CampingWagner
motorradtraeger

Winzige Fliegen im Bad


Gast am 10 Mai 2020 19:56:47

Mal zur Abwechslung etwas ohne Corona-Bezug. Wir haben seit einigen Tagen jede Menge winzige (ca. 4 mm lang) Fliegen im Bad und in der -daran angrenzenden- Gästetoilette. Diese Fliegen sind ausschliesslich in diesen beiden Räumen, was für die sog. Abort-Fliegen sprechen würde; diese sehen aber völlig anders aus.

Es scheint sich um Trauerfliegen bzw. -Mücken zu handeln, die aber wohl so gut wie ausschliesslich aus Blumenerde kommen. Wir haben aber keine Blumen in den beiden Bädern. Vielleicht kann mir jemand sagen, um was für Fliegen es sich genau handelt und vor Allem, was man gegen diese Plage tun kann. Hier zwei Fotos, besser habe ich sie nicht hinbekommen, wie gesagt, sie sind wirklich sehr klein...


Anzeige vom Forum


kheinz am 10 Mai 2020 20:41:06

Wir haben diese Fliegenfänger --> Link
dazu kaufen wir eine Flasche Apfelessig, schütten einen Fingerhut voll weg und geben als Ersatz ein paar Tropfen Spühlmittel wieder dazu. Schütteln und eine Bodendecke Apfelessig in das Fliegenglas geben.

MfG kheinz

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

urmel71 am 10 Mai 2020 20:48:28

Einmal etwas ARDAP sprühen und gut ist. Das Wundermittel gegen alles was kriecht, krabbelt und fliegt. Hilft übgrigens auch hervorragend bei Ameisenbefall.

Anzeige vom Forum


Gast am 10 Mai 2020 23:32:23

Danke für die Tipps; mit Essig und Spülmittel habe ich schon versucht, allerdings in Ermangelung von Apfelessig mit verdünnter Essigessenz. Leider ohne Erfolg. Viel wichtiger ist aber, wo diese Viecher herkommen; beide Bäder haben keine Fenster, sondern nur Abluftventilatoren. Die haben wir aber schon vor einer Woche mit Gaze abgedeckt...

Trotzdem sind die Fliegen praktisch nur in den Bädern; irgendwo müssen doch die Larven leben.

kheinz am 11 Mai 2020 07:32:43

Rimini hat geschrieben:Trotzdem sind die Fliegen praktisch nur in den Bädern; irgendwo müssen doch die Larven leben.


Ein kräftiger Staubsauger erledigt auch das :wink:

MfG Kheinz

fulli1 am 11 Mai 2020 07:56:02

Moin,
und es sind wirklich nicht diese:

--> Link

Gruß

Volker

Gast am 11 Mai 2020 08:32:43

Hallo Volker,

nein, die sind es definitiv nicht, wie man ja auch auf den Fotos sieht. Das ist ja das, was mich so irritiert; das Vorkommen passt genau zu den Abort-Fliegen, aber es sind Trauerfliegen, die ALLEN Netzbeiträgen ausschliesslich mit Garten- oder Blumenerde eingeschleppt werden...

ät kheinz: Du wirst es nicht glauben, aber wir saugen (und wischen) regelmässig, und kräftig ist unser Sauger auch. Ich bin ja für jeden Tipp dankbar, aber solche Allgemeinplätze sind überflüssig.

Tipsel am 11 Mai 2020 09:36:10

Denk dran, dass sie aus dem Sauger wieder rauskommen, wenn du kein Tempo ins Rohr steckst.

Unsre Tochter hatte sich vor kurzem die Dinger (Trauerfliegen) auch eingeschleppt und sie ist fast verzweifelt. Sahen aus wie echte Stubenfliegen, nur halt kleiner und zierlicher. Ich glaube, der Kopf ist anders. Nach paar Tagen sind sie wieder verschwunden, da sie keine Blumenerde mehr gefunden haben, in der sie wohnen und sich vermehren konnten.

Also die vorhandenen einsaugen und alles wird gut.

Falls doch eine Pflanze da sein sollte..... Pflanze vorübergehend auf den Balkon und einen "Schädlingsstecker" in den Topf.

klaus1968peter am 11 Mai 2020 09:59:54

Hallo Klaus,

du scheinst Recht zu haben, das es sich bei dir um Trauermücken handelt.

--> Link (Bild vergrößern)


Ich vermute das es irgendwo zu Feuchtigkeitsschäden gekommen ist.
Dies kann in dem Lüfterkasten oder an allen anderen Stellen sein, wo es Stockfeuchte gibt.
Bedenke, auch Holz kann zu Torf werden, wie im Womo.
Wenn dann eine Mücke den Zugang gefunden hat, hast du die Probleme.

Ich kann dir nur viel Erfolg beim Suchen des Quellherdes wünschen.

pfeffersalz am 11 Mai 2020 10:04:17

Hallo Klaus,

diese Fliegen hatte ich auch in einem früheren Wohnmobil. Die kamen immer wieder mal aus dem Abfluss des Waschbecken. Als Abhilfe habe ich einen kräftigen Schuss Danklorix in den Abfluss gegeben, danach war Ruhe.

kheinz am 11 Mai 2020 10:10:31

Rimini hat geschrieben:ät kheinz: Du wirst es nicht glauben, aber wir saugen (und wischen) regelmässig, und kräftig ist unser Sauger auch. Ich bin ja für jeden Tipp dankbar, aber solche Allgemeinplätze sind überflüssig.


War ja nur gut gemeint und mein letztes Mittel Ameisen und Fliegen das Leben schwer zu machen....

MfG kheinz

hymers740 am 12 Mai 2020 07:33:15

Hallo Klaus,

bei uns kamen sie mal aus dem Überlauf, vom Waschbecken im Bad.
Wir haben dort einige Tage ein Insektenspray eingesetzt und das Problem war gelöst.

Gruß
Klaus

markus1611 am 21 Mai 2020 11:24:10

Diese Fliegen siedeln sich im Abflussrohr an. Sie leben in den Rohren und sind auch einigermaßen Wasserresistent. Also wegspülen geht kaum. Wir hatten diese mal in Ägypten im Haus. Geholfen hat dort mit Draht und Spirale die Abwasserleitung komplett frei zu machen. Danach haben sie den Brutraum verloren. Gift allein hilft kurzfristig, aber auf Dauer musst du mit Draht oder so versuchen das Abwasserrohr zu reinigen. Ebenso dann mit starker Chemie den Abwassertank.
Gruß Markus

kheinz am 21 Mai 2020 17:29:32

markus1611 hat geschrieben:Diese Fliegen siedeln sich im Abflussrohr an. Sie leben in den Rohren und sind auch einigermaßen Wasserresistent. Also wegspülen geht kaum.
Gruß Markus


Ich will die Fliegen sehen, die nach einem Eimer heissen Wasser noch im Abflussrohr leben :mrgreen:

MfG kheinz


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Kellerraum als Dusche umbauen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt