CampingWagner
hubstuetzen

Bodenisolierung mit Armaflex 19mm


Sven1983 am 23 Mai 2020 07:58:09

Hallo zusammen,
ich bin dabei die Bodenkostruktion und Platte zu planen. Ich nutze dafür Siebdruckplatten mit einer Stärke von 15mm.
Den Verschnitt der Siebdruckplatten würde ich in dünne 3-4cm lange Streifen schneiden und diese auf die Sicken kleben. So erspare ich mir Konstruktionsholz zu kaufen und dieses noch Wasserfest zu streichen.
Meine Frage wenn ich die Sicken mit 15mm Siebdruckplatten beklebe und dazwischen 19mm Armaflex lege wird das Armaflex an einigen Stellen von 19mm auf 15mm gequetscht. Wäre dies ein Problem?

Vielen Dank schon mal

Sven

Anzeige vom Forum


stoppie am 23 Mai 2020 08:18:44

Ja, wäre es. 19mm Armaflex um 4mm zusammenzudrücken erfordert auf einer Fläche von x Quadratmetern einen nicht unerheblichen Kraftaufwand. Zudem reduziert sich die Isolationswirkung. Da kannst Du besser 13mm Armaflexplatten verwenden.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

andwein am 23 Mai 2020 10:19:59

Zur Dämmung des Bodens wäre es besser eine Holz-Rahmenkonstruktion zu legen, die Zwischenräume zu dämmen und dann die Bodenplatte drauf zu legen. Wenn du auf die Bodenplatte auf die Dämmung legts, drückt diese ein, die Dämmwirkung verringert sich und die Bodenplatte "schwimmt" auf der Dämmung. Auf der Bodenplatte kannst du dann absolut nichts befestigen, sonst quietscht es meist an den Wandberührungspunkten. Handwerklich gesehen ist das absolut suboptimal.
Nur meine Einschätzung, Gruß Andreas

Anzeige vom Forum


Sven1983 am 23 Mai 2020 15:24:36

stoppie hat geschrieben:Ja, wäre es. 19mm Armaflex um 4mm zusammenzudrücken erfordert auf einer Fläche von x Quadratmetern einen nicht unerheblichen Kraftaufwand. Zudem reduziert sich die Isolationswirkung. Da kannst Du besser 13mm Armaflexplatten verwenden.


ok das stimmt und macht sinn, danke für den Hinweis

andwein hat geschrieben:Zur Dämmung des Bodens wäre es besser eine Holz-Rahmenkonstruktion zu legen, die Zwischenräume zu dämmen und dann die Bodenplatte drauf zu legen. Wenn du auf die Bodenplatte auf die Dämmung legts, drückt diese ein, die Dämmwirkung verringert sich und die Bodenplatte "schwimmt" auf der Dämmung. Auf der Bodenplatte.....s


ja, ich dachte das durch den Druck der Bodenplatte und der Verschraubung sich das Armaflex anpasst. Aber auf die Fläche gesehen vermutlich nicht



Welches Holz würdet ihr empfehlen. Gleich schon Kesseldruckimprägniertes Holz oder einfach Konstruktionsholz was man dann selber imprägniert?

Ich würde dann 5 Streifen Konstruktionsholz verlegen sowie je einen Streifen rechts und links an den Radkästen bzw. an der Wand anliegend.

ka10 am 23 Mai 2020 15:37:09

Hallo Sven, ich habs bei meinem Boxer (2009er) so gemacht: auf die Erhöhungen 15mm Holz, die Täler zuerst mit billiger PE -isomatte aufgefüttert und dann mit 15mm PE-schaumplatte isoliert, dann 5mm Buchensperrholz im Wohnbereich ohne Stauraum unterm Heckbett, dann 20mm Holzleisten und oben 12mm wasserfest verleimtes härteres Sperrholz. die 20mm Zwischenboden sind die Bodenheizung und zum Verlegen von Wasser-Gas und Stromleitungen... von unten habe ich noch 30mm PE-Schaumplatten und sonst sind da die isolierten Tanks untergehängt...

ka10 am 23 Mai 2020 15:45:52

Nachtrag: noch offener Doppelboden mit Intallationskanälen und Luftführungen...

andwein am 23 Mai 2020 16:00:30

ka10 hat geschrieben:Hallo Sven, ich habs bei meinem Boxer (2009er) so gemacht:

Das ist richtig schön durchdacht und ausgeführt
Gruß Andreas

Sven1983 am 23 Mai 2020 17:00:26

Wow super. Das ist wirklich eine durchdachte Arbeit.

Sven1983 am 24 Mai 2020 10:26:35

Würdet ihr dann bei der Unterbodenkonstruktion das Holz imprägnieren oder Kesseldurckimprägniertes kaufen um es so vor Feuchtigkeit schützen?

andwein am 24 Mai 2020 11:46:48

Sven1983 hat geschrieben:Würdet ihr dann bei der Unterbodenkonstruktion das Holz imprägnieren oder Kesseldurckimprägniertes kaufen um es so vor Feuchtigkeit schützen?

Die Frage ist halt: mit was imprägniert??? Das Holz wird im Innenraum verwendet, die Imprägnierung könnte ausdünsten. Die Betonung liegt auf "könnte"
Gruß Andreas

Sven1983 am 25 Mai 2020 18:42:40

Ich habe jetzt Fichte im Bauhaus gekauft diese sind 24 mm hoch ist das schlimm wenn dort 4 mm Luft dazwischen ist, weil das Armaflex ja 20 mm hoch ist?

Zum Schutz des Holzes habe ich mir gedacht nur die Seiten zu streichen die nicht mit Sika geklebt werden

ka10 am 01 Jun 2020 16:18:59

Hallo Sven, streichen kann man machen, muss man aber nicht. Ich hatte alle Kanäle und unter WC 2x mit Lack versiegelt, für den Fall, dass eine Schlauchverbindung oder so mal leckt, aber nicht drunter. Da meine Tanks unter dem Boden liegen und die Ablassventile auch nach unten offen sind kann im schlimmsten Fall das Wasser bei mir durch die lackgeschützten Durchbrüche immer nach außen weg und nicht in die Isolation drunter.... bis jetzt (10 Jahre) noch keine Problem gehabt, beim Installierten der 1. Generation PE-Seelen-Wasserschläuche aber mehrer Tage gebraucht bevor alles dicht war, die neueren jetzt werden ja leichter dicht. Aber die alten PVC-Wasserschläuche, die schon nach einer Saison innen gealgt hatten wollte ich nicht mehr, die neuen sind auch nach 10 JAHREN innen immer noch top sauber.
Grüße...


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Neubau Iveco 65c18 mit Leerkabine
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt