Dometic
anhaengerkupplung

Elektromobil in China


dieter2 am 19 Jun 2020 00:12:39

E-Wohnmobil made in China.
Da kann man nur staunen :ja:

--> Link

Anzeige vom Forum


macagi am 19 Jun 2020 05:47:58

Das ist aber eher ein Hybrid. Elektrische Reichweite unter 100km.

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

scubafat am 19 Jun 2020 11:39:12

Trotzdem beeindruckend!

Anzeige vom Forum


dieter2 am 19 Jun 2020 12:40:44

Laut eines Forenmidgliedes, der in China lebt, in einen anderen Forum dürfen in China Womos nur 6 Meter lang und 4,5 to schwer sein.

Was die da auf 6 Meter bauen kann sich schon sehen lassen.

HolgerB am 23 Jun 2020 07:48:24

das mit der Größe wird im Video auch erwähnt.
Ist schon klasse was die Jungs da auf den geringen Raum alles einbauen.

fschuen am 23 Jun 2020 09:04:33

Ist kein Hybrid - es gibt keinen Antriebsstrang vom Motor. Das ist das E-Auto + Generator-Konzept. Besonders die Sitze und Spiegel gefallen mir. Ob man Spülmaschine und Waschmaschine braucht, sei dahingestellt; für meinen Geschmack sind auch drei Fernseher zuviel drin. Aber sehr hübsch, zweifellos. Vom Antrieb wohl das, was uns in der zusammengespaxten deutschen Massenqualität in zehn Jahren erwartet. Beim Womo hat der E-Antrieb ja auch echte Synergien: man hat immer genug Strom.

GRuss Manfred

Tinduck am 23 Jun 2020 10:04:15

Das “e-auto und generator konzept” nennt sich ursprünglich Hybridantrieb. Das, was heute als Hybrid verkauft wird, ist ein dualer Antrieb und eine technisch überflüssig komplizierte und deshalb teure Lösung.

bis denn,

Uwe

macagi am 23 Jun 2020 10:52:31

fschuen hat geschrieben:Ist kein Hybrid - es gibt keinen Antriebsstrang vom Motor.


Doch, serieller Hybrid:

--> Link

macagi am 23 Jun 2020 10:54:50

Tinduck hat geschrieben:Das, was heute als Hybrid verkauft wird, ist ein dualer Antrieb und eine technisch überflüssig komplizierte und deshalb teure Lösung.


Dem kann ich mich nicht anschliessen. Haben seit Jahren einen Toyota Prius Hybrid. Ist überhaupt nicht teuer, sondern einfach nur klasse.

skysegel am 23 Jun 2020 10:59:02

Tinduck hat geschrieben:Das “e-auto und generator konzept” nennt sich ursprünglich Hybridantrieb. Das, was heute als Hybrid verkauft wird, ist ein dualer Antrieb und eine technisch überflüssig komplizierte und deshalb teure Lösung.

bis denn,

Uwe

Ist in etwa ein ähnliches Konzept, wie die dieselelektrischen Antriebe bei Dieselllocks oder modernen Fähren, wie die, die zwischen Rødby und Fehmarn verkehrt. Ich hab mich immer schon gefragt, warum das bei LKW nicht gemacht wird.

Ulli

rkopka am 23 Jun 2020 11:22:10

skysegel hat geschrieben:Ist in etwa ein ähnliches Konzept, wie die dieselelektrischen Antriebe bei Dieselllocks oder modernen Fähren, wie die, die zwischen Rødby und Fehmarn verkehrt. Ich hab mich immer schon gefragt, warum das bei LKW nicht gemacht wird.

Effizienz, Zuverlässigkeit, Preis, Gewicht ? Immerhin fahren die großen Containerfrachter auch alle direkt angetrieben.

RK

Anzeige vom Forum


Tinduck am 23 Jun 2020 11:25:20

macagi hat geschrieben:
Dem kann ich mich nicht anschliessen. Haben seit Jahren einen Toyota Prius Hybrid. Ist überhaupt nicht teuer, sondern einfach nur klasse.


Die Frage ist nicht, wie man das findet.

Wenn Toyota den Prius als ordentlichen seriellen Hybrid rausgebracht hätte, wäre er mit Sicherheit wesentlich billiger gewesen, weil die komplizierte doppelte Krafteinleitung samt Steuerung unnötig gewesen wäre. Und mit nem kleinen Diesel als Generator statt dem miesen Benziner drin wäre er sogar sparsam. Der i3 mit Range Extender zeigt, wie‘s geht, wenn auch auf höherem Preisniveau, weil BMW.

bis denn,

Uwe

macagi am 23 Jun 2020 11:28:46

skysegel hat geschrieben:Ist in etwa ein ähnliches Konzept, wie die dieselelektrischen Antriebe bei Dieselllocks oder modernen Fähren, wie die, die zwischen Rødby und Fehmarn verkehrt. Ich hab mich immer schon gefragt, warum das bei LKW nicht gemacht wird.


Bei den Schiffen wird das bevorzugt weil der elektrische Antrieb in steuerbare Pods ausgelagert werden kann.
Bei den Loks ist die Kontrolle mit dem E-Motor viel besser, plus bessere Effizienz, dafür höheres Gewicht.

Bei den LKW weiss ich nicht genau warum nicht. Der Aufwand mit Umrichter und Kühlung dessen ist nicht unbeträchtlich und kostenintensiv, ich vermute deswegen dass sich das nicht lohnt.

fschuen am 23 Jun 2020 11:40:22

macagi hat geschrieben:Bei den Schiffen wird das bevorzugt weil der elektrische Antrieb in steuerbare Pods ausgelagert werden kann.


... und weil sich die Motoren völlig vom Rumpf entkoppeln lassen. Das geht sonst nicht wegen des Lagers, welches den Vortrieb auf den Rumpf überträgt. Gibt schön leise, vibtrationsarme Passagierschiffe. Dieselelektrische Loks können auch elektrisch fahren, wenn sie dafür ausgelegt sind (Bernina); Gewicht ist ja bei Loks eher erwünscht. Die doppelte Umwandlung ist aber mit Verlusten behaftet, und da ist kein Vorteil bei LKW ersichtlich. Die werden wohl mittelfristig mit Wasserstoff-Brennstoffzellen fahren. Da ist flott getankt und die höheren Anschaffungskosten spielen nicht so die Rolle.

Gruss Manfred

macagi am 23 Jun 2020 11:44:13

Tinduck hat geschrieben:Wenn Toyota den Prius als ordentlichen seriellen Hybrid rausgebracht hätte, wäre er mit Sicherheit wesentlich billiger gewesen, weil die komplizierte doppelte Krafteinleitung samt Steuerung unnötig gewesen wäre. Der i3 mit Range Extender zeigt, wie‘s geht, wenn auch auf höherem Preisniveau, weil BMW.


Hätte, könnte .....
Die Praxis zeigt dass Toyota zeigt wie's geht. Ohne jetzt in die technischen Details zu gehen - viele Millionen verkauft, bei normalen Preisen nicht wie i3, der ist viel zu teuer, und klein. Und der Prius ist sparsam, ich weiss das weil ich einen habe. Und das Getriebe ist genial einfach, nicht kompliziert. Und der Parallelhybrid hat den Vorteil, dass man an der Ample fast alles ausser Porsche oÄ sehr einfach ausbeschleunigen kann dank Drehmomentaddition!

macagi am 23 Jun 2020 11:46:32

fschuen hat geschrieben:... und weil sich die Motoren völlig vom Rumpf entkoppeln lassen.


Genau, Propellergondel, auch Pod genannt:
--> Link


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Kein gutes Jahr für uns
Wohnmobilbranche boomt im Jahr 2020
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt