Dometic
luftfederung

Höhenangabe im Fahrzeugschein allgemein


catalpa am 19 Jul 2020 12:30:12

Hallo,

kann mir jemand sagen, wie die genauen Umstände der Höhenangabe im Fahrzeugschein sind?
Ich vermute: unbeladen, im Mittel, ohne Dachaufbauten somit wäre das ein sehr theoretischer Wert.
Im R.L. ist man ja immer beladen (tiefer) und hat Dachaufbauten (höher). Wenn ich jetzt auflaste,
bekomme ich vermutlich eine neue Höhe bescheinigt, aber dafür lade ich ja meine Karre nicht aus!!
Wo und wie messen die denn dann? Hintergrund ist, dass ich jetzt 2,90m im Schein habe und real
2,70m vorne und 2,78m hinten plus Aufbauten ist der höchste Punkt kapp 3,0m. Damit ist man in Frankreich
immer Klasse 2 (Maut), die Aufbauten interessieren dabei nicht, wäre aber doof wenn ich im Schein
über 3m kommen würde...

bye,
Patrick


Solofahrer am 19 Jul 2020 12:47:47

Die Maut in F richtet sich nicht nach den Angaben im Schein, sondern wird vor Ort elektronisch gemessen.
Bist Du über 3,00 Metern, wird Cl.3 angezeigt.

Übrigens ist es auch nicht richtig, dass alle Aufbauten auf unseren Dächern nicht mitberechnet werden. Eine festinstallierte Klimaanlage wird zur Berechnung der Maut mit eingerechnet, ein Dachkoffer (weil abnehmbar) hingegen nicht. — Bei Unterführungen sollte er aber mitberechnet werden, sonst wird er u.U. dann auch real von der Höhe abgezogen. :eek:

Rockerbox am 19 Jul 2020 12:59:55

Warum sollte man im Zuge einer Auflastung eine neue Höhe eingetragen bekommen? Die Fahrzeugabmessungen werden doch bei einer Auflastung gar nicht geprüft!

Anzeige vom Forum


catalpa am 19 Jul 2020 13:27:11

at Solofahrer: ja, wie das Vorort an der Mautstation läuft ist mir bekannt, jemand anderes sagte übrigens dass nur im vorderen Teil gemessen wird. Klima ist mir auch bekannt, hab aber keine also egal. Was mir etwas unklar ist, wenn man sich bei der elektronischen Maut anmeldet und im Schein steht 3.05m oder so, ob man dann nicht doch zur Klasse 3 kommt OBWOHL real unter 3m, messen können die ja nix bei der Online-Anmeldung...

at Rockerbox: wenn das Fahrzeug vorne 4-5cm höher kommt, verändert sich vorne auf jeden Fall die Fahrzeugabmessung, hinten wird es auch mehr werden wenn die Luftfedern das Heck aus den durchgebogenen Federn heben. Aber darum ja meine Frage, wie sind die eingetragenen 2,90m zustande gekommen.

Agepi am 19 Jul 2020 13:48:28

catalpa hat geschrieben:Was mir etwas unklar ist, wenn man sich bei der elektronischen Maut anmeldet und im Schein steht 3.05m oder so, ob man dann nicht doch zur Klasse 3 kommt OBWOHL real unter 3m, messen können die ja nix bei der Online-Anmeldung...


Dann geht es dir wahrscheinlich so wie mir in letzter Zeit, nachdem ich jahrelang das System genossen habe. Eingetragene Höhe 2,95m reale mit SAT Schüssel ca. 3,05 m. Auffahren geht und am Toll Collect beim bezahlen beginnt die Lotterie. Mal geht die Schranke auf, mal nicht und ich muss manuell bezahlen. Nach Rücksprache mit Toll Collect tritt das Problem immer häufiger auf, da die Messungen immer genauer werden und sobald eine Unterschied zwischen gemeldeter und gemessener Höhe da ist, wird automatisch nicht mehr geöffnet. Ich habe jetzt Tollcollect zurückgeschickt und zahle wieder manuell.
Tollticket in Italien funktioniert (noch) tadellos.
LG HP

rkopka am 19 Jul 2020 14:02:39

catalpa hat geschrieben:Was mir etwas unklar ist, wenn man sich bei der elektronischen Maut anmeldet und im Schein steht 3.05m oder so, ob man dann nicht doch zur Klasse 3 kommt OBWOHL real unter 3m, messen können die ja nix bei der Online-Anmeldung...

Wie soll das gehen ? Doch nur, wenn man das Womo tiefer legt ? Und wer macht das ?

RK

Rockerbox am 19 Jul 2020 14:17:07

catalpa hat geschrieben:
at Rockerbox: wenn das Fahrzeug vorne 4-5cm höher kommt, verändert sich vorne auf jeden Fall die Fahrzeugabmessung, hinten wird es auch mehr werden wenn die Luftfedern das Heck aus den durchgebogenen Federn heben. Aber darum ja meine Frage, wie sind die eingetragenen 2,90m zustande gekommen.


Also ich hab hinten auch Zusatzluftfedern eingebaut und eintragen lassen. Mit denen kann ich mein Heck (und damit auch die Fahrzeughöhe - zumindest hinten) je nach Luftdruck um ca. 12 cm variieren. Welche Höhe sollte denn deiner Meinung nach eingetragen werden?

Übrigens hat bei mir der Prüfer bei der Eintragung keinerlei Dinge in Sachen Höhe geprüft oder geändert.

Und die originale eingetragene Höhe wird üblicherweise im Originalzustand ohne Um- und Anbauteile ermittelt.

catalpa am 19 Jul 2020 15:02:15

Wie soll das gehen ? Doch nur, wenn man das Womo tiefer legt ? Und wer macht das ?

Wie ich bereits geschrieben habe:Es sind jetzt 2,90m eingetragen und real 2,70/2,78m.

Rockerbox hat geschrieben:Also ich hab hinten auch Zusatzluftfedern eingebaut und eintragen lassen. Mit denen kann ich mein Heck (und damit auch die Fahrzeughöhe - zumindest hinten) je nach Luftdruck um ca. 12 cm variieren. Welche Höhe sollte denn deiner Meinung nach eingetragen werden?


Keine Ahnung welchen Wert der dann eintragen würde, den maximalen evtl.?
Aber, das war ja auch meine Frage, siehe erster Satz in meinem ersten Posting...
Ohne Anbauteile habe ich auch vermutet, danke für die Bestätigung :)
Und dann unbeladen, bzw. „in fahrbereitem Zustand“. Das lässt sich nachträglich
kaum nachbilden.

Wurde bei dir denn auch die Vorderachse verstärkt? Mir wurde gesagt, der Wagen kommt dadurch höher.
Fahrzeug höher, könnte bedeuten: neue Höhe im Schein. Geändert wird der eh, also ist das doch naheliegend.

Rockerbox am 19 Jul 2020 15:06:20

Ich hab vorne nichts gemacht, nur die LuFe hinten. Aber wie gesagt, die Höhe hat keinen interessiert.


  • Die neuesten 10 Themen
  •  
  • Die neuesten 10 Reiseberichte
  • Die neuesten 10 Stellplätze

HU ohne Gasprüfung - Erfahrungen
H-Zulassung für Peugeot J5
Alle Rechte vorbehalten ©2003 - 2020 AGB - Datenschutzerklaerung - Kontakt