aqua
luftfederung

Kastenwagen mit Längsbetten - Kaufberatung Tipps gefragt


oberbayer am 31 Mai 2020 00:15:27

Servus zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem gebrauchten Kastenwagen mit Längsbetten und über 6m.
Gefallen würde mir z.B. ein Summit 640 oder ein Roadcruiser. ABER, das ist eine andere Preisklasse vermute ich.

Eckdaten:
Budget max 30.000€
Min. 150 PS (Steuerkette bevorzugt)
Min 2500 kg Anhängelast
Länge über 6m, z.B. Ducato 250 mit 6,36m , aber auch andere.
Max. 3500 kg
Längsbetten
2 Schlafplätze
4 Gurtplätze

Welche gebrauchten Kastenwägen können meine Wünsche erfüllen?
Marke, Typ, Baujahr usw... wären gefragt. Tipps jederzeit erwünscht.
Link zu einem Gebrauchtangebot wäre super!

Bestimmt kennt Ihr da ein paar Alternativen zu den für mich zu teuren Angeboten.

Danke im Voraus!!!


teuchmc am 31 Mai 2020 04:42:02

Moin! MEINES Meinung nach, wird die Kombination Deiner Wünsche im Verhältnis zum Budget schwer zu finden sein.
Beim Duc bedingt es m.W.n.den 3l-Motor, welcher nicht üppig im Kawa vertreten ist und auch gerne "Aufpreis" kostet bzw.Leistungsstufen der anderen Hubräume, welche Baujahrs bedingt nicht ins Budget passen.
Bei MB sehe ich auch ein Budgetproblem.
Sicher wird es "die Nadel im Heuhaufen" geben, aber die zu finden könnte sich als schwierig erweisen.
Nur meine bescheidene Meinung und man möge mich berichtigen, wenn es anders ist.
Sonnigen weiterhin. Uwe

tztz2000 am 31 Mai 2020 07:26:49

Moin.... das sehe ich wie Uwe.... das wird bei dem Budget schwierig.

Bei mobile.de sind es grad mal 20 Fahrzeuge in der Klasse 27'500 - 35'000 €.... das ist nicht viel!

--> Link

Schwierig, aber nicht unmöglich, wird auch die 3,5 to Grenze zu halten, da ist viel Selbstdisziplin bei der Mitnahme der Camping-Ausrüstung gefragt.

Anzeige vom Forum


bhomburg am 31 Mai 2020 10:12:50

oberbayer hat geschrieben:Min 2500 kg Anhängelast


Das geht ab Werk nur mit Sprinter, den grossen Transit (Heckantrieb) und Iveco Daily.
Normalerweise ist bei den Sevel-Transportern (Ducato & co), Renault Master und seinen Derivaten von Opel und Nissan und bei dem 'kleineren' frontgetriebenen Transit bei zwei Tonnen Schluss. Kann man zwar aufrüsten, (erste Adresse dafür hier: --> Link) aber nicht immer.
Soll viel mit schwerem Hänger gefahren werden empfiehlt sich definitiv ein Zugfahrzeug das dafür ausgelegt ist und idealerweise einen Heckantrieb hat - also Sprinter/grosser Transit/Daily. Die sind deutlich schwerer, damit unter 3.5 t bleiben zu wollen wird eine Askese-Übung.

camperjoe am 31 Mai 2020 17:38:54

bhomburg hat geschrieben:
Das geht ab Werk nur mit Sprinter, den grossen Transit (Heckantrieb) und Iveco Daily.
Normalerweise ist bei den Sevel-Transportern (Ducato & co), Renault Master und seinen Derivaten von Opel und Nissan und bei dem 'kleineren' frontgetriebenen Transit bei zwei Tonnen Schluss


Sry, aber deine Aussage ist nicht korrekt.
ich habe einen Clever Runner 636 auf Citroen Jumper Basis, 2.0l 163ps. Anhängelast 2500kg.

Der Clever würde so wie ich Ihn fahre ungefähr den Anforderungen von Oberbayer entsprechen, ausser dem Preis... :ja:

oberbayer am 01 Jun 2020 00:40:55

Servus zusammen,

zuerst einmal vielen Dank für Eure Antworten.
Ja, die Suche nach einem 6,36m mit Längsbetten in dieser Preisklasse ist schwierig und durch Corona (alle Campen nun) noch schwieriger geworden.

Vermutlich muss ich mich damit anfreunden, dass die Betten quer eingebaut sind und es dann nur 5,99m sein werden. Dennoch gebe ich die Suche nach Längsbetten nicht auf.

Das WoMo wird bei uns für längere Wochenendausflüge und kürzere Reisen genutzt. Dafür würde eigentlich der kleinere Motor reichen.
Aber es muss auch in der Lage sein, 2- 3 x im Jahr unser Boot samt Trailer mit 2,3t nach Kroatien und zurück zu ziehen. Ich hatte bisher einen Ducato 230 mit 2,8l und 126 PS, aber das machte keinen Spaß mehr mit dem Boot am Haken. Bei der kleinsten Steigung überholten uns die 40 Tonner reihenweise und es war eine Quälerei für den Motor. Für manch andere, mag das noch passen, aber für mich ist das so nichts.
Somit kommt also nur die 3l Maschine in Frage.

Problem mini Kühlschrank und unbrauchbares Eisfach!
Ich habe mir jetzt mal so einen Pössl 2 Win von 2009 angeshen.
Puhh, der Kühlschrank ist jetzt nicht gerade ein "Raumwunder" und das Gefrierfach ist von der Größe her, gelinde gesagt, ein absoluter Witz! Da hätte man lieber das Eisfach komplett weggelassen, dann wäre der Kühlschrank brauchbarer geworden.
Frage:
Welche Kastenwagen (die für mich in Frage kommen) haben denn einen größeren Kühlschrank verbaut?

oberbayer am 01 Jun 2020 00:54:53

Moderation:Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.



Danke für den Link!

camperjoe am 01 Jun 2020 12:33:53

oberbayer hat geschrieben:Servus zusammen,


Welche Kastenwagen (die für mich in Frage kommen) haben denn einen größeren Kühlschrank verbaut?



kommt darauf wie gross der "Kühli" für Dich sein muss?...
wir haben einen 90liter drin und finden den für uns 2 eigentlich gross genug.
aber da gehen halt die Ansprüche auch auseinander....

tztz2000 am 01 Jun 2020 13:09:24

90 l reichen uns auch! :ja:

Ich würde eher eine zusätzliche Kompressorkühlbox im Gepäckabteil installieren, bevor ich wertvollen Schrankraum für einen grösseren Kühlschrank opfere. Wir bewegen uns immerhin im Kastenwagen und nicht in einem Dickschiff! ;D

oberbayer am 01 Jun 2020 23:40:15

Puhh, ich habe die Liter vom Kühlschrank nicht ausgerechnet.

Der originale Kühlschrank vom 2 Win hatte dieses unbrauchbare Mini-Eisfach.
Wie viele Liter hat denn der Originale?

camperjoe am 02 Jun 2020 08:10:58

oberbayer hat geschrieben:Der originale Kühlschrank vom 2 Win hatte dieses unbrauchbare Mini-Eisfach.
Wie viele Liter hat denn der Originale?

Meinst du diesen?


der hätte dann 80 l, davon 5l Gefrierfach....

oberbayer am 02 Jun 2020 12:54:48

Ja genau!
Das ist der mit dem Mini-Eisfach.

camperjoe am 02 Jun 2020 14:11:15

Nun ja,

bei mir ist der verbaut:

--> Link

Aber auch der hat kein riesiges Gefrierfach, sind auch nur 7,5l...
ich denke für in einem Kastenwagen ist das schon eine ordentliche Grösse.

Wenn Du einen KAWA suchst mit wirklich grossem Kühlschrank, dann denke ich, musst Du einen Neuen kaufen und den Einbau speziell an deinen grossen Kühlschrank anpassen....

Aber mit Budget 30'000€.... naja,... wird eng.... oder besser gesagt,(obwohl ich den Ausdruck selten oder nie gebrauche)
Unmöglich :nixweiss:

Leberkas am 02 Jun 2020 18:47:38

Unser Pössl RC640, 150PS, hat Längsbetten und eine Anhängelast von 2,5t. Der Kühlschrank ist für 2 Personen ausreichend, das Gefrierfach haben wir entfernt. Bisher sind wir mit dem Fahrzeug sehr zufrieden, keine Mängel, fährt sehr gut. Mit den 3,5t kommen wir trotz umfangreicher Ausstattung gut hin.

oberbayer am 02 Jun 2020 21:14:14

Leberkas hat geschrieben:Unser Pössl RC640, 150PS, hat Längsbetten und eine Anhängelast von 2,5t. Der Kühlschrank ist für 2 Personen ausreichend, das Gefrierfach haben wir entfernt. Bisher sind wir mit dem Fahrzeug sehr zufrieden, keine Mängel, fährt sehr gut. Mit den 3,5t kommen wir trotz umfangreicher Ausstattung gut hin.


Das Gefrierfach entfernen ist keine schlechte Idee.
Ja, der RC 640 wäre bis auf die Preisvorstellungen der Verkäufer, die beste Lösung!

oberbayer am 02 Jun 2020 22:03:34

Kurze Frage an die Pössl-Spezialisten:

Was ist denn der Unterschied zwischen "B", "D", "H"-Line?

oberbayer am 06 Jun 2020 23:47:34

oberbayer hat geschrieben:Kurze Frage an die Pössl-Spezialisten:

Was ist denn der Unterschied zwischen "B", "D", "H"-Line?


Da dies bestimmt einige wissen, aber noch keine Antwort kam, möchte ich diese Frage noch einmal "hochschieben".

Daint am 07 Jun 2020 07:49:34

D-Line = Ausgebauter Standard-Kasten, ohne Änderung des Profils.
H-Line = Kasten mit aufgesetztem (GFK-)Dach.

tztz2000 am 07 Jun 2020 08:20:18

Bei Fragen, die durch einfaches googeln beantwortet werden können, ist die Bereitschaft zu antworten meist nicht allzu gross. Anders sieht‘s aus, wenn es um konkrete Erfahrungen geht. Das nur mal so als gut gemeinter Hinweis! :)

oberbayer am 08 Jun 2020 22:32:07

Daint hat geschrieben:D-Line = Ausgebauter Standard-Kasten, ohne Änderung des Profils.
H-Line = Kasten mit aufgesetztem (GFK-)Dach.


Perfekt, Danke!

Fehlt nur noch die Erklärung zur "B-line".

ecki1962 am 11 Jun 2020 10:23:12

bhomburg hat geschrieben:Min 2500 kg Anhängelast

Das geht ab Werk nur mit Sprinter, den grossen Transit (Heckantrieb) und Iveco Daily. .


Die Ducatos/Jumper mit Maxi/Heavy Fahrwerk ziehen 3000kG

ecki1962 am 11 Jun 2020 10:26:18

Daint hat geschrieben:D-Line = Ausgebauter Standard-Kasten, ohne Änderung des Profils.
H-Line = Kasten mit aufgesetztem (GFK-)Dach.


Nicht ganz, es gibt auch Kastenwagen ohne GFK Dach in der D-Linie.
Denn:

D-Line = Bau durch Dethleffs
H-Line = Bau durch Heinrich

ecki1962 am 11 Jun 2020 10:33:53

oberbayer hat geschrieben:
Welche Kastenwagen (die für mich in Frage kommen) haben denn einen größeren Kühlschrank verbaut?


Einige Pössl mit hohem Dach haben den 145L Slim Tower. Das ist eine tolle Sache, das (große!) Gefrierfach ist zudem herausnehmbar.
Da muss man nicht jedes Fläschchen Bier einzeln wieder nachlegen, sondern hat einen gewissen Vorrat.
In die Fächer passen übrigens auch 5 Liter Fässchen quer! :-) und ganze Kuchen, sowie 1,5L Flaschen (Beispielhaft, ich weiss das braucht man nicht...)
Bei den H5 Hochdach Modellen relativiert sich das entgangene Schrankvolumen durch das kinderzimmerartige Dachfach über dem Fahrerhaus.

ecki1962 am 11 Jun 2020 10:37:50

ecki1962 hat geschrieben:
Nicht ganz, es gibt auch Kastenwagen ohne GFK Dach in der D-Linie.
Denn:

D-Line = Bau durch Dethleffs
H-Line = Bau durch Heinrich


Sorry, muss heissen:

Nicht ganz, es gibt auch Kastenwagen ohne GFK Dach in der H-Linie.

StefanF am 11 Jun 2020 11:06:27

B-Line ist glaube ich nicht richtig. Da steht eigentlich nur B und bedeutet, dass es ein normales Bad (also mit Tür) gibt. Ansonsten gibt es das Raumbad.

Gruß, Stefan

oberbayer am 11 Jun 2020 22:45:24

Super!
Vielen Dank für Eure Unterstützung!

D= Dethleffs
H= Heinrich

Genial!
Und ja, vermutlich wird mit dem "B" eine Ausführung vom Bad beschrieben.

oberbayer am 10 Jul 2020 00:02:54

Hat schon jemand Erfahrung mit den tschechischen Ausbauern gesammelt?

Ich höre immer wieder mal, dass das qualitativ gar nicht schlecht sein soll, aber habe selbst keine Erfahrung dazu.

Linsk zu Ausbauern und Erfahrungswerte dazu, wären super!

oberbayer am 20 Aug 2020 01:03:45

Nachdem sich die Suche als äußerst schwierig gestaltet und somit ein paar "Updates" bei meinen Vorstellungen nötig waren, möchte ich dieses Thema noch einmal aufgreifen.

Gesucht wird ein Kastenwagen, oder ein Teilintegrierter bis 3,5t mit einer Anhängelast von min. 2,5t.
- Längsbetten oder bei Teilintegrierten ein französisches Bett
- durchzugskräftiger Motor ab 150 PS und entsprechend Hubraum, so dass ein Bootstrailer mit knapp 2,5t locker über die Alpen gezogen werden kann, ohne dass bergauf die LKW überholen
- mit Bad (WC/Dusche)

Preis bis max. 35.000€

Gerne kann dies auch ein gelungener Selbstausbau sein, falls jemand so einen verkaufen möchte.

Vielleicht habt Ihr aber auch Infos für mich, welcher Hersteller in welcher Modellreihe solche Fahrzeuge verkauft hat?
- Iveco
- Sprinter
- Ducato
- Jumper
- usw...

Danke!!!!


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Knaus Boxlife 630 ME Wer hat praktische Erfahrungen?
Welcher Fahrradträger auf AHK für 2 E-Bikes
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt