Dometic
anhaengerkupplung

Reisebericht Niedersachsen 4 Tage am Steinhuder Meer 2020


frankjasper8 am 26 Jun 2020 22:26:59

4 Tage am Steinhuder Meer; Reisen zu Corona-Zeiten

Tag 1: Donnerstag, 18. Juni

Endlich ist es soweit, daß ich mir mal 4 Tage Freizeit gönne und das Wohnmobil zur ersten Ausfahrt in diesem verflixten „Corona-Jahr“ aus der dunkelen Scheune hole.
Ich wollte mal die Funktionen des Mobiles testen und sehen, ob ich überhaupt noch wohnmobilfahren und campen kann.
Ein Ziel in der näheren Umgebung sollte es sein, da bot sich das Steinhuder Meer westlich von Hannover an.
Die Anfahrt dorthin verlief über Bundes- und Landstraßen mit einem kurzen Fotostop am Jagdschloss in Springe am Deister.



Wo einst Kaiser und Könige ihrer Jagdleidenschaft nachgingen, befindet sich in der heutigen Zeit u.a. ein Museum für die Jagd und ein Ausbildungszentrum für Jäger. König Ernst-August von Hannover richtete hier im Jahr 1837 sein Jagdgebiet im "Saupark Springe" ein. Nähere Einzelheiten bei Interesse hier im --> Link
Ich merkte schnell, daß das mit dem Fahren noch gut hinhaut; der Ducato schnurrte willig wie ein Miezekätzchen und in Nullkommanichts hatte ich die etwa 130 Kilometer abgespult und war am Steinhuder Meer angekommen.
Als Basis-Lager wählte ich den Stellplatz „Am Bruchdamm“ in Steinhude am Südufer des „Meeres“.



Der Platz war bereits gut besucht, aber die Schranke der Zufahrt öffnete sich und gab den Weg frei. Ein Aushang verkündete, daß der Platz nur zu 80 % belegt werden darf, nur jeder 2. Stellplatz einer Reihe darf befahren werden und die gegenüberliegenden Plätze müssen dann jeweils versetzt benutzt werden. Die Sanitäranlagen sind zur Zeit noch nicht zugänglich. Bei besetzter Anmeldung muß im Bereich der Rezeption ein Mund-Nase-Schutz getragen werden.
Nun, ich merkte schnell, daß manche unserer Artgenossen die Parkordnung nicht so ganz richtig praktizieren konnten … oder wollten. Aber gut, das ist nicht mein Problem. Ich fand noch eine Ecke, wo ich niemandem in die Nähe kommen konnte, ausreichend Abstand nach vorne zum Nachbarn. Rechts stand keiner, links stand die Stromsäule und hinter mir die Fahrspur zur V+E-Anlage. Ich störte dort niemanden, also das Mobil aufgestellt, Stromleitung zum Mobil gelegt und angestöpselt. Geschafft, der Strom floss. Es war 12 Uhr Mittags, als ich auf den Platz auffuhr, High-Noon.
Erstmal Mittagessen zubereiten, es gab ein Nudelgericht a´la Maggi aus der Tüte.
Da es am Donnerstag etwas regnerisch war, machte ich einen Ortsrundgang mit Regenschirm, der wahrte auch gleich den nötigen Abstand zu Vorder-, Hinter- und Nebenleuten. Schilder im Ort wiesen auf das Tragen von Mund-Nase-Masken in Läden und an Verkaufsständen hin. Der erste Spaziergang fiel wegen des Regens doch etwas kürzer aus, als gedacht, fürs Abendessen erstand ich noch zwei leckere Fischbrötchen, auch hier an den Verkaufsständen war das Tragen von „Maulkorb“, wie ich die Masken nenne, erforderlich. Dann war relaxen am Stellplatz angesagt, der Fernsehapparat und die Sat-Schüssel mußte ja auch noch getestet werden.

Ein paar Fotos aus Steinhude:













Tag 2: Freitag, 19. Juni

Heute war Radfahren angesagt. Nachdem um Punkt 8 Uhr der Bäckerwagen am Platz angekommen war und ich mich in die noch kurze Schlange der Brötchenkunden anstellte, natürlich mit entsprechendem Abstand zu Vorder- und Hintermann und natürlich mit „Maulkorb“, konnte ich gleich ein Teil der Brötchen vertilgen und machte noch zwei Brötchen als Wegzehrung zum Mitnehmen auf meiner heutigen Radtour.
Dann ging es los; das Rad vom Heckträger herunter genommen, Packtaschen befestigt, Luftdruck der Reifen geprüft und aufgesessen.



Ganz gemütlich trat ich in die Pedale, meine persönliche „Tour de Frank“ führte durch die Feldmark um Steinhude nach Bokeloh am „Kalimanscharo“ entlang, einer Abraumhalde des hier ansässigen Kali-Bergwerkes Sigmundshall





Der Berg hat eine Höhe von ungefähr 125 Metern, viel interessanter ist aber die Tiefe der Grube Sigmundshall mit rund 1475 Metern. Damit war es das tiefste Kalibergwerk weltweit. Im Dezember 2018 wurde die Tätigkeit hier eingestellt.

Weiter ging es zum Mittellandkanal bei Idensen. Das sind vom Stellplatz so ungefähr 8 Kilometer.



Die romanische Sigwardskirche in Idensen, in den Jahren 1129 bis 1134 errichtet, wird von Störchen als Wohnung mit Ausblick genutzt...







... und noch ein weiteres Storchennest auf einem ganz besonderen "Bauplatz" ...



Auf dem Wirtschaftsweg am südlichen Kanalufer radelte ich dann in westlicher Richtung am Kanal entlang, meist auf geschottertem Weg.





Hin und wieder kam ein Frachtschiff auf der künstlichen Wasserstrasse , wenige Freizeitkapitäne waren mit ihren kleinen Yachten unterwegs.



Es war schön warm und die Sonne meinte es gut; es bewahrheitete sich wieder der alte Spruch „Wenn Engel reisen, ist immer schönes Wetter“. So machte ich am Kanal ganz gut Strecke, etwa 6 Kilometer Richtung Westen, dann über eine Brücke und am nördlichen Kanalufer wieder zurück bis Idensen. Unterwegs machte ich ein Päuschen und stärkte mich mit den gemachten Brötchen.





Über Bokeloh und am Kali-Bergwerk „Grube Sigmundshall“ vorbei







radelte ich am frühen Nachmittag zurück nach Steinhude auf den Stellplatz „Am Bruchdamm“. Relaxen am Wohnmobil in der Sonne. Der Stellplatz füllte sich in diesen Nachmittagsstunden zusehends und einige Mobile mussten sich leider eine andere Örtlichkeit suchen, der SP war abends dann voll.

Das war der erste Teil meines Berichts zum verlängerten Wochenende am schönen Steinhuder Meer. Wie es weitergeht, wollt Ihr sicherlich wissen...


... Fortsetzung folgt! :)

Anzeige vom Forum


Lancelot am 27 Jun 2020 10:25:33

frankjasper8 hat geschrieben: Wie es weitergeht, wollt Ihr sicherlich wissen...

YES !
Bin schon mal zugestiegen ... :gut:

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Jonah am 27 Jun 2020 11:05:01

Das fängt ja vielversprechend an, da lese ich auch sehr gerne mit.

Anzeige vom Forum


frankjasper8 am 27 Jun 2020 15:29:30

Liebe Grüße an Michaela und Wolfgang!
Ihr gehört ja schon zu meinen Stammlesern und ich freue mich, daß Ihr wieder mit an Bord seid. Im Moment ist es hier noch zu warm, aber am Abend haue ich hier sicherlich wieder in die Tasten und schreibe weiter... :)

Aretousa am 27 Jun 2020 15:59:56

Oh wie fein, jetzt darf ich auch einsteigen.
Gestern ging das leider noch nicht.
Also Frank entspann dich noch ein bisschen, dann darf es weiter gehen.

bonjourelfie am 27 Jun 2020 16:03:58

Mach fürre, Frank! Ich bin schon so gespannt. Und vielen Dank schon mal.

LGElfie

Julia10 am 27 Jun 2020 16:41:32

Hallo Frank, bin auch dabei :)

Achtung, zeig nicht zu viele Fotos, sonst gibts nix mehr zu raten :)

Mein erster Haltepunkt bei meiner letzten Reise war auch Steinhude. Diese riesigen Militärmaschiene, die dort ihre Übungsflüge absolvieren, machen ordentlich Lärm.
Ich warte mal noch etwas mit meinem Bericht Mal schauen, wo Du so unterwegs warst.

alzu am 27 Jun 2020 16:45:53

Ich freue mich auch auf die Fortsetzung!

Kistenmann am 27 Jun 2020 16:58:49

Es war, trotz Corona, noch ein Plätzchen frei. Da bin ich gleich eingestiegen. Hatte zwar nicht reserviert, nun gehe ich aber nicht mehr weg :mrgreen:

Julia10 am 27 Jun 2020 17:11:20

Kistenmann hat geschrieben:Es war, trotz Corona, noch ein Plätzchen frei. Da bin ich gleich eingestiegen. Hatte zwar nicht reserviert, nun gehe ich aber nicht mehr weg :mrgreen:


Brauchst Du keinen Test, um mitzufahren :?:
Ich hab extra einen machen lassen, weil wir sonst nicht mehr "ausreisen" dürfen :wink: :? 8)

Kistenmann am 27 Jun 2020 17:14:57

Julia10 hat geschrieben:Brauchst Du keinen Test, um mitzufahren :?:
Ich hab extra einen machen lassen, weil wir sonst nicht mehr "ausreisen" dürfen :wink: :? 8)
Na klar. Test ist negativ und von gestern ;D

Anzeige vom Forum


iwoi am 27 Jun 2020 17:43:55

Ich freu mich, auch bei der kleinen Reise dabei zu sein und quetsch mich, trozt Corona einfach dazwischen.
Steinhuder Meer - da wr ich auch schon. Und ärgere mich jetzt, daß ich den Mittellandkanal versäumt habe.

frankjasper8 am 27 Jun 2020 18:43:08

Ich begrüße auch Lena, Elfie, Monika ( Julia ), Ines, Ingo und last but not least Alfred an Bord. :)
Da ist ja doch eine ziemliche Rasselbande zusammengekommen. ;)

Dann macht es Euch mit Abstand bequem, es geht bald weiter.

Guenni3967 am 27 Jun 2020 20:45:06

Test dabei, negativ. Darf ich zusteigen?

frankjasper8 am 27 Jun 2020 21:22:07

Günter, natürlich dürft Ihr auch noch mit auf große Fahrt, den C-Test braucht Ihr hier nicht!

Na denn, jetzt geht es wieder los, macht es Euch bequem! :)

Tag 3: Samstag, 20. Juni

Auch der Samstag stand wieder im Zeichen der sportlichen Betätigung, mein armes Fahrrad mußte schon wieder für die aktive Freizeitgestaltung herhalten.
Diesmal wollte ich das Steinhuder Meer per Rad umrunden, eine Strecke von etwa 32 Kilometern laut Wegweiser. Ich machte mich auf den Weg, im Uhrzeigersinn um das Gewässer.

Im Flachwassersee, die durchschnittliche Tiefe beträgt nur 1,35 m - die tiefste Stelle mißt etwa 2,50 m, befindet sich eine künstlich aufgeschüttete Insel: die Inselfestung "Wilhelmstein" --> Link
Es soll im Meer auch das erste Unterseeboot Deutschlands gegeben haben, den sogenannten "Steinhuder Hecht" im Jahre 1772. --> Link Eine Bauzeichnung, sowie ein Model des Schiffes sollen auf der Insel Wilhelmstein ausgestellt sein.









Von Steinhude führte zunächst ein gepflasterter Fuß- und Radwanderweg bis etwa zur Ortschaft Hagenburg.



Hier machte ich eine Runde durch den Ort per Rad, konnte das im Wald versteckt stehende Hagenburger Schloss --> Link vom Eingangstor aus betrachten.





Das Schloss befindet sich in privatem Besitz und kann nicht betreten werden, einst war es Sommersitz der Herrschaften von Schaumburg-Lippe.

Von Hagenburg radelte ich dann weiter fernab von jeglichem Autoverkehr durch die Wiesen im Naturschutzgebiet an Süd- und Westufer.



Landwirte waren mit Mähen der Wiesenflächen und dem Wenden des trocknenden Grases beschäftigt.





An den Wegesrändern duftete es stark nach Kamille...



Es waren einige Radwanderer auf der Strecke unterwegs, aber alle wahrten die Abstandsregelungen, nur maximal Zweiergruppen waren zusammen unterwegs. Ich erreichte das Örtchen Winzlar und ein paar Kilometer weiter bog ich ab auf den Radweg nach Rehburg. Drei Kilometer war die Distanz laut Schild. Rehburg ist ein kleiner, beschaulicher Ort mit altem Kernbereich. Ein paar Geschäfte, Discounter-Märkte und Klein-Einzelhandel sind angesiedelt. Mit dem „Frischli-Werk“, einer Großmolkerei mit deutschlandweitem Vertriebsbereich ist auch die Industrie in Rehburg verteten. Und auch wir Wohnmobilisten finden einen Anlaufpunkt auf dem örtlichen Stellplatz.




^ der Rathskeller, Baujahr 1870 und die Bauschule, Baujahr 1899,sind nur zwei Gebäude des historischen Stadtbildes.


^die Polizeistation in Rehburg mit einem Storchennest auf dem Dach. Ja, auch die Störche brauchen mal Polizeischutz

Nach einer Ortsrunde durch Rehburg radelte ich dann weiter wieder den Radweg entlang und gelangte nach Mardorf am Nordufer des Steinhuder Meeres. Ich hatte langsam Hunger und in der urigen Gaststätte „Alten Schmiede“ machte ich Halt und bestellte eine Portion Backfisch mit Bratkartoffeln.
Ein kleiner historischer Ortskern nahm meine Aufmerksamkeit in Anspruch, hier die kleine Fachwerkkapelle...


^Die Christus-Kapelle wurde im Jahr 1721 erbaut und ist das wohl älteste Mardorfer Gebäude. Noch heute hält die Kirchengemeinde dort ihre Gottesdienste ab.


^der Dorfplatz in der Ortsmitte von Mardorf

Dann ging meine Runde weiter auf dem Mardorfer Uferweg, am Wohnmobilstellplatz Mardorf vorbei.



Vom Ufer-Radwanderweg hat man diesen Blick über den See nach Steinhude, im Hintergrund wieder der "Kalimandscharo" bei Bokeloh.


Hier befinden sich auch einige Campingplätze, zum Teil mit Meerblick. Einige Restaurants bieten hier den (Rad-)Wanderern ihre Köstlichkeiten an. Der Bade- und Kitesurfbereich „Weisse Düne“ liegt auch am Nordufer und der Radweg führt hier entlang. Das urige Restaurant „Alte Moorhütte“ mit einem im Gebäude stehendem Lindenbaum ließ ich diesmal im wahrsten Wortsinn links liegen und gelangte dann am Nachmittag allmählich wieder in die Nähe von Steinhude. Zunächst aber mußte ich noch auf dem Radweg durch das Moorgebiet westlich von Neustadt am Rübenberge.





Froh, langsam das Ende der Radtour zu sehen, näherte ich mich dann den ersten Häusern von Steinhude, eine Ferienhaussiedlung. Dann war ich bald auch an meinem Wohnmobil angekommen und machte es mir vor dem Mobil in der Sonne bequem. Rund 40 Kilometer radeln brauchten jetzt eine Abwechselung. Auch an diesem Nachmittag wieder starker Parksuchverkehr auf dem Stellplatz. Ich ging noch zum See und durch das Altstadtviertel. Zum Abendessen kaufte ich nochmals Fischbrötchen, dann gab es einen TV-Abend.


Tag 4: Sonntag, 21. Juni

Ich ging nochmals zum Seeufer, vorbei an einem Storchennest auf einem hohen Pfahl direkt neben dem Stellplatz "Am Bruchdamm"...



...die Uferpromenade entlang





und durch den Altstadtkern.











Ein Softeis kühlte die Speiseröhre bei schon wieder sehr warmen Temperaturen. Für die lieben Eltern daheim kaufte ich ein paar leckere Fischbrötchen und machte mich dann am Mittag langsam auf den Rückweg in die Heimat. Das Abwasser entsorgte ich gleich noch am Stellplatz, dann bezahlte ich am Parkscheinautomaten die Gebühr von 45,- €uro für drei Nächte und verließ Punkt 12 Uhr mittags den Stellplatz. Noch eine Runde mit dem Mobil ums Meer über Winzlar, Mardorf und Neustadt am Rübenberge, dann ging es ganz gemütlich über Bad Nenndorf und Bad Münder zurück ins heimatliche Leinetal im Süden von Niedersachsen. Bei Bad Münder kaufte ich am Straßenrand noch einen Korb leckere, eiergroße, dicke, rote Erdbeeren.
Ein schönes verlängertes Wochenende ging damit nach gefahrenen 250 Kilometern zuende. Zuhause ließen wir uns noch die Fischbrötchen und einen Teil der Erdbeeren schmecken.

*** Ende ***


Kistenmann am 27 Jun 2020 22:20:12

Schöne Tour. Danke fürs Mitnehmen. Macht Appetit aufs Steinhuder Meer :ja:

frankjasper8 am 27 Jun 2020 22:42:26

Kistenmann hat geschrieben:Schöne Tour. Danke fürs Mitnehmen. Macht Appetit aufs Steinhuder Meer :ja:


Ich danke Dir fürs Mitfahren, Ingo. :)
Ja, es ist zur Zeit ein "anderes Reisen", Corona bestimmt halt unser Leben und unser Verhalten.
Trotzdem sollten wir uns nicht den Mut nehmen lassen und unser Hobby so gut wie möglich machen. Man muß ja nicht die Hot-Spots mit Maske erkunden, nicht in irgendwelche Spaß-Tempel gehen, wo man mit Gesichtsmaske herumlaufen muß. Aber die kleinen Dinge, die Ziele in der Nähe, die kann man doch (fast) ausnahmslos ansteuern. Okay, ist ja schon etwas nervig, wenn man beim Soft-Eis-Automaten diese Maske aufziehen muß oder am Fischbrötchenstand, aber vielleicht sehen wir es ja bald als ganz "normal" an.

Bei mir ist "nach der Reise gleich vor der Reise"; morgen früh geht es los, für 5 oder 6 Tage wieder durch das schöne Niedersachsen. Ich habe eigentlich 2 Wochen Urlaub, kann aber nur eine Woche weg, weil meine Mutter Freitag zu einer Hüft-OP ins Krankenhaus muß. Also fahre ich halt am Freitag spätestens wieder heim. Ich laß mich treiben; mal sehen, wo das Wohnmobil hin will! :D Schätzungsweise an die Weser oder Heide... oder auch woanders hin. Ich hatte die 2-Wochen-Planung schon seit März vor Corona in der Schublade liegen, nun kam die OP dazwischen, also Planänderung. :)

Lancelot am 28 Jun 2020 08:22:04

Ohhhh ... schon zu Ende ... :(
Ein schöner Kurztrip, vielen Dank für den Bericht ... :dankeschoen:

:)

zeus am 28 Jun 2020 08:29:04

Danke für die schöne Reisebeschreibung. Es war für mich eine schöne Erinnerung, da wir früher oft am Steinhuder Meer waren. Ich kenne sowohl Mardorf als auch Steinhude und die vielen Storchennester haben mich immer fasziniert.

TiborF am 28 Jun 2020 09:36:05

Sehr schöner Reisebericht und die 4 Tage kamen Dir sicher vor wie 2 Wochen Urlaub, vermute ich mal

Daumen hoch von mir und ein großes Dankeschön für die Mühe und Arbeit, den Reisebericht und die schönen Fotos hier reinzustellen.

Kistenmann am 28 Jun 2020 10:06:21

Ich bin ja Corona schon fast dankbar. Wir fahren derzeit Ecken an, die wir sonst wahrscheinlich nie gesehen hätten.... Und da stellt man wieder fest, dass das gute doch so nah liegt. Allen einen schönen Sonntag!

kleibeeke am 29 Jun 2020 17:37:04

Schöner Bericht, und auch noch aus meiner Heimat Rehburg-Loccum. Am Freitag melde ich mein WM auch wieder an und dann geht es auch bald wieder los. Freue mich schon. Danke noch mal und viele Grüße. Walter

frankjasper8 am 29 Jun 2020 19:28:35

Vielen lieben Dank euch allen für die tollen Kommentare.
Ich bin inzwischen bereits wieder "on the road", stehe gerade in der südlichen Lüneburger Heide. Der genaue Ort wird allerdings nicht verraten. Ich bleibe jetzt bis Freitag hier im östlichen Niedersachsen.
Vielen Dank auch an alle Leser, die den "Positiv-Button" gedrückt haben, hat mich sehr gefreut! :)

Säcker am 30 Jun 2020 20:31:45

Ich hab noch meinen Mundschutz geholt und bin mit dem Fahrrad hinterher, soll ja gut gegen den Coronabauch sein, und da ist schon Schluß. Schnief! Trotzdem vielen Dank, Frank. Es war wieder mal super.

Julia10 am 30 Jun 2020 20:38:07

Ja Frank, super das Du so viele schöne Fotos von Steinhude umd Umgebung gemacht hast. Erklärungen sind auch dabei :) Brauche ich ja keine in meinem Bericht einzustellen und kann beim nächsten Haltepunkt weitermachen.

Finde auch, das es so viele schöne Ecken in Deutschland gibt und gerade jetzt in Coronazeiten findet man dort meist noch ein Plätzchen.

Danke für den Bericht :) :) :)

kampfzwerg am 30 Jun 2020 20:56:54

Da ich den Mundschutz an hatte, hat mich keiner gehört als ich sagte, bin auch dabei....
Na gut, der Kurztrip war sehr schön und hat Spaß gemacht mitzufahren. Danke fürs Mitnehmen und für die Mühe.

nuvamic am 30 Jun 2020 21:23:30

Danke für den schönen Bericht. :)

volkermuenster am 05 Jul 2020 18:05:19

Moin Frank,

danke für den schönen Bericht und den tollen Fotos.

Schön das du wieder unterwegs warst, bzw. jetzt wieder unterwegs bist.
Ich habe leider zu spät von deiner Tour Wind bekommen, sonst wäre ich noch schnell aufgesprungen. :-)

Viele Grüße

Volker


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Plätze in den Alpen in DE und Tipps
Urlaub mit WoMo aktuell
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt