Dometic
motorradtraeger

Fehlersuche Solaranlage lädt nicht mehr


fattony am 02 Jun 2020 19:01:28

Hallo zusammen!

Folgende Anlage macht mir seit heute Probleme:

Panels: 2x Wattstunde WS110FX (Umpp 18,1 V - Uoc 21,75 V) in Parallelschaltung
Laderegler: Votronic MPP 250 Duo Dig.
Anzeigen: BlueBattery und Votronic LCD-Solar-Computer S

Am Laderegler blinkt langsam die Anzeige "MPP". Ab und an bleibt sie mal kurz an, fängt dann aber direkt wieder an langsam zu blinken. Laut Google-Recherche deutet dies auf eine mangelnde Solarleistung hin, die Sonne scheint momentan aber noch recht ordentlich. Auch wenn ich die Batterien belaste (Festbeleuchtung mit rund -5A) ändert sich daran nichts. Der Votronic Solar-Computer zeigt durchgehend 0 Watt an, BlueBattery zwischen 0 und 1,5 Watt.

Ich habe daraufhin mal das Multimeter geholt und folgende Werte gemessen (siehe Fotos anbei):

An den Batterieanschlüssen des Ladereglers: 13,4 V
An den Solarpanelanschlüssen des Ladereglers: 14,2 V
An den abgeklemmten Panels (Parallelschaltung): 19,6 V

Ich habe die Panels noch nicht einzeln gemessen da ich dafür eine verklebte Dose öffnen müsste.

Meine Frage: Sollte ich den Fehler nun eher beim Laderegler suchen oder könnten auch die Panels defekt sein?

Bereits im Voraus vielen Dank für jede Hilfestellung!






Anzeige vom Forum


rkopka am 02 Jun 2020 19:29:41

fattony hat geschrieben:An den Batterieanschlüssen des Ladereglers: 13,4 V
An den Solarpanelanschlüssen des Ladereglers: 14,2 V
An den abgeklemmten Panels (Parallelschaltung): 19,6 V

Falls was kaputt ist, eher bei den Panelen (IMHO). Anscheinend reicht die Spannung bei Belastung nicht, daß er wirklich lädt. Evt. gibts eine Verschattung, vielleicht nur eine kleine am Rand ? Gegen Abend fängt man sich schnell mal was ein, und sei es nur eine Reeling, Sat oder Dachluke. Miß doch mal den Kurzschlußstrom der abgeklemmten Panele. Wenn da ordentlich Strom fließt, deutet das eher auf den Laderegler hin.
Oder er hat schon bis zur Ladeendspannung geladen und ist jetzt nur noch in der Erhaltung. Dann müßte aber die Spannung an den Reglereingängen höher sein. Wenn du belastet, wie ändert sich dabei die Spannung an der Batterie ? Reicht das, damit der Regler wieder einsetzt ?

RK

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

fattony am 02 Jun 2020 20:18:56

rkopka hat geschrieben:Evt. gibts eine Verschattung, vielleicht nur eine kleine am Rand ? Gegen Abend fängt man sich schnell mal was ein, und sei es nur eine Reeling, Sat oder Dachluke.

Das kann schon sein, aber mehr als 1 Watt muss dann ja trotzdem noch kommen. Ich werde aber über Nacht mal die Batterien ordentlich entladen und morgen erneut messen. Zusätzlich werde ich auch mal die Panels vom leichten Blütenstaubbelag befreien.

rkopka hat geschrieben:Miß doch mal den Kurzschlußstrom der abgeklemmten Panele. Wenn da ordentlich Strom fließt, deutet das eher auf den Laderegler hin.

Das werde ich morgen machen, guter Hinweis - danke!

rkopka hat geschrieben:Oder er hat schon bis zur Ladeendspannung geladen und ist jetzt nur noch in der Erhaltung. Dann müßte aber die Spannung an den Reglereingängen höher sein. Wenn du belastet, wie ändert sich dabei die Spannung an der Batterie ? Reicht das, damit der Regler wieder einsetzt ?

Ich habe vorhin zusätzlich mal eine Heißluftpistole am Wechselrichter betrieben und so die Belastung auf 50A gesteigert. BlueBattery zeigte dennoch max. 4 Watt an.

Anzeige vom Forum


Pius05 am 03 Jun 2020 09:00:22

Hallo Rk

Ich mag mich ja täuschen, aber auf den ersten beiden Bildern sieht es so aus, als ob die Panels garnicht angeschlossen sind. (oder sehr gut versteckt hinter dem Kabel welches zur Batterie geht, ok über 14 Volt hat die Batterie sicher auch nicht)

Ich hatte letzte Woche das gleiche Problem, da lag es am Minus-Kabel welches zur Batterie ging. Ich hatte eine Vagoklemme wohl nicht ordentlich montiert, dort gab es Kontaktprobleme und sie wurde zu warm und verschmorte.

Viel Erfolg Edgar

fattony am 03 Jun 2020 12:25:11

Die Perspektive täuscht, es ist alles angeschlossen :P

Mit entleerten Batterien stand das Mobil heute in der vollen Sonne und BlueBattery zeigte eine maximale Leistung von insgesamt 51 Watt. Da das deutlich zu wenig ist gehe ich mittlerweile davon aus dass eines der beiden Module defekt ist. Ich werde die Tage mal bei voller Sonne den Kurzschlußstrom von beiden Modulen gemeinsam und einzeln messen und mich dann wieder melden.

fattony am 24 Jun 2020 11:11:40

Heute konnte ich dann endlich mal bei voller Sonne den Kurzschlussstrom messen: Ein Panel ist tatsächlich komplett tot.

Jetzt bin ich gespannt wie viel die 10-jährige Leistungsgarantie von Wattstunde wert ist... Ich werde berichten!

andwein am 24 Jun 2020 13:56:31

fattony hat geschrieben:Heute konnte ich dann endlich mal bei voller Sonne den Kurzschlussstrom messen: Ein Panel ist tatsächlich komplett tot. Jetzt bin ich gespannt wie viel die 10-jährige Leistungsgarantie von Wattstunde wert ist... Ich werde berichten!

Vermutlich verklebt, oder?? Die Arbeitszeit wird vermutlich nicht erstattet.
Tut mir leid für dich, Gruß Andreas

fattony am 29 Jun 2020 11:56:49

Ja, ist verklebt. Ich würde das alte Modul aber vermutlich einfach drauf lassen und ein neues drüber kleben.

Wattstunde hat meinen Garantieantrag allerdings mittlerweile abgelehnt, da sich die angegebene Leistungsgarantie rein auf die Leistung der Zelle beziehe. Diese Angabe sei gängige Praxis. Das sehe ich allerdings etwas anders: Wattstunde garantiert 80% der Leistung auf 10 Jahre und mein Modul liefert nach weniger als 3 Jahren nun 0% der garantierten Leistung. Ich kann dabei daher keinen Widerspruch zu den Garantiebedingungen erkennen.

Ich werde jetzt eine letzte Frist setzen und dann wohl leider meine Rechtsschutzversicherung mit einbeziehen müssen... :(


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Solar am EBL 119 - Starterbatterie laden?
Solaranlage von Scherer Solarstrom bzw off-grid-Systems de
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt