Zusatzluftfeder
anhaengerkupplung

Neuling zur Kaufentscheidung Trenta 30 vs Summit Prime


camp4life am 31 Mai 2020 19:54:15

Hallo zusammen,

ich (33) bin ziemlich neu in der Camper Szene und freue mich über jegliche Unterstützung meiner teilweisen sicherlich laienhaften fragen, ich bin eine Zeitlang einen T4 Multivan gefahren und möchte mir jetzt mit meiner Partnerin (22) ein Kastenwagen-Camper anschaffen. Wir würden das Fahrzeug bei einem entsprechenden Angebot zeitnah erwerben, eine Reise planen wir ab Juni 2021.

Ich würde mich freuen wenn sich jemand die Zeit nimmt und meine fragen weitestgehend beantworten kann.
Wir sind jetzt gut seid zwei Wochen auf der suche und haben verschiedene Händler durch und haben diverse Fahrzeuge angeschaut, inzwischen wissen wir immer mehr was uns wichtig ist und worauf wir gerne verzichten können, dennoch fehlt uns die langfristige Praxiserfahrung und freue mich daher über eure antworten. Unsere fragen konnten die Verkäufer leider nur teilweise beantworten und leider bleibt da immer noch das „flaue“ Gefühl, dass es sich um einen VK handelt der einem oft jeglichen kritikpunkt schönredet.

Am besten hat uns bisher der Pössl Summit Prime 600 // 640 mit SkyRoof gefallen und der Trenta 30, wir mögen den offenen Aufbau und planen langfristig eine Weile in dem Fahrzeug zu leben und möchten damit 1-2 Jahre reisen um uns eine Auszeit zu nehmen. Ein Hund wäre ebenfalls mit an board. Preislich liegt der Summit und der Trenta 30 im ähnlichen Bereich.

Was uns gefällt und wichtig ist nach ersten Recherchen:

Es soll ein Kastenwagen sein, beim Fahrerhaus tendieren wir momentan zum Fiat / Citroen, der Citroen soll nach ersten Berichten eine klasse darunter liegen, wirkt sich das arg aus? Beim Citroen kann man die Garantie auf 7 Jahre erweitern.. beim Fiat auch? Wir mögen es gerne Hell im Fahrzeug und bevorzugen daher eine offene Säule beim Übergang zum Bett, beim Pössl Summit befindet sich der Kühlschrank im vorderen Bereich, dass finden wir Praktisch. Wir finden ein Schwenkbad gut, hätten aber gerne noch eine Möglichkeit ein außen Fenster zu haben, um auch Außen zu duschen.

Nachdem ihr euch ein ersten Eindruck verschaffen konntet werfe ich die fragen mal in den raum und freue mich über eure Antworten:

1.Welches Führerhaus ist mit welchem Motor zu empfehlen? Ich dachte an einem Fiat 140 PS Motor, der ist preislich attraktiv. Welcher Motor ist hier zu empfehlen? Service Intervall? Verbrauch? Wartung? Service EU ?

2. Wieviel Diesel auf 100 KM verbraucht so ein Fahrzeug vollbeladen realistisch ?

3. Wie lange gibt es Garantie und kann man Sie erweitern? Wie verhält es sich, wenn man im Ausland auf reisen zum Kundendienst muss, möglich? Man möchte bei einer mehrmonatigen Reise nicht zurück nach DEU müssen.

4. Bei dem Summit Prime 640 ist ein Schwenkbad verbaut daran haben wir gefallen gefunden, wir würden allerdings auch gerne die Möglichkeit haben „außen“ zu duschen, (Hund, Fahrrad) etc. Kann man zb ein Seitenfenster nachrüsten, in dem man den Duschkopf steckt wie es bei manchen Badezimmern geht? Was kostet so ein Fenstereinbau? welche kostengünstige alternativen gibt es?

5. Wir möchten nicht immer auf Stellplätze / Campingplätze angewiesen sein und würden gerne die Möglichkeiten haben bis zu 4-5 Tage unabhängig zu sein, reicht da eine kleine Solaranlage aus und eine zusätzliche 95 ah Batterie? Ich habe hier leider gar keine Erfahrungswerte. Tablett, Laptop, 20“ TV 1-3h am Abend und Kompressor Kühlschrank.

Heizung:
Die Heizung ist auch so ein Thema, meistens ist die Truma Combi 4 verbaut, was bedeutet denn Combi genau? Das ich die Heizung über Gas und Strom verwenden kann? Ich stell es mir so vor das ich auf dem Campingplatz den Strom ans FZG stecke und die Heizung dann easy über den Platz Strom läuft. Der Verkäufer meinte das ich alle 3-4 Tage eine neue 11 KG Gasflasche benötige für die Heizung? Was ist genau eine Webasto Standheizung? Die kann ich in der Preisliste auswählen ist das die Dieselstandheizung? Ich habe gehört das die empfohlen wird. Wäre mir lieber dann hätte ich kein Problem im Herbst / Winter was, dass gas betrifft oder brauche ich dafür eine andere Truma Heizung? Kann man die Truma 4 einfach auf eine Truma 6 D gehen? Kann ich in der Preisliste nicht auswählen. Daher gehe ich davon aus das die Webasto Standheizung mit Diesel läuft?
Wir hätten gerne Fenster hinten an den Hecktüren, der VK meinte das wäre ungeschickt, weil man dann nicht sein Kopf anlehnen kann, wie sind da die Erfahrungswerte?

Lautsprecher im Heckbereich
Kann ich dann zb beim TV-Schauen die verbauten Lautsprecher im FZG anwählen? Oder beziehen sich die Lautsprecher nur aufs Autoradio?

Die Fahrzeuglänge:
6,40 VS 6 Meter, welches sind denn genau die gravierendes Nachteile für 6,40 ? OK, die Fähren sind etwas teurer und in der Stadt ist das Parkplatz suchen etwas erschwert, aber gibt es noch weitere Nachteile? Ansonsten wären es Safe 6.40m man erfreut sich ja tag täglich an den mehrplatz und mehr Stauraum hat man auch. Sind weitere Nachteile bekannt? Wieviel Teurer ist denn die Fähre bei 6,40m?
Gibt es weitere Nachteile beim Querbett Außer das der „Hintermann“ über den anderen steigen muss?

Alarmanlage:
Benötigt man eine extra Alarmanlage für die Fahrzeuge, um Sie vor Diebstahl zu schützen? Wie sieht es mit speziellen „Gaswarnern aus“, nachrüstbar?


Nachlass:
Wie ist das mit dem Nachlass? Der VK meinte zu uns das es beim Wohnmobil-Kastenwagen so gut wie keine Nachlässe gibt, der Markt unterscheidet sich hier zum PKW Bereich, ist das soweit richtig? Was kostet so ein FZG an Steuer?

Fahrwerk:
Ich darf bis 3,5 T fahren, mir ist aufgefallen das es oft Zusätze gibt wie 3,5 T Heavy / Maxi oder 3,3 Light / 3,5 T. Wie muss ich das verstehen? Teilweise steht in der Beschreibung zulässiges Gesamtgewicht 3,5 T und dann kann ich aber noch in der Sonderausstattung ein Fahrwerk auswählen? 3,5T Heavy. Wie sieht es mit der Bereifung aus? Kann man auf den Fahrzeugen Offroad reifen ziehen?

Wertverlust:
Wie hoch ist der Wertverlust ca. in den ersten 2 Jahren? Die VK meinten deutlich geringer gegenüber im PKW Bereich, das leuchtet ein, aber gibt es dort eine ca. Abschätzung? Wir möchten das WoMo nämlich finanzieren und sind noch unsicher über die höhe der Anzahlung.

Abschließend muss ich noch sagen das ich von den bisherigen Verkäufern / Händlern eher enttäuscht bin, niemand hat sich so wirklich die zeit genommen eine anständige Beratung zu führen.

Ich bedanke mich für eure Geduld meinen doch langen Text zu lesen und freue mich über jede Antwort.

Anzeige vom Forum


basste315 am 31 Mai 2020 21:28:45

Hallo „camp4life“, willkommen im Forum und verrate uns doch auch deinen schönen Vornamen, so ist es hier Sitte.

Auch wenn die Bedürfnisse und Vorlieben unterschiedlich sind, versuche ich einige Fragen aus meiner Sicht zu beantworten.

Möglichkeit ein außen Fenster zu haben, um auch Außen zu duschen – Ein (Dach)-Fenster im Bad ist gut, ich würde nachträglich wegen der Dusche kein Seitenfenster einbauen, im Sommer könntest Du eine billige Camper-Dusche nutzen --> Link
beim Fahrerhaus tendieren wir momentan zum Fiat – Service in Europa problemlos
Diesel auf 100 KM – vermutlich zwischen 9-11 Liter, m.E. unerheblich
4-5 Tage unabhängig zu sein – im Winter kaum Solarertrag, daher 200Ah Lithium-Batterie, 100-200 WP Solar und Ladebooster zur Batterie passend
Heizung – wenn 230V vorhanden, genügt kleiner Heizlüfter --> Link
• Truma Heizung Gas – im Winter alle 3-4 Tage eine neue 11 KG Gasflasche ist korrekt, Wintercampingplätze bieten oft Gasanschluss
Webasto Standheizung mit Diesel - € 1000,-- + Einbau, Diesel leicht verfügbar.
TV-Schauen, verbaute Lautsprecher des Radios können eventuell angeschlossen werden, ich würde aber einen Bluetooth-Lautsprecher verwenden, --> Link - Sender notwendig, wenn es der FS nicht kann - --> Link
Fahrzeuglänge 6.40m - man erfreut sich ja tag- täglich an Mehrplatz und mehr Stauraum hat man auch. Das Hauptargument für das kürzere Fahrzeug ist m.E. das Parken im städtischen Bereich.
Nachteile Querbett außer das der „Hintermann“ über den anderen steigen muss? – ihr seid doch noch 33/22 jung !
Alarmanlage/Gaswarner – ist eine Glaubensfrage, ich empfehle eine Kaskoversicherung
Nachlass – derzeit hohe Nachfrage, daher eher unrealistisch, eventuell Zusatzausstattung aushandeln
Fahrwerk - 3,5 T Heavy / Maxi stabiler und größere Bremsen als 3,3 Light / 3,5 T
Wertverlust ca. in den ersten 2 Jahren deutlich geringer gegenüber PKW Bereich – schau auf mobile.de --> Link und informiere Dich, vielleicht kaufst du einen Gebrauchten aus der Vermietung, Vorteil – da läuft meist schon alles, was bei Neufahrzeugen oft mühsam ist

Und jetzt viel Spaß beim Fahrzeugsuchen!

Helmut

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

teuchmc am 31 Mai 2020 21:30:04

Moin! Ich empfehle Dir die Suchfunktion in diesem Forum, weil auf alle Deine Fragen es hier Antworten in den einzelnen Bereichen gibt. Du müsstest dich , fast zwingender Weise, in die Materie "einlesen". Die gesamte Thematik ist schlicht und ergreifend zu Komplex. So kann man z.b. die Frage "welche Heizung" nicht vom Thema"Stromversorgung" und " Brennstoffversorgung" einfach trennen.
Der Kauf ist nicht mit dem eines Pkw vergleichbar m.M.n..Und ja, aktuell bzw.seit wenigstens 5-6Jahren ist gerade im Kawa-Bereich die Nachfrage so hoch, daß da kaum wat geht in Sachen Nachlaß.
Sonnigen weiterhin. Uwe

Anzeige vom Forum


tztz2000 am 31 Mai 2020 23:07:01

camp4life hat geschrieben:Abschließend muss ich noch sagen das ich von den bisherigen Verkäufern / Händlern eher enttäuscht bin, niemand hat sich so wirklich die zeit genommen eine anständige Beratung zu führen.

Moin und willkommen im Forum! :)

Wenn wir wüssten, wo Du zuhause bist, dann kann evtl. jemand einen kompetenten Händler in der Nähe empfehlen. Leider ist Wohn- oder Reisemobilverkäufer keine geschützte Berufsbezeichnung und so passiert es halt auch, dass man nach genauem Prospekt- und Preislistenstudium mehr weiss als der Verkäufer. :D

Helmut hat Dir ja schon eine Menge Fragen beantwortet und Uwe hat natürlich recht, dass alle Fragen in einem einzelnen Thread gar nicht richtig beantwortet werden können bzw. im Forum auch schon mehrfach beantwortet wurden.... also lesen, lesen und nochmal lesen! :ja:

Die Frage nach dem Budget stellt sich natürlich immer. Du wirst wissen, was Pössl für die gewünschten Modelle haben will. Die Frage ist, ob alle gewünschten Extras überhaupt von einem Grossserienhersteller erfüllt werden können oder ob der Gang zu einem Individualausbauer sinnvoll wäre. Die Leute sind es nämlich gewohnt, dass Kunden mit langen Fragenkatalogen kommen und die nehmen sich auch Zeit für die Beantwortung der Fragen.... das ist ihr Business!

camp4life am 06 Jun 2020 21:18:37

Hallo zusammen,

wir waren heute bei 2 Händlern und haben viele antworten auf unsere Fragen bekommen aber teilweise haben sich dadurch wieder neue Fragen ergeben die ich gerne stellen möchte. Wir hatten heute die Gelegenheit den Summit Prime 640 anzuschauen, das SkyRoof ist nett aber für uns kein Kaufargument mehr, auch vom innen Bereich hat uns der Trenta besser gefallen.
Wir sind aber noch sehr unsicher ob wir nicht doch ein Fahrzeug nehmen der eine räumliche Trennung hat oder zumindest nicht ganz „offen ist“ man hat eben im Bett nicht das Gefühl im Auto zu liegen wenn die Wand zum restlichen Fahrzeug
zu ist... es ist auf eine Art und weise „gemütlicher“ gerade beim 640 DK wäre das gegeben.
1.
Sind die Werkstätten / Servicestationen Weltweit bei Citroen schlechter als bei Fiat? Wir haben uns nämlich aus Kostengründen eigentlich für den Citroen 165 PS Motor entschieden. es seiden jemand hat hier gute Argumente die dann doch mehr für Fiat sprechen.

2.
Der Verkäufer hat die Dieselheizung ziemlich schlecht geredet, Laut, Stinkt, auf vielen Campingplätzen bereits verboten etc. Ist das wirklich so extrem? Muss man da in Zukunft sorge haben? Mir wäre sie „eigentlich“ lieber aufgrund das wir oft im Ausland unterwegs wären und auch überlegen mit dem VAN in Nordamerika zu fahren um dort eine Tour zu machen. haben wir eigentlich wenig Lust ständig zu schauen ob ein Gashändler ums eck ist, wichtig wäre zu sagen das wir eben viel Autark stehen möchten, richtiges dauerhafte Wintercamping ist bisher aber nicht von uns geplant.

3.
Winterpaket kostet beim Trenta30 1.399€ und beim Summit „nur“ 399€ warum das so ist, wissen wir nicht. Der Verkäufer hat uns von dem Paket abgeraten und meinte wir sollen einfach einen Eimer unter dem Abwasserauslauf stellen und fertig, und im Winter bei nichtgebrauch alle Leitungen leeren damit keine Schäden entstehen können, das Paket wäre viel zu teuer. Wie ist eure Meinung dazu? Auch den isolierten Abwassertank meinte er können wir uns sparen und lieber was andere buchen.

4.
Lautsprecher im Aufbau soll man nehmen da sonst die Kabel komplett fehlen, man soll die Solaraufbereitung nicht nehmen da das Kabel bei der Anlage selbst wenn man sie nachrüstet dabei ist, korrekt?

5. Parksensoren kann man sich sparen wen man eine Rückfahrkamera nimmt, ist das in der Praxis wirklich sinnvoll?
6.Schmutzfänger empfiehlt er damit die Trittstufe sauberer bleibt, sinnvoll? Wie sind hier die Erfahrungswerte.

Bei der Klimaautomatik meinte er das wäre mehr eine Optikfrage, weil die Automatik nicht so gut funktioniert, weil das Fahrzeug eben „offen“ ist und keine Trennwand zwischen Fahrerhaus und Aufbau gibt würde die Automatik nicht sehr gut funktionieren, und stark lüften. kann das jemand bestätigen? Kostet 400€ Aufpreis die Automatik im All-in-Paket.

Besten dank an euch.

ecki1962 am 06 Jun 2020 22:05:30

camp4life hat geschrieben:1. Werkstätten bei Citroen schlechter
2. Dieselheizung schlecht
3. isolierten Abwassertank sparen
4. Lautsprecher im Aufbau nehmen
5. Parksensoren kann sparen
6.Schmutzfänger empfiehlt er damit die Trittstufe sauberer bleibt
7. Bei der Klimaautomatik Optikfrage, weil die Automatik nicht so gut funktioniert


1. Werkstätten schlechter, Motor nur billiges PKW Derivat statt Nutzfahrzeugqualität, WIederverkaufswert schlechter, niemals wegen der 1000€ zum Citroen greifen

2. Dieselheizung meiden. Hoher Stromverbrauch, hohe Spannungsempfindlichkeit, laut, baldiger Bedarf an weiteren Batterien, hohe Unzuverlässigkeit nach Jahren mit hohen Folgekosten, Geruch...

3. stimmt
4. stimmt
5. stimmt

6. Wirkung vorhanden aber nicht vollständig

7. Funktioniert weit besser als von Hand "gekurbelt" wie 1786

tztz2000 am 07 Jun 2020 09:16:57

ecki1962 hat geschrieben:1. Werkstätten schlechter, Motor nur billiges PKW Derivat statt Nutzfahrzeugqualität, WIederverkaufswert schlechter, niemals wegen der 1000€ zum Citroen greifen

Ach ecki, das Thema hatten wir doch schon öfter und es wird nicht wahrer, je öfter Du diese Falschmeldungen verbreitest. Auch die für leichte NFZ angepassten Motoren im Sprinter oder Crafter laufen ursprünglich in PKWs, da spricht auch keiner von "billigen Derivaten".... und bei der Lebensdauer sind sie bei ordentlicher Pflege auch über jeden Zweifel erhaben.

Allerdings würde ich bez. der Citroen-Werkstätten in der Umgebung vorher klären, ob das auch passiert, was der Kollege hier auf seiner Webseite schreibt:

--> Link

ecki1962 hat geschrieben:2. Dieselheizung meiden. Hoher Stromverbrauch, hohe Spannungsempfindlichkeit, laut, baldiger Bedarf an weiteren Batterien, hohe Unzuverlässigkeit nach Jahren mit hohen Folgekosten, Geruch...

Auch hier übertreibst Du masslos und redest die Dieselheizung schlecht!

Persönliches Fazit nach 9 Jahren Truma Combi D6: zwei Reparaturen (Glühstift, Brennkammer), die erste auf Garantie, die 2. nach 8,5 Jahren ca. 850 €. Trotz allem eine problemlose Heizung, wir wollten keine andere haben, Diesel ist immer und überall vorhanden, kein lästiger Flaschenwechsel. Der Stromverbrauch ist überschaubar, mit einer 200 Ah LiFeYPo4 bzw. vorher mit einer 235 Ah Gel stehen wir im Winter ohne Solarunterstützung, aber mit reichlich Wechselrichterbetrieb, 2 - 3 Tage frei.

Ach so.... bei uns ist die Heizung unter dem Bett, wir hören nichts ausser dem Gebläse, das man bei der Gasheizung genauso hört.... und stinken tut auch nichts. Und nein, ich habe noch nie einen Platz gesehen, wo eine Dieselheizung verboten sein sollte. Was manche Verkäufer für einen Unsinn verbreiten.... :?

Tinduck am 07 Jun 2020 09:42:22

Bezüglich Parksensoren/Rückfahrkanera: bitte bedenken, dass man die Parksensoren vorn UND hinten hat, die RFK nur hinten. Ich würde Parksensoren ordern und die RFK nachrüsten oder beides bestellen, wenn das geht. Sooo übersichtlich sind die Fahrzeuge nicht, dass man vorn bis auf den Zentimeter rangieren kann ohne Sensoren. Und ein einziger Rempler kostet mehr als RFK und Sensoren zusammen.

Ansonsten hat euer Verkäufer von Wintercamping wirklich überhaupt keine Ahnung. Ein isolierter und beheizter (oder innenliegender) Abwassertank ist im Winter Vorraussetzung fürs Freistehen. Auf dem CP kann man ja einen Eimer drunterstellen, aber das geht auf vielen Stellplätzen nicht und beim Freistehen schon mal gar nicht, wo sollen denn die Eisklötze dann bleiben??

bis denn,

Uwe

tztz2000 am 07 Jun 2020 09:59:47

camp4life hat geschrieben:6.Schmutzfänger empfiehlt er damit die Trittstufe sauberer bleibt, sinnvoll? Wie sind hier die Erfahrungswerte.

Ich kann nur für den Sprinter sprechen.... ja, es hilft ein bisschen.

Noch mehr hilft es der Trittstufe, wenn man nicht mit sandigen oder matschigen Schuhen draufsteigt und diese vorher auszieht! :D

Die Schmutzfänger kosten doch nicht die Welt, bestell sie mit.... ausserdem freut sich der Hintermann bei Regenwetter!

ecki1962 am 07 Jun 2020 12:06:23

tztz2000 hat geschrieben:Ach ecki, das Thema hatten wir doch schon öfter und es wird nicht wahrer, je öfter Du diese Falschmeldungen verbreitest.


Siehe PUMA Motoren. Das Drama wird nicht unwahrer je öfter man es leugnet. Und Citroen nicht mit VW oder MB vergleichen. Da liegen noch ein paar Qualitätswelten dazwischen ;-)

tztz2000 hat geschrieben:Der Stromverbrauch ist überschaubar, mit einer 200 Ah LiFeYPo4 stehen wir im Winter ohne Solarunterstützung 2 - 3 Tage frei.


Das glaube ich gern. Aber 2000€ zusätzlicher EInsatz bis a) die Heizung 2-3 Tage funktioniert und b) Glühstift und Brennkammer wegen Unterspannung nicht Schaden nehmen sind (für die meisten) doch etwas unangemessen. So geht es aber bei den meisten Dieselheizungen aus, nachdem 1-2 mal der Glühstift/Brennkammer gewechselt wurden. Dann sind wir schon bei > 3000€ für das was eine Gasheizung ohne weiteren Aufwand systemimmanent kann. Das muß der neue Camper wissen, bevor man ihm gebetsmühlenartig erzählt "würde ich immer wieder kaufen". Ich rate eher zur Combi C6E Gas/Elektro Heizung, das spart minimum 50% Gasflaschen.

rkopka am 07 Jun 2020 12:26:18

Tinduck hat geschrieben:Bezüglich Parksensoren/Rückfahrkanera: bitte bedenken, dass man die Parksensoren vorn UND hinten hat, die RFK nur hinten. Ich würde Parksensoren ordern und die RFK nachrüsten oder beides bestellen, wenn das geht. Sooo übersichtlich sind die Fahrzeuge nicht, dass man vorn bis auf den Zentimeter rangieren kann ohne Sensoren.

RFK würde ich fast als MUSS bezeichnen. Nicht nur wegen des Remplers an sich, sondern auch aus Sicherheitsgründen, weil man eben nichts sieht und allein über die Spiegel durch die größere Entfernung wohl nur Berufsfahrer gut manövrieren können. Nicht immer kann leicht jemand aussteigen und schauen, wenn man alleine unterwegs ist erst recht nicht. Unter normalen Bedingungen tut es auch eine billige Kamera. Aber gerade in der Nacht hat man da u.U. kein brauchbares Bild mehr. K.A. wie gut das mit den teuren Kameras ist.
Parksensoren hinten können bei Fahrradträgern u.ä. evt. Probleme machen, und piepsen immer oder zu spät. Aber wenn es sich finanziell im Rahmen hält, zu empfehlen. Ich überlege mir welche zu montieren, aber eher für vorne, da man da fast nichts sieht, das sich nah am Boden befindet (z.B. größere Steine oder Poller).

Truma Combi bedeutet, daß sie Heizung und Boiler kombiniert. Die D Modelle sind die Diesel. Die E haben auch einen Heizstab für 230V, der AFAIK nicht nachrüstbar ist.

RK

Anzeige vom Forum


tztz2000 am 07 Jun 2020 13:19:11

ecki1962 hat geschrieben:Siehe PUMA Motoren. Das Drama wird nicht unwahrer je öfter man es leugnet. Und Citroen nicht mit VW oder MB vergleichen. Da liegen noch ein paar Qualitätswelten dazwischen ;-)

In einer WoMo-Zeitschrift, die sich hier nicht verlinken lässt, heisst es:
Betroffen sind von den Problemen die 2,2-Liter-TDCi-Motoren mit Euro-4-Einstufung, die von 2006 bis 2011 angeboten wurden.

Der Drops dürfe doch nach fast 10 Jahren gelutscht sein! :ja:

ecki1962 hat geschrieben:Aber 2000€ zusätzlicher EInsatz bis a) die Heizung 2-3 Tage funktioniert und b) Glühstift und Brennkammer wegen Unterspannung nicht Schaden nehmen sind (für die meisten) doch etwas unangemessen.

Der Mehrpreis von Gas zu Diesel liegt i.d.R. bei etwa 1k € ab Werk. Und eine brauchbare Batterieausstattung versteht sich ohnehin, wenn man etwas länger freistehen will.

Ich kenne kaum jemanden, der einen höhenwertigen KaWa fährt und keine Dieselheizung hat und keiner wünscht sich eine Gasheizung zurück.... aber ich kenne auch Leute, die die Dieselheizung permanent schlechtreden.... vielleicht sollten sie mal eine probieren! :D

ecki1962 am 07 Jun 2020 18:12:38

tztz2000 hat geschrieben:Betroffen sind von den Problemen die 2,2-Liter-TDCi-Motoren mit Euro-4-Einstufung, die von 2006 bis 2011 angeboten wurden.[/i]
Der Drops dürfe doch nach fast 10 Jahren gelutscht sein! :ja:


Ja stimmt. Danach kam der Drops "FakeBlue" der neuen 2,0 HDI Motoren mit als wirkungslos enttarnter AdBlue Einspritzung (auf den Markt gekommen als Dieselgate schon präsent war!) und der Drops "Getriebe 5. Gang Synchronringe". Alles sehr vertrauenserweckend. Für 1000€ ANFANGSersparnis kein guter Deal.

tztz2000 hat geschrieben: Und eine brauchbare Batterieausstattung versteht sich ohnehin, wenn man etwas länger freistehen will


Stimmt. Für eine Gasheizung brauchst Du eine 90AH Bleibatterie um genausoweit zu kommen wie mit Diesel und 200Ah. Und eine LiFePo brauchts für Gasheizung auch nicht. Die zündet auch bei 10V noch problemlos und ohne Langzeitschäden.

tztz2000 hat geschrieben: aber ich kenne auch Leute, die die Dieselheizung permanent schlechtreden.... vielleicht sollten sie mal eine probieren!


Das ist wieder der Standard-Totschläger :-) Kein Bedarf für Belehrung, ich habe den Mist schon gehabt. Und nie wieder. Zumindest nicht solange Truma/Eberspächer nicht die systemimmanenten Probleme des von der Eberspächer D5W (Kfz-SH) abgeleiteten Brennerkerns behebt. Webasto kann das übrigens wesentlich besser.

tztz2000 am 07 Jun 2020 19:32:35

ecki1962 hat geschrieben:Ja stimmt. Danach kam der Drops "FakeBlue" der neuen 2,0 HDI Motoren mit als wirkungslos enttarnter AdBlue Einspritzung (auf den Markt gekommen als Dieselgate schon präsent war!) und der Drops "Getriebe 5. Gang Synchronringe". Alles sehr vertrauenserweckend.

Alles klar.... Fiat Ducato ist der beste! :D

Ein paar Beispiele.... nur mal so ab Mitte 2017 bis heute! :?

--> Link

--> Link

--> Link

--> Link

--> Link

--> Link

ecki1962 am 07 Jun 2020 23:12:52

tztz2000 hat geschrieben:Alles klar.... Fiat Ducato ist der beste! :D

Ein paar Beispiele.... nur mal so ab Mitte 2017 bis heute! :?



Sauber und fleißig gearbeitet, Du hast R E C H T ! All das wurde abgestellt.

Bei Citroen warten wir indes immer noch vergebens drauf daß die als "zukunftssicher" angepriesene EURO6-Schummel Maschine nachgebessert wird. Geht ja auch nicht denn der Mangel ist ja bewusst einkonstruiert und kein Produktionsfehler.

Daher mein Rat an alle arglosen Ersttäter: 1000€ an der Dieselheizung sparen und Fiat statt Citroen kaufen. Minimiert Ärger an allen Fronten bei gleichem Preis. Und da der TE 33 Jahre alt ist wird er es schaffen 2 Gasflaschen im Jahr zu tauschen ;-)

tztz2000 am 07 Jun 2020 23:48:14

ecki1962 hat geschrieben:Bei Citroen warten wir indes immer noch vergebens drauf daß die als "zukunftssicher" angepriesene EURO6-Schummel Maschine nachgebessert wird. Geht ja auch nicht denn der Mangel ist ja bewusst einkonstruiert und kein Produktionsfehler.

Du wirst uns jetzt sicher noch einen glaubhaften Link nachliefern, warum die Euro 6d Temp Motoren von PSA Schummel-Maschinen sein sollen.

Ansonsten lösche ich Deinen Beitrag!

ecki1962 am 08 Jun 2020 01:24:34

Für alle die nicht den ganzen Artikel lesen möchten, hier de entscheidende Textpassage:

Mit 715 mg/km NOx schnitt der Jumper allerdings noch ein Stück schlechter ab als der Ducato. Die vermeintlich bessere SCR-Technik des Citroën arbeitet unter den gegebenen Bedingungen offenbar weniger effizient als die Niederdruck-AGR-Technik des Fiat (siehe unten). Warum das so ist, lässt sich nicht sicher sagen.

tztz2000 am 08 Jun 2020 07:01:12

ecki1962 hat geschrieben:Ist das so OK für Dich ? :-)

Na ja.... das ist so eine zurechtgefriemelte Halbwahrheit.... wichtige Dinge weggelassen usw! :?


ecki1962 hat geschrieben:Ich schrieb von 2,0 Euro 6 , wie Du oben lesen kannst, nicht 2,2 6d Temp.

Der "Test" ist von 2017, damals wurde nach Euro 6 getestet. Keine Frage, das Ergebnis ist für Fiat und besonders für PSA nicht berauschend.

Aber das Thema ist Geschichte, die getesteten Motoren gibt's in dieser Ausführung nicht mehr auf dem Markt.


ecki1962 hat geschrieben:Für alle die nicht den ganzen Artikel lesen möchten, hier de entscheidende Textpassage:

Mit 715 mg/km NOx schnitt der Jumper allerdings noch ein Stück schlechter ab als der Ducato. Die vermeintlich bessere SCR-Technik des Citroën arbeitet unter den gegebenen Bedingungen offenbar weniger effizient als die Niederdruck-AGR-Technik des Fiat (siehe unten). Warum das so ist, lässt sich nicht sicher sagen.


Und hier hast Du den letzten Satz weggelassen:

Die Experten von Emission Analytics vermuten einen zu sparsamen Einsatz des Ad-Blue. Ähnliche Fälle traten auch schon bei Pkw-Tests auf. Dann wäre mit einer vergleichsweise einfachen Erhöhung der Ad-Blue-Einspritzmengen viel zu erreichen.

Aber egal, das Thema ist bestenfalls noch für Gebrauchtwagenkäufer interessant.

Die aktuellen PSA-Motoren entsprechen der derzeitigen Euro 6d Temp.... die sind in Fachpublikationen genauso wenig getestet worden wie die Fiat-Motoren.... mehr geht nicht und mehr ist auch nicht erforderlich! Euro 6d gibt's erst ab 1.1.2022!

--> Link

ecki1962 am 08 Jun 2020 09:58:59

tztz2000 hat geschrieben:Na ja.... das ist so eine zurechtgefriemelte Halbwahrheit.... wichtige Dinge weggelassen usw! :?

Welche?


tztz2000 hat geschrieben:Und hier hast Du den letzten Satz weggelassen:

Die Experten von Emission Analytics vermuten einen zu sparsamen Einsatz des Ad-Blue. Ähnliche Fälle traten auch schon bei Pkw-Tests auf. Dann wäre mit einer vergleichsweise einfachen Erhöhung der Ad-Blue-Einspritzmengen viel zu erreichen.


Genau deswegen weggelassen weil es sich nicht bewahrheitet hat. Den Traum von der Softwareanpassung haben viele Citroen-E6 Einer geträumt und er wurde nicht wahr. Zur Erreichung von E6dtemp wurde im 2,2 er Motor ein System mit deutlich aufwändigerer Hardware und Sensorik erforderlich.

Zum Schluss ist es so daß der Blick in die Vergangenheit das Vertrauen in die Zukunft bestimmt.

tztz2000 am 08 Jun 2020 11:15:03

ecki1962 hat geschrieben:Welche?

Zum Beispiel eine Bemerkung, dass es sich um einen alten, gar nicht mehr aktuellen Test handelt!

ecki1962 hat geschrieben: Zur Erreichung von E6dtemp wurde im 2,2 er Motor ein System mit deutlich aufwändigerer Hardware und Sensorik erforderlich.

Ja und? Das Ergebnis zählt und das haben sie doch erreicht!


Und das hier ist auch noch interessant:
Auf Drängen der Campingbranche entwickelte Fiat dagegen eine spezielle Niederdruck-Abgasrückführung, die auch ohne Ad-Blue-Technik die Euro-6b-Norm erfüllt. Damit spart man sich Gewicht und Bauraum des Ad-Blue-Tanks sowie das Nachfüllen. Bei den als Pkw zugelassenen Bus-Versionen des Ducato nutzt Fiat übrigens wegen der strengeren Pkw-Normgrenzwerte auch die SCR-Technik.

Kein Rückgrat.... weder Fiat noch die Campingbranche.... und die Kunden auch nicht.... der angeblich mündige Verbraucher hätte die SCR-Technik ja verlangen können! :?


So, und jetzt Schluss mit dieser Diskussion. Jeder hat seine Leichen im Keller, da ist keiner besser oder schlechter als der Andere!

Tinduck am 08 Jun 2020 11:18:26

Ich hab nix gegen den Citroen und den Fiat, möchte beide aber nicht haben wegen Frontantrieb.

Thomas, wenn du den Citroen so gut findest, verkauf doch deinen Luxor und hol dir was Gediegenes auf PSA :D

bis denn,

Uwe

Irmie am 08 Jun 2020 11:23:33

Hallo,

die Frage ist nur, wo tauscht man z.B. in Portugal oder anderswo im Ausland deutsche Gasflaschen? Im Winter reicht eine eine 11kg Flasche nur für ca. 3 Tage. Da stellt sich schon die Frage nach einer Dieselheizung oder einem Gastank plus Gasfilter. Vermutlich ist eine vernünftige Dieselheizung dann auch nicht viel teurer. Es muss ja keine chinesische Heizung für 650€ sein. Eine russische Dieselheizung von Planar soll auch nicht schlecht sein.

--> Link

Irmie

rkopka am 08 Jun 2020 11:24:02

tztz2000 hat geschrieben:Ja und? Das Ergebnis zählt und das haben sie doch erreicht!

Das hat VW auch irgendwann, wenn auch nur mit SW, nicht mit einem neuen Motor. Und mit anderen Schwächen. Das nutzt aber denen, die den Wagen schon gekauft haben nichts, daß es jetzt einen besseren gibt.

Bei den als Pkw zugelassenen Bus-Versionen des Ducato nutzt Fiat übrigens wegen der strengeren Pkw-Normgrenzwerte auch die SCR-Technik.
Kein Rückgrat.... weder Fiat noch die Campingbranche.... und die Kunden auch nicht.... der angeblich mündige Verbraucher hätte die SCR-Technik ja verlangen können! :?

Wie ? Solange da nicht eine große Mehrheit droht, nicht zu kaufen, würde sich da nichts ändern. Die meisten Womos würde man so gar nicht bekommen. Evt. noch Individualausbauten, die sich kaum wer leisten kann. Und hätte man damit eine bessere EURO ? Denn am Ende zählt bei der Nutzung nur diese.

RK

tztz2000 am 08 Jun 2020 11:28:56

Tinduck hat geschrieben:Thomas, wenn du den Citroen so gut findest, verkauf doch deinen Luxor und hol dir was gediegenes auf PSA :D

Witzbold.... :?

.... warum sollte ich Citroen gut finden? Es ist nur nicht so, dass Fiat top und Citroen flop ist.... eher bewegen sich beide auf mittlerem Niveau! :D

Tinduck am 08 Jun 2020 11:36:35

So isses wohl :)

bis denn,

Uwe

ecki1962 am 08 Jun 2020 12:59:48

tztz2000 hat geschrieben:
Kein Rückgrat.... weder Fiat noch die Campingbranche.... und die Kunden auch nicht.... der angeblich mündige Verbraucher hätte die SCR-Technik ja verlangen können! :?


Das hat der Verbraucher im KaWa Bereich gedacht und gemacht und Citroen mit den 2,0HDI einen Boom beschert. Im Prinzip richtig gedacht und ein lobenswrtes Verhalten.
Leider wurde der Verbraucher schwer "enttäuscht" um es vorsichtig zu formulieren.

mantishrimp am 08 Jun 2020 14:12:09

Hallo,

weiter oben habe ich gelesen das alle Citroen Werkstätten nix taugen, wie ist das dann bei Werkstätten die beide Marken führen, arbeiten die Nixkönner auf der Citroen Seite und die guten auf der Fiatseite? Gibt es dann in der Mitte eine Trennlinie die keiner überschreiten darf?

tztz2000 am 08 Jun 2020 18:22:06

mantishrimp hat geschrieben:.... arbeiten die Nixkönner auf der Citroen Seite und die guten auf der Fiatseite?

Das wird jedem Morgen ausgelost....

.... wer bei Citroen darf oder wer bei Fiat muss.... :D


ecki1962 hat geschrieben:Leider wurde der Verbraucher schwer "enttäuscht" um es vorsichtig zu formulieren.

Jessas ecki.... geht’s noch melodramatischer? :eek: ;D

ecki1962 am 09 Jun 2020 08:27:26

Moderation: Langeweile?
Bewerbung als Hilfs-MOD? :D

Bitte beim Thema bleiben, danke!


camp4life am 18 Jun 2020 20:22:47

Hallo,

ich gebe nochmal ein Update, wir sind noch bei der Finalen Preisfindung und sind mal wieder verwirrt! Warum? weil die Preise je nach Händler trotz identischer Konfiguration abweichen. Sind die Preise auf der kommenden Messe im September deutlich besser? bzw wie sind die Nachlässe auf der Messe? Spart man da deutlich ?

Identische Konfiguration!
Händler 1:
16 " Alufelgen bei Automatik Getriebe sind pflicht zu bestellen für 699€, Cupholder, Tablet Halterung und USB anschlüsse im Armaturenbrett, sind beim Fiat in der Serie enthalten, ohne aufpreis. Rahmenfenster Uprade 299€. Multifunktionslenkrad 129€

Händler 2. Bestellung ohne 16 " Alufelgen möglich -699€, dafür extra aufgeführt Cupholder, Tablet Halterung und USB Armaturenbrett ( 59€,99€,39€), Rahmenfenster Uprade hier allerdings 379€ anstatt 299 €. Multifunktionslenkrad 99€ anstatt 129€.

Wie kann das denn zustande kommen? Gibt es denn keine "einheitliche" Preisliste? da fühlt man sich ja irgendwie veräppelt das für die selbe Konfiguration unterschiedliche Preise verlangt werden obwohl es sich um beide male um das Identische Fahrzeug handelt mit der selben Konfiguration. Händler 1 sagt die Felgen für 699€ sind pflicht und bei Händler 2 eben nicht.

teuchmc am 19 Jun 2020 03:32:32

Moin! Und wo ist das Problem? Such Dir das Angebot aus , was im Gesamtpaket paßt und feddisch.
Auf jeder Preisliste steht UVP irgendwo im Kleingedruckten. Und jeder Händler "sucht" sich halt mehr oder minder seinen Weg, wie er seinen Umsatz erreicht.Ist bei normalen Kfz ja auch nicht anders.
Messepreise sind ja auch so oder so zu sehen. Mal gibt es echte Schnapper,mal ist es mehr oder minder ne "Mogelpackung",mal reicht ein Paket xy um das Angebot für den Interessenten zum Objekt der Begierde zu machen.
Und auch im einzigen,m.M.n.,echt wachsenden Kfz-Teilbereich hat niemand was zu verschenken und muß es seit ca.5 Jahren auch nicht.
Und jetzt die "Wundertüte" einfach einpacken und der harten Realität ins Auge schauen. ;D ;D ;D .
Viel Spaß weiterhin bei Suche/Findung/Kauf Deines Kawa, auch wenn es Koppschütteln bei dem einen oder anderen Punkt auslöst.
Sonnigen weiterhin. Uwe

tztz2000 am 19 Jun 2020 06:49:35

Da hat Uwe recht, wenn Deine Entscheidung für ein Modell gefallen ist, dann kaufe bei dem Händler, der das beste Gesamtpaket bietet. Dazu zählt neben dem Preis (die Differenzen erscheinen mir recht gering und die Alufelgen würde ich mir wahrscheinlich mitbestellen) auch die Entfernung zu Deinem Wohnort, Serviceangebot, Werkstatt usw. und letztlich spielt ja auch das "Bauchgefühl" eine Rolle, das man beim Personal des betreffenden Händlers hat.

Auf die Messe würde ich nicht warten, die meisten Hersteller haben ohnehin bereits abgesagt und es ist sehr wahrscheinlich, dass die Messe ganz abgesagt wird.

Schau lieber, dass Du möglichst bald bestellst und evtl. noch von der MWSt-Senkung profitieren kannst, wenn's mit der Lieferzeit klappt!


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Karmann Dexter 560 4x4 ohne COC Papiere
Kederschiene - gibt es Doppelkeder von 4,5mm?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt