Zusatzluftfeder
luftfederung

Kfz-Steuer und Versicherung in Corona-Zeiten 1, 2


launig am 19 Apr 2020 06:51:32

Ja Klaus, in dem Sonderfall geht es dann nicht.
Dann muss er, da es ihm wie er schreibt nicht um die paar Euros geht sondern ums Prinzip, den Klageweg beschreiten.
Ich hoffe er berichtet.
.

Anzeige vom Forum


VOBILU am 19 Apr 2020 08:31:06

Erstaunlich wie viele Schicksale es momentan gibt.
Es wird beschrieben, es geht nicht vordergründig um die Kohle, vielmehr um das Prinzip.

Um kurz thematisch beim KFZ zu bleiben:
Für den Youngtimer wird eine hohe KFZ-Steuer gezahlt, durch die Umweltzonen darf aber nicht jede Straße befahren werden.
Soll da jetzt auch das nicht befahrbare Straßennetz prozentual von der Steuer erstattet werden?

Momentan haben viele Menschen, besonders Familien, ganz andere Sorgen.
Entweder dürfen oder können die Eltern nicht arbeiten weil die Kinder nicht betreut werden können.
Selbst wenn wir die finanziellen Sorgen einmal nicht betrachten,
geschlossene Spielplätze, kein Besuch bei anderen Kindern oder den Großeltern.


Wie in jeder Krise wird die breite Mehrheit mit Verlusten die Geschichte stemmen,
wie in jeder Krise wird es auch wieder Gewinner geben.

Momentan würde ich aber den Schutz der Allgemeinheit im Vordergrund sehen.
Solidarität wäre da ein Schlagwort welches mit Sicherheit bei der Bewältigung helfen würde.
Mit den €-Zeichen in den Augen wird dies natürlich schwer.
Vielleicht sollte auch einmal deutlich beschrieben werden, welche Einschränkungen momentan Familien erleben.
Und das Hauptziel ist, die Risikogruppen, also auch ältere Menschen, zu schützen.

Leider fällt mir gerade die ältere Generation teilweise als sehr uneinsichtig auf.
Gartenmärkte haben bei uns geöffnet, da stehen die Rentner paarweise dicht an dicht um Blümchen zu kaufen und andere ältere Herrschaften machen Eltern mit Kleinkinder beim Bäcker blöd an.
Die Öffnung wird spannend.
Wie werden sich diese Herrschaften verhalten wenn auf einem Stellplatz oder Campingplatz eine Familie mit Kindern ankommt?

Um nochmal auf die Solidarität zurück zu kommen.
Jeder gibt was, eine Gegenrechnung 1:1 geht nicht, also auch mal Verzicht üben.

Die Anzahlung für den Italienurlaub werde ich nicht zurückfordern, auch wenn dieser sicherlich in´s Wasser fällt.
Ab und zu mal in der örtlichen Gastronomie ein Essen zur Lieferung bestellen.
Versuchen, die wirklich benötigten Dinge bei den örtlichen Händlern zu bekommen, notfalls online bestellen.
Die Abmeldung der Fahrzeuge werde ich nicht vornehmen.
Die Auslandsreiseversicherung werde ich nicht kündigen.
Sonst habe ich keine weiteren Verpflichtungen.

Abstand ist momentan das oberste Gebot, dies halten wir ein.

Und mal ganz ehrlich, wer 1-3 Monate ohne Verdienstausfall sein Lebensstandard nicht halten kann, sollte sich mal Gedanken machen ob er nicht über seinen Verhältnissen lebt. Die Finanzierung ist schnell und einfach, es muß ja aber auch nicht immer Corona daher kommen um die Pläne über den Haufen zu werfen.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

TiborF am 19 Apr 2020 08:44:09

VOBILU - das ist eine richtig gute Antwort - dafür von mir ein Click - genauso sehe ich das auch. :zustimm: :daumen2:

Anzeige vom Forum


VOBILU am 19 Apr 2020 09:18:40

Ich bedanke mich für die Bewertung.

Wer jetzt noch nicht über seinen kleinen Horizont hinausschaut, der wird es auch zukünftig nicht schaffen.

Abstand, Solidarität und Verzicht sind momentan die Schlagworte.

Wer dennoch einige Denkanstöße benötigt um den Horizont zu erweitern,
ein so einsames Verrecken und Verscharren wie momentan hat es seit Jahrzehnten bei uns nicht mehr gegeben.

CamperJogi am 19 Apr 2020 09:25:44

VOBILU

Ein Klick auch von mir - ruhig, sachlich und zutreffend!

So solls sein! :top:

Gruss
Jürgen

launig am 19 Apr 2020 09:26:53

VOBILU hat geschrieben:Abstand, Solidarität und Verzicht sind momentan die Schlagworte.

Großes :gut:

Ich glaub aber dennoch das der TE entweder ein Späßchen machen oder nur provozieren wollte.
Ich kann einfach nicht glauben dass so ein Beitrag ernst gemeint ist.
.

rentnerin am 19 Apr 2020 09:52:30

Zudem er als Rentner, im wohlverdienten Ruhestand, keine finanziellen Einbußen hat, kein Kurzarbeitsgeld oder gar Arbeitslosengeld droht.

Karmann-Schmitti am 19 Apr 2020 10:10:13

Moin ...

Bin ich alleine mit folgendem Sachverhalt ?!
Wenn in Postings bei mir immer nur "ich-ich-ich" ankommt
habe ich einen nahezu unstillbaren Drang meine Ignore-Liste zu füllen ...
Das lässt erst nach, wenn ich es denn auch getan habe ...

Zum Thema, ich äussere mal kein Verständnis für das Anliegen des Themenstarters ...


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Versicherung in Österreich
Malibu I 430 HEAVY - Welche Führerscheinklasse?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt