifahrersitz ausgebaut um Platz für den Hund zu schaffen.

LSNM am 09 Apr 2020 00:10:37

Ja, ist ein2018er Baujahr bhomburg - dankeschön für den wertvollen Hinweis!

Carado461 am 09 Apr 2020 07:26:15

Moin. Ist eigentlich ganz einfach. Ich habe vor Veränderungen an meinem Mopped einfach TÜV vorher gefragt... wäre doch sicher einfacher, als im Netz zu recherchieren. Also mein Rat: Ganz Retro... Telefon.

fschuen am 09 Apr 2020 08:03:08

Ich würde den Sitz NICHT austragen lassen, denn dann ist er ausgetragen und müsste erst wieder eingetragen werden. Ob und unter welchen Umständen das möglich ist, steht in den Sternen. Damit bleibt die Möglichkeit, den Sitz auszubauen, und ggfs vor dem TÜV-Termin wieder einzubauen. Wenn der Sitz einen Seitenairbag hat, brauchst du dafür einen Blindwiderstand, und ggfs. was für die Sitzbelegungserkennung. Der Ansprechpartner ist also Fiat und nicht der Tüv.

Der Sitz muss natürlich auch irgendwo eingelagert werden, aber ich nehme an, dass du dafür eine Lösung hast.

Gruss Manfred

TiborF am 09 Apr 2020 08:08:16

Abgesehen davon, dass Du eine Gewichtsersparnis hast, was willst du denn mit der frei gewordenen Fläche, wo der Beifahrersitz war, machen ? Hast Du da schon Pläne und Vorstellungen?

thomas56 am 09 Apr 2020 08:29:19

TiborF hat geschrieben:was willst du denn mit der frei gewordenen Fläche

als Alleinfahrer hat ja niemanden der einen dauernd bedient, da ist doch alles wichtiger als ein unnützer Stuhl. z.B. Kühlbox und Kaffeemaschine! :D



rkopka am 09 Apr 2020 09:40:43

thomas56 hat geschrieben:als Alleinfahrer hat ja niemanden der einen dauernd bedient, da ist doch alles wichtiger als ein unnützer Stuhl. z.B. Kühlbox und Kaffeemaschine! :D

Vieles davon geht auch auf oder vor dem Stuhl. Auch ein Fahrrad, wie schon jemand im Forum gezeigt hat (muß ich noch testen). Bei mir ist unter dem Stuhl Akku und WR, daher könnte ich den Platz nur begrenzt nutzen ohne weiteren Umbau. Beim Stehen drehe ich den Stuhl manchmal herum und habe eine Ablagefläche.

RK

LSNM am 09 Apr 2020 09:50:51

> Carrado461 Der freundliche TÜV Süd Mitarbeiter sagt "muss in den Fzg.Papieren geändert werden". Bei evtl. Polizeikontrollen sieht er keine Probleme. Das werde ich auf dem kleinen Dienstweg versuchen zu verifizieren.

> fschuen Kein Seitenairbag - aber deine Hinweise zu Sitzbelegungserkennung usw. werde ich noch mit FIAT abklären
und ja, ich tendiere dazu, keine Änderung in den Fahrzeugpapieren vornehmen zu lassen. Platz zum Einlagern ist
genügend in meinem Lager.

> TiborF Nein, einfach nur mehr freien Platz und Bewegungsfreiheit schaffen. Die dann oben offene Sitzkonsole werde ich
mit dem gleichen Teppichboden wie im Wohnbereich verkleiden.

Im La Strada Nova nutzte ich den Beifahrersitz gern um mit hochgelegten Füßen auf dem Seitensitz TV zu schauen im Bereich der Halbdinette. Aber nun habe ich bewusst nur am Heckbeett einen 32" TV installiert - ist doch einfach viel schöner und gemütlicher im Liegen.

> Thomas56 Sehr schön und wohnlich dein Eigenbau - Chapeau!

nethunter am 09 Apr 2020 09:58:28

Manschmal ist sogar der Sitz neben sich als alleinefahrer besetzt :roll:

LSNM am 09 Apr 2020 10:06:08

Du meinst doch nicht etwa die Versuchungen der unmoralischen Angebote des ältesten Gewerbe der Welt, die man z. B. an der Tschechischen Grenze des öfteren zu sehen bekommt? :yau:

fschuen am 09 Apr 2020 10:12:34

LSNM hat geschrieben:> fschuen Kein Seitenairbag - aber deine Hinweise zu Sitzbelegungserkennung usw. werde ich noch mit FIAT abklären


Ohne Seitenairbag ist das viel unproblematischer, da ein Airbag definitiv vom System geprüft wird und ein Sitz mit Airbag eigentlich gar nicht gelagert werden darf. Für die Sitzbelegungserkennung würde ich bei Gelegenheit mal den Stecker abziehen und nur dann Fiat fragen, wenn irgendwo eine Lampe leuchtet.

Gruss Manfred

LSNM am 09 Apr 2020 10:21:04

Gute Idee Manfred!

nethunter am 09 Apr 2020 10:26:53

LSNM hat geschrieben:Du meinst doch nicht etwa die Versuchungen der unmoralischen Angebote des ältesten Gewerbe der Welt, die man z. B. an der Tschechischen Grenze des öfteren zu sehen bekommt? :yau:

Ich meinte eigentlich die Fahrer die ganze Strecke alleine fahren müssen obwohl sie nicht „alleine“ sind :mrgreen:

Pechvogel am 09 Apr 2020 11:02:15

fschuen hat geschrieben:Ohne Seitenairbag ist das viel unproblematischer, da ein Airbag definitiv vom System geprüft wird und ein Sitz mit Airbag eigentlich gar nicht gelagert werden darf. Für die Sitzbelegungserkennung würde ich bei Gelegenheit mal den Stecker abziehen und nur dann Fiat fragen, wenn irgendwo eine Lampe leuchtet.

Gruss Manfred


Airbag nicht lagern, ok ( wobei man einen Airbag auch nach 10 Jahren austauschen soll und wer macht das schon ).
Aber Beifahrer-Airbags lassen sich bei einigen Fahrzeugen auch im Bodycomputer abmelden. Dann prüft das System den Steuerkreis nicht mehr.

Und ich meine beim 250er Duc ließe sich auch der Beifahrersitz abmelden, bin ich mir jetzt aber nicht ganz sicher!!

Eingriff in Bodycomputer -> Werkstatt des Vertrauens.



Grüße
Dirk

bhomburg am 09 Apr 2020 12:13:00

Pechvogel hat geschrieben:Aber Beifahrer-Airbags lassen sich bei einigen Fahrzeugen auch im Bodycomputer abmelden. Dann prüft das System den Steuerkreis nicht mehr.
Und ich meine beim 250er Duc ließe sich auch der Beifahrersitz abmelden, bin ich mir jetzt aber nicht ganz sicher!!
Eingriff in Bodycomputer -> Werkstatt des Vertrauens.


Man kann zwar den BF-Airbag im Bordcomputer-Menü abschalten, aber das System prüft den Steuerkreis trotzdem. Früher (wahrscheinlich bis 2014, aber genau weiss ich das nicht) war das anders - wenn man den BF-Airbag softwareseitig abgeschaltet hatte konnte man den Sitz rausnehmen ohne dass die Lampe angeht.
Bei einem 2018er ist es definitiv so dass wenn wenn man den Sitz ausbaut und einfach den Stecker abzieht - auch wenn der Airbag im Menü deaktiviert wurde - merkt das System das und die SRS-Lampe geht an. Damit geht dann auch der Fahrerairbag nicht mehr, und der TÜV meckert. Deshalb auf jeden Fall zu Fiat. Die können den BF-airbag ausprogrammieren und die Steckverbindung kriegt nen terminierenden Widerstand.

zum Thema austragen/TÜV: Wenn in den Papieren unter S.1 steht "bis zu X Sitzplätze" und nicht "X Sitzplätze" ist rechtlich alles auf der sicheren Seite. Es gibt den Ducato ja auch als Personentransporter mit variabler Sitzkonfiguration, bei dem ist das so.
Soweit ich weiss ist die Vorraussetzung dafür dass Sitze ohne Werkzeug herausnehmbar sein müssen.
Ggf. würde ich mir das so eintragen lassen, dann ist alles auf der absolut sicheren Seite.

Wenns ums Gewicht sparen geht und wirklich nie jemand mitfährt können auch noch die Gurte und Gurtböcke an den Sitzen in der Sitzgruppe ausgebaut werden. Das spart nochmal mindestens 50 kg. Und hat der nicht ein Hubbett vorne? Das wiegt auch...

einziges Problem wenn mans austragen lässt: Wenn zwischen jetzt und einem Weiterverkauf in zig Jahren mal wieder Gesetzesänderungen kommen kann es u.U. teuer bis unmöglich werden die Sitzplätze wieder eingetragen zu bekommen, da dann kein Bestandsschutz mehr greift.
Hatten das Problem mal bei einem alten US-Van ohne hintere Gurte bei dem die Rückbank ausgebaut und ausgetragen wurde. 12 Jahre später alles wieder rückgängig gemacht, da mussten wegen geänderter Vorschriften dann Gurte eingebaut werden um die Sitzplätze auf der Rückbank wieder eingetragen zu bekommen auch wenn es die im Serienzustand gar nicht gab. Das war ein teurer Spass...

bhomburg am 09 Apr 2020 12:17:30

P.S. Abschalten des Beifahrer-Airbags über das Menü des Bordcomputers ist in der Ducato-Betriebsanleitung auf S.23 erklärt. Geht ganz einfach, sind nur ein paar Tastendrücke.

LSNM am 09 Apr 2020 12:24:25

Dankeschön für die Details bhomburg! Besonders die Überlegungen für den Fall des Verkaufs und den mit einer Änderungseintragung verbundenen Risiken!

In meinem Fahrzeugschein steht "Fz. z. Pers.bef. bis 8 Spl" - damit bin ich ja "auf der sicheren Seite"

Die angesprochenen technischen Hindernisse werde ich mit FIAT klären.

Danke euch allen für eure Argumente - ich gebe euch gern eine Rückmeldung wenn ich alles geklärt habe.

Bis dahin Gesundheit!

thomas56 am 09 Apr 2020 13:01:06

LSNM hat geschrieben:In meinem Fahrzeugschein steht "Fz. z. Pers.bef. bis 8 Spl" - damit bin ich ja "auf der sicheren Seite"


das besagt aber nur deine Fahrzeugeinstufung und nicht die Anzahl deiner eingetragenen Sitzplätze.

schnecke0815 am 09 Apr 2020 13:09:39

An den Airbags bzw. deren Leitungen sollte man auch nur bei abgeklemmter Batterie arbeiten es sei denn man möchte
ein neues Airbagsteuergerät kaufen.

botego am 09 Apr 2020 14:05:58

Mir hat man in der Werkstatt mal erklärt, dass solange der Sitz ausgebaut ist, das ganze System des Wagens nicht mehr startet, weil die Elektrik fehlt (Airbag, Heizung, Lüftung, ...) Wird wohl als Fehlermeldung weitergegeben.
Sollte während des Sitzaustausches den Wagen dort stehen lassen.

bhomburg am 09 Apr 2020 14:25:56

botego hat geschrieben:Mir hat man in der Werkstatt mal erklärt, dass solange der Sitz ausgebaut ist, das ganze System des Wagens nicht mehr startet, weil die Elektrik fehlt (Airbag, Heizung, Lüftung, ...) Wird wohl als Fehlermeldung weitergegeben.


Nicht beim Ducato. Da geht nur die Airbag-Kontrolleuchte an und das Airbagsystem schaltet sich ab. Starten und fahren tut der aber ganz normal.

botego am 09 Apr 2020 14:29:24

bhomburg hat geschrieben:quote="botego"]Mir hat man in der Werkstatt mal erklärt, dass solange der Sitz ausgebaut ist, das ganze Sys.........

Nicht beim Ducato. Da geht nur die Airbag-Kontrolleuchte an und das Airbagsystem schaltet sich ab. Starten und fahren tut der aber ganz normal.



Also ich habe ja einen Ducato drin.

LSNM am 09 Apr 2020 21:41:44

thomas56 hat geschrieben:In meinem Fahrzeugschein steht "Fz. z. Pers.bef. bis 8 Spl" - damit bin ich ja "auf der sicheren Seite"

das besagt aber nur deine Fahrzeugeinstufung und nicht die Anzahl deiner eingetragenen Sitzplätze.


Du hast Recht Thomas.
Unter "S.1 Sitzplätze ein­schl. Führerpl. u. Nots./Sitzplätze einschließ­lich Fahrersitz" stehen bei mir eindeutig 4 Sitzplätze.
Zu früh gefreut ....


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Werkstattbesuch in Coronazeit
7 Stellige Zulassungs ID
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt