Caravan
luftfederung

Luftfederung bei 4,5t AL-KO Tiefrahmen-Maxichassis


Oliver am 24 Jan 2004 10:58:31

Hallo WOMO-Freunde,

Ich habe mir ein neues WOMO bestellt, ein Hobby Alkoven 725 FMC, er hat max. 4,5 t ist 746cm lang, 228 cm breit und 301cm hoch.

Ich werde trotz ca. 1 t Zuladung wahrscheinlich immer am Zuladungsgrenzbereich fahren. Viel Zubehör / 5 Personen / Motorroller / unsw.

Sollte ich die Luftfederung von AL-KO noch nachbestellen ? oder ist die eher überflüssig ?

Will halt nicht, daß mein neues Womo wie ein vollbeladener Ford Transit auf der Srasse liegt ( hinten Tiefergelegt-vorne Motorhaube nach den Sternen schauend )

Bitte um schnellen Rat, da ich am Montag mich Entscheiden muss, zwecks Umbestellung.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Pijpop am 24 Jan 2004 14:42:17

Grüß Dich Oliver,
ich vermute Du meinst Zusatzluftfederbälge - ? Falls ja - lass Dir gleich
den Luftkompressor unterm Fahrersitz mitmontieren. Macht Sinn, Du kannst dann bei Bedarf dein Fahrzeugheck merklich anheben, denke so
2 - 3 Zentimeter.
Im gewerblichen Einsatz ( normales Fiat Fahrgestell ) werden damit
Überladungen kaschiert. Bei erlaubten 1200 KG sind dann teilweise
2000 KG zugeladen und die Kiste steht trotzdem gerade - nur die
hinteren Reifen haben dicke Backen.
Noch was - bei der Zuladungsmöglickeit - überladen bist Du eh- wie
fast ALLE. Suche nach der Übernahme eine öffentliche Waage und fahr
mal drauf . LKW Werkstätten mit Bremsenprüfstand können Dir da auch
weiterhelfen. Die müssen nämlich seit einiger Zeit die Achslasten erfassen
bei der Bremsenprüfung.

Viel Spaß mit dem neuen Teil

Oliver am 24 Jan 2004 17:54:49

Die Luftfederung hat einen Kompressor eingebaut und arbeitet vollelektronisch.

Zusätzlich kann man das Fahrzeug mit einer Fernbedienung am Achsbereich ca. 80mm senken und ca. 60 mm heben.

So müsste man auch Schräglagen im Stand ausgleichen können.
Auf Keile fahren entfällt dann.

Die Anlage von AL-KO ist nicht nachrüsbar und muss somit gleich beim Neukauf mitbestellt werden.

Die Kosten belaufen sich beim 3-Achser auf € 3.320,00

Das Fahrgefühl soll dann wie in einem Reisebus sein.

agu am 24 Jan 2004 18:07:54

Hallo Oliver,
nicht auf Keile fahren zu müssen ist schon was Wert aber 3 t€ ist schon ein Haufen Geld. Zum Fahrkomfort kann ich nicht sagen aber ich hätte schon gern die Luftfederung - ich muss zu 90 % mit den Vorderrädern auf Keile. Habe von MAN-Fahrern gehört, dass eine Nur-Luftfederung wirklich tollen Fahrkomfort bietet.
Also wenn´s am Geld nicht scheitert - ich würde es dann machen.

womifreedom am 26 Jan 2004 11:01:50

Hallo Oliver,

ich würde es dann tun. Wenn Du immer voll an der Grenze bist macht das Sinn. Einmal schlucken, immer freuen.


Oliver am 26 Jan 2004 20:33:44

Danke,

ich habe heute die Luftfederung nachbestellt.

Wenn das Womo da ist und die erste Ausfahrt gut verläuft, ist der Anschaffungspreis schnell vergessen. Länger ärgert man sich bestimmt dann, wenn man hier sparen anfängt.

Oli

  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Motor auskühlen lassen
Wer wurde schon mal gewogen
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2018 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt