aqua
anhaengerkupplung

Solarstrom für Haushalt????


jeti am 19 Apr 2020 16:16:28

Hallo

nun steht mein Womo schon wieder einen Monat auf seinem Platz neben dem Haus. Und wie es aussieht, wird das wohl noch ein Weilchen so bleiben.......
Ich frage mich, ob ich nicht den Strom meiner 2 x 100 Solarpaneele im Haushalt verwenden kann. Kann mir da jemand weiterhelfen????
Danke für Eure Antworten
jeti

Anzeige vom Forum


rolf51 am 19 Apr 2020 16:54:43

Hallo,
ja, es gibt Balkonanlagen die mit einem Mico Wechselrichter in das Netz einspeisen.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

topolino666 am 19 Apr 2020 17:03:38

.... alternativ dazu ein paar von vielen alten Tröds:

--> Link

--> Link

Anzeige vom Forum


KAWADO am 19 Apr 2020 20:18:18

jeti hat geschrieben:
Ich frage mich, ob ich nicht den Strom meiner 2 x 100 Solarpaneele im Haushalt verwenden kann.
jeti


Hallo,

ich denke mal mehr wie "Haare fönen" mit Spannungswandler aus der Aufbaubatterie wird nicht möglich sein.

Die beiden LINKS oben sagen eigentlich alles..... da kann man ja echt nur schmunzeln. :lol:

Ich habe im Moment auch gerade die 8oo Liter Solar/Wasser im Haus heiß und keinen Verbrauch. Leider kann ich aus dem vielen heißen Wasser keinen Strom machen....eigentlich schade :cry:

rh215 am 20 Apr 2020 18:39:26

Hallo , wobei ich der Meinung bin ,daß sich Solarthermie am ehesten für den Eigenverbrauch rechnet.
rh215

magus am 25 Apr 2020 18:13:04

moin,

es geht.

Ich habe es gemacht, und überlegte gerade hier zu teilen wie ich das realisiert habe, als ich den Post hier entdeckte. Ansätze gibt es da sicherlich mehrere, ich habe es mehr oder weniger mit geringem Aufwand in die bestehende Technik integriert.
Das Lesen der alten Threads habe ich mir aufgrund des Kommentars mal gespart.
Ich fasse mal meinen Weg hier kurz zusammen, bei Interesse ggf. auch gern noch ausführlicher.

Bei mir sieht es so aus:
Zuerst kam das PV-Panel (180Wp) aufs Dach, weil ohne is bei Kompressorkühlschrank mit der ollen Standard 95Ah AGM eh schwierig. Damit zog dann gleich der Victron Smartsolar ein.
Da absehbar kurze Zeit später auch die unsägliche AGM flog, und durch eine 100Ah LifePo4 ersetzt wurde, musste also auch noch Batterieüberwachung her. Perfekt das es dazu auch die passenden Produkte (in blau) gibt, bei mir ist es mittlerweile der neue Smartshunt geworden, da ich kein zusätzliches Display o.ä. verbauen wollte.
Um den gelegentlichen Bedarf nach Netzunabhängigen 230V zu befriedigen war zwischenzeitlich auch noch ein Multi 12/500/20 eingezogen und hat das CBE Ladegerät gleich mit ersetzt (Platz hat man ja auch nicht unendlich), so das weg zur Kür (überschüssige Energie eisnpeisen) nur noch ein bisschen Kosmetik (1x alter Raspberry Pi2 und 2xVE Direct USB Kabel) war.
Die Remoteüberwachung über den LTE Router und das Victron VRM Portal gab es dann gratis.

Netto war final folgendes zu tun, um eine Einspeisung zu ermöglichen:
- Raspberry Pi aufsetzen (Victron Venus OS) 5-15 Minuten
- passende Konfiguration auf den Multi spielen 5 Minuten
- USB und Router verkabeln 5 Minuten
- passende Einstellungen über das Webfrontend 5 Minuten
(zzgl. Warte und Wegzeiten)
- 1-2h recherchieren und Lesen und vorbereiten

Nun speist er fleissig die Überschüssige Sonnenenergie in das Hausnetz.



Fotos vom Einbau gibt's ggf. später wenn ich fertig bin und das halbwegs ordentlich aussieht.


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Solarmodul kleben Peugeot Boxer sikaflex
Was kommt momentan rein über Solar ??
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt