Caravan
motorradtraeger

Jetzt auch noch Motorradfahrverbote? 1, 2, 3


cbra am 19 Mai 2020 14:30:38

TheWall hat geschrieben:.... Die eigene Freiheit endet eben da wo ich andere einschränke und wenn die Menschen das nicht kapieren geht es eben nur über Verbote.


nein - ein wenig kompromissbereitschaft ist auch von allen gefordert. wenn du deine these konsequent umsetzen willst geht garnixmehr, weil sich immer irgendwo einer findet dem etwas nicht passt.


Leberkas am 19 Mai 2020 14:31:04

TheWall hat geschrieben:Die Einzelveefolgung ist in diesen Fällen zu aufwändig und zu teuer. Bei der Schliessung z. B. eines Stellplatzes ist der gewünschte Erfolg viel leichter zu erzielen.


Ich dachte immer Sippenhaft in Deutschland gibt es nicht.

Bodimobil am 19 Mai 2020 14:40:23

pipo hat geschrieben:So die (nachvollziehbare) Logik der Behörden.

Warum soll es Motorradfahrern besser gehen als
- Wohnmobilfahrern
- Hundehaltern
- Fußballfans
- ...

Es sind doch immer nur ein paar Idioten weshalb die große Masse mit Einschränkungen leben muss. So lange es nicht die eigene Gruppe betrifft (weil man kein Fußballfan ist oder keinen Hund hat) hat man damit kein Problem. Aber sobald man selber betroffen ist geht das Gejammer los.
Aber vielleicht solltet ihr euch mal "etwas" an die eigene Nase fassen. Wie ist das denn an den großen Motorrad Treffs? Werden da die wenigen lauten von den "normalen" geächtet? In der Regel nicht! - Und so lange finden die sich auch ganz toll. Erst wenn solche Leute geächtet werden und sie merken, dass man "so" nicht mehr dazugehört überlegen sie vielleicht mal ihr Verhalten zu ändern.

Nur meine bescheidene Meinung, auch wenn ich kein Motorrad fahre.

Gruß Andreas

Anzeige vom Forum


thomas56 am 19 Mai 2020 14:43:00

cbra hat geschrieben:
nein - ein wenig kompromissbereitschaft ist auch von allen gefordert. wenn du deine these konsequent umsetzen willst geht garnixmehr, weil sich immer irgendwo einer findet dem etwas nicht passt.


hier wohnen Welche, die sind aus Hamburg aufs Dorf gezogen......und beschweren sich, dass sie morgens vom Hahngeschrei geweckt werden (Knallerbsenstrauch). :lol:

cbra am 19 Mai 2020 14:44:55

cbra hat geschrieben:
nein - ein wenig kompromissbereitschaft ist auch von allen gefordert. wenn du deine these konsequent umsetzen willst geht garnixmehr, weil sich immer irgendwo einer findet dem etwas nicht passt.


thomas56 hat geschrieben:hier wohnen Welche, die sind aus Hamburg aufs Dorf gezogen......und beschweren sich, dass sie morgens vom Hahngeschrei geweckt werden (Knallerbsenstrauch). :lol:


richtig - und solche beispiele gibts hunderte

aber ich meine auch ..... meine blasmusik muss allen gefallen, das ist tradition, aber laute mopeds müssen verboten werden....

pipo am 19 Mai 2020 14:45:56

thomas56 hat geschrieben:hier wohnen Welche, die sind aus Hamburg aufs Dorf gezogen......und beschweren sich, dass sie morgens vom Hahngeschrei geweckt werden (Knallerbsenstrauch). :lol:

Eine Gattung von Menschen, der man es nie Recht machen kann..

MountainBiker am 19 Mai 2020 14:48:41

Hallo,

über die Art und Weise der Straßenbenutzung/Parkraumbewirtschaftung entscheidet die Ordnungsbehörde - das hat nichts mit Sippenhaft zu tun!

Lärm ist eine Gefahr für die Gesundheit, d.h. die Unversehrtheit der Person ist über den "ausufernden Freiheits-/Verwirklichungsdrang einiger wenigen" zu setzen, das ist gerichtlich manigfaltig bestätigt! Wenn die Ordnungsbehörde dies nicht mit vertretbaren Aufwand individuell nachverfolgen kann, folgt logischerweise immer ein pauschales Verbot!

Lediglich meine Meinung dazu!

ManfredK am 19 Mai 2020 15:34:40

Bodimobil hat geschrieben:Wie ist das denn an den großen Motorrad Treffs? Werden da die wenigen lauten von den "normalen" geächtet? In der Regel nicht! - Und so lange finden die sich auch ganz toll.
Gruß Andreas


:zustimm: Aber das haben wir trotz drohendem Damoklesschwert nicht ausreichend gemacht - und Papa Staat hat es versäumt frühzeitig genug härtere Strafen gegen manipulierte Auspuffanlagen zu formulieren.

Also droht jetzt, dass das Kind mit dem Bade ausgeschüttet wird. Ich befürchte nur eines... das subjektive Lärmempfinden wird trotz objektiver Lärmmessung für andauernde Unzufriedenheit sorgen.
Vielleicht ist aber unser Staat erstmal so schlau an der Strafe zu drehen... denn Befürworter höherer Strafen sagen ja im Bereich Tempoverstöße soll es angeblich wirken (Beispiel Schweiz). Warum dann nicht beim Erstverstoß 300 € Bußgeld, 2 Punkte und 4 Wochen Fahrverbot und im Wiederholungsfall mit 20 Tagessätzen und 3 Monaten Fahrverbot arbeiten... Das schreckt schon mal die meisten ab.

Wenn es jetzt noch gelingt auf europäischer Ebene die zugelassenen Grenzwerte zu verringern und ggfs. die Prüfbedingungen zu verschärfen (Verbot von Klappenauspuffanlagen) würde die Situation entspannter.

Droht jetzt nur noch eines... Einführung er Halterhaftung bei Verkehrsverstößen....

Das ganze sehe ich nicht nur fürs Motorrad sondern für alle Fahrzeuge im Straßenverkehr. Damit auch der sich über Lärm beschwerende Anwohner mit seinem Klappenauspuff am Porsche beteiligt ist.

BadHunter am 19 Mai 2020 15:57:18

Leberkas hat geschrieben:Ich dachte immer Sippenhaft in Deutschland gibt es nicht.


Das dachte ich auch mal... Gilt aber nicht, wenn man in einem Motorradclub oder auch nur einem ähnlichen Club (in unserem Fall Heavy-Metal-Club) ist, der Kutten trägt! Man darf sich also schon lange nicht mehr kleiden, wie man möchte, ohne ins Visier der Behörden bzw. Staatsmacht zu geraten...

Ich oute mich dann auch mal als Harley-Fahrer, der an seiner Maschine auch einen Klappenauspuff hat, der aber eingetragen und somit rechtens ist. Klar, der ist nicht so leise wie ein E-Motorrad, sicher auch lauter und dumpfer als der Serienauspuff, aber deswegen habe ich noch nie böse Blicke bekommen. Eher im Gegenteil, denn der Klang gefällt eben den meisten Menschen, besonders Nicht-Motorradfahrern, die mich dann sogar darauf ansprechen. Wie schon mehrfach gesagt wurde, es gibt immer irgendjemanden, dem etwas nicht gefällt, aber seit einigen Jahren finde ich die Regulierungen, die der Staat immer mehr auf den Weg bringt, bedenklich.
Die eigene Freiheit endet dort, wo sich jemand in seiner Freiheit eingeschränkt fühlt, das ist richtig, aber gilt das dass nicht andersherum auch?
Leider nicht mehr.....

launig am 19 Mai 2020 16:29:12

BadHunter hat geschrieben:[aber seit einigen Jahren finde ich die Regulierungen, die der Staat immer mehr auf den Weg bringt, bedenklich.
Die eigene Freiheit endet dort, wo sich jemand in seiner Freiheit eingeschränkt fühlt, das ist richtig, aber gilt das dass nicht andersherum auch?
Leider nicht mehr.....

Ich hab das jetzt 3 mal gelesen und bin nachdenklich geworden.
Als ich Ende der 70er mit Moped und Auto anfing waren die Straßen noch einigermaßen leer. Staus gab es kaum.
Ich empfand beim Fahren eine grenzenlose Freiheit. Nicht nur beim Fahren, eigentlich in ziemlich allen Lebensbereichen.
Und wenn ich mich heute umsehe ist alles so viel mehr, so viel enger, so viel lauter geworden.
Man möchte gewohnte Freiheit und Selbstverständlichkeit nicht gern aufgeben,
nur ich denke man hat den Raum nicht mehr wie früher. Deshalb sind die Grenzen viel schneller erreicht und jeder muss zurückstecken.
Der Staat schaut eher nach dem Wohl der Allgemeinheit, ist auch seine Aufgabe.
Und so endet die persönliche Freiheit viel früher je mehr davon Gebrauch machen wollen.
Sei es beim SP, beim Verkehr, beim Lärm oder sonstwo.
.

kdupke am 19 Mai 2020 16:55:18

cbra hat geschrieben:ein wenig kompromissbereitschaft ist auch von allen gefordert. wenn du deine these konsequent umsetzen willst geht garnixmehr, weil sich immer irgendwo einer findet dem etwas nicht passt.


Äh, wie bitte. Ich will Dich belästigen, Du willst das aber nicht, und dann bist Du nicht kompromissbereit?

Das ist ja wie der Räuber bietet mir einen Kompromiss an: Anstelle allen Geldes, nimmt er nur die Hälfte, dafür darf ich ihn nciht anzeigen?

Sorry, das geht ja gar nicht.

gruss kai

KAWADO am 19 Mai 2020 19:27:49

Hallo Zusammen,

da es hier ja wohl hauptsächlich um LAUTSTÄRKE von Motorrädern geht, möchte ich mal in die Runde fragen wie es um die Lautstärke beim Wohnmobil steht... auf SP oder CP.

1) Lautstärke der Klimaanlage
2) Lautstärke Dieselheizung

Eure Erfahrungen?

wolfherm am 19 Mai 2020 19:57:58

Moderation:Das ist hier nicht das Thema. Bitte mach dazu ein eigenes Thema auf.


Elgeba am 19 Mai 2020 20:42:00

Ich wohne im Aartal,einer der beliebtesten Strecken für Biker,kommt mal an einem Wochenende her und hört es Euch an,danach dürfte es wohl keine Diskussion mehr geben.


Gruß Bernd

Leberkas am 19 Mai 2020 20:55:23

Elgeba hat geschrieben:Ich wohne im Aartal,einer der beliebtesten Strecken für Biker,kommt mal an einem Wochenende her und hört es Euch an,danach dürfte es wohl keine Diskussion mehr geben.


Gruß Bernd


Wenn du jetzt neben einer Autobahn wohnen würdest, was dann? Autobahn sperren, am Wochenende nur noch für Radfahrer? Ich wohne neben einer Kirche, bin am Sonntag früh auch nicht immer begeistert wenn die zum Bimmeln anfangen. Kirche weg, Glocken weg, Verbot der Benutzung am Wochenende?
All die Probleme gab es schon immer, nur heute regt sich jeder über alles auf.

thomas56 am 19 Mai 2020 21:06:10

Leberkas hat geschrieben:All die Probleme gab es schon immer, nur heute regt sich jeder über alles auf.

Die regen sich nicht auf, die suchen einen Schuldigen für ihren Verdruss!

Ich wohne seit 30 Jahren an der Autobahn, mein rechter Nachbar übt Dudelsack im Garten und mein Gegenüber liebt seine Harley. :D
Wenn Sonntags jemand in unserer Sackgasse Rasen mäht, wird es seinen Grund haben und wenn mir das alles nicht mehr gefällt, ziehe ich einfach weg! :ja:

cbra am 20 Mai 2020 07:57:00

bin da komplett bei leberkas und thomas56

win unguter zug der letzten jahrzehnte weniger kompromissbereitschaft und verständnis, mehr egoismus.

klappenauspuff kann ich persönlich nicht nachvollziehen, aber ein ferrari, USV8, Harley, Ducati, Triumph - das ist für mich kulturgut und genauso wichtig wie H Zeichen auf alten autos, aufmärsche von blasmusikkapellen, kirchen und kühglocken, der duft von naturdünger vorm regen am land.
und manchmal wollen leute auch einfach nur spass, sei es der lärm der kneipe gegenüber, das openairkonzert ( egal ob das kurkonzert oder das electrofestival) das biewrzelt etc.. klar stört das alles irgendwen, aber so what - keiner kann und soll so leben dass er niemnd anderen beeinträchtigt.

versucht doch im ärger kurz innezuhalten und "he, da hat einer spass, wann hatte ich letztens spass" zu denken. hoffentlich gehts dann besser.

hilft mir beim sound japanischer vierzylinder auch ;) :P

i.a. bleibt das alles doch in einem vertretbaren rahmen, oder ist den tahmenbedingungen (autobahn, flughafen,...) geschuldet.

Elgeba am 21 Mai 2020 17:21:17

Wenn ich so was lese kommt es mir hoch.Es ist ja wohl ein gewaltiger Unterschied ob der Lärm zwangsweise durch den Berufsverkehr erzeugt wird oder durch Typen die ihr lautstarkes Hobby noch durch den Einbau von speziellen Auspuffanlagen unüberhörbar machen,egal ob sie damit andere Menschen belästigen.Wir hatten hier eine Polizeikontrolle,da wurden etliche Bikes bemängelt und teilweise die Weiterfahrt untersagt das müßte viel öfters geschehen.KEINER hat was gegen Biker die mit serienmässigen und damit relativ leisen Maschinen ihrem Hobby nachgehen,ein Nachbar fährt eine Goldwing und trifft sich öfters mit Gleichgesinnten,das Geräusch dieser Maschinen ist richtig angenehm im Vergleich zu gewissen anderen Modellen,es geht also auch ohne andere zu belästigen.


Gruß Bernd

weser13 am 21 Mai 2020 18:22:27

Moin,

KEINE FAHRVERBOTE FÜR MOTORRÄDER AN SONN- UND FEIERTAGEN

Moderation:Petitionen gehören hier hin: --> Link



Grüße aus NI

Fritz1 am 24 Mai 2020 22:04:59

Moderation:Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.



Die gesetzlichen Vorgaben wurden und werden von den Lobbyisten (stark) beeinflusst und sind auch nicht besonders klar und konsequent formuliert.

Es wäre sicherlich einfach und technisch machbar festzulegen, dass das Fahrzeug in keinem Betriebszustand xxxDezibel überschreiten darf. Die derzeit festgelegte maximale Lautstärke ist in der Praxis unbedeutend, denn die die Sounddesigner kennen natürlich die gesetzlich vorgeschriebenen Testbedingungen und bei diesen Tests stimmt alles. Dann kommen die Klappen etc. und weit über 100 dB ist dann auch noch legal.

Also: Kein Fahrzeug darf egal in welchem Betriebszustand und bei allen denkbaren Testbedingungen mehr als xxxdB haben. Das wäre eindeutig.

Gruß

Fritz

hampshire am 24 Mai 2020 22:41:25

Die Dosis macht das Gift. Ein paar Motorradfahrer sind wunderbar. Am Vatertag waren es über 400 in der Stunde allein auf der Landstraße L81 durch das Sülztal im Bergischen. Keinem einzigen Biker kann man den Vorwurf machen gefahren zu sein und doch ist die Masse unbestreitbar zu hoch um einen angemessenen Lärmschutz für Anwohner zu gewährleisten.
Anders als bei einer kulturellen oder wirtschaftlichen Infrastruktur (Kirche oder Autobahn) geht es hier um ein Freizeitvergnügen, welches gegen den Schutz von Anwohnern abgewogen werden muss. Die Freiheit des Einzelnen hat ihre Grenzen immer bei der Freiheit des Nächsten.
Da die Anwohner sich dem lärmenden Massen-Freizeitvergnügen nicht entziehen können braucht es eine Regelung wie für Rock-Festivals oder andere Groß-Events. Die laufen auch nicht Woche für Woche zu Lasten von Anwohnern.
Ein generelles Verbot scheint übertrieben. Eine Überarbeitung der Anforderung und Messverfahren für die Geräuschemission für Motorräder ist überfällig. In hochbelasteten Regionen sollten die Wochenenden und Abende generell "ruhig" bleiben und Ausnahmewochenenden wie Volksfeste möglich.
Auch wäre es sinnvoll, wenn die rücksichtnehmenden Motorradfahrer sich die Minderheit der Knalltüten mit extrem lauter Fahrweise aus den eigenen Reihen vorknöpfen würden, denn diese Minderheit zerstört die Akzeptanz für alle.

Leberkas am 26 Mai 2020 17:04:03

Ich hoffe es bleibt so --> Link.
Ansonsten macht sich unser Verkehrsminister nur noch lächerlich. Sogar das Ausland lacht schon über uns --> Link

duca250 am 26 Mai 2020 18:02:08

Moinsen,
morgen, Mittwoch, 27.05.2020, um 18.50 Uhr auf N3 (oder danach in der Mediathek). Titel der 30-minütigen Reportage: „Jagd auf Motorradraser“.
Grüße
der Duc

duca250 am 26 Mai 2020 18:04:46

...ist jetzt schon in der Mediathek: --> Link :)

Elgeba am 26 Mai 2020 21:00:27

Bin vor einer Stunde nach hause gekommen.Rund um Bad Schwalbach Großkontrolle der Polizei,Jagd auf Motorradraser und unerlaubt getunte Motorräder.Die sollen sehr erfolgreich gewesen sein,hat mir ein Bekannter der auch Biker ist erzählt.Ich hoffe das einige Biker daraus lernen.


Gruß Bernd

Leberkas am 28 Mai 2020 23:55:45

So machen es die Tiroler --> Link

pipo am 29 Mai 2020 09:37:43

Leberkas hat geschrieben:So machen es die Tiroler --> Link

Und in der Schweiz werden die Maschinen gleich einkassiert.

Ich gönne jedem Biker seinem Fahrspass, aber bitte mit Rücksicht für die Anwohner :!: :ja:

djwawo am 29 Mai 2020 10:03:48

Leberkas hat geschrieben:So machen es die Tiroler --> Link

Dann hoffe ich mal, dass dann auch die lauten Sportflugzeuge, über Bayerns Himmel, von Salzburg kommend, auch verboten werden. Da ist mein Moped eine Flüstermaschine dagegen.

pipo am 29 Mai 2020 15:29:57

djwawo hat geschrieben:Dann hoffe ich mal, dass dann auch die lauten Sportflugzeuge, über Bayerns Himmel, von Salzburg kommend, auch verboten werden.

Hier geht es um Motorräder :roll:

thomas56 am 29 Mai 2020 15:50:01

Was soll denn so ein Verbot für bestimmte Gebiete bringen? Das Verbot ist doch nur eine Verlagerung auf andere Gebiete, wo es dann noch konzentrierter wird.
Nur weil man 5 Strassen nicht befahren darf, wird keiner sein Motorrad verkaufen. Da hilft nur Reduzierung von db mit Schalldämmung und da das niemand freiwillig macht, muss es eben beschlossen werden.

silent1 am 29 Mai 2020 17:41:00

Db begrenzung gibt es doch schon bei der Zulassung.
Man muss doch nur die Kameraden herausfischen die ihre Anlage manipuliert haben. Aufgrund einiger „Ausfälle“ alle Motorradfahrer zu maßregeln ist wie mit Kanonen auf Spatzen......
Wäre vergleichbar wenn in einigen bevorzugten Landstrichen Mobilisten gerne mal freistehen - obwohl verboten - der ganze Landstrich z.B. an Wochenenden für WoMo‘s gesperrt würde.

Leberkas am 29 Mai 2020 17:43:05

Ich stell mir vor ich wäre ein Tiroler, wohne in dem Gebiet und habe mir letztes Jahr so eine BMW für €25000,- gekauft. Mit Serienauspuff, also nicht lauter, EU Zulassung. Und plötzlich darf ich zur besten Motorradzeit damit nicht mal mehr aus der Garage fahren. Soll ich sie jetzt im Sommer als Blumenständer verwenden? Oder nur noch im Winter fahren? Mein Nachbar hat vielleicht einen italienischen oder amerikanischen Sportwagen. Der ist viel lauter, aber er darf.

Damit wir nicht auch solche Zustände bekommen ist so eine Petition wichtig. Ich habe/fahre seit über 40 Jahren alte BMW, Bj. 1955 - 1980. Alle mit Serienauspuff, keine zu laut. Und damit meine Enkel auch noch damit fahren dürfen müssen wir jetzt aufpassen und gegebenenfalls aktiv werden.

kamann am 29 Mai 2020 18:02:01

Hallo:
Und wenn sich die "Deutsche Umwelthilfe" :evil: mal mit den Biks befasst, dann kanns Biks so gehen wie den Diesel :lol: :lol:
PS und ich hab da auch noch so einen Joghurtbecher da stehen.......
lg KH

campneuling am 29 Mai 2020 20:20:59

Und wenn sie mit den Bikern fertig sind stürzen sie sich vielleicht auf die Wohnmobile. Wir sind ja auch nur zum Vergnügen mit dem Diesel unterwegs.

Ingbilly am 29 Mai 2020 20:44:17

silent1 hat geschrieben:...
Wäre vergleichbar wenn in einigen bevorzugten Landstrichen Mobilisten gerne mal freistehen - obwohl verboten - der ganze Landstrich z.B. an Wochenenden für WoMo‘s gesperrt würde.


Derartige Querelen gibt es doch schon, weil die Freisteher so unbeugsam sind.
Ist meiner Meinung nach nur eine Frage der Zeit, bis da gegen die "weiße Pest" vorgegangen wird.

pipo am 30 Mai 2020 08:11:13

Ich glaub das Thema ist durch :gruebel:

Waellerwind am 30 Mai 2020 09:54:16

wir waren vor kurzem Wandern im Gelbachtal, manche Biker hier kennen die Strecke vieleicht zwischen Montabauer und Nassau an der Lahn.
Die Anwohner konnten einem an diesem Sonntag nur leid tun. Das schepperte ununterbrochen durchs Tal.
Es gab auch Bikes die leiser und nicht so nervend aufgefallen sind.
Die Biker sollten sich das mal an so einem Sonntag in den Ortschaften anhören, und dann entscheiden ob wirklich der Spass beim Kurvenfahren abnimmt wenn man mit der Serienauspuffanlage fährt. Den Sportauspuff kann man ja bei Motorradtreffen etc. anschrauben. Dort finden die anderen Jungs den Sound auch geil.
Die Bewohner im Gelbachtal oder an anderen Motorradstrecken finden Serienauspuffanlagen geil.


Gruß Andreas

goldfinger am 30 Mai 2020 10:09:05

Zitat:"Bundesrat gegen Biker
Was der Bundesrat gegen Motorradlärm fordert, ist umstritten. Und es löst nicht das Problem, dass Motorräder auf der Straße wesentlich lauter sind als in Tests."

Quelle: ZEIT --> Link


Andreas

ppgg am 30 Mai 2020 21:36:46

Waellerwind hat geschrieben:Die Bewohner im Gelbachtal oder an anderen Motorradstrecken finden Serienauspuffanlagen geil.


Nur spielt das keine Rolle, denn auch mit zugelassener Serienauspuffanlage darf man nicht mehr fahren, wenn 95 db eingetragen.

LG Peter

Elgeba am 31 Mai 2020 01:15:26

Ich finde Motorradfahrer gut die mit schweren Honda Goldwing,BMW oder serienmäßigen Harleys etc.gemütlich cruisen,die hört man kaum und trotz dem haben die auch ihren Spaß der ihnen auch gegönnt ist.


Gruß Bernd

cbra am 31 Mai 2020 09:37:24

Elgeba hat geschrieben:Ich finde Motorradfahrer gut die mit schweren Honda Goldwing,BMW oder serienmäßigen Harleys etc.gemütlich cruisen,die hört man kaum und trotz dem haben die auch ihren Spaß der ihnen auch gegönnt ist.


Gruß Bernd


manche reisen gerne mit einem caddy mit bett, andere brauchen einen liner.

goldwing oder harley - für mich komplett daneben (ausser der sound bei manchen harleys).

mopedfahren ist genauso ein weites feld wie jedes andere hobby

Leberkas am 14 Jun 2020 14:52:55

Und das sind die Auswirkungen

--> Link

Es wird noch der Tag kommen an dem sich die Tiroler sogar über Wohnmobile wieder freuen werden :lol:

ALPAFAN am 15 Jun 2020 22:44:38

meier923 hat geschrieben:Ich Verstehe die ganze Aufregung gar nicht ...
es gibt einen erlaubten Geräusch Pegel bei jedem Fahrzeug , wer das nicht einhält verliert die Betriebserlaubnis -> War doch schon immer so und dafür gibts den TÜV . Wer das nicht einhält bekommt keine Plakette , fertig ........

und was ist mit den ganzen AMG's, BMW M's, Audi RSx, Ford Mustangs etc pp mit Klappenauspuffanlagen? Alles völlig legal, und die nerven mittlerweile täglich, die Bike's in der Regel nur bei schönem Wetter und dann am WE.
Reden die "Experten" und Politiker auch mal über Die? Deren Verkaufszahlen gehen auch jedes Jahr nach oben.

sujokain am 16 Jun 2020 09:10:48

Gegen die Lärmproleten jeglichen fahrbaren Untersatzes gehört eingeschritten.

cbra am 16 Jun 2020 10:21:56

sujokain hat geschrieben:Gegen die Lärmproleten jeglichen fahrbaren Untersatzes gehört eingeschritten.


warum "proleten" - nur weils dir nicht gefällt gleich so abwertend...

gilt das auch für blasmusik, kurkonzert oder xxx parade?


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Panorama-Fenster bei Leihmobil weggeweht Haftung?
Ist es legal, Passagiere ohne Sicherheitsgurt zu befördern?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt