Zusatzluftfeder
anhaengerkupplung

LifeYPo4 Ladekurve - Büttner Votronic MPPT MT260


bigben24 am 01 Jun 2020 14:06:30

Moinsen,
mein Akku läuft, die Sonne lacht, Solarstrom reichlich, dennoch habe ich mal wieder eine Verständnisfrage zur Ladekurve des MPPT Solarreglers Büttner/ Votronic MT-260
Info: Ich habe vor ein paar Wochen den BC Büttner MT4000IQ, wegen der Überkapazitäten meiner Winston 200Ah auf 220Ah hochgestellt. War auch immer voll = Anzeige 220Ah. Nun sind wir das 2. lange WE unterwegs gewesen und ich habe den Akku ausschließlich über Solar geladen. D+ ist weggeschaltet und Landstrom brauche ich nicht.
Nun habe ich über die Tage festgestellt, das die Ladung nicht mehr bis 220Ah geht sondern meist bei 213Ah aufhört. Das ist weiter nicht schlimm, da ich ja genug Energie dabei habe, allerdings würde ich das gerne verstehen.
Am Ladegerät ist als Ladeprogramm eingestellt LiFePo4 14,2V, also Ladespannung 14,2V, Erhaltungsladung 13,6V
Wenn die Sonne lacht, lädt die Batterie je nach Einstrahlung mit 9 - 12A, die Akkuspannung wird mit 13,5V angezeigt. Müsste bei dem Ladeprogramm die Ladespannung UND die Akkuspannung nicht bei 14,2V liegen und erst bei annähernder Vorladung auf 13,6V zurückgehen?
Handbuch Auszug -




Zweite Frage: Wie man auf dem Bild sieht zeigt der Regler "Stromreduzierung" an, lädt aber dennoch noch mit >9A



Über eine kleine Erleuchtung wäre ich Euch, wie immer sehr verbunden.

Gruß

Anzeige vom Forum


bigben24 am 01 Jun 2020 14:23:04

Hier noch zur Info der 7-Tage Überblick, bei dem man sieht, das der Akku nicht mehr bis Anschlag voll war.



Gruß

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

bigben24 am 15 Jun 2020 18:23:47

Gelöst - nach Reset des BC ist alles wieder normal


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Concorde Charisma I - Umrüstung auf LiPo
LiFePo4-Batt m i t Bluetooth sinnvoll?
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt