Dometic
motorradtraeger

VBCS Trible 30 20 250 lädt nicht mehr, wer erahnt warum?


Sidari am 02 Jun 2020 15:56:26

Hallo Leute,

mir fiel auf, das obwohl die Sonne scheint, das VBCS wohl kein Strom von den Solarpanele in den 120 Ah Robur LiFePO4 lädt. Probierte es anschließend mit Landstrom aus und dann mit dem B2B laden über die Lima - nix, lädt nicht.

Das VBCS teilt einem ja über die LED''s mit, was es "denkt".

Bei mir leuchtet:

"Main Charging" - Hauptladevorgang arbeitet in der
i -Phase und danach in der U-
Phase.

"Bord-1" leuchtet - Versorgungsbatterie wird
geladen und überwacht.

"Battery Full“: Blinkt
Hauptladevorgang arbeitet in der U1-Ladephase , Ladezustandsanzeige von ca. 75 % Blei / 90 % LiFePO4 allmählich auf 100 % (langes Blinken) ansteigend. Hauptladevorgang arbeitet noch in der I-Phase.

Ich verstehe das so, dass das VBCS eigentlich laden sollte (schnelles blinken vom Batterie Fully Led) und es so auch erkennt. Aber es lädt nicht.
Der Batteriecomputer und die Solaranzeige sagen beide es geht nix in die Batterie.

Alle Leitungen und Verbindungen habe ich überprüft.


Was denkt ihr, könnt ihr euch einen Reim darauf machen?

Grüße

Bastian

Anzeige vom Forum


hmarburg am 02 Jun 2020 16:02:46

Sicherungen geprüft und zwar nicht nur Sichtprüfung auch durchgemessen?
Welche Spannung liefert der Akku, wenn du alle Lademöglichkeiten deaktivierst, d.h. Motor aus, Landstrom aus, Solar Plusleitung abgeschalten?

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

mv4 am 02 Jun 2020 16:12:07

Accu abgeschaltet OVP ausgelöst?

Anzeige vom Forum


hmarburg am 02 Jun 2020 16:21:51

mv4 hat geschrieben:Accu abgeschaltet OVP ausgelöst?


Wenn keine Absicherung zwischen Tripple und Akku ist, wäre das meine nächste Vermutung gewesen oder Abschaltung wegen Überstrom.

Sidari am 02 Jun 2020 17:53:13

Hallo, danke für die Tipps. Die 40A Sicherung am Kabel zwischen der Starterbatterie und dem Trible ist geschmolzen. Nachdem ich sie ausgetauscht habe, lädt aber immer noch nichts.

mv4 am 02 Jun 2020 17:59:21

Also eine 40A Sicherung schmilzt eigentlich nicht so ohne weiteres...das muss eigentlich einen Grund haben...erst dachte ich ja dein accu hat sich abgemeldet...aber das mit der 40 A Sicherung...mache am trible noch Mal einen Reset.

hmarburg am 02 Jun 2020 18:21:30

Sidari hat geschrieben:Hallo, danke für die Tipps. Die 40A Sicherung am Kabel zwischen der Starterbatterie und dem Trible ist geschmolzen. Nachdem ich sie ausgetauscht habe, lädt aber immer noch nichts.


Hast du trotzdem mal die Spannung am Akku gemessen, wenn der Tripple abgeklemmt ist?

frans am 02 Jun 2020 19:43:38

Mann kann das Gerät "resetten". Kleine schwarze taste "AC Power limit" 10 Sekunden eindrücken.

Gruss Frans

Sidari am 02 Jun 2020 20:03:03

Hallo,

das mit dem reseten hat bisher geklappt, lädt wieder. Mal beobachten.

Warum das nötig war und warum mir Sicherung durchgebrannt ist, verstehe ich nicht. Das Setup hat bisher gut funktioniert.

Den B2B habe ich nur "dazugeschaltet" als der Fehler schon da war. Kann deshalb die Sicherung durchbrennen (VBCS ist sozusagen in Standby und ich schalte den B2B dazu?

Grüße und dank

hmarburg am 02 Jun 2020 20:12:00

Sidari hat geschrieben:Hallo,

das mit dem reseten hat bisher geklappt, lädt wieder. Mal beobachten.


Das ist schon mal was wert.

Warum das nötig war und warum mir Sicherung durchgebrannt ist, verstehe ich nicht. Das Setup hat bisher gut funktioniert.

Den B2B habe ich nur "dazugeschaltet" als der Fehler schon da war. Kann deshalb die Sicherung durchbrennen (VBCS ist sozusagen in Standby und ich schalte den B2B dazu?

Grüße und dank


Wie hast du denn den B2B "dazugeschalten"?

Sidari am 02 Jun 2020 20:36:30

Da ich eine nur eine kleine Lima habe, wollte ich die Kontrolle, wann der B2B lädt. Daher habe ich in die "Steuerleitung" also das D+ Signal nen Schalter eingebaut.

Schalter aus bedeutet es liegt keine Spannung an D+ an

Anzeige vom Forum


hmarburg am 02 Jun 2020 20:47:25

Hallo Bastian,

eigentlich ist dein Eingriff in die B2B-Ladung nicht notwendig, da dass der Tripple selbst überwacht.

In der BA ist das wie folgt beschrieben:

"Lade-Wandler-, Booster- „B2B“-Betrieb (Battery to Battery), Mobilbetrieb aus Lichtmaschine und Starterbatterie:
Netzanschluss entfernen und Motor starten, die Bord I-Batterie wird aus dem Starterkreis Start II geladen.
Mit dem „D+“-Signal der Lichtmaschine wird der Lade-Wandler automatisch aktiviert und bei Motorstillstand abgeschaltet.
Funktionsweise der Leistungsregelung:
Nach dem Motorstart soll auch die Starter-Batterie gleich wieder geladen werden und startfähig bleiben, weshalb der Lade-
Wandler erst dann die Ladeleistung für die Bord I-Batterie schrittweise aufregelt, wenn an der Starter-Batterie genügend
Spannung erreicht wird.
Ist der Starterkreis durch viele große Verbraucher stark belastet und die Starter-Batterie-Spannung sinkt z.B. bei Motorleerlauf
ab, so wird die Ladeleistung für die Bord I-Batterie schrittweise verringert, um den Starterkreis zu entlasten.
Eine Reduzierung der Ladeleistung um mehr als 30% wegen zu geringer Eingangsspannung von der Lichtmaschine wird durch
blinken der LED „B2B“ angezeigt. Die LED erlischt, wenn entweder wieder genügend Eingangsspannung vorliegt oder auf Grund
einer geladenen Bord I-Batterie der Leistungsbedarf ohnehin abgesunken ist."

Sidari am 02 Jun 2020 20:59:51

Ah ok Holger,

danke für den Hinweis bei meiner 55A Lima hätte der B2B meine Starterbatterie auch bei "gedrosselter" Einstellung leer gesaugt,

Danke

topaebw am 05 Jun 2020 02:13:07

Unser Triple hatte sich auch schon 2 Mal aufgehangen. Wir haben es spannungslos gemacht und danach funktionierte es wieder. Das ist auch uns bei der Bleikristall Batterie und auch nach dem Umbau auf LiFePo4 ebenfalls passiert


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Neue LTO Battery?
DeepCPower LiFePO4 von CS-Batteries
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt