Zusatzluftfeder
motorradtraeger

Reisen und Regeln in Bayern


Administrator am 08 Mai 2020 09:57:49

Um die Übersichtlichkeit zu bewahren, bitte nur in Bezug auf dieses Bundesland diskutieren!

Anzeige vom Forum


ManfredK am 08 Mai 2020 11:04:45

In Bayern gibt es derzeitig nur Absichtserklärungen aber noch keine gültigen Verordnungen:

Zitat aus der Presseerklärung:

6. Gastronomie, Hotellerie, Tourismus
Eine schrittweise Öffnung der Gastronomie, Hotellerie und des Tourismus wird angestrebt.
Für alle denkbaren Schritte gelten strenge Auflagen, die insbesondere die
· Einschränkung von Öffnungszeiten,
· Ausarbeitung von Hygiene-Konzepten durch die Betriebe,
· Begrenzung von Gästezahlen,
· Sicherstellung von Abstand (Einlass/Ausgang separat, Reservierungspflicht)
umfassen.
Die Gastronomie darf schrittweise ab 18. Mai 2020 geöffnet werden zunächst im Außenbereich (z.B. Biergärten), Speisegaststätten im Innenbereich ab 25. Mai 2020.
Das Pfingstwochenende (30. Mai) ist der Zeitpunkt für eine mögliche Öffnung von Hotels (inkl. Ferienwohnungen und Camping) und weiterer Angebote im Tourismus, z. B.: Schlösser, Seenschifffahrt und Freizeitparks. Für die Öffnung von Hotels gelten strenge Auflagen, die insbesondere umfassen
· keine Öffnung von Angeboten mit gemeinschaftlicher Nutzung innerhalb von Hotels, insbesondere Wellness, Schwimmbad,
· Verpflichtendes Hygieneschutzkonzept wie in der Gastronomie,
· Verpflegung nur mit Abstand und begrenztem Einlass.

Das Wirtschaftsministerium wird gemeinsam mit dem Gesundheitsministerium und dem Beauftragten für Bürokratieabbau ein Konzept für die weiteren Schritte in Bezug auf die Gastronomie, die Hotellerie und den Tourismus erarbeiten.

Zitat Ende
Quelle: --> Link

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

strawanzer am 14 Mai 2020 18:10:11

Servus,
zu meiner Anfrage beim Bay. Innenministerium erhielt ich folgende Antwort:

vielen Dank für Ihre Anfrage!

Wie Sie der Vierten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung – 4. BayIfSMV – (abrufbar unter --> Link) entnehmen können, ist die bisher geltende Allgemeine Ausgangsbeschränkung entfallen und in eine Allgemeine Kontaktbeschränkung umgewandelt worden. Sie benötigen mithin keinen triftigen Grund mehr, die Wohnung zu verlassen. Nach wie vor wird aber jeder angehalten, die physischen Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren; wo immer möglich, ist ein Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 m einzuhalten. Die Regelungen gelten gegenwärtig bis 17.05.


Danach dürfen Sie erst einmal grundsätzlich mit Ihrem Wohnmobil unterwegs sein, auch zu Vergnügungszwecken.


Hinsichtlich des Stellplatzes gilt Folgendes:


Wie Sie dem Bayern‐Plan Corona‐Krise und Wirtschaft, Stand 05.05.2020, 21.30 Uhr, abrufbar unter --> Link, entnehmen können, dürfen u. a. Campingplätze voraussichtlich erst ab dem 30.05. wieder öffnen. Sollten Sie mit Ihrem Wohnmobil also auf einem Campingplatz übernachten wollen o. Ä., ist dies gegenwärtig noch nicht möglich. Bei dem Zeitplan einer Öffnung ab 30.05. handelt es sich zudem um politische Absichtserklärungen, die unter dem Vorbehalt der weiteren Entwicklung des Infektionsgeschehens in Bayern stehen. Eine rechtliche Regelung der Einzelheiten erfolgt zu gegebener Zeit. Ein „sonstiger“ Stellplatz – wie beschrieben – kann genutzt werden, wenn der Ort/die Einrichtung, in/auf der er sich befindet, geöffnet haben darf.


Bitte beachten Sie generell: Bspw. die 4. BayIfSMV gilt nur bis einschließlich 17.05., § 24 Satz 1 der 4. BayIfSMV. Belastbare Aussagen für die Folgezeit können allein aufgrund der Dynamik der Gefahrenlage an sich nicht getroffen werden.


Weitere Informationen sowie unseren täglichen Newsletter zur aktuellen Corona-Lage in Bayern erhalten Sie über unsere Homepage --> Link. Auch auf unseren Social-Media-Kanälen finden Sie hierzu tagesaktuelle Meldungen und Informationen.


Mit freundlichen Grüßen


Markus Fronhöfer
Oberregierungsrat

Anzeige vom Forum


kedi3001 am 15 Mai 2020 07:28:35

Danke für Deine Mühe und die Anfrage beim bayerischen Innenministerium.
Das klärt die Sache doch etwas - man könnte also ab Montag (theoretisch, wir müssen leider arbeiten :( )wieder los, wenn auch noch nicht auf CPs. Aber immerhin.
Mal sehen, wie sich die Sache weiterentwickelt.

LG
Conny

strawanzer am 15 Mai 2020 11:00:37

Hallo,
meine Anfrage beim Bay. Innenministerium war folgende: Darf ich mit meiner Frau und mit meinem Wohnmobil ab 18.Mai eine ca. 3-tägige Fahrradtour am Main unternehmen? Als Stellplatz würde ich für Wohnmobile nicht gesperrte Parkplätze ansteuern. Kein Campingähnliches verhalten!
Was mir jetzt allerdings nicht ganz verständlich ist, ist der Satz: Ein „sonstiger“ Stellplatz – wie beschrieben – kann genutzt werden, wenn der Ort/die Einrichtung, in/auf der er sich befindet, geöffnet haben darf.
Bin mir jetzt nicht ganz sicher, ob ich auf einem nicht abgesperrten WOMO Stellplatz übernachten darf?

macagi am 15 Mai 2020 11:54:12

strawanzer hat geschrieben:Was mir jetzt allerdings nicht ganz verständlich ist, ist der Satz: Ein „sonstiger“ Stellplatz – wie beschrieben – kann genutzt werden, wenn der Ort/die Einrichtung, in/auf der er sich befindet, geöffnet haben darf.


Ich glaube der antwortende Beamte wusste nicht was ein Wohnmobilstellplatz ist, und hat eine für sich sichere Antwort gewählt. Es hängt somit vom Betreiber des SPs ab ob er öffnet oder nicht, und ob man dann dort übernachten darf oder nicht. Auf normalen Parkplätzen durfte man ja schon immer parken sofern nicht ausgeschlossen für Wohnmobile.

babenhausen am 15 Mai 2020 13:05:13

Ich habe heute mit 3 Cp in Bayern telefoniert um eine Platzanfrage ab dem 30.5.
Kein Platzbetreiber wollte eine bindende Auskunft geben ob und in welcher Weise (Abstandsgebote, Sanitärschließung etc)die Plätze geöffnet werden dürfen.Die Aktuelle Verordnung ist gültig bis 17.5.sprich Sonntag aber der By Staat ist nicht in der Lage den Gewerbetreibenden Auskunft und Anweisung zu geben wie sie ab Montag den 18. vorzugehen haben ,entsprechende Beschlüße sind bis jetzt Freitag 15.5 nicht erfolgt, eine Zumutung durch Unterlassung insbesondere da Wochenende für Camper die planen wollen als auch für die gesamte Tourismusbranche von der der Staat doch so viel erwartet..

babenhausen am 19 Mai 2020 15:47:37

Das Kabinett hat heute wieder etwas zum Thema Campingplätze beschlossen,camping erlaubt mit autarken Fahrzeugen:

3. Ab Pfingsten wieder Urlaub in Bayern / Kontaktbeschränkungen gelten auch in Übernachtungsdomizilen / Umfassendes Hygienekonzept entwickelt
Der Ministerrat hat beschlossen, dass alle Beherbergungsbetriebe, wie Hotels, Ferienwohnungen, Pensionen sowie Campingplätze, bei strikter Wahrung der Hygienevorschriften ab dem Pfingstwochenende (30. Mai 2020) wieder für Urlauber offenstehen. Auch bei Übernachtungen sind die geltenden Kontaktbeschränkungen einzuhalten: Eine Wohnung oder ein Zimmer beziehen nur Gäste, denen der Kontakt zueinander erlaubt ist – wie etwa Angehörige eines Haushalts oder Lebenspartner. Gruppenübernachtungen sind derzeit nicht möglich.
In den Unterkünften sind insbesondere folgende Hygieneregeln zu beachten:
• Die Wohneinheiten verfügen über eine eigene Sanitäreinheit.
• Beim Check-in werden die Kontakte zwischen Mitarbeitern und Gästen auf das Notwendigste reduziert.
• Einhaltung der Abstandsregel von 1,5 Metern zwischen Personen in allen Räumlichkeiten einschließlich der sanitären Einrichtungen, sowie beim Betreten und Verlassen der Räumlichkeiten und auf Fluren, Gängen, Treppen und im Außenbereich. Dies gilt für Gäste und Personal. Personen wie die Angehörigen eines Haushalts, für die im Verhältnis zueinander die Kontaktbeschränkung nicht gilt, haben die Abstandsregel nicht zu befolgen.
• In allen gemeinschaftlich genutzten Bereichen haben Personal und Gäste Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Davon ausgenommen ist der Außenbereich.
• Die geltenden Hygiene- und Reinigungsstandards werden konsequent eingehalten. Die Reinigung der Gäste- und Gemeinschaftszimmer hat möglichst in Abwesenheit der Gäste zu erfolgen.
• Der Einsatz von Gegenständen, die von mehreren Gästen benutzt werden, ist im gesamten Betrieb auf ein Minimum zu reduzieren bzw. so zu gestalten, dass nach jeder Benutzung eine Reinigung oder Auswechslung erfolgt.
• Die Betreiber haben insbesondere für gemeinschaftlich genutzte Bereiche ein Lüftungs- und Reinigungskonzept zu erstellen. Die Einrichtungen müssen über ein Parkplatzkonzept verfügen.
• Die Nutzung von betriebseigenen Schwimmbädern, Saunen, Wellness- und Fitnessbereichen richtet sich nach den für diese Einrichtungen geltenden Bestimmunen und ist damit derzeit untersagt.
Mit dem heutigen Beschluss stellt die Staatsregierung die Weichen für sicheren Urlaub in Bayern und zeigt den stark von der Corona-Krise getroffenen Beherbergungsbetrieben eine Perspektive auf.

a bissl was geht alleweil :lol:

Palmyra am 28 Mai 2020 20:00:29

Bald ist auch hier "Feierabend"

--> Link

mansch am 12 Jun 2020 21:22:41

Hallo,

wie ist denn die Situation mit Stellplätzen? (Also der klassische legale, ggf. gebührenpflichtige "Womo-Stellplatz an der Altstadt" ob nun mit o. ohne Strom/Entsorgung.)
Dazu finde ich aktuell gar nichts...

Manni

topolino666 am 13 Jun 2020 05:48:09

Manni, ich versteh die Frage nicht; der von Dir angedachte Gedankenspiel-SP darf offen haben, normalerweise keine Reduzierung der Plätze aber Abstandstegeln und ggf. Maskenpflicht gemäß "Hygienekonzept". Ich bin die Tage an 2 solcher SP vorbeigefahren (KEH und SAD); beide waren normal offen; jeweils gut besucht und jeweils die geltenden "Corona-Regeln" ausgehängt.
Zur Sicherheit nochmal die Webcam vom SP Nesselwang: ;-) --> Link

Anzeige vom Forum


macagi am 13 Jun 2020 06:09:56

Wie sieht es denn mit Bädern aus? Unsere Lieblingstherme in Bayern ist immer noch temporär geschlossen, während die in BaWü übermorgen öffnet!

topolino666 am 13 Jun 2020 06:51:12

(Innen-)Bäder, Thermen und Saunen sind in Bayern (noch) geschlossen, es gibt hierzu von politischer Seite noch keine Öffnungstermine oder Tendenzen.

Allerdings hat sich gestern ein erstes Hotel die Öffnung von Innenbad und Sauna vor Gericht erstritten --> Link , und da wir einen recht populistisch angehauchten MP haben wird eine Öffnung der Bäder mMn nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Die Hygienekonzepte die allerdings hier z.B. in Freibäder angewendet werden (Online-Ticket, Schichten-Baden, Sprungtürme und Rutschen gesperrt), lassen allerdings wenig (zukünftige) Badefreude aufkommen. :)

topolino666 am 16 Jun 2020 17:58:54

Hallo!

Heute war bayerische Kabinettsitzung und anschliessende PK.
Die Änderungen (themenbezogen):

aktuell sind 0,007 % der bayerischen Bevölkerung an Corona erkrankt (860 Personen)

- Der Katastrophenfall wird zum 17.06. aufgehoben.
- ab 22.06.20 dürfen Schwimmbäder und Saunen öffnen, Konzepte dazu werden noch veröffentlicht.
- dazu analog düfen auf CP Gemeinschafts-Sanitärräume auch wieder öffnen.
- Maskenpflicht bleibt.
- Gastronomie jetzt bis 23 Uhr
- ...

Bayern .de --> Link
PK auf yt: --> Link

lonsome am 23 Jun 2020 16:57:41

Hallo,

Reisende aus Ferien- und Freizeitgründen aus den Landkreis sind nicht erwünscht.

Gruß
Klaus

wolfherm am 23 Jun 2020 16:59:05

lonsome hat geschrieben:Hallo,

Reisende aus Ferien- und Freizeitgründen aus den Landkreis sind nicht erwünscht.

Gruß
Klaus



Du meinst Gütersloh?

lonsome am 23 Jun 2020 17:25:20

Hallo,

ja, klar, sorry ...

Gruß
Klaus

pipo am 24 Jun 2020 07:12:35

lonsome hat geschrieben:Reisende aus Ferien- und Freizeitgründen aus den Landkreis sind nicht erwünscht.

Ausser sie können einen negativen CORONA Test innerhalb der letzten 48h nachweisen. Aus diesem Grund haben sich gestern Tausende Bürger freiwillig testen lassen :mrgreen:

perpedesnein am 26 Jun 2020 13:31:24

Moderation:Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.




Was ich Persöhnlich für Blödsinn halte! Denn;wen ich den auch habe und nach diesen 48 Stunden (ist ja in der Regel so),dann vorweise,ist der schonn wieder "Alt" ,also nicht Aktuell. Ich könnte ich ja im Uralibsland angesteckt haben in der zwischenzeit...
Und das die Bevölkerung(also die die nicht bei dieser Firma Arbeiten )sich nachweislich fast keiner Positiv ist, wird dabei geflissentlich unter den Tisch fallen gelassen! Diskrimienierend!
Pedo

ManfredK am 26 Jun 2020 13:51:49

perpedesnein hat geschrieben:Und das die Bevölkerung(also die die nicht bei dieser Firma Arbeiten )sich nachweislich fast keiner Positiv ist, wird dabei geflissentlich unter den Tisch fallen gelassen! Diskrimienierend!
Pedo


Das darfst du gerne rückwirkend so sehen, aber zu Zeitpunkt der Verordnung war das nicht bekannt.
Deswegen gilt derzeitig das Beherberungsvorbot bis 30.06.2020 für die betroffenen Landkreise in NRW alternativ negativer Covid 19 Test

ManfredK am 26 Jun 2020 14:23:50

Seit Donnerstag (25. Juni) gilt in Bayern ein Beherbergungsverbot für Menschen aus besonders betroffenen Regionen - Kreise und kreisfreie Städte mit binnen sieben Tagen mehr als 50 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern.

Nun äußert sich ein Sprecher des Gesundheitsministeriums zu den genauen Regelungen. „Wenn der maßgebliche Inzidenzwert unter 50 gefallen ist, dürfen Bürger aus dem betreffenden Landkreis von bayerischen Beherbergungsbetrieben wieder aufgenommen werden“, so der Sprecher. Bürger dürften dann auch unabhängig von der weiteren Entwicklung der Inzidenz bleiben. „Maßgeblich ist der Zeitpunkt der Anreise“, sagte er.

Von dem Verbot im Freistaat ausgenommen sind Menschen, die über einen negativen Corona-Test verfügen und ein ärztliches Attest vorweisen können sowie Gäste, „die zwingend notwendig und unaufschiebbar beruflich oder medizinisch veranlasst anreisen“ oder die „einen sonstigen triftigen Reisegrund“ nachweisen können wie den Besuch bei Familienangehörigen oder zur Pflege Schutzbedürftiger.

„Jeder Hotelier hat ein eigenes Interesse daran, dass sein Hotel nicht der Ort von Corona-Infektionen wird“, erläuterte der Ministeriumssprecher weiter. „Deshalb ist davon auszugehen, dass er neue Gäste konsequent entsprechend der neuen Regelung befragt. Zugleich setzen wir auf das Verantwortungsbewusstsein der Gäste, andere Menschen nicht durch falsche Angaben zu gefährden.“


Der erste Satz gilt für Bayern wohl allgemein und hat nichts mit den derzeitig betroffenen Landkreisen zu tun.

macagi am 27 Jun 2020 07:07:04

Weiss jemand warum die Thermen der Kristall Bäder Gruppe (zB Schwangau) geschlossen sind, die in Erding oder Bad Wörishofen aber offen sind oder heute öffnen?

topolino666 am 27 Jun 2020 08:32:04

Warum hat die Pizzeria bei uns im Ort noch nicht offen obwohl sie dürfte?

-> es rentiert sich noch nicht! Die (Grund-)kosten sind höher als mit dem reduziertem Angebot zu erwirtschaften ist.

Zum Thema eine Stellungname des Bulmare (ein kleines kommunalen Bades): --> Link
Zitat:
Wiedereröffnung am Montag, 13. Juli 2020 – und zwar mit dem Gesamtangebot in Hallenbad, Freibadbereich und Saunalandschaft.


Warum nicht sofort?

Die Staatsregierung hatte vergangene Woche bekannt gegeben, dass Hallenbäder sowie Innenbereiche von Thermen und Hotelschwimmbädern einschließlich der Wellness- und Saunaangebote ab 22. Juni 2020 wieder geöffnet werden können. Zugleich wurde angekündigt, das Wirtschaftsministerium werde zusammen mit dem Gesundheitsministerium ein Hygienekonzept ausarbeiten und veröffentlichen. Dieses Hygienekonzept aus München liegt im Bulmare erst seit Freitag kurz vor Mitternacht vor. Darin heißt es unter anderem:

• In den Saunakabinen ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den einzelnen Sitzplätzen einzuhalten; diese werden entsprechend markiert.

• Gäste müssen auf einer Unterlage sitzen.

• Saunakabinen werden nur mit einer Temperatur von mindestens 60 Grad Celsius in Betrieb genommen

• Aufgüsse finden ohne Aufgussverteilung („Wedeln“) statt.

Das Bulmare-Team hat in den vergangenen Wochen den Pandemieplan der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen durchgearbeitet und auf die Bedingungen im Bulmare angepasst. Nun gilt es, die eigenen Pläne mit dem Hygienekonzept der Staatsregierung in Einklang zu bringen. Diese Arbeit läuft bereits. Das Hygienekonzept muss schließlich noch dem Gesundheitsamt in Schwandorf vorgelegt werden. Dann erst kann der geplante Eröffnungstermin 13. Juli festgezurrt werden.

Da das Bulmare Hallenbad, Freibad und Saunalandschaft zugleich bietet, sind im Vergleich zu reinen Freibädern umfassendere Vorarbeiten und unterschiedliche Regelungen für die drei Bereiche nötig. So dauert es z.B. etwa eine Woche, um das Wasser in wieder befüllten Becken auf die gewohnte Betriebstemperatur zu bringen. Zudem stehen Labor-Ergebnisse zur erforderlichen Beprobung des Wassers aus.

Alle Details wie erlaubte Zahl der Gäste, Öffnungszeiten, Preise und dergleichen werden schnellstmöglich hier bekanntgegeben. Klar ist schon jetzt: Besuche werden nur nach vorheriger Online-Ameldung oder telefonischer Anmeldung möglich sein. Wir danken für Ihre Geduld.

Zitat Ende.

Ein weitetes Beispiel warum eine verfrühte, reduzierte Öffnung evtl. zum Scheitern führt ist der Zoo in München:

--> Link

Nicht alles was erlaubt ist ist durchsetzbar: hier in Bayern dürften jetzt auch Chöre und Blasmusiker wieder gemeinsam proben - durch die skurillen Umsetzungsrichtlinien (z.B. 9 m2 Platz für einen Bläser) ist die praktische Umsetzung aber nicht möglich.

macagi am 27 Jun 2020 09:28:09

OK, danke.

macagi am 04 Jul 2020 07:36:01

Therme Schwangau jetzt offen, allerdings ohne Sauna. Wird umgebaut.


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Reisen und Regeln in Slowenien
Reisen und Regeln in Italien
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt