Dometic
luftfederung

Solarregler Victron SmartSolar entlädt Batterie?


sawobona am 06 Mai 2020 08:13:45

Hallo zusammen,
vor ca. 1 Monat hatte ich in unserem LMC Cruiser eine Solaranlage einbauen lassen. Die aktuelle Bordbatterie, eine Varta Professional Dual Purpose AGM 12V 95Ah, wurde beibehalten.
Das Fahrzeug wurde beim Händler abgeholt und einige Tage später in die Halle abgestellt. Der EBL wurde (mache ich bei längeren Standzeiten immer) abgeschaltet; damit nur die notwendigsten Verbraucher noch aktiv sind. Der Solarregler , ein Victron SmartSolar MPPT 75/10, wurde sicherheitshalber per Bluetooth deaktiviert.
Am vergangenen Sonntag holte ich das Wohnmobil ab und war beim Einschalten des EBL überrascht, dass nur noch ca. 8V auf der Batterie lagen!
Das hatte ich noch nicht mal über die lange Standzeit mit regelmässigem Nachladen der Batterie über den Winter!
Der Händler meines Vertrauens meinte, es könnte am EBL liegen; ich sollte mal die Sicherung abziehen.
Wer hat eine Idee und könnte mit Tipps geben. Ich schliesse natürlich nicht aus, dass die Batterie einen Schaden hat. Aktuelle scheint sie wieder geladen zu sein.
Als Unterstützung lege ich ein Protokoll mit der Ladehistorie des Ladereglers zur Ansicht bei. Hier kann man genau die Entladung der Batterie in der Standzeit verfolgen.
Hätte ich den Regler NICHT deaktivieren sollen?


gespeert am 06 Mai 2020 08:27:32

Wenn Du die Batterie und den Regler nicht hardwareseitig abgeklemmt hast, hat dieser Eigenverbrauch. Oder Ruheverbrauch.
Was hast Du deaktiviert?? Nur Solarladung?? ja aber deswegen hängt der Regler immer noch an der Batterie.
Und wird von dieser versorgt!! Analog die Ruhestromverbraucher.
Das ist ein normaler Vorgang. Was hast Du den gedacht??

Genau deswegen sage ich immer, Trenner batterieseitig und modulseitig vorsehen!!!
SOmit kann ich bei Arbeiten die Module abschalten, oder bei Lagerung Module und Regler abschalten und vorschriftsmäßig wieder einschalten!!
Ausschalten: 1. Module, 2. Batterie
Einschalten: 1. Batterie, 2. Module

rkopka am 06 Mai 2020 10:16:13

gespeert hat geschrieben:Wenn Du die Batterie und den Regler nicht hardwareseitig abgeklemmt hast, hat dieser Eigenverbrauch. Oder Ruheverbrauch.
Was hast Du deaktiviert?? Nur Solarladung?? ja aber deswegen hängt der Regler immer noch an der Batterie.

Bei den BT Reglern ist das auch dauernd aktiv. Victron gibt 20mA Eigenverbrauch an.
D.h. 13Ah / Monat. Wenn die Batterie schon etwas geschwächt war (Alter?), kann sie nach 3 Monaten schon am Ende sein.

RK

Anzeige vom Forum


andwein am 06 Mai 2020 11:14:33

rkopka hat geschrieben:.......Bei den BT Reglern ist das auch dauernd aktiv. Victron gibt 20mA Eigenverbrauch an.
D.h. 13Ah / Monat.RK

So ist das, und bei vielen ist der Lolarregler ja nicht das einzige BT gesteuerte Gerät, der BC hat eventuell auch BT, die Truma iNet Box sendet auch und die neue USB Anschlussbox nimmt sich auch was. Im Einzelnen alles relativ wenig, aber die Summe machts. Bei manchen kommen da glatt mal 0,1 bis 0,15A zusammen an technischen Spielereien, die halt Strom kosten und nicht über das EBL abgeschaltet werden.
Nur meine Messerfahrung, Gruß Andreas

DucNewbieHH am 06 Mai 2020 22:24:06

gespeert hat geschrieben:Genau deswegen sage ich immer, Trenner batterieseitig und modulseitig vorsehen!!!
SOmit kann ich bei Arbeiten die Module abschalten, oder bei Lagerung Module und Regler abschalten und vorschriftsmäßig wieder einschalten!!
Ausschalten: 1. Module, 2. Batterie
Einschalten: 1. Batterie, 2. Module


Leuchtet mir ein. Wie hast du das hardwaremässig umgesetzt? (Was hast du wo rein gebaut? Muss so explizit fragen, bin neu im Geschäft... :) ) danke!

mikeno am 07 Mai 2020 06:48:42

ich kann auch von unerklärlicher Entladung der Bordbatterie LiFEYPO4 berichten.
Bei Einlagerung des Womos in der Halle trennte ich in den Vorjahren den Massekontakt der BB zur Verteilerschiene. Der Ausschalter ist zwischen Shunt und Verteilerschiene (-). Minimale Entladung der BB nur von Victron BMV 712 ausgehend, was akzeptabel war.
Im Winter hatte ich nun zusätzlich einen Ein/Aus Schalter in die (+) Leitung von den Solarpanelen zum Solarregler Victron Smartsolar 100/50 eingebaut. Zusätzlich muss ich nun auch noch den EIn/Aus Schalter zwischen BB und (+) Verteilerschiene bedienen, was Solarregler von BB trennt. Nun ist alles wieder gut.


MK


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Stecker Solarpanel Wasserdicht?
Victron smartsolar 100 50
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt