aqua
motorradtraeger

H-Zulassung für Peugeot J5


jodu21 am 17 Jul 2020 14:46:58

Hallo zusammen,

seit kurzem sind wir Besitzer eines Peugeot J5 mit Hymer-Ausbau. Das Womo hatte am 21.06.2020 seinen 30 Geburtstag. Nun überlegen wir eine H-Zulassung zu beantragen. Im Womo selber ist alles noch original, nur Aussen gibt es eine Markise und einen Fahrradträger. Vom Design her sind die aber auch bestimmt schon 30 Jahre alt, bin mir aber nicht ganz sicher.
Nun wollte ich mal fragen ob die Markise und der Fahrradträger beim TÜV eventuell ein Problem sein könnten.
Hat hier jemand schon mal Erfahrungen damit gemacht?

Gruß Jürgen


Hobbyaufgeber am 17 Jul 2020 15:56:22

Servus Jürgen,

entscheidend bei der Begutachtung ist, ob diese Anbauteile innerhalb der ersten 10 Jahre nach Erstzulassung angebaut hätten werden können:
Gem. TÜV Süd, "Anforderungskatalog für die Begutachtung von Oldtimern gem. § 23 StVZO", dort unter Nr. 1, Satz3:
<<Änderungen, die nachweislich innerhalb der ersten 10 Jahre nach Erstzulassung oder gegebenenfalls Herstellungsdatum erfolgt sind oder hätten erfolgen können, sowie Änderungen innerhalb der Fahrzeugbaureihe, sind zulässig.>>
Es sollte dafür z.B. eine ABE, datiert aus der Zeit ausreichen.

Ich habe hier vom TÜV auch die Anregung bekommen, anläßlich der nächsten HU einfach mal den Prüfer zu der Sache zu interviewen :-)

VG, Andreas

VOBILU am 17 Jul 2020 17:47:54

Markise und Radträger sollten keine Probleme darstellen wenn diese nicht aus dem 2020er-Katalog kommen.
Austausch CD-Radio gegen zeitgenössisches muß sein.
Rückfahrkamera ist wieder Auslegungssache, dient der Sicherheit.
Seitenmarkierungsleuchten ebenso, natürlich ohne LED.
Die Götter in blau sind die letzen Jahre bezüglich H etwas strenger geworden.
Jedenfalls ordentlich vorher polieren...
Eigene Erfahrung:
2 Kästen, baugleich vom Ausbauer ab Werk, jeweils gleiche Prüforganisation, die Prüfer kannten sich, persönliches Verhältnis zu mir auch seit Jahren vorhanden.
2018, das Fahrzeug war frisch umlackiert, Design aus den 80er, aber das Armaturenbrett hatte Risse. Neu beziehen müssen.
2019. Originallack, ohne Rost, aber nicht glänzend. H verweigert, muß glänzen. Risse im Armaturenbrett waren egal...
Also zum echten Tüv.
Problem geschildert, kurz geschaut, reingefahren, nachdem technisch alles tiptop war mit dem unveränderten Fahrzeug auch mit dem nach über 30 Jahren Originallack das zwei Tage zuvor verweigerte H bekommen...

Die richtige Wahl der Prüforganisation ist also auch ausschlaggebend.
Viel Glück!

Anzeige vom Forum


jodu21 am 19 Jul 2020 18:33:34

Hallo zusammen,

erstmal danke für eure Antworten.

VOBILU: Vom Design her sind die Markise und der Träger so alt wie das Womo. Was eventuell auch noch problematisch sein könnte bzw. an was ich bisher noch nicht dachte: Hinten im Womo hat der Vorbesitzer einen 6 fach CD-Wechlser in einem Schränkchen und das dazugehörige Casettendeck (plus zwei keine Lautsprecher) auf einer der obersten Ablagen eingebaut, die müßte ich dann eventuell ausbauen. Das Radio vorne ist auf jeden Fall noch alt.
Interessanter Aspekt, mit den verschiedenen Institutionen welche die H-Zulassung vergeben. Ich denke ich versuche es bei unserem ortsansässigen KÜS, da war ich erst letztens mit meinem Roller.

Hobbyaufgeber: ABE's hat er leider keine für Markise und Träger, aber ich kann ihn nochmal fragen, ob er die verbaut hat oder schon sein Vorgänger. Immerhin hatte er das Womo ja die letzen 25 Jahre. Von dem her kann er mir da bestimmt Auskunft geben.

Also nochmals Danke, ich werde euch auf dem Laufenden halten was das Thema angeht.

Gruß Jürgen

VOBILU am 19 Jul 2020 18:41:01

mit dem CD-Wechsler im Wohnbereich würde ich mir keine Sorgen machen.

KÜS brachte bei mir den Ärger, TÜV-Süd die Erleichterung...


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Höhenangabe im Fahrzeugschein allgemein
Teilintegriertes Womo Neufahrzeug mit Rahmenschaden
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt