aqua
hubstuetzen

Duc 250, 3l 156 PS Automatik schaltet Voglwild


oberbayer am 18 Jul 2020 00:51:52

Hallo zusammen,

auf meiner Suche nach einem Kastenwagen mit Längsbetten und ab 150PS habe ich nun ein Globecar auf Ducato (baugleich Pössl Roadcruiser mit 6,36m) getestet.
In fahre verschiedene Fahrzeuge mit Automatik-Getriebe, aber auch regelmäßig Fahrzeuge mit Schatgetriebe.

Sorry, aber diese Halbautomatik von Fiat kann quasi nichts!
Ich habe auch schon das gleiche Fahrzeug (selbes Baujahr, selber 3l Motor) als Schalter getestet und das war ein Unterschied wie zwischen Tag und Nacht!

Fährt man den Automatik Fiat wie ein normales Fahrzeug, ist dieser total träge und müde und man erkennt die 3l Hubraum und 156 PS gar nicht. Will man etwas Leistung spüren, muss man immer das Gaspedal auf Anschlag bewegen, damit einigermaßen die Fahrleistung abgerufen wird.
Die Schaltvorgänge sind im Fahrmodus von 30 - 80 km/h sehr oft absolut unlogisch und man würde bei 10 Schaltvorgängen, selbst 8x völlig anders Schalten.
Schaltet sogar im völlig falschen Drehzahlbereich!
Auf der Autobahn funktioniert der Schaltvorgang vom zweithöchsten in den höchsten Gang gut, aber wie oft schaltet man auf der Autobahn?

Fazit:
Wer einen modernen Mittelkasse PKW mit 8 Ganggetriebe gewöhnt ist, verzweifelt an den Schaltvorgängen im Automatik Ducato ganz bestimmt!
Bevor man diese Halbautomatik kauft, schaltet man lieber selber!
Dieses Getriebe vermisst jegliche Intelligenz und nimmt einem die Freude!

Für mich steht nach dieser Probefahrt fest, ALLES, aber nur kein Automatik von Ducato!


WomoToureu am 18 Jul 2020 01:13:56

oberbayer hat geschrieben:Sorry, aber diese Halbautomatik von Fiat kann quasi nichts! ....Fazit: Bevor man diese Halbautomatik kauft, schaltet man lieber selber!..

Dein Erlebnis ist nicht ungewöhnlich, da das Schaltverhalten optimiert ausgeführt wird und nicht konform mit einem Persönlichen Fahrverhalten geht.

Am Anfang hatte ich auch "Kopfkino" aber das änderte sich, kurz darauf haben wir den --> Link Automatikschalter geliebt und lieben ihn heute noch.

Einzige Ausnahme wenn Serpentinen in Sicht sind, schalten wir auf Handbetrieb und schalten die Gänge durch Joystickbewegung ohne Kupplungsbetätigung wie ein Schaltwagen.

Fazit: Wir haben ihn und würden ihn wieder nehmen.

soul am 18 Jul 2020 01:54:23

ist halt immer wieder so: wenn automatik dann wandler.

Anzeige vom Forum


gespeert am 18 Jul 2020 06:50:23

Du fährst keinen Pkw sondern ein Nutzfahrzeug, als Womo.
Die Getriebe sind nicht für Rennen sondern um wirtschaftlich zu fahren.
Mach mal ein Transportertraining mit, dann weißt Du Bescheid.
Und lernst die Arbeit der Fahrer zu schätzen.

silverdawn am 18 Jul 2020 07:13:41

oberbayer hat geschrieben:
Sorry, aber diese Halbautomatik von Fiat kann quasi nichts!

Dieses Getriebe vermisst jegliche Intelligenz und nimmt einem die Freude!

Für mich steht nach dieser Probefahrt fest, ALLES, aber nur kein Automatik von Ducato!



Es gibt jetzt von Fiat eine hervorragende Wandlerautomatik, diese automatisierten Schaltgetriebe will kein Mensch mehr und

werden mit Sicherheit auch bei Fiat, wie bei Mercedes schon geschehen, eingestellt !

Gruß
Harald

silverdawn am 18 Jul 2020 07:40:11

silverdawn hat geschrieben:
diese automatisierten Schaltgetriebe will kein Mensch mehr



Die Besitzer solcher Wagen tricksen gerne beim Verkauf, indem sie ihre Wagen als Automatik anbieten.

Ehrlicherweise müsste im Angebot Halbautomatik oder automatisiertes Schaltgetriebe stehen.

Es sind mit Sicherheit 90% der angebotenen Automatik Wagen tatsächlich nur Halbautomaten.

Gruß
Harald

nanniruffo am 18 Jul 2020 11:08:07

silverdawn hat geschrieben:Die Besitzer solcher Wagen tricksen gerne beim Verkauf, indem sie ihre Wagen als Automatik anbieten.

Ehrlicherweise müsste im Angebot Halbautomatik oder automatisiertes Schaltgetriebe stehen.

Es sind mit Sicherheit 90% der angebotenen Automatik Wagen tatsächlich nur Halbautomaten.

Gruß
Harald


Sorry, aber die Comfortmatic ist keine Halbautomatik. Sie ist genauso wie ein Wandlergetriebe oder ein DSG/DKG-Getriebe eine Vollautomatic. Bei einer Halbautomatic wird nur die Hälfte des Schaltvorganges durch das Getriebe, die andere Hälfte durch den Fahrer durchgeführt. Beispiele sind, oder besser waren die "Halbautomatic" beim VW Käfer, bei der man den Gang manuell wählen musste und ein Wandler dazu die Kupplungsarbeit übernommen hat. Oder die Saxomatkupplungen in den 50-60-er Jahren, die die Kupplungsarbeit automatisierten. Auch hier musste man ja selbst die Gänge wählen und schalten.

Die Comfortmatic hingegen ist ein Vollautomat, der sowohl die Arbeit der Gangwechsel, als auch die der Kupplung übernimmt und dies programmgesteuert. der Fahrer muss sich also eigentich nicht mehr um das Thema Kuppeln und Schalten kümmern. Und die Möglichkeit des manuellen Eingriffes in die Automatik des Getriebes gibt es ja bei allen Automatiken.

Kein Anbieter einer Comfortmatic verschweigt oder beschönigt also irgendetwas, wenn er sein Fahrzeug als Automatik-Fahrzeug anbietet. Und tricksen ist das schon gar nicht.

Der TE spricht über einen Ducato mit 156 PS. Diese Motorvariante wurde nur bis 2011 genutzt. Seit dem gibt es Software-updates für die Comfortmatic, um z.b. die Schaltpunkte zu optimieren und die Schaltvorgänge zu beschleunigen. Vielleicht kann man diese Updates auch auf ein Getriebe laden, das 2010 gebaut wurde. Die letzten Baujahre der Comfortmatic waren deutlich fixer und präziser mit ihren Schaltvorgängen.


Tom

tztz2000 am 18 Jul 2020 11:19:20

nanniruffo hat geschrieben:Die Comfortmatic hingegen ist ein Vollautomat, der sowohl die Arbeit der Gangwechsel, als auch die der Kupplung übernimmt und dies programmgesteuert.

Na ja, die Steigerung von Automatik auf Vollautomat ist eigentlich ein Pleonasmus, denn automatischer als automatisch geht nicht! :D

Hier heisst es:
Die neue Comfort-Matic wurde dem Fiat Ducato auf den Leib geschneidert. Sie besteht aus einem traditionellen 6-Gang-Schaltgetriebe, das elektronisch von einer Transmission Control Unit (TCU) gesteuert wird.

--> Link

Und ähnlich wird es auch auf der Fiat-Webseite erklärt:

--> Link

nanniruffo am 18 Jul 2020 11:36:42

tztz2000 hat geschrieben:Die neue Comfort-Matic wurde dem Fiat Ducato auf den Leib geschneidert. Sie besteht aus einem traditionellen 6-Gang-Schaltgetriebe, das elektronisch von einer Transmission Control Unit (TCU) gesteuert wird.

--> Link

Und ähnlich wird es auch auf der Fiat-Webseite erklärt:

--> Link


Der erste Link funktioniert bei mir nicht und im zweiten steht:

"Automatisch: Die Steuereinheit wählt und legt die Gänge entsprechend der unterschiedlichen Fahrbedingungen ein. Halbautomatisch: Ohne Verlassen des Automatik-Modus kann ein höherer oder niedriger Gang durch einfaches Berühren des Schaltknaufs, zum Beispiel beim Überholen, eingelegt werden. Manuell: Mit einem seitlichen Antippen des Hebels können Sie die Gänge nach Belieben sequenziell schalten. "

Und das ist komplett das, was Automatikgetriebe alle können. Bei allen, auch bei der Comfortmatic, kann man automatisch fahren oder "halbautomatisch" zwischendurch einmal eingreifen, oder die Gänge ohne zu kuppeln im manuellen Modus einzeln schalten nach eigenem Belieben.

Also ist die Comfortmatic eine Automatik und keine Halbautomatik. Auf welcher Technologie sie beruht, ist bei dieser Kategorisierung unerheblich.

("Voll" halt nur als Abgrenzung zu "Halb" . Der Schaltvorgang ist in vollem Umfang automatisiert und nicht nur zur Hälfte :razz: )

Tom

joekel am 18 Jul 2020 11:48:30

bin sehr zufrieden mit dem Halbautomaten......aber die schönen neuen Automatikgetriebe bringen auch Nachteile. Zum einen ein Mehrgewicht und teilweise ist die Option für den 120 Liter Dieseltank nicht mehr möglich.

tztz2000 am 18 Jul 2020 12:16:35

Wir sind uns hoffentlich darin einig, dass die Dinger nicht den allerbesten Ruf haben.

Die korrekte Bezeichnung für das Teil ist übrigens ”automatisiertes Schaltgetriebe“.

Porsche kam in den späten 60ern mit der Sportomatic, der Volksmund ”Spastomatic“ sagt eigentlich schon alles! :D

Mercedes hatte beim Sprinter mit der SprintShift erhebliche Probleme, die erst 2006 behoben waren, als der W906 mit Wandlerautomatik erschien. Frag mal unser Forenmitglied inzmann, was er mitgemacht hat!

Nur Fiat meinte, es besser und vor Allem billiger als Andere zu können. Die Option mit Wandlerautomatik gab‘s ja beim Ducato schon mal.

joekel am 18 Jul 2020 12:39:15

Unbestritten gab es mit den Dinger ein Haufen Ärger, letztendlich sind die Automaten ein Kompromiss. Anhänger oder gar hohe Gewichte oder die Combi mit dem bärenstarken 3 Liter Motor sind fördernde Faktoren für Defekte......

nkag16 am 18 Jul 2020 13:32:54

Moin,

nachdem nun das auch erklärt ist, bleibt noch eine Frage zu beantworten:
Wer oder was ist ein Voglwild?

HaMo19 am 18 Jul 2020 16:40:13

nkag16 hat geschrieben:Moin,

nachdem nun das auch erklärt ist, bleibt noch eine Frage zu beantworten:
Wer oder was ist ein Voglwild?


--> Link

nkag16 am 18 Jul 2020 17:55:07

Danke für die erhellende Auskunft. Ich bin des Bayrischen nicht mächtig und dachte da eher an etwas Geflügeltes.
Ergab für mich nur keinen Sinn.

oberbayer am 19 Jul 2020 01:42:02

nkag16 hat geschrieben:Moin,

nachdem nun das auch erklärt ist, bleibt noch eine Frage zu beantworten:
Wer oder was ist ein Voglwild?



Ich wollte damit sagen, dass die Schaltvorgänge "ungewöhnlich kreativ" ausgeführt werden.
Sprich eigentlich dann, wenn man es nicht erwartet und nicht gebrauchen kann!

Sorry, aber wer dieses Getriebe als Bereicherung empfindet, hat offensichtlich noch nicht erlebt, wie gut ein Automatk-Getriebe tatsächlich funktionieren kann.
Ein Getriebe, das die Schaltvorgänge selbst bestimmt, muss immer zum passenden Zeitpunkt schalten, alles andere ist Unsinn!
Da möchte ich dann auch nicht jedesmal in den manuellen Modus wechseln müssen und per "Joystick" schalten, wenn es "schwierigere" Situationen zu schalten gibt.

Außerdem kann ich mir auch nicht vorstellen, dass dieses Getriebe Sprit spart.
So wie dieses Getriebe schaltet, bekommt dies jeder Fahranfänger nach der 3. Fahrstunde hin.

oberbayer am 19 Jul 2020 02:45:26

gespeert hat geschrieben:Du fährst keinen Pkw sondern ein Nutzfahrzeug, als Womo.
Die Getriebe sind nicht für Rennen sondern um wirtschaftlich zu fahren.
Mach mal ein Transportertraining mit, dann weißt Du Bescheid.
Und lernst die Arbeit der Fahrer zu schätzen.


Nimm Dir für 1 Std. einen aktuellen Leihwagen mit Automatikgetriebe und Du wirst das Ducato-Getriebe am liebsten auf den Mond schießen!

teuchmc am 19 Jul 2020 05:15:06

Moin! Naja Oberbayer, es ist wie es ist oder wie man bei mir sagt "Ausgeschlafen oder warum komm wa jetzt erst aus Mustopp?". ;D Hier mal die SuFu bemüht und Du hättest was zu lesen gehabt.
Dein Erstaunen hätte sich danach deutlich in Grenzen gehalten. ;D
Und es empfehlen sogar Kollegen, welche in ihrem FIAT solch Getriebe haben und zufrieden sind, unbedingt eine ausgiebige Probefahrt. Und eine neue Grundsatzdiskussion anzufangen,wo FIAT(endlich) seit ca.2?Jahren ne sehr gute Wandlerautomatik einbaut? Fazit ist doch schlicht und ergreifend, daß diese Sorte Getriebe für Dich nicht paßt. Feddisch. Für mich halt ooch nisch.
Sonnigen weiterhin. Uwe

silverdawn am 19 Jul 2020 07:16:41

teuchmc hat geschrieben:
Und es empfehlen sogar Kollegen, welche in ihrem FIAT solch Getriebe haben und zufrieden sind, unbedingt eine ausgiebige Probefahrt.



Und das machen eben viele nicht !

Man hat endlich das OK von der Ehefrau, weil sie von dem Innenraum begeistert ist und schon wird der Vertrag unterschrieben.

Was man da für eine Krücke an der Backe hat merkt man erst später.

Wie hat unser erfahrener Wolfgang hier über seinen neuen Phönix geschrieben:

" Wenn man bei Phönix das Komfortpaket möchte, muss man die Kröte Agile = ( automatisiertes Schaltgetriebe ) mitschlucken !"

Gruß
Harald

tztz2000 am 19 Jul 2020 07:36:14

silverdawn hat geschrieben:Man hat endlich das OK von der Ehefrau, weil sie von dem Innenraum begeistert ist und schon wird der Vertrag unterschrieben.

Was man da für eine Krücke an der Backe hat merkt man erst später.

Dazu kommt, dass ja alles im Marketingsprech schöngeredet wird und viele Leute drauf reinfallen!

Die Frage ist, was hat der TE bei einem Budget von 30k bei einem Kastenwagen für eine Wahl?

Ein MB Sprinter ist nicht drin, dann bleibt ein Ducato mit Schaltgetriebe oder er schaut nach einer Transe mit Heckantrieb!

Heimelini am 19 Jul 2020 09:24:53

Auch ich fahre die Comfortmatic im 2019er Ducato mit 150 PS
Eigentlich bin ich zufrieden damit, so lange man ruhig fährt ist alles gut - nur Hektik und Bergabfahrten mag sie nicht so sehr.
Ich bin vom Betriebssprinter eine 7-Gang Wandlerautomatik gewohnt, die schaltet natürlich viel sauberer.
Aber man kann halt nicht alles haben, ich kann da gut mit Leben und möchte immer wieder Automatik fahren,

Gruß Ralf

surfoldie11 am 19 Jul 2020 10:31:28

Das Thema ist doch TOT. Daimler hat die Produktion eingestellt vor Jahren, Fiat ebenso. Funktion eben Mäßig.
Bei BEIDEN Herstellern wurde erkannt dass diese Getriebesteuerung mit Schaltautomat nicht optimal ist. Nur auf Fiat wird herumgehackt - unverständlich!
Wenn aber jemand nach langem Schlaf mal wieder in dies Thema geht, wäre eine vorherige Suche zum Thema hier und in anderen Foren angesagt.
Etwas tiefer ins Sparschwein greifen und das passende kaufen - fettich! Sollte ja wohl drinne sein.
Fast alle bieten heute die ZF-Wandler an !!!!!!!!

nkag16 am 19 Jul 2020 11:41:26

surfoldie11 hat geschrieben:Das Thema ist doch TOT. Daimler hat die Produktion eingestellt vor Jahren, Fiat ebenso. Fast alle bieten heute die ZF-Wandler an !!!!!!!!
Soweit so gut für uns.
Etwas off-topic: Hyundai bot für den Kleinstwagen I10 bisher ein echtes Automaticgetriebe an, seit dem Modellwechsel im Frühjahr verbauen sie jetzt diesen blöden Schaltautomat. Und glauben, das sei ein Fortschritt.
Off-topic Ende

Tinduck am 19 Jul 2020 12:47:12

Für den Hersteller ist das ja auch ein Fortschritt, die paar Aktuatoren und das bisschen Elektronik ist nämlich deutlich billiger herzustellen als ein Wandler-Automatikkgetriebe oder DSG.

Der Kunde wird wie üblich nur veräppelt.

bis denn,

Uwe

silverdawn am 19 Jul 2020 14:24:53

surfoldie11 hat geschrieben:
Das Thema ist doch TOT.



Nicht für diejenigen die ein gebrauchtes Wohnmobil kaufen wollen oder müssen !

Gruß
Harald

oberbayer am 20 Jul 2020 00:04:10

[/quote]

Nicht für diejenigen die ein gebrauchtes Wohnmobil kaufen wollen oder müssen !

Gruß
Harald[/quote]




Danke Harald!!!
Genau so ist es!!!

WomoToureu am 20 Jul 2020 06:46:08

silverdawn hat geschrieben:Nicht für diejenigen die ein gebrauchtes Wohnmobil kaufen wollen oder müssen !


Oder für diejenigen, die ein solches Fahrzeug fahren und dies noch 20 Jahre werden.

tztz2000 am 20 Jul 2020 07:48:15

Tinduck hat geschrieben:Für den Hersteller ist das ja auch ein Fortschritt, die paar Aktuatoren und das bisschen Elektronik ist nämlich deutlich billiger herzustellen als ein Wandler-Automatikkgetriebe oder DSG.

So ist es.... allerdings ist ein DSG ebenso ein automatisiertes Schaltgetriebe und damit preiswerter als ein Wandlergetriebe. Auch hier erhoffte sich z.B. VW preisliche Vorteile gegenüber der Tiptronic von ZF.

--> Link

VW hat lange Lehrgeld bezahlt, bis die Dinger endlich störungsfrei liefen.


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

Differenzdrucksensor defekt
Ducato 230 mit Wohnmobilaufbau - Ärger mit dem Wischermotor
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt