Dometic
motorradtraeger

Lithium Akku selber Bauen Worauf musst ihr achten


flixi am 27 Jun 2020 18:32:11

Hallo liebe Leute,


was ihr bei dem Bau solche Batterien unbedingt beachtet musst. die Spannung bzw. Zellekapazität muss bei allen Zelle identisch sein. Sonst ist die gesamte elektrische Performance nicht stabil. Wie ihr die Zellen testet findet ihr in dieser Videoanleitung:
--> Link

Falls euch eine oder mehere Zellen auffallen, dass die Isolierhülle beschädigt ist oder sonstiges. Bitte sofort die Isolierung reparieren. Wie ihr das machen konnt wird in diesem Video gezeigt:
--> Link

Punktschweißen ist eigentlich die Kernarbeit. Die Schweißqualität beeinflußt direkt die Übergangwiderstände des Akkus und somit die Speicherkapazität und Wirkungsgrad. Wie Ihr optimale Schweißpunkte hinkriegt wird hier gezeigt:

--> Link

Das Batteriemanagementsystem ist für das Balancing der Zellen verantwortlich. Es schütz vor Kurzschluß, Überladung und Unterladung des Akkus. Und somit ist das BMS für die Sicherheit aber auch für die elektrische Stabilität des gesamten Akkus von großer Bedeutung. In diesem Video wird gezeit wie man das BMS anschließt:

--> Link

So ich wünsche euch viel Spass beim Bauen und denkt dran ihr spart dabei viel Geld, es macht Spass aber Vorsicht ihr musst alles richtig machen. Kein Hektik nimmt ihr euch Zeit.

Bitte lasst mich wissen, ob meine Videos eucht weitergebracht haben.


VG

Anzeige vom Forum


gespeert am 27 Jun 2020 18:49:01

Das bringt für Laien nicht viel.
Gerade das Schweißen ist sicherheitsrelevant!!! Ein Durchbrennen des Akkubechers führt zum Brand des Akkus, ei falsches Schweißen zum thermal runaway.

YT Filmchen ersetzen keinesfalls Fachwissen und langjährige Erfahrung!!!!

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

George67 am 27 Jun 2020 18:54:14

Ich weiss ja nicht, ob es dir entgangen ist, ich bin der einzige hier, der LiIon Akkus im Womo benutzt. Ich verwende fertige Pedelec Blöcke.

Und es gibt momentan nur einen zweiten, der mit LiIon baut.

Dafür gibt es Vorbehalte wegen deren Gefährlichkeit, und zwar reichlich.

Wie man am Vorposter sehen kann. :D

Anzeige vom Forum


flixi am 27 Jun 2020 18:59:38

Ich war selber Laie aber man kann ja auch was lernen und selber was bastelen. Man muss wissen worauf es ankommt und dafür hat man unbegrenzte Möglichkeiten.

gespeert am 27 Jun 2020 21:14:59

So ist es, Respekt ja, Angst nein.

Wer schon mal mit Li zu tun hatte, kennt die Problematik nur zu gut.
Bspw. werden gewisse Akkus nur nach Vorschrift behandelt (Drohne mit Zuladung 8kg und 1h Flugzeit).
Das Laden unter Aufsicht und unter Vorhalt von geeigneten Löschmitteln ist da Standard.

George67 am 27 Jun 2020 21:39:49

Bei Drohnen redest du von LiPo, nicht von LiIon. Das macht einen erheblichen Unterschied.
Es wäre besser, diese Details nicht zu vermischen, wenn man Risiken bewertet.

George67 am 27 Jun 2020 21:58:30

flici, was hast du eigentlich mit Gouza zu tun ?

HarryG am 27 Jun 2020 22:00:51

Schon wieder Eigenwerbung für diesen YT-Kanal?? Dazu noch für LiIon, die im WoMo nichts verloren haben? Von jemandem, der mit der deutschen Sprache auf Kriegsfuß steht? Muss ich nicht haben.

George67 am 27 Jun 2020 22:09:45

HarryG hat geschrieben:Dazu noch für LiIon, die im WoMo nichts verloren haben?

Aber in Autos schon ?

gespeert am 27 Jun 2020 22:11:02

Nein, das sind LiIon Akkus. Genauer Li-Ion-Poly
Poly ist nur die Info, daß der Elektrolyt fest ist. Nicht flüssig!!

flixi am 27 Jun 2020 22:12:52

at.HarryG: kannst du uns bitte irgendwas über Lithium Technologie erzählen? Das ist ja schließlich unser Thema und nicht meine Sprachkenntnisse
Und wenn du dich für dieses Thema gar nicht interessierst warum klickst du dich hier rein.

Anzeige vom Forum


HarryG am 27 Jun 2020 22:42:04

Als ausgebildeter ADR-Kontrolleur weiß ich ziemlich gut, welche Gefahr von LiIon-Batterien und erst recht von solchen Eigenkreationen ausgeht.

George67: Du solltest doch am besten wissen, dass die in Pkws verwendeten Akkus zahlreiche Sicherheits- und Crashtests bestehen müssen, bevor sie überhaupt in Betrieb genommen werden dürfen. Ich habe noch keinen einzigen abgerauchten Pkw-Akku erlebt oder in meinen Fachkreisen davon gehört - ganz im Gegensatz zu LiIon in diversen elektronischen Geräten.

Ihr könnt ja machen, was Ihr wollt - Viel Spaß damit :D

christiancastro am 27 Jun 2020 22:50:55

HarryG hat geschrieben:Schon wieder Eigenwerbung für diesen YT-Kanal?? Dazu noch für LiIon, die im WoMo nichts verloren haben? Von jemandem, der mit der deutschen Sprache auf Kriegsfuß steht? Muss ich nicht haben.


Ganz schwache Aussage, du solltest mal lieber erst Denken und dann Schreiben.

George67 am 27 Jun 2020 23:03:02

HarryG hat geschrieben:Als ausgebildeter ADR-Kontrolleur weiß ich ziemlich gut, welche Gefahr von LiIon-Batterien und erst recht von solchen Eigenkreationen ausgeht.

Und als ein solcher vermischt du LiIon mit Drohnenakkus - und gute Arbeit mit (schlechten) Eigenkretation.
Sehr kreativ.
Vorurteile sind aber nicht dein Ding?

HarryG hat geschrieben:George67: Du solltest doch am besten wissen, dass die in Pkws verwendeten Akkus zahlreiche Sicherheits- und Crashtests bestehen müssen, bevor sie überhaupt in Betrieb genommen werden dürfen.

Das ist richtig. Ich habe direkte Kontakte in die aktuell laufenden Entwicklungen.
Und auch in die Art, wie die Prüfungen kreativ erfüllt werden.

HarryG hat geschrieben:Ich habe noch keinen einzigen abgerauchten Pkw-Akku erlebt oder in meinen Fachkreisen davon gehört ...

Ich schon.

George67 am 27 Jun 2020 23:06:52

gespeert hat geschrieben:Nein, das sind LiIon Akkus. Genauer Li-Ion-Poly
Poly ist nur die Info, daß der Elektrolyt fest ist. Nicht flüssig!!

Du weist wirklich nicht, was im Tesla drin ist ? Und im neuen VW?

gespeert am 28 Jun 2020 06:59:11

Doch.
Im Tesla sind ein Sack voll speziell gefertigte 18650er Zellen verbaut. Bei neueren Akkus auch??

Aber hier hatte der TE ein paar Filmchen eingestellt. Die Laien sollten da sehr vorsichtig sein was das Zusammenbasteln angeht. Noch heißer wird es beim Laden geschädigter Zellenpacks.

ADR Kontrollettis für Transport oder wo??

flixi am 28 Jun 2020 08:26:57

Tesla arbeitet immer noch mit Panasonic zusammen. Es wird hauptsätzlich die 18650 Zelle eingebaut. Zwischen 7000 und 8000 Zellen. Mit einer Wasser-Glykol-Mischung werden die Zelle indirekt gekühlt. Das wird sich aber ändern. Tesla hat große Interesse an Pouchzelle Zelle gezeigt. Dieses Format hat viele Vorteile: Produktionskosten, Energiedichte und Wärmehaushalt. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass tesla in den neuen Modellen ausschließlich dieses Format einbaut.

George67 am 28 Jun 2020 12:21:06

Flixi, was verbindet dich mit Gouza?

flixi am 28 Jun 2020 12:29:43

Mein Youtube Kanal heißt Gouza. Es handel sich in diesem Kanal um DIY Projekte. Im Fokus sind Themen wie Energieerzeugung, Speichersysteme usw.

flixi am 29 Jun 2020 18:55:27

Hat jemand schon Erfahrungen mit Winston Zellen ? Die sollen sicher sein und schweißen muss man auch nicht, die kann man auch so zusammenschrauben

hmarburg am 29 Jun 2020 19:12:31

Hier die Erfahrungswerte zum Thema Winston hier im Forum: --> Link

Die Forumssoftware hat eine recht einfach zu bedienende und gute Suchfunktion.

George67 am 29 Jun 2020 22:34:41

Falsche Antwort.


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Stromverbrauch meiner Meinung nach zu hoch
Sprinter von 2001 - Booster ja oder nein
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt