aqua
anhaengerkupplung

Erste H i l f e Set für Hunde


muugel am 28 Jun 2020 21:53:22

Hallo zusammen,
Ich möchte gerne für unseren Hund ein kleines Erste Hilfe-Set für unterwegs zusammenstellen.

Könnt ihr mir da Tipps geben, was da so rein gehört?
Auch eure Erfahrung mit Desinfektionsmittel und Wundsalbe mitteilen?

Guß

Anzeige vom Forum


huohler am 28 Jun 2020 23:38:35

Suche im Internet nach "Erste Hilfe Set Hund"
Da gibt es etliche Angebote.

Hubert

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

Habenichts am 29 Jun 2020 01:00:59

Viel brauchts da eigentlich nicht. Verbandskasten ist eh im Fahrzeug.

An Medis steht bei mir an erster Stelle: Kohletabletten! Bei Vergiftungen, Durchfall, etc. Kann praktisch nicht überdosiert werden. --> Link

An zweiter Stelle ist bei mir Traumeel-Salbe. Kann man sogar auf offene Wunden auftragen. Seit vielen Jahren beste Erfahrungen damit gemacht. --> Link

Man könnte noch ein Schmerzmittel mitnehmen für akute Notfälle. Ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht mit Metacam als Suspension. Bekam einer meiner Hunde über Jahre ohne spürbare Nebenwirkungen und hat sehr gut geholfen. Gibts nur beim TA. --> Link

Blutstillende Watte oder ein Stick ähnlich wie er im Boxsport verwendet wird, kann auch nicht schaden. Gibts auch in der Apotheke.

Vorsorge nicht vergessen: Gegen Zecken u.a. zum Beispiel --> Link

Zum Entfernen bereits bestgebissener Zecken: --> Link

Für alle anderen Fälle wird man wohl auch unterwegs einen TA finden. Man kann sich nicht für Alles rüsten.

LG Thomas

Anzeige vom Forum


nulpe am 29 Jun 2020 01:31:04

Besonders im südlichen Ausland habe ich immer Vitamin K1 (Konakion) dabei. Sowohl als Tropfen als auch als Ampullen zum Spritzen. Bei Verdacht auf aufgenommenes Rattengift (Schleimhautblutungen, Teerstuhl) kann das die evtl. doch recht lange Zeit zum Tierarzt überbrücken.

skysegel am 29 Jun 2020 08:57:40

Bei Wanderungen neben dem Zeug, das eh im EH-Set ist:
Booties
Polsterwatte (wenn Pfoten verbunden werden, müssen die Zwischenräume zwischen den Zehen und die Pfote an sich gepolster werden)
Desinfektionssalbe
Selbstklebende elastische Binde
Kühlpad
Pinzette

Wenn die sich auf Wanderungen verletzen, dann bevorzugt an den Pfoten. Ist zum Glück noch nicht passiert, so aber unsere Vermutung. Einen Hund, der sich an der Pfote verletzt hat nach Hause zu tragen kann ziemlich anspruchsvoll sein.

Ansonsten beim großen Besteck neben der Aktivkohle für Vergiftungsfälle Loperamid-Tabletten gegen Durchfall, nach einem Tipp, den wir mal als es wieder so weit war von einer Tierärztin bekommen haben, die wir auf einem Spaziergang zufällig getroffen haben. Für Hunde muss man die ohnehin winzigen Tabletten allerdings noch vierteln (unsere Hunde wiegen 18kg). Und man sollte das nicht länger als einen Tag geben. MEINEN HINWEIS NICHT ALS FACHLICHEN RAT MISSVERSTEHEN, BESSER EINEN TIERARZT FRAGEN!

Einer von unseren beiden hat ständig was an den Ohren. Um zu gucken, ob mal wieder Handlungsbedarf besteht, hab ich uns mal ein Otoskop besorgt.
Ansonsten gilt: wenn irgendwas gebraucht wird, was über die üblichen Bordmittel hinaus geht, braucht man auch einen Arzt, es sei denn, man ist selber einer.

Ulli

cbra am 29 Jun 2020 09:20:56

muugel hat geschrieben:Hallo zusammen,
Ich möchte gerne für unseren Hund ein kleines Erste Hilfe-Set für unterwegs zusammenstellen.

Könnt ihr mir da Tipps geben, was da so rein gehört?
Auch eure Erfahrung mit Desinfektionsmittel und Wundsalbe mitteilen?

Guß


wir nehmen das was wir auch für uns vorgesehen haben - desinfektion, wundsalbe und verbandszeug etc.

lediglich "durchfalltabletten" haben wir für den hund extra dabei für den fall der fälle

muugel am 29 Jun 2020 15:35:59

Danke euch allen für die Vorschläge...
Mit welcher Wundsalbe hattet ihr den gute Erfahrung??

skysegel am 29 Jun 2020 15:53:34

muugel hat geschrieben:Danke euch allen für die Vorschläge...
Mit welcher Wundsalbe hattet ihr den gute Erfahrung??

Ist eigentlich egal. Betaisodona oder Bepanthen Wundsalbe. Erfüllen ihren Zweck, gibt aber wahrscheinlich ach noch andere, die genau so gut sind.

Ulli

huohler am 29 Jun 2020 16:16:51

Wir haben einen erste Hilfe für Hunde Kurs besucht. Der wurde von der Hundeschule in zusammenarbeit mit einer Tierärztin veranstaltet.
Wie auch der erste Hilfe Kurs für Menschen gibt er einem Sicherheit und das Gefühl nicht ganz hilflos zu sein!

Dass meiste kann man aus dem normalen erste Hilfe Koffer nehmen.
Ganz wichtig sind die selbstklebenden Verbands Binden. z.B. --> Link

Hubert

DoReNo am 29 Jun 2020 16:28:00

Loperamid

Niemals niemals niemals ohne ärztliche Verordnung.
Ich habe wegen Loperamid fast mein Leben verloren.

Nepal 1999
Auf Anraten der Apothekerin meine Reiseapotheke mit u.a.Loperamid bestückt.
Nach einem Getränk am Abend schlimme Darmkrämpfe bekommen. Natürlich dumm wie man ist..und falsch informiert...gegen den Durchfall gleich mal Loperamid genommen und ins Bett mit Hoffnung am anderen Morgen alles gut. Nix gut...Sohn und Bruder haben mich halluzinierend und halb bewusstlos aufgefunden. Auf Anraten des Hotelbesitzers in dicke nasse Handtücher in halsbrecherischer 1 1/2 stündiger Fahrt nach Kathmandu. Dort in die Klinik. Diagnose Darmlähmung. Ich hatte mich mit Amöbenruhr angesteckt und durch die Loperamid die Darmbewegungen so verlangsamt, dass die Giftstoffe in den Körper eindrangen und nicht nur :oops: eine Darmlähmung verursachten sondern eine schwere Sepsis. Loperamid ist Mist bitte nur nach ärztlichem Rat nehmen.
Mir wurde von dem Arzt der Klinik gesagt, der Körper weiß wenn was raus muß, also eher viel trinken um den Durchfall zu unterstützen und Austrocknung zu verhindern. Einfach mal ein oder zwei Tage auf dem Trohn verbringen.
Bitte gebt Euren Hunden kein Loperamid, macht einen oder zwei Tage Rast, das muß Euch die Fellnase wert sein. Frisches Wasser, Diät am ersten Tag und ab dem zweiten Tag mageren Hüttenkässe mit gekochten Reis, solange bis Würstchen wieder normal. Auch Hunde können sich Darmviren zuziehen und dann muß der “Dreck“ einfach nur so schnell wie möglich “durchs System“ und nicht durch Loperamid drin behalten werden. Sh oben.

Bitte auch keine Schmerztabletten wenn der Hund sich mal das Pfötchen verknackst hat. Schmerzen veranlassen den Hund sich zu schonen und das ist es was hilft. Bei Schmerztabletten läuft und belastet der Hund das schmerzende Bein was kontraproduktiv ist.

Das ist nur meine Meinung gebildet aus leidvoller eigener Erfahrung.

Alles Gute und bleibt gesund Hund und Herrchen/Frauchen.

schmoki am 29 Jun 2020 18:33:28

Moin, unser Hund Max wurde mal im Urlaub beim toben auf einer Wiese von einer Wespe gestochen, hat nur etwas gejault und gejuckt weiter nix. Ca. 1 Std Stunde reagierte er darauf bekam am ganzen Körper Quaddeln der ganzen Körper heiß , atmete nur noch ganz flach,, wir sind sofort zum nächsten Tierazt, telefonisch wurde uns gesagt wir sollen ihn mit nassen Tüchern kühlen, er bekam eine Spritze und erholte sich recht schnell.
Die Tierärtzin sagte er sei wohl allergisch auf Insektenstiche, seitdem haben wir immer Kortison(Prednison) Tabletten dabei , auf anraten unserer Haustierärtzin, hat uns bisher auch schon einweiteres mal sehr geholfen.

Anzeige vom Forum


skysegel am 29 Jun 2020 18:57:33

DoReNo hat geschrieben:Das ist nur meine Meinung gebildet aus leidvoller eigener Erfahrung.

Gut zu wissen. Danke für den Bericht. Unsere und ich selbst auch haben das zwar gut vertragen, wir kannten allerdings auch die Ursache für den Durchfall. Ich werde mir merken, dass das keine Lösung für unklare Sachlagen ist.

Ulli (der froh ist über seinen Warnhinweis bezüglich Loperamid)

skysegel am 29 Jun 2020 18:59:23

Einen Tipp hab ich noch: Einwegrasierer zum "Freischneiden" eines Wundbereichs und Wundklammerpflaster (keine Ahnung, ob das der richtige Name ist)

Ulli

muugel am 07 Jul 2020 19:37:24

Hallo nochmal....
aus dem ERSTE HIlFE SET wurde wohl eine große Tasche:
Hunde Erstehilfe Set

1 Zeckenzange
1 Zeckenhebel
1 Flohkamm
1 Schere
1 Pinzette
1 Augenverdecksocke
1 Hundeschuh
1 Babysocke

4 Stretchbinde
4 Selbstklebende Binde
4 Mullbinde
1 Klebeband
4 Pflaster
1 Desinfektion flüssig ohne Alkohol
1 Desinfektionstücher
1 Wundsalbe
1 Hundesalbe Hydrocortisel ( Hydro-Gel )

1 Schampoo gegen Parasitten

Hat noch jemand Erfahrung und mag der Liste etwas zufügen??

Habenichts am 08 Jul 2020 21:35:37

Ich habs schon mal geschrieben:
Gegen akute Magen und Darmprobleme und auch bei Vergiftungen sind Kohletabletten das erste Mittel der Wahl.
Damit kann man eigentlich nichts verkehrt machen, aber die sind sehr wirkungsvoll. Überdosierung praktisch unmöglich. Vorsicht ist höchstens bei Verstopfung geboten. Was hast Du denn jetzt für Hundi in Deiner Notfalltasche dabei für akute Magen/Darmprobleme oder Vergiftungen?


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Verschiebbares Hundegitter Garage Innenraum
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt