Caravan
campofactum

Carado A 464 Zuladung


elkehansi am 13 Jun 2020 22:02:08

Hallo zusammen! Wir interessieren uns für ein Carado A 464, Baujahr 2013. Laut Verkäufer stehen im Fahrzeugschein 2.925 kg. Eigentlich müsste das ja die Masse in fahrbereitem Zustand sein, oder? Kann das sein?

Anzeige vom Forum


sonnenscheinfahrer am 13 Jun 2020 22:08:10

... könnte hinkommen
- aber ohne Zusatzausrüstung wie Markise, Ersazrad, AHK, Dahklima ...
- aber Fahrer mit 75 kg inkl. Kleidung :roll:

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

nap1d am 14 Jun 2020 12:28:44

elkehansi hat geschrieben:. Laut Verkäufer stehen im Fahrzeugschein 2.925 kg. Eigentlich müsste das ja die Masse in fahrbereitem Zustand sein, oder? Kann das sein?


Kann sein, aber besorge dir eine Waage von Reich und Wiege das Mobil vor dem Kauf. Ist nicht 100%ig, aber ich war kurz davor einen Eura Alkoven zu kaufen, laut COC 3050 kg. Direkt verliebt, kurz noch wiegen... 3450. Kann nicht. Noch mal wiegen. 3470. Zur 'richtigen' Waage gefahren, 3465. Glück gehabt. Mit 3.5 hätte man das Ding nicht bewegen können.

Anzeige vom Forum


elkehansi am 14 Jun 2020 13:04:48

Vielen Dank schon mal für die Antworten! Leider steht das Wohnmobil 175 km entfernt, daher hatte ich die Hoffnung, dass jemand das gleiche Wohnmobil hat und was zum tatsächlichen Gewicht sagen kann...

sonnenscheinfahrer am 14 Jun 2020 13:10:07

Bitte doch den Verkäufer auf eine Waage zu fahren - wer verkaufen will und dass ohne späteren Ärger, der macht das gerne.
Wer es nicht macht, wird wohl seine Gründe haben.

Am besten 3 Wägungen.
1. Vorderachse
2. Gesamtgewicht
3. Hinterachse
.
Sollt eigentlich jeder Verkäufer von sich aus machen wenn er kein Problem vorsätzlich verschweigen will.

elkehansi am 14 Jun 2020 13:47:08

Danke für die Tipps! Ich hatte den Verkäufer schon gefragt, ob sie eine Möglichkeit haben, das Wohnmobil zu wiegen, leider kam als Antwort ein nein.

sonnenscheinfahrer am 14 Jun 2020 13:51:55

Ich hatte deswegen einen Rechtsstreit über 3 Jahre - bis KNAUS das Wohnmobil zurückholte.

Wenn der Käufer nicht will/kann, dann lass es sein, eine spätere Rückabwicklung ist KEINE Option, wenn sich im Vorfeld schon Probleme abzeichnen.

Ruedi1952 am 14 Jun 2020 13:52:19

Eine Wiegemöglichkeit gibt es immer Receiclinghöfe, TÜV usw sind immer in erreichbarer Nähe.

sonnenscheinfahrer am 14 Jun 2020 14:04:32

TÜV und Wiegen - hier im Süden/München keine Möglichkeit.

Die Frage an den TÜV-Heinzi warum der TÜV denn nicht wäge - "Die Gewichtseinhaltung läge ja in der Verantwortung des Fahrers" - ... dann frage ich mich was dann die TÜV-Prüfung soll, was der Unterschied zwischen einer nicht funktionierenden Bremse und einem tatsächlichen Fahrzeugmasse ist, bei der außer dem bereits berücksichtigen Fahrergewicht nichts mehr zugeladen werden kann - was liegt hier nicht in der Verantwortung des Fahrers.

Zurück zum Thema - OHNE Wägung kein Kauf - wenn der Verkäufer es so haben will, dann ist das gut so und du suchst weiter nach einem WoMo mit ausgewiesenem Gewicht.

nap1d am 14 Jun 2020 14:17:36

elkehansi hat geschrieben:Danke für die Tipps! Ich hatte den Verkäufer schon gefragt, ob sie eine Möglichkeit haben, das Wohnmobil zu wiegen, leider kam als Antwort ein nein.


Für eine erste grobe Einschätzung müssten wir zumindest wissen:
Welches Fahrzeug
Heck oder Frontantrieb (wenn Ford, Ducato klar)
Welcher Motor
Genaue Ausstattung
Reserverad oder Pannenkit

Wir hatten uns damals auch den 464 angesehen. Mit großem Motor, Sat, Kasettenmarkise, Reserverad wird das eng, aber am Ende musst du wohl in den sauren Apfel beißen und das Ding selbst wiegen. Ich bin schon 400km vergeblich für ekn Womo gefahren. Zustanf laut Händler gut. Km Gespräch kam dann raus, dass das Womo auf Teneriffa als Unterkunft eines älteren Herren gedient hatte. So sah es aus ( überall Rost, trotz nur 30tkm) und roch es leider auch (verwohnt)

elkehansi am 14 Jun 2020 14:40:25

Vielen Dank für die Antwort.
Hier der Link zum Fahrzeug:
--> Link

Anzeige vom Forum


Rockerbox am 14 Jun 2020 14:46:56

Ein gewerblicher Anbieter, der mit LKWs und Baumaschinen handelt und ausgerechnet der will keine Möglichkeit zum Wiegen haben??? :D

topolino666 am 14 Jun 2020 14:55:00

Jeweils in 12 km Entfernung gibts öffentliche Waagen - in Aichach und Geroldsbach.
;-)

Schon mal die anderen Anzeigen angeschaut? Sorry, aber das ist ja näher am "Schrotthändler" als mir lieb wäre! :cry:

nap1d am 14 Jun 2020 15:03:32

elkehansi hat geschrieben:Vielen Dank für die Antwort.
Hier der Link zum Fahrzeug:
--> Link


Fotos sehen erstmal ganz gut aus, für die km finde ich den Preis recht sportlich, aber im Moment wohl normal. Nur eine Garagentür, kurze Markise, habe keinen TV und keine Schüssel gesehen (aber Bilder auch nur auf dem Handy angeschaut), kleiner Kühlschrank, also durchaus auf Gewichtsreduktion ausgelegt. Trotzdem wiegen, dann entscheiden. Kommt aus der Vermietung (Aufkleber Heck), muss aber kein Hindernis sein.

nap1d am 14 Jun 2020 15:35:59

Kleiner Nachtrag: Wir fahren den gleichen Grundriss und sind super zufrieden, benötigen die große Garage aber zur Hälfte für unseren Hund. Man sollte sich darüber im Klaren sein, das man bei der Länge und 3.5t ein paar Einschränkungen hat. Wir sind glücklich, fahren mit einer GfK Tankflasche, und verzichten bewusst im Urlaub auf den Fernseher, bei unserem ersten Womo war er das erste was rausflog.

Aber wenn man bei dem Grundriss vier Fahrräder auf den Träger packt und dann die Garage voll macht wird das die Hinterachse heillos überlasten.

xenio am 14 Jun 2020 15:51:48

Die Carado und Sunlight Fahrzeuge sind oftmals 150 kg bis gut 200 kg leichter als manch andere Fahrzeuge gleicher Größe. Die Gewichtsangaben der Carodos/Sunlights entspricht nach Erfahrungen in meinem Bekanntenkreis schon recht genau den offiziellen Angaben. Das war auch bei einem Bekannten von mir, der einen Carado t447, ich glaube auch aus 2013 fuhr.

Ich habe einen Katalog aus 2016, dort ist der A464 mit 2.900 kg Masse in fahrbereitem Zustand angegeben. Jedes Zubehörteil kommt dazu, z.B. nach Katalog 2016:
2.925 kg Masse in fahrbereitem Zustand
15 kg 96 kw Motor
30 kg Chassis-Paket (im Text nicht erwähnt, sieht auf Foto nach manuelle Klimaanlage aus, bin aber nicht sicher)
22 kg Basispakt (Duschraumverkleidung deutet darauf hin, steht aber nicht in Beschreibung)
30 kg Markise geschätzt
5 kg Fahrradträger
50 kg Anhängerkupplung mit Rahmenverstärkung geschätzt (stimmt das?)
---------------
3077 kg insgesamt. Bestimmt ist da noch irgendeine Kleinigkeit nicht berücksichtigt.... und meine Angaben sind geschätzt bzw. aus dem Katalog 2016


Schöne Grüße
Jens

sonnenscheinfahrer am 14 Jun 2020 16:17:39

Frage an die die mit diesem Modell schon Erfahrungen haben:

Wie sieht es mit den Achslasten, insbesondere der HA aus - speziell mit AHK und erforderlicher Stützlast Mit Berücksichtigung des Hebelarmes?

dieter2 am 14 Jun 2020 16:27:47

sonnenscheinfahrer hat geschrieben:Frage an die die mit diesem Modell schon Erfahrungen haben:

Wie sieht es mit den Achslasten, insbesondere der HA aus - speziell mit AHK und erforderlicher Stützlast Mit Berücksichtigung des Hebelarmes?


Die Ducatos von Capron haben immer 2000 kg Traglast für die Hinterachse.
In der COC steht dann immer noch, HA plus 100 kg und Gesamtgewicht plus 100 kg im Hängerbetrieb.

elkehansi am 14 Jun 2020 20:55:20

Vielen Dank, v.a. an Jens für die hilfreichen Antworten. Wahrscheinlich ist es dann aber zu schwer. Wir sind zu viert unterwegs und würden zumindest manchmal Fahrräder mitnehmen, da hilft wahrscheinlich nur ein kleineres Wohnmobil, um mit den 3.500 zurecht zu kommen...

rkopka am 14 Jun 2020 21:57:52

elkehansi hat geschrieben:Vielen Dank, v.a. an Jens für die hilfreichen Antworten. Wahrscheinlich ist es dann aber zu schwer. Wir sind zu viert unterwegs und würden zumindest manchmal Fahrräder mitnehmen, da hilft wahrscheinlich nur ein kleineres Wohnmobil, um mit den 3.500 zurecht zu kommen...

Mit dem A361 hab ich schon bei 3 Personen ohne Räder nicht mehr viel Spielraum.

RK

huohler am 15 Jun 2020 00:15:39

elkehansi hat geschrieben:Leider steht das Wohnmobil 175 km entfernt,....

Das ist doch direkt um die Ecke!
Andere fahren 500 oder gar 800km um nach 5 Minuten festzustellen, dass die Beschreibung nichts mit der Wirklichkeit zu tun hat. So ist der Gebrauchtmarkt bei Wohnmobilen zur Zeit.

Hubert

sonnenscheinfahrer am 15 Jun 2020 09:27:25

dieter2 hat geschrieben:In der COC steht dann immer noch, HA plus 100 kg und Gesamtgewicht plus 100 kg im Hängerbetrieb.


... da sei mal bitte vorsichtig!

Die 100 kg sind nur für die Stützlast gedacht - das WoMo selbst darf Max 3.5 haben.

Die ASFINAG könnte bei Hängerbetrieb GoBox verlangen!

Dein zul. GG ist bei Hängerbetrieb über 3.5 to

- dafür hat nicht jeder eine Fahrerlaubnis!

Alle Verkehrsbeschränkungen mit über 3.5 to gelten dann auch!

rkopka am 15 Jun 2020 09:57:11

sonnenscheinfahrer hat geschrieben:Die ASFINAG könnte bei Hängerbetrieb GoBox verlangen!

Nein. Solange das zGG des Zugfahrzeugs unter 3,5t ist, bleibt es bei der Vignette.

Dein zul. GG ist bei Hängerbetrieb über 3.5 to
- dafür hat nicht jeder eine Fahrerlaubnis!

Das stimmt teilweise. Das zul GG ist ja erstmal für die beiden Teile einzeln. Es geht ums Gesamtgewicht. Da braucht man dann (mit einem Womo als Zugfahrzeug) einen der BE..., wenn der Hänger über 750kg hat.

Alle Verkehrsbeschränkungen mit über 3.5 to gelten dann auch!

Jein. Bei der Geschwindigkeit gibts eigene Regeln, die aber den LKW entsprechen. Beim Gewicht gilt die Summe laut dem --> Link nur für LKW.

RK

dieter2 am 15 Jun 2020 10:41:09

Das mit den Plus 100 kg beim zulässiges Gesamtgewicht kann man austragen lassen.

Dann bleiben aber immer noch die zusätzlichen 100 kg für die HA :ja:

sonnenscheinfahrer am 15 Jun 2020 18:59:10

dieter2 hat geschrieben:
Dann bleiben aber immer noch die zusätzlichen 100 kg für die HA :ja:


... wurde schon mal diskutiert

--> Link

Ergebnis: 100 kg in Deutschland NICHT zulässig!!! :|

Aber jeder kann dass mit der Rennleitung selbst am besten ausdiskutieren :ja:
.


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Wohnmobil Händler Schleswig Holstein
Kaufberatung Concorde Compact TL
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt