CampingWagner
luftfederung

Ist das ein Wasserschaden?


Mario82 am 07 Jul 2020 21:39:27

Hallo,

da wir gerade alles im Womo zerlegen und neu anstreichen, ist mir erst jetzt folgendes aufgefallen, siehe Bilder.

Deutet auf einen Wasserschaden hin, oder?

Wie geht man in so einem Fall vor? Am Dach alle Dichtungen neu machen?

Beim 2. Bild geht das Ganze quer rüber von der einen auf die andere Seite.

Vorbesitzer meinte das Womo wäre dicht und keine Probleme mit Wassereintritt, evtl. ist das was älteres was schon mal behoben wurde man aber die Nachwirkungen noch immer sieht, kann man das anhand der Fotos beurteilen?





WomoToureu am 07 Jul 2020 22:02:42

Die Bilder zeigen einen Wasserschaden

kapewo am 07 Jul 2020 22:09:46

Eindeutig ein Wasserschaden. Ich würde mit einem kapazitiven Feuchtigkeitsmeßgerät die Stellen messen und die Werte mit anderen, vergleichbaren Meßstellen abgleichen. Das ganze wenn es trocken ist und nachdem es geregnet hat. Dabei schauen ob sich die Werte verändern.

Anzeige vom Forum


Mario82 am 07 Jul 2020 22:17:40

Bleibt das so, oder geht das von selber wieder weg, voraus gesetzt ich finde die undichte Stelle?

Hab mittlerweile einen Verdacht, da ich die Solaranlage abgebaut hatte und dort der Kabeleinlass frei lag.

Hatte da notdürftig abgedichtet, aber vermutlich hat es nicht gereicht.

Mittlerweile ist die Stelle aber wieder dicht, ich vermute/hoffe das es daran gelegen hat, da es uns vorher nicht aufgefallen ist dass da dieser Wasserschaden ist, somit hoffe ich das ich selbst der schuldige war und nicht an einer undefinierten Stelle etwas undicht ist/war.

Vorausgesetzt es ist nun dicht, gibts Gefahr wegen Schimmel, oder genügt ordentlich lüften?

kapewo am 07 Jul 2020 22:24:42

Es kommt immer auf den Umfang an in wieweit es in der Wand/Holz feucht bzw. durchfeuchtet ist. Wenn es innen richtig feucht ist, trocknet das so nicht wieder aus. Da muß Luft ran. Wie soll die Feuchtigkeit innerhalb der Wand/Decke ablüften wenn keine Luft dran kommt? Außerdem kommt es darauf an wie frisch oder alt der Schaden ist. Wenn da monatelang Wasser reinsickert und nicht ablüften kann kommen Schimmel und Torf im Bereich des Holzes.

mkiefer am 07 Jul 2020 22:49:53

Mario82 hat geschrieben:
Vorbesitzer meinte das Womo wäre dicht und keine Probleme mit Wassereintritt,


Das ist wie schon oben beschrieben ein Wasserschaden!
Wie kommt der Vorbesitzer darauf, dass das Fahrzeug dicht ist?
Würde eine Dichtigkeitsprüfung gemacht?

Die Innenverkleidung muss runter und dann braucht das Fahrzeug viel Wärme und viel frische Luft im Wechsel. Sonst gammelt das Holz und löst sich auf.

LG
Michael

cbra am 08 Jul 2020 09:53:16

mkiefer hat geschrieben:
...
Wie kommt der Vorbesitzer darauf, dass das Fahrzeug dicht ist?
...


weils vermutlich beim verkauf dicht war..

Mario82 hat geschrieben:......

Hab mittlerweile einen Verdacht, da ich die Solaranlage abgebaut hatte und dort der Kabeleinlass frei lag.

Hatte da notdürftig abgedichtet, aber vermutlich hat es nicht gereicht.

....


sieht nach erkanntem eigenfehler aus, jetzt gehts ans sanieren.

checken ob die verbesserte abdichtung auch wirklich dicht ist
trocknen
verhübschen

CorinnaKBF am 08 Jul 2020 10:12:15

O weh.
Hast du noch Holz in den Wänden, muss das alles runter.
Wenn neuer und Holzfrei könnte trocknen reichen. Ist auch eine Frage, wie lange das Wasser dort schon 'arbeiten' konnte.

mkiefer am 08 Jul 2020 10:29:27

[/quote]
sieht nach erkanntem eigenfehler aus, jetzt gehts ans sanieren.
[/quote]

Hallo,
wenn ich mir die Bilder genauer ansehe habe ich die Vermutung, dass der Wasserschaden im Alkoven ist.
Der Einlass für die Solaranlage befindet sich aber nach meiner Erfahrung sehr selten auf dem Alkoven.
Sollte es so sein, ist es unwahrscheinlich, das dass Wasser nach oben gezogen ist. So ist ein anderes Problem mit der Dichtigkeit nicht ausgeschlossen.

Michael

Mario82 am 08 Jul 2020 10:32:12

Ca. 1 woche ist der wasserschaden "alt".

Möchte den himmel nicht runternehmen, würde es auch genügen löcher reinzubohren damit die feuchtigkeit weg kann?

Muss ohnehin viele stellen zukitten und verschleifen bei meinem umbau, wär ws weniger arbeit wie den gesamten himmel runternehmen, aber ob ein paar 10mm löcher reichen?

Wie würdet ihr da am besten vorgehen?

P.s. wassereinlass ist im alkoven, das alte solarpanel war genau über alkoven angebracht

Und ja es ist holz bei den wänden.

mkiefer am 08 Jul 2020 10:55:47

Mario82 hat geschrieben:
P.s. wassereinlass ist im alkoven, das alte solarpanel war genau über alkoven angebracht

Und ja es ist holz bei den wänden.


Das hört sich schon mal gut an! Dann hast du den Schaden selber gemacht.

Mario82 hat geschrieben:Und ja es ist holz bei den wänden.


Nur zum Verständnis es war nicht die Wandverkleidung gemeint, sondern handelt es sich um eine Holzständerbauweise.

Ich glaube nicht dass ein paar Löcher genügen. Die Feuchtigkeit kann ja nicht weg. Bei Holzständerbauweise ist das Holz mit Wasser durchtränkt. Ich würde die Innenverkleidung vorsichtig lösen. Dann das Fahrzeug ordenlich trocknen und alles wieder sauber einbauen. Wassereintritt vernünftig und dauerhaft abdichten.

Michael

kdupke am 08 Jul 2020 12:55:53

Und in der einen Woche hat es geregnet? Und was glauben hier alle wieviel durch die provisorische Abdichtung (was war das?) gekommen ist? Da muß doch eher ein Trichter oben auf dem Loch gesessen haben, oder?

Hast Du Fotos von vorher? War das da auch schon zu sehen?

Weil ich denke, ein frischer Wassereintritt ist anders zu behandeln als ein langfristiger.

gruss kai

mkiefer am 08 Jul 2020 13:15:30

Mario82
Noch eine Frage was für ein Fahrzeug hast du, und wie alt ist das Wohnmobil.

Michael

Mario82 am 08 Jul 2020 13:45:48

Provesorische abdichtung war ein dichtring und eine schraube die ich mit plastikklebeband nochmals abgedeckt hatte.

An 2 tagen hat es lange und stark geregnet.

Hatte gestern die bilder vom verkäufer nochmals angesehen da war kein schaden ersichtlich und freundin meinte auch das wäre ihr bestimmt aufgefallen, darum gehe ich stark davon aus das es durch mich zustande kam und das kann nur die kabeldurchführung sein.

Ist ein 95er fiat driver mobilvetta

kdupke am 08 Jul 2020 14:19:51

Dann vollziehe doch mal nach, wo das Wasser reingekommen und wo gelaufen ist.

Wenn der Weg soetwas wie Loch -> Wand -> Deckschicht war, dann ist ja Wasser in der Wand.

Wenn der Weg soetwas wie Loch -> Innenwand -> Deckschicht war, dann ist evtl. kein Wasser in der Wand.

Evtl. mit Uranin auf die Suche machen.

Viel Erfolg und gruss kai

Mario82 am 16 Jul 2020 17:54:30

also der erste "wasserschaden" ist behoben, zumindest ist die stelle wieder dicht und es hat nun geregnet und die flecken werden nicht größer, ABER:

jetzt habe ich unter einem "Netz" hinten im Wohnmboil nachgesehen, da ist das ganze Holz schwarz und pelzig!

Ist ganz hinten im Wohnmobil.

Das ist ja eindeutig wieder ein Wasserschaden boah ey!
Ist das Schimmel?
Kommt ws. sicher vom Dach rein, soll ich da oben alles nochmals neu abdichten, was soll ich dem Fall machen, schön langsam vergeht mir die Lust :-(

Hier ein paar Bilder:





Mario82 am 16 Jul 2020 18:17:01

ach ja das weiße ist nur die weiße farbe da ich das wohnmobil innen komplett weiß gestrichen hatte und die farbe durch das netz durch gegangen ist ...

topolino666 am 16 Jul 2020 18:22:06

Sieht schon wie Schimmel aus! :cry:

Warum ist da ein "Netz" und keine Wand?

Durch das Netz hätte man die laut klingelnden Alarmglocken doch irgendwie durchhören müssen? :-(

Ihr werdet wahrscheinlich irgendwann viiiiiel später nochmal streichen müssen ! ;-)

Mario82 am 16 Jul 2020 18:44:44

ich weiß leider nicht warum da ein netz ist, es ist auch im bad ganz oben so ein netz.

ich habe leider nie nachgeschaut was drunter ist, erst als wir innen alles weiß angestrichen haben ist das aufgefallen :-(

dort schlafen ja die kinder, ich weiß grad nicht weiter, ist das gesundheitsgefährdend/substanzgefärdend was soll ich tun?

Elgeba am 16 Jul 2020 19:57:24

Der Schimmel muß auf jeden fall raus,Schimmelsporen sind Gesundheitsgefährdend,vor allem bei Kindern.Versuch das befallene Material großflächig zu entfernen und durch neues Material zu ersetzen.Wenn Du das nicht selbst machen kannst/willst such Dir einen Händler mit entsprechender Werkstatt und lass es richtig machen.


Gruß Bernd

topolino666 am 16 Jul 2020 20:40:23

..... was ist das für ein Metallgerüst auf dem Dach?

Kann man damit mit Alf telefonieren? :?:

Beduin am 16 Jul 2020 21:07:15

Ich denke das da eher ein Stoff drauf war und das das, was jetzt noch zu sehen ist, die Reste vom unterfütterten Schaumstoff ist. So sieht kein Schimmel aus

viking92 am 16 Jul 2020 21:15:47

topolino666 hat geschrieben:Sieht schon wie Schimmel aus! :cry:

Warum ist da ein "Netz" und keine Wand?


Ja krass, oder? :eek:
Sitzt der Schimmel auf der (Holz)Innenwand oder ist es die Isolierung?

Ich hoffe, ihr habt für das Teil nicht zuviel bezahlt.

Gruss
Birger

HolgerB am 16 Jul 2020 21:27:52

Also da stimmt doch hinten und vorne was nicht
Das Netz gehört da nicht hin!
Auch die beiden weißen Dichtungen da drunten gehören da auch nicht hin.
Es gehört auch kein Netz ins Bad
Ich denke mal das dein Vorbesitzer dort einen Wasserschaden hatte ....oder noch ist. Das Netz hat er hin gemacht das da Luft drankommt.
Aber ganz ehrlich....so was sieht man doch beim Kauf!

Auch dieses Alu Gerüst Auf dem hinteren Dach.... sehr suspekt

Ich glaube du hast mit dem WoMo einen richtigen Griff ins Klo gemacht

Mario82 am 16 Jul 2020 21:46:56

das auf dem dach ist für die befestigung der dachbox, kein plan wie das normalerweise aussehen sollte, mir hat es zumindest geholfen dacharbeiten zu erledigen, da konnte ich gut drauf herumgehen ;-)
dachbox verwende ich im übrigen nicht, möglichkeit wäre das komplette gestell runter zu nehmen und alle löcher neu zu verdichten, habe ich auch schon überlegt.

der schimmel ist am holz, wenn ich übrigens draufklopfe dann fühlt es sich "massiv" an und nicht morsch oder ähnliches.

Beduin

boah dein beitrag gibt mir hoffnung!!
jetzt war ich vorhin draußen und das selbe netzteil im bad wenn ich da drauf greife kommt es mir auch so vor als wäre da noch schaumstoff dahinter, also liegt nicht direkt auf dem holz sondern ist "gepolstert" und nicht hart auf holz. das sieht aber noch gut aus und ich wills nicht runterreisen, das andere hatte schon einen riss deswegen hab ich das mal weggemacht und dann das unheil gesehen.

vielleicht sind das wirklich nur Überreste vom schaumstoff, boah ich würde luftsprünge machen!!
es ist im übrigen so wenn ich auf das holz klopfe fallen ziemlich viele schwarze "brösel" runter, ist das ein hinweis evtl auf schaumstoffrückstände bzw. schimmel?
auch ist das netz optisch eigentlich ok gewesen bis auf einen riß, also keine "schimmelflecken" die hätte man vermutlich auch sehen müssen (ich versuche es mir gerade schön zu reden *gg*)
blöde frage, wie kann ich das überprüfen um sicher zu gehen?

Mario82 am 16 Jul 2020 21:55:15

p.s. das Womo hat knapp unter 14.000 gekostet.

so sind wir voll zufrieden macht spass (hatten vorher keinerlei camping erfahrung), besonders mit den kindern!

auch die verkäufer des womo voll ok, gibts gar nichts zu sagen, auch die ganzen umbauten machen irre Spaß auch dank der hilfe hier im forum was mir sehr viel bedeutet, ich wusste vorher nicht mal was ein ladebooster ist oder welches ladegerät man für eine solaranlage braucht, alles neuland.

aber jetzt halt mit diesem schimmel (der bitte bitte bitte keiner ist) das ist schon ein dämpfer. vorhin gerade noch einen batterietrennschalter für die aufbaubatterie eingebaut mit dem hintergedanken für was eigentlich wenn e alles schimmelt, war halt auch nicht gerade motivierend ;)

viking92 am 16 Jul 2020 22:05:09

Würde mit einem Feuchtemessgerät mal das kpl. Womo abgehen.
Aus welcher Ecke kommst Du denn?
Evtl. wohnt jemand in der Nähe, der eines hat.

Auf den ersten Fotos sah es so aus, als ob die Isolierung offen liegt.
Vielleicht sind es wirklich nur Schaumstoffreste.

Drücke dir die Daumen

Gruss
Birger

Mario82 am 16 Jul 2020 22:12:24

komme aus Oberösterreich...

Evtl. fahr ich mal mit dem Teil zu einem Händler der eines hat und lass das messen.

Zumindest fühlt es sich nicht feucht an das Holz und wenn man dran klopft hört es sich auch ganz normal "massiv" an.

mkiefer am 17 Jul 2020 11:01:01

Hallo,
Das würde mich verrückt machen. Ist das Schimmel, ist das nass, gehört da ein Netz hin.
Ich hatte auch ein Wohnmobil mit Wasserschaden. Es hat mich zwischendurch verrückt gemacht. Wenn es regnete auch mitten in der Nacht, habe ich Toilettenpapier in die Ecken gestopft um zu sehen ob diese nass werden.
Ich bin dann zum Händler da wurden die Probleme gefunden! Ich habe alles neu dichten lassen. Kann man auch selber machen.
Wenn du Sicherheit haben willst fahr zu einem Händler, wenn es geht zu einem Händler deines Herstellers. Der sollte sich auskennen und dir klare Infos geben. Ruf aber vorher an und mach einen Termin.
Ich bin davon überzeugt dass sich diese Investition lohnt.
Viel Glück

Michael

gespeert am 17 Jul 2020 17:55:31

Der Dachdurchtritt der PV Anlage ist verdächtig, schau die Dose mal an.
Die sollte
1. UV fest sein
2. nicht mit Kabelbinder zugezogen sein.

Mario82 am 18 Jul 2020 19:09:22

dort ist nur das Solarkabel von den panels gestückelt und geht mit 4mm² weiter ins Womo.
Fand es eine Frechheit das bei den "hochwertigen" Solarpanels nur 2.5mm² ALU Kabel dran waren.

die Dose hat innen Löcher sollte Wasser eintreten damit dieses ablaufen kann und nicht "geflutet" wird.

Kabelbinder ist nur als Zusatz da, Deckel hält auch so ;)

Zwecks UV Beständigkeit weiß ich jetzt gar nicht ob das geeignet ist, ich hatte das daheim, vielleicht tausche auch das auch nochmals aus mal sehen.
Kabelbinder und Befestigungen für die Kabel sind alles UV beständig.

andwein am 19 Jul 2020 12:52:43

Mario82 hat geschrieben:.......die Dose hat innen Löcher sollte Wasser eintreten damit dieses ablaufen kann und nicht "geflutet" wird.

Irgendwie ist das der falsche Denkansatz. Das Wasser soll nicht rein, auch nicht durch die "Entflutungslöcher"!!!!
Aber wenn du diesen Denkansatz konsequent verfolgst, dann solltest du im Womo Boden Löcher machen, dann brauchst du das Dach nicht abzudichten, oder??
Gruß Andreas

Mario82 am 19 Jul 2020 15:40:56

klar soll wasser nicht rein, aber theorie und praxis unterscheiden sich.

und wenn mal wasser eintritt kann es über die löcher raus, macht man auch oft bei blindschläuchen im outdoor bereich an den tiefsten stellen.

die dose sitzt ~1cm über dem dach auf einem alu profil und die löcher sind daneben.

die dose ist nicht UV beständig und ich kann diese auch nicht zu 100% abdichten, deswegen die löcher.

es handelt sich hier um ein womo 1995 und kein neues womo, es muss nicht mehr alles technisch pipifein sein, funktionieren muss es.

Joachim260 am 19 Jul 2020 17:01:25

Hallo

noch mal zur Alukonstruktion auf deinem Dach, kann das Regenwasser dort überhaupt ablaufen ohne daß es irgendwo stehen bleibt? Auch wenn das Mobil mal schräg steht? Läßt sich auf den Bildern nicht richtig erkennen.

Gruß
Joachim

Mario82 am 19 Jul 2020 19:47:19

Nur nach vorne und hinten, seitlich kann nichts ablaufen.

Ich als womo neuling dachte das dachgestell wäre ganz normal, gut mit leiter zum raufklettern aufs dach why not.

topolino666 am 19 Jul 2020 21:28:38

Da es im Forum eigentlich auf Alles eine Antwort gibt hier mal der Tröd "Zeigt her Eure Dächer" --> Link -> da ist nicht einer mit so einer Schweisskonstruktion! :!:

;-)

Mario82 am 20 Jul 2020 13:10:38

Was sagt mir das jetzt?


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Remistar elektrische Dachluke Antrieb defekt
WoMo wurde hinten links von einen Pkw gestreift
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt