CampingWagner
campofactum

Iveco Daily II 40-10 kein 4x4 Ölverlust Hinterachse


maxgr am 30 Jun 2020 06:47:16

Hallo in die Runde,

gestern bemerkte ich 2 Ölflecken unter dem Auto. Einer unter dem Differential, relativ klein (ca. 5cm Durchm.) und der andere am linken Hinterrad innen, relativ groß (ca. 20cm lang und 10cm breit). Es trat von von einem auf den anderen Tag auf.
Das Öl ist nicht großartig schmutzig, sieht also sehr frisch aus und ist sehr dickflüssig. Zur Info: Ich lebe in Griechenland und wir haben Derzeit Temperaturen um die 38°C. Ich weiss ja nicht ob es damit in Zusammenhang steht/stehen könnte.
Hat jemand eine Idee wo das herkommen könnte?

Fahrzeug ist ein Bürstner A710 auf Iveco Daily II aus 1991 40-10, kein 4x4, 112000km

Hier auch mal Bilder der Achse:






Anzeige vom Forum


babenhausen am 30 Jun 2020 06:56:30

Hast du schon den Stand der Bremsflüssigkeit kontrolliert?
Wenn ich mir die Laufspur am Diff betrachte scheint etwas darauf zu tropfen,auch die nasse Felge könnte Bremsflüssigkeit sein

Anzeige vom Forum

Hier findest Du vielleicht schon, was Du suchst: --->Link

maxgr am 30 Jun 2020 07:05:32

Nein, die Bremsflüssigkeit habe ich noch nicht kontrolliert. Schein mir aber auch keine zu sein, da das Öl doch sehr dickflüssig ist.
Ich schaue aber gleich trotzdem mal nach.

Anzeige vom Forum


maxgr am 30 Jun 2020 07:20:25

So, Bremsflüssigkeit habe ich kontrolliert. Die ist voll und auch sehr dünnflüssig, fast wie Wasser. Das ist es also nicht was da auf den Boden läuft.

wosch03 am 30 Jun 2020 10:11:31

Bei den älteren Dailies befindet sich links auf dem Achsrohr eine Entlüftung mit kleinem Deckelchen drauf. Möglich dass da was raus kam.
Ansonsten, nicht genau zu erkennen, könnte es auch der Simmerring sein. Dabei läuft dann Öl aus der Bremstrommel raus. Gehe davon aus, der hat moch Trommelbremsen. Dann müssen neben der Nabendichtung auch die Bremsbeläge gewechselt werden.

LG

selbstschrauber am 30 Jun 2020 10:44:09

Ich tippe auch auf die oben liegende Entlüftung oder eine undichte Einfüllöffnung auf der Hinterachse.
Allerdings erklärt das nicht die Ölmengen, die aus der Bremstrommel laufen.
Da dürfte der Dichtring der die Steckachse auf der Seite ("Antriebswelle") abdichtet, aufgegeben haben.
Warum? Es kann an der Hitze liegen. Das Öl hat sich ausgedehnt und geschäumt. Wurde da evtl in letzter Zeit auch mal Öl nachgefüllt in der Hinterachse?
Ich empfehle Dir den Fehler nicht längerfristig zu ignorieren. Erstens dürfte das Hinterachsöl auch deine Trommelbremse versaut haben, mit der Erfolg dass da 0 Bremswirkung mehr ist. Zum zweiten fehlt nun entweder Öl im Differntial, oder es ist zuviel drin. Beides nicht gut und führt auf Dauer zum Differentialschaden.
Prüf mal den Ölstand. Beim Iveco kenn ich micht so aus. Aber idR gibt es oben an der Achse eine Einfüllöffnung. Da den Stopfen rausdrehen und reischauen (Finger reinstecken). IdR muss der Ölstand bis kurz vor die Öffnung reichen.
- Ohne Gewähr.

LG

Selbstschrauber

maxgr am 30 Jun 2020 11:41:34

wosch03:
Ja, er noch Trommelbremsen.


selbstschrauber:
Jepp, es wurde Öl nachgefüllt, bzw. komplett gewechselt. Warum? EinRadlager (rechts) war defekt und hatte sich festgefressen. Dies wurde in einer 5 Tage Dauerenden Aktion mit dem Schneidbrenner rausgeholt und erneuert. Nach der Reparatur bin ich ca. 400km gefahren und habe das Auto danach nicht mehr bewegt, es stand ca. 1 Jahr. Unter dem Fahrzeug war in dieser Zeit alles trocken. Jetzt bin ca. 200km gefahren und vorgestern waren dann das erste Mal die Ölflecken zu sehen.
Den Ölstand werde ich morgenfrüh mal prüfen, jetzt ist einfach zu heiß zum arbeiten :-).

Mal angenommen es ist der Simmering, kann man den selber wechseln oder ist das eine größere Aktion?

wosch03 am 30 Jun 2020 16:05:17

Wenn HA Öl gewechselt wurde, könnte es auch sein, dass etwas überfüllt wurde. Mit offener Einfüllschraube immer etwas stehen lassen, damit das überflüssige, zähe Öl ablaufen kann, bis zum Einfüllloch. Wenn etwas zuviel drin ist, dann drückt es gerne über Simmerringe raus und versaut dadurch die Bremse. Somit Simmerringwechsel, Trommel reinigen und neue Beläge.
Die Dichtfläche der Steckachse kann nicht für Öl in der Bremstrommel verantwortlich sein.

LG

Budgets am 30 Jun 2020 19:31:13

Kontrolliere die Achsentlüftung, wenn die zu ist baut sich beim Fahren durch die Wärmeentwicklung Druck auf. Dann mal alles sauber machen und schauen wo das Öl herkommt. Wenn es aus den Trommeln kommt muss die Abdichtung der Steckachsen gewechselt werden.
Die Bremsbacken müssen ebenfalls raus und wenn möglich beide Seiten machen.

buerstner720a am 02 Jul 2020 09:10:27

Moderation:Bitte nutze die Zitatfunktion, wenn Du Mitglieder zitieren willst - dies macht es den anderen Nutzern leichter, Deine Texte von den Zitatinhalten zu unterscheiden. Das unvollständige Zitat wurde entfernt.



Moin ,
Im ersten Moment habe ich auch an Bremsflüssigkeit gedacht. Aber so wie es aussieht ist die letzte Inspektion an der Achse schon länger her. Ich tippe daher auf die Dichtungen und die zwangsentlüftung.
Den Aufbau der Hinterachse siehst Du in meinem Album.

Gruß Ingo


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Iveco Daily 3 65 C14 - Seitenverkleidung DHL Koffer
IVECO Daily II 59-12 Bj 99 Anhängerkupplung
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt